RED ALERT: World Economics Forum: Cyber Polygon 2021

WEF-Gründer Klaus Schwab sprach 2020 über die Gefahr eines Hackerangriffs, der das globale Internet ausschalten könnte (deutsche automatische Untertitel verfügbar, so werden sie aktiviert)
Ernst Wolff schätzt mit diesem kurzen Kommentar das Event sehr wahrscheinlich richtig ein

Das Weltwirtschaftsforum (WEF), welches letztes Jahr sein 50-jähriges Bestehen feierte, ist vielen Menschen noch völlig unbekannt. Dies änderte sich als das Forum im letzten Juni die Pläne für THE GREAT RESET veröffentlichte. Dabei geht es um die Errichtung einer Neuen Weltordnung mit Globaler Regierung, um die Welt nach der Coronakrise vermeintlich digitalisiert und umweltfreundlich wieder aufzubauen. Das Forum trifft sich einmal jährlich in Davos in der Schweiz. Zu dem Forum gehören der Gründer Klaus Schwab und viele oberste Staatsführer sind ebenfalls bei den Treffen anwesend. Auch Bill Gates, der seine ID2020, eine digitale Identität für jeden Menschen umsetzen möchte, ist eng mit dem WEF verbunden. Auf der Webseite des Forums und in den sozialen Medien werden die Pläne aktiv beworben. Es geht auch um die Umstrukturierung der Arbeitswelt und des Alltags. In dieser neuen Welt soll Privatbesitz komplett abgeschafft werden. Während dies sehr utopisch beschrieben wird, macht das WEF keinen Hehl daraus, dass sie planen in der 4. Industriellen Revolution das menschliche Gehirn mit einer globalen Künstlichen Intelligenz zu verbinden, um den Transhumanismus auch mit Hilfe von genetischen Impfstoffen zu verwirklichen. Welchen Einfluss das Forum hat, wurde bei Event 201, einer Simulierung einer fiktiven Coronaviruspandemie, im Oktober 2019, ganz deutlich. Dieses Event gleicht nahezu einer prophetischen Offenbarung dessen, was die Welt seitdem erlebt. Kürzlich kündigte das WEF ein neues Event an, bei dem es um den weltweiten Internetausfall durch einen Hackerangriff gehen soll.

Nach den Aussagen von WEF-Gründer Klaus Schwab sei ein Hackerangriff, der das globale Internet lahmlegen würde, eine noch größere Bedrohung als der Coronavirus. Er spricht von einer Cyber-Pandemie und warnt, dass die Welt auf einen solchen Angriff nicht ausreichend vorbereitet sei. Gerade in der Coronakrise sei das Internet essenziell wichtig für die Menschheit, da Vieles in großer Geschwindigkeit digitalisiert wurde. Deshalb sei es ein besonderes Ziel von Hackern geworden.

Nach eigener Aussage des WEF möchte dieses angeblich dieser Gefahr begegnen und am 9. Juli das Event Cyber Polygon 2021 durchführen. Auf Youtube bewirbt das WEF das Event mit den Videos Averting a Cyber Pandemic Part 1 | DAVOS AGENDA 2021 und Averting a Cyber Pandemic Part 2 | DAVOS AGENDA 2021, die zusammen etwa 1 Stunde gehen.

Auf der eigens dafür eingerichteten Homepage steht ein PDF zur Verfügung, welches dieses Event genau wie die Webseite näher beschreibt. Dort heißt es unter Thema:

“In den letzten Jahren hat die Zahl der Angriffe auf Lieferketten zugenommen. Angesichts des globalen Trends zur Entwicklung von Ökosystemen in der gesamten Geschäftswelt ist die Verwundbarkeit von Lieferketten zu einem wachsenden Problem geworden. Vor diesem Hintergrund wird das zentrale Thema der diesjährigen Schulung die Sicherheit des Ökosystems und die Abschwächung von Angriffen auf die Lieferkette sein.

Da sich das Training im letzten Jahr als effektiv erwiesen hat, haben wir das bestehende Format beibehalten, mit nur wenigen Änderungen, um den Wünschen der Teams gerecht zu werden. Die Übung umfasst zwei Szenarien – Verteidigung und Reaktion.”

