RED ALERT: Wichtige Entwicklungen im Nahen Osten und weltweit

die prophetische Uhr rast

Hallo ihr Lieben,

 

nachdem ich die letzten beiden Tage über La Palma berichtet hatte, wollte ich mich heute wieder Israel und dem Nahen Osten zuwenden. Ich stellte jedoch fest, dass so viel passiert ist, dass ich nicht wusste, was ich berichten sollte. Deshalb habe ich mich dazu entschieden euch heute einen großen Überblick über die unglaublich schnelle Entwicklung zu geben.

Bevor ich jedoch zu Israel übergehe möchte ich euch informieren, dass der Cumbre Vieja auf La Palma letzte Nacht sehr aktiv war. Benjamin Claussner berichtet, dass der Vulkan so aktiv wie nie zuvor ist, der Hauptkegel abgebrochen ist und dass sich der Süden der Insel um 10cm angehoben hat. Gestern hatte ich über Predictive Programming in Bezug auf La Palma geschrieben. Heute kam mir dieser kurze Clip von den Simpsons in die Finger, in dem ein Kanarienvogel zu einem Globus fliegt, ihn auf die Kanaren dreht und man deutlich sieht, dass die Westflanke von La Palma abgebrochen ist. Der Clip ist schon über 10 Jahre alt. Nicht nur auf La Palma geht es heiß her, vor knapp einer Woche wurden Evakuierungen auf Hawaii wegen des weltweit größten aktiven Vulkans vorbereitet.

Auch aus Israel gibt es wichtige Neuigkeiten. Dort will man mit der Impfung der 5-jährigen Ende November oder Anfang Dezember beginnen und hat ein Gesetz auf den Weg gebracht, das Netanjahus Rückkehr verhindern würde. Anscheinend will man lieber auf Nummer sicher gehen, damit der “Change” auch klappt. Außerdem schließt sich Israel dem EU-Wissenschaftsprogramm wieder an, das Jehuda und Schomron (Judäa und Samaria) und den Osten von Jeruschalajim ausschließt. Zudem hat die EU Israel aufgefordert, 1.000 frisch genehmigte Wohneinheiten in Jehuda und Schomron wieder zu streichen, während der Ra’am-Chef Mansour Abbas die Finanzierung in Höhe von 30 Milliarden NIS (etwa 8 Milliarden €) für den arabischen Sektor entgegennahm und sagte, dass es von nun an selbstverständlich sei, dass die arabischen Parteien in der Regierungskoalition vertreten seien. Die Palästinensische Autonomiebehörde zeigte sich sehr enttäuscht über das “fehlende Interesse” der USA, den israelisch-‘palästinensischen’ Konflikt zu lösen und droht alle Abkommen mit Israel, inklusive das Osloer Abkommen, fallen zu lassen. Außerdem sagte der Mufti von Jeruschalajim, dass die Zerstörung Israels unvermeidlich sei. Und die Hisbollah drohte Israel nicht an der umstrittenen Seegrenze nach Öl oder Gas zu bohren. Während Israel von islamischer Seite unter Druck gesetzt wird, zweifeln die USA Israels Klassifizierung von islamischen Terrororganisationen an.

In den letzten Tagen trafen sich Putin und Bennett wegen der iranischen Stellvertreter in Syrien und dem iranischen Nuklearprogramm. Sie haben “die Situation in Syrien sowie die Bemühungen, das iranische Atomwaffenprogramm zu stoppen” diskutiert. Bennett sagte zu Putin: “Wir betrachten Sie als einen wahren Freund des jüdischen Volkes.” Er verlängerte das Treffen über den Schabbat und besuchte auch Putins Residenz in Sochi. Das Treffen, dauerte 5 statt den geplanten 2 Stunden und war “warm und vertraut”. Putin stimmte den israelischen Luftangriffen wieder zu, nachdem er diese nach dem Regierungswechsel unterbunden hatte. Im Krieg von Gog und Magog wird es einen Überraschungsangriff auf Israel geben, an dem Russland beteiligt sein wird. Sehen wir mit diesem Treffen etwa, warum es für Israel so überraschend kommen wird?

Der Chef der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) Rafael Grossi sagte, dass die Überwachung in Karaj nach einem israelischem Schlag nicht mehr intakt ist und die IAEA warnte, dass der Iran mit seinem Uran gefährlich nahe am Kernwaffenniveau ist. Auch der US-Sondergesandte für den Iran Rob Malley warnte, dass die Bemühungen das Atomabkommen wiederzubeleben in einer kritischen Phase seien. Die Geduld auf den Iran sei laut Jerusalem Post aufgebraucht und der Druck auf den Iran könnte Tage entfernt sein

Während die iranische Atombombe immer mehr Realität wird, soll Israel Streitkräfte des Assad-Regimes und seiner Verbündeten in Quneitra im Süden Syriens nahe der israelischen Grenze angegriffen haben. Der Iran beginnt fortschrittliche Luftabwehr nach Syrien zu bringen, um Israel in die Schranken zu weisen. Im Iran hat ein Cyberangriff Tankstellen im ganzen Land lahmgelegt. Für den Fall das Israel den Iran angreifen würde, warnt dieser, dass Israel Schäden in Billionenhöhe erleiden würde. Israel ist dabei die Luftwaffe für einen Angriff auf Irans Nuklearprogramm zu trainieren.

Im Sudan, der mit Israel über den Abraham Accord verbündet ist, hat es einen Putsch gegeben. Ein hochqualifizierter sudanesischer General erklärte daraufhin den Notstand und der sudanesische Premierminister Abdalla Hamdok wurde unter Hausarrest gestellt. Die Jerusalem Post stellt die Frage, ob der Putsch dem Abraham Accord schaden wird? Wir wissen, dass im Krieg von Gog und Magog der Sudan mit zu den Ländern zählt, die mit in den Angriff folgen. Sehen wir jetzt etwa den Grund dafür, warum der Sudan Israel angreifen wird?