 

In den verschiedenen geplanten Szenarien treten das blaue (Verteidigung) und das rote Team (Angriff) gegeneinander an. Beim 1. Szenario heißt es:

Die Teams üben in Echtzeit, einen groß angelegten Angriff abzulenken.”

Das Ziel des Szenarios ist formuliert: “Entwickeln Sie Fähigkeiten zur Abwehr gezielter Cyberangriffe auf ein geschäftskritisches System.”

Dazu muss das blaue Team den Angriff so schnell wie möglich eindämmen, die Sicherheit der Lieferkette der Anwendung gewährleisten, die Menge an kompromittierten Informationen minimieren und die Verfügbarkeit der Zielwebanwendung und der gesamten Lieferkette aufrechterhalten. Dazu kann es alle Methoden und Tools anwenden, um seine Infrastruktur zu schützen.

Im 2. Szenario geht es um Reaktion und es wird wie folgt beschrieben: “Die Teams werden den Vorfall untersuchen, indem sie klassische digitale Forensik- und Bedrohungsjagdtechniken anwenden.”

Das Ziel dabei lautet: “Entwickeln Sie Fähigkeiten in der Untersuchung von Vorfällen basierend auf einem erfolgreichen Phishing-Angriff.”

Kommentar: Wenn ich mir Cyber Polygon 2021 von Klaus “Dr. Evil” Schwab so ansehe, muss ich Ernst Wolff rechtgeben, dass es hierbei sicherlich nicht um die Verbesserung von IT-Sicherheit für Unternehmen gehen wird. Das zeigt mir eindeutig, was kurze Zeit nach Event 201 “zufällig” Realität wurde und uns bis heute beschäftigt. Die Simulierung einer fiktiven Coronaviruspandemie wurde ganz plötzlich real und lief genau so ab, wie bei Event 201 besprochen.

Was erwarte ich also von Cyber Polygon 2021? Meine Vermutung ist, dass man zur Durchsetzung des GREAT RESET beabsichtigt, das Internet komplett abzuschalten, um es von ‘falschen Meinungen und Ansichten’ zu reinigen. Ich kann mir vorstellen, dass mit dem Wiederhochfahren des Internets dann der Zugang beschränkt wird und nur denjenigen offenstehen wird, die bereit sind sich der Agenda des WEF zu beugen. Vermutlich wird dann die totale digitale Kontrolle installiert sein und jeder Nutzer (digitale Identität?) überwacht und identifiziert werden.

Wann könnte es soweit sein, dass das Internet “durch einen Hackerangriff lahmgelegt” wird? Ich denke, dass es in den Wochen und Monaten nach dem 9. Juli geschehen wird, also das 3. Quartal ziemlich wahrscheinlich ist. Diese Vermutung lässt der Vergleich mit Event 201 zu.

Falls du jetzt denkst, dass es sich bei Cyber Polygon 2021 nur um eine “Verschwörungstheorie” handelt, so bitte ich dich, dich mit Event 201 auseinanderzusetzen, denn diese “Verschwörungstheorie” ist schon wahr geworden, genauso wie der digitale Impfpass (grüner Pass in Israel) und der Chip zur Identifikation einer Coronainfektion.

Wir können seit 2021 deutlich sehen, dass sich die Entwicklung der Ereignisse noch einmal deutlich beschleunigt hat und das ist für uns, die wir auf unseren Retter Jeschua warten ein sehr gutes Zeichen! Ich erwarte nicht, dass die Entwicklung dieses Tempo beibehalten wird, sondern dass sie sich noch weiter beschleunigt. Lasst uns daran denken, dass unser König gesagt hat:

“Siehe, ich komme bald” (Offenbarung 22,7).

 

Im griechischen Text steht dort das Wort ‘ταχυ’ (tachu) von dem sich unser Wort ‘Tacho’ beim Auto oder Fahrrad ableitet. Die Aussage kann übersetzt werden als ‘Siehe, ich komme schnell’ oder auch ‘Siehe, ich komme wenn es sich beschleunigt’. Diese Beschleunigung können wir jetzt ganz deutlich sehen und sicher ist auch, dass unser Herr schnell kommen wird bzw. sogar muss, denn so wie sich jetzt alles entwickelt bricht die Trübsal sehr bald über diese Welt hinein.

Deshalb möchte ich dir sagen:

“So sehr hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen einzigen Sohn gab, damit jeder, der ihm vertraut, nicht verloren geht, sondern ewiges Leben hat” (Jochanan 3,16).

 

Dieses ewige Leben hat er auch für dich erkauft, nur annehmen musst du dieses Geschenk selbst!

 

Quelle: cyberpolygon.com

26 Gedanken zu „RED ALERT: World Economics Forum: Cyber Polygon 2021

  • 27/04/2021 um 19:56
    Permalink

    Ou man… so langsam wird echt eng. Hoffentlich werden wir bald hochgesaugt.

    Antwort
  • 27/04/2021 um 20:14
    Permalink

    Dem kann ich nur beipflichten

    Antwort
  • 27/04/2021 um 21:10
    Permalink

    Schön dass es dich gibt lieber Henry Danke für deine großartige Arbeit und Mühe diese Berichte zu schreiben und zu veröffentlichen.
    Der Himmel hat dich beauftragt zu warnen. Gottes Segen und Bewahrung.
    LG Is

    Antwort
  • 27/04/2021 um 21:21
    Permalink

    UNSER Herr JESUS Hält WAS ER ZUSAGT

    SONST Machte ALLES Keinen SINN

    Das Tier und das Mal müssen kommen.
    Alles damit das Königreich entsteht.
    Eigendlich ist es eine Be-reinigung oder Ernte.
    Wir ernten was wir gesät haben. Das macht Sinn. Und ein jeder den Lohn nach Werken.
    Halleluja

    Antwort
  • 27/04/2021 um 21:29
    Permalink

    Vielen Dank für deine Recherche, aber wann denkst du wird die Entrückung sein vor der Trübsal???

    Antwort
    • 23/05/2021 um 15:30
      Permalink

      Hallo Petra,

      ich kann die Entrückung nur vor der Trübsal sehen. Besonders die jüdische Hochzeit ist eineindeutiges Zeichen dafür, wenn wie sie mit hebräischen Augen sehen.

      LG, Henry

      Antwort
  • 28/04/2021 um 5:59
    Permalink

    Bereitet euch bitte auf einen möglichen Stromausfall vor, liebe Geschwister, und trefft diesbezügl. Vorbereitungen. Hier ist eine Seite, wo Infos gegeben werden, welche Lebensmittel und weitere Gegenstände im Hause sein sollten:
    https://www.saurugg.net/

    Antwort
  • 28/04/2021 um 7:06
    Permalink

    Wir sehen vor unseren Augen die Erfüllung von Offb. 13 entstehen:

    “Und ich sah aus dem (Völker)Meer ein Tier (der europäische Diktator) aufsteigen, das zehn Hörner (Machtbereiche) und sieben Köpfe hatte, und auf seinen Hörnern zehn Diademe (der angestrebte 10 Staaten-Bund vom “Club of Rome” heute Freihandelsabkommen wie EFTA, TTIP, TAFTA, CETA usw.), und auf seinen Köpfen Namen der Lästerung. Und das Tier, das ich sah, war gleich einem Panther und seine Füße wie die eines Bären und sein Maul wie eines Löwen Maul (die Zusammenfassung der weltlichen Groß-Reiche). Und der Drache gab ihm seine Kraft und seinen Thron und große Macht. Und ⟨ich sah⟩ einen seiner Köpfe wie zum Tod geschlachtet (Der Kommunismus des 20 Jh.). Und seine Todeswunde wurde geheilt (der kommende technokratische Kommunismus des WEF), und die ganze Erde staunte hinter dem Tier her.”

    Die antichristliche Trinität wird zu Beginn der Herrschaft wahre Wunder vollbringen (Ordo ab Chao, Phönix aus der Asche) und alle weltlichen “Probleme” beseitigen.
    Wir werden das alles jedoch von “oben” beobachten.

    shalom
    Francis

    Antwort
    • 28/04/2021 um 15:13
      Permalink

      In diesem Zusammenhang ist noch interessant,
      dass in Sacharja 7 einer der Fastentage mit dem
      9 Aw erwähnt wird.
      Dabei ging es immer um die Zerstörung oder
      den Bau des Tempels in Jerusalem.
      V2-3: Frage der Leute von Bethel (vgl. Esra 2,28; Neh 7,32; 11,31): Sollen wir die
      Fastengewohnheit aus der Babylonischen Gefangenschaft im 5. Monat (Juli/August)
      weiterführen?  9. Av (2Kön 25,8-9; Jer 52,12-13) = Fastentag um die Zerstörung des
      Tempels (= später ebenfalls Fastentag wegen der Zerstörung des Zweiten Tempels im Jahr
      70 n. Chr.!). Die Frage war wichtig, weil der Tempel im Bau stand, und der Abschluss
      nahe daran war (Esr 5,1-2; 6,15).

      Bleibt fest in dem Herrn. Betet und fleht für Menschen, dass sie das Gnadengeschenk durch JESCHUA noch erreicht.
      Fred

      Antwort
  • 28/04/2021 um 16:15
    Permalink

    Ich hoffe die Entrückung kommt bald, mag nicht mehr
    Danje für deine wertvolle Arbeit

    Antwort
  • 28/04/2021 um 16:23
    Permalink

    Zitat aus obigem Text:
    “Die Übung umfasst zwei Szenarien – Verteidigung und Reaktion.
    In den verschiedenen geplanten Szenarien treten das BLAUE (Verteidigung) und das ROTE Team (Angriff) gegeneinander an.”

    Erinnert mich an Matrix:
    “Nehmt ihr die rote oder die blaue Pille?”
    Wenn Neo die blaue Pille schluckt, verändert sich nichts. Er kehrt zurück in die von den Maschinen geschaffene Traumwelt und alles bleibt beim Alten. Nimmt er jedoch die rote Pille, erwacht er aus dem Matrix-Schlaf und kann die echte Welt mit seinen eigenen Augen sehen.

    Ihr dürft raten, wer das obige Planspiel “gewinnen” wird 🙂

    Antwort
  • 28/04/2021 um 16:27
    Permalink

    Zitat aus obigem Text:
    “Die Übung umfasst zwei Szenarien – Verteidigung und Reaktion.
    In den verschiedenen geplanten Szenarien treten das BLAUE (Verteidigung) und das ROTE Team (Angriff) gegeneinander an.”

    Erinnert mich an Matrix:
    “Nehmt ihr die rote oder die blaue Pille?”
    Wenn Neo die “blaue Pille” schluckt, verändert sich nichts. Er kehrt zurück in die von den Maschinen geschaffene Traumwelt und alles bleibt beim Alten. Nimmt er jedoch die “rote Pille”, erwacht er aus dem Matrix-Schlaf und kann die echte Welt mit seinen eigenen Augen sehen.

    Ihr dürft nun raten, wer das obige Planspiel “gewinnen” wird – ROT oder BLAU?
    Willkommen in der Matrix des Klaus Schwab!

    Antwort
    • 28/04/2021 um 18:07
      Permalink

      Hallo,

      gar keiner, denn rot und blau sind die Seiten der gleichen Medaille. These/Anthithese oder auch Dualität genannt, die früher im “Goott” janus dargestellt wurde. Jesus stellt uns vor keine Wahl zwischen 2 weltlichen Dingen, die ist ausserhalb dieser schrecklichen weltlichen Realität! Beides ist nur Täuschung…
      Mir graust es in der Zwischenzeit sehr, auch wenn wir keine Angst zu haben brauchen, es erzeugt jedoch bei mir keinerlei angenehme Gefühle. Auch wird nächstes Jahr ein “spannendes” Jahr, denn es ist die 2022 also eine 6.
      Die Infrastruktur für die letzten 7 Jahre dieser Weltenzeit wird gerade aufgebaut.
      Die Gemeinde wird jetzt auch schon geprüft. Ich stelle aber auch fest, in meiner kleinen Gemeinde, die kriegen irgendwie nichts mit, ich bin da so ziemlich ratlos.
      Jegliche Hinweise, auch auf die Impfung und die Lügen, die prallen echt ab. Ich fühle mich wie ein schräger bunter Querschläger und kann einfach nichts beitragen ausser zu Jesus zu beten, dass auch Ihnen die Augen geöffnet werden.
      Ich habe eigentlich gedacht, dass die echte Gemeinde aufgewacht ist. Meine Geschwister sind ja wirklich sehr gläubig und bemühen sich sehr, Jesus nachzueifern.
      Wie ist es denn in euren Gemeinden?

      Antwort
  • 29/04/2021 um 10:32
    Permalink

    Aber wenn man bedenkt, dass im September Wahlen sind… wie soll das ohne Internet funktionieren? Wenn die das Internet auf der ganzen Welt ausschalten, kracht alles zusammen: Strom, Wasser, Lebensmittel, Krankenhaus, Infrastruktur, Post, sämtliche Versorgung, das gibt Bürgerkrieg… das wird bestimmt erst nach den Wahlen passieren…da wir ja bestimmt nicht in Wahllokale gehen dürfen.

    Oder wie seht ihr das?

    Antwort
    • 29/04/2021 um 11:00
      Permalink

      Hallo Sara
      Ich denke das dass Internet nach einer Zeit wieder laufen wird…glaube nicht das es auf lange sicht nicht mehr läuft…Ohman …..ohmann
      Vielleicht weis jemand hier mehr darüber

      Antwort
  • 29/04/2021 um 11:14
    Permalink

    Hallo Sara, der weltweite Blackout wird vermutlich im Winter 21/22 kommen, “Operation Dark Winter” Biden sprach bereits davon im Wahlkampf. In der Simulation “Cyber Polygon 21”, welches ähnlich ablaufen dürfte wie “Event 201”, werden die möglichen Abläufe durchgespielt. Ich denke man wird sich darauf vorbereiten (wollen), was passiert, wenn alles drüber und drunter geht. Es geht nicht wirklich nur um eine Simulation zur Unterbrechung der Lieferketten, Stromzufuhr usw. sondern darum das geplante Chaos zu maximieren, bis hin zum Bürgerkrieg und den Kampf der Menschen um Überlebens-Mittel. Stell dir doch mal vor, was passiert wenn der Strom “plötzlich” ausfällt. Es funktioniert gar nichts mehr, wirklich gar nichts mehr. Die Leute werden durchdrehen. Du kannst nichts mehr einkaufen, bekommst keine Information mehr, in der Wohnung geht nichts mehr… NICHTS!!
    Wer hat heute schon Lebensmittel für ein paar Wochen zuhause lagern?
    Man will dies provozieren, um eine weitere Handhabe für den “Great Reset” zu haben.
    Ich vermute dass dies simultan einhergehen wird, mit einer weiteren Infektions-“Welle” um dem Chaos die Krone aufzusetzen. Glaube mir, die Lösung ist bereits vorbereitet und wird der Menschheit präsentiert werden, so wie die “Impfung” als Lösung gegen das C-Virus angepriesen wird.
    Es wird als unverzichtbar angesehen werden, eine digitale Identität direkt auf der Hand oder Stirn tragen zu müssen.

    shalom
    Francis

    Antwort
  • 29/04/2021 um 11:52
    Permalink

    unbedingt ansehen/anhören.
    Ernst Wolff spricht aktuell vom kommenden Zusammenbruch des Finanzsystems und was es für jeden einzelnen bedeuten kann:
    https://youtu.be/XUTahcokEdk

    Antwort
  • 03/05/2021 um 13:56
    Permalink

    Leider ist mein Kommentar noch nicht veröffentlicht.
    Ich fand das Datum 9.Juli bzw.9Aw des Cyberevent Angriffs sehr Interessant.
    Roger Liebi spricht in einem Bibelstudium über Sacharja darüber.
    Hier der Link und der Abschnitt im Video. https://youtu.be/Z4dOz24B-gc Von Min.18:50 – 26:00.
    Lieber Henry ich bedanke mich für deine Zeit und den damit verbundenen Dienst die Menschen auf
    das Gnadengeschenk unseres Herrn Jesus Christus aufmerksam zu machen.
    Fred

    Antwort
    • 23/05/2021 um 15:21
      Permalink

      Hallo Fred,

      Deinen Kommentar werde ich noch veröffentlichen. Hänge mit den Kommentaren leider ordentlich zurück aufgrund von Anfechtung auf anderen Ebenen.

      LG und Gott sei mit dir!
      Henry

      PS: In Zukunft werden deine Kommentare automatisch freigegeben.

      Antwort
  • 06/05/2021 um 9:23
    Permalink

    Alter Schwede, was habt ihr denn eingenommen?
    Sollte es wirklich so kommen, sind wir halt “Back to the Roots”.
    Ich kann auch ohne I-Net leben. Wär zwar erst mal komisch, aber ich kann auch von Mensch zu Mensch sprechen und brauche nicht zwingend einen PC. Ich nutze den zwar – auch hier und aktuell, aber ohne geht auch. Ich bin so alt, dass ich mich daran erinnere, wie es ohne PC war und käme auch damit wieder klar.
    Pffff – für mich Verschwörung

    Antwort
    • 23/05/2021 um 15:15
      Permalink

      Hallo Klaus,

      das werden wir abwarten müssen Event 201 hätte auch für wenige Wochen als Verschwörungstheorie durchgehen können. Nebenbei sind die Pläne des WEF die Welt völlig zu digitalisieren, bis hin zur Verbindung von Internet und Gehirn. Sie werden also Computer brauchen, um ihre 4. Industrielle Revolution umzusetzen. Das WEF hat ihre Pläne längst veröffentlicht, da brauchen wir keine Verschwörungstheorien mehr.

      LG, Henry

      Antwort
  • 10/05/2021 um 22:59
    Permalink

    Ich glaube nicht, dass wir Angst haben müssen.
    “und das ist für uns, die wir auf unseren Retter Jeschua warten ein sehr gutes Zeichen!”

    Ist alles das, was Ihr beschreibt, und was (meiner Meinung nach) kommen wird, nicht nur für die Nicht-Gläubigen bestimmt? Sind wir nicht alle mit der Entrückung schon vorher raus?

    Shalom
    Torsten

    Antwort
  • 11/05/2021 um 7:35
    Permalink

    Hallo Torsten,
    da geb ich dir vollkommen recht. Hes 30,3 “Denn nahe ist der Tag, ja, nahe ist der Tag des HERRN! Ein Tag [dunkler] Wolken, die Zeit der HEIDENVÖLKER wird es sein.” Ob 1,15 “Denn nahe ist der Tag des HERRN über alle HEIDENVÖLKER.”

    Wir Christen sind nicht zum Zorn bestimmt (1.Thes 1,10) und werden vor der Stunde der Versuchung bewahrt (Offb 3,10) und wir haben seinen Beistand bis ans Ende dieser Weltzeit (Mt. 28,20)

    Aber der Herr Jesus sprach von “dies alles muss geschehen” und nennt das Beginn der Wehen (Mt. 24,4-8) und spricht dabei von Kriegen und Kriegsgerüchten, Hungersnöte und Erdbeben. Ich denke wir sind bereits mittendrin, wenn man die weltweite Entwicklung anschaut. Wie weit wir Christen mit in diese Wehen-Zeit hineingenommen werden, darüber schweigt sich der Herr aus.

    Ich sehe das aber genauso wie du, dass wir keine Angst haben sollen (“habt acht, erschreckt nicht; denn dies alles muss geschehen” ist ein GEBOT!!) sondern uns darüber freuen, denn wir wissen, dass er nahe vor der Tür steht.
    Jakobus (5,7-8) schreibt: “So wartet nun geduldig, ihr Brüder, bis zur Wiederkunft des Herrn! … So wartet auch ihr geduldig; stärkt eure Herzen, denn die Wiederkunft des Herrn ist nahe!”
    Ps 145,18 “Der HERR ist nahe allen, die ihn anrufen, allen, die ihn in Wahrheit anrufen.”

    shalom
    Francis

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.