Apropos Abraham Accord, die USA drängen Saudi-Arabien dem Abkommen beizutreten und die Beziehung zu Israel offiziell zu normalisieren. Wie TFI Global berichtet, wird die Zeremonie dafür bereits vorbereitet.

Aber nicht nur im Nahen Osten gibt es gewaltige Entwicklungen, die WHO sagte, dass Corona eine ungerechte, kaputte und gespaltene Welt entlarvt hätte. Im Bericht dazu heißt es: “Das Gremium empfiehlt unter anderem einen internationalen Vertrag, mit dem sich die Länder konkret zur Vorbereitung auf künftige Pandemien und eine faire globale Reaktion darauf verpflichten.” Wir sehen hier einen weiteren Schritt dahin, die Welt zu vereinheitlichen. Der ehemalige US-Präsident Barack Obama, der in wenigen Tagen an der Klimakonferenz COP26 in Glasgow teilnehmen wird, sprach über die anstehenden Veränderungen. Er sagte: “Einerseits geschieht der Wandel sehr schnell, zu schnell für einen großen Teil der Bevölkerung”. Und ergänzte: “Für einen anderen Teil der Bevölkerung ist es wie: ‘Weißt du, wie lange werden wir diesen Traum noch aufschieben müssen?'” Ein Bericht der im Vorwege der COP26 erstellt wurde, wirft Israel vor, dass der jüdische Staat den Klimaschutz zu schlecht umsetzen würde. Darin heißt es unter anderem: “Der Staat Israel ist nicht auf die Klimakrise vorbereitet und es hat sich in der israelischen Politik zu diesen Themen noch kein Wahrnehmungswandel vollzogen. Es gibt erhebliche Lücken zwischen der Wahrnehmung in Israel und der Welt.” Bennett hat reagiert und dem ‘Klimawandel’ die Priorität der Nationalen Sicherheit gegeben.

Abgesehen vom ‘Klimawandel’ gibt es weitere interessante und wichtige weltweite Entwicklung. Biden hat die Freigabe der JFK-Akten bis Dezember 2022 verschoben und gibt Corona dafür die Schuld. Für mich klingt das nach einer sehr fadenscheinigen Begründung. Auch militärisch tut sich etwas. Während China und Russland Hyperschallnuklearraketen erfolgreich testeten, versagte die Rakete des US-Tests direkt nach dem Start und trug damit weiter zum Sinken des Ansehens der Vereinigten Staaten bei. Diese hatten erst Ende August in Afghanistan einen großen Teil ihrer Reputation eingebüßt. Von dort aus soll der Islamische Staat in 6 Monaten so weit sein, dass er die USA angreifen könnte.

Die Weltwirtschaft hat viele Turbolenzen erlebt. In Venezuela bezahlen die Menschen jetzt mit kleinen Goldstückchen, weil die Währung eingebrochen ist. Im Vereinigten Königreich imitieren Fotokartons Waren, die aufgrund von Lieferengpässen nicht vorhanden sind und in China erlebt die Handelsplattform Alibaba einen Rekordverlust von 334 Milliarden Dollar in letzten 12 Monaten. Zuvor hatte die chinesische Wirtschaft durch den Crash des Immobiliensektors einen gewaltigen Schlag bekommen. Es wird nun berichtet, dass Chinas Misswirtschaft eine Warnung vor dem globalen Finanzcrash aussendet. China hat übrigens mit der Impfung der 3-Jährigen gegen den Coronavirus begonnen.

Japan entdeckte russische Kriegsschiffe nachdem diese mit chinesischen eine gemeinsame Übung durchgeführt hatten. Dabei drangen diese in das japanische Meer ein, was ungewöhnlich sei. Laut Japan zeige die gemeinsame Übung, dass Russland und China ihre strategische Partnerschaft stärken würden.

Auch aus Europa habe ich 2 wichtige Meldungen für euch. Schwedens Nationale Agentur für Bildung empfiehlt Lehrern eine Übung zu machen, in der Schüler beweisen sollen, ob die Schoa (Holocaust) stattgefunden hat. Das bringt uns gedanklich in die Zeit des Zweiten Weltkriegs, in diesem Jahr haben wir jedoch immer wieder die Worte ‘Dritter Weltkrieg’ gehört. Diese wurden jetzt von Polen in einem Justizstreit mit der EU benutzt. Der polnische Ministerpräsident Mateusz Morawiecki sagte in einem Interview: “Wenn sie den Dritten Weltkrieg beginnen, werden wir unsere Rechte mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen”. Ich frage mich, ob das auch wieder Predictive Programming ist.

 

Ob ihr es glaubt oder nicht, die allermeisten dieser 46 Nachrichten, die ich hier verlinkt habe stammen von (vorgestern), gestern oder heute und alle Nachrichten sind jünger als eine Woche. Seht ihr was hier los ist? Unglaublich, oder? Mir war es wichtig, euch das wahnsinnige Tempo zu zeigen mit dem sich jetzt alles entwickelt. Sicherlich ist es mir nicht gelungen alle wichtigen Entwicklungen zu erwischen.

Leute, was soll ich noch sagen? Jeschua kommt! Und er kommt “jetzt”!

Ich hoffe sehr, dass ich euch mit diesem Beitrag ermutigen konnte. Wir haben keinen Grund uns zu fürchten, alles läuft so, wie es Gott durch seine Propheten vorhergesagt hat. Gerade diese immer schnellere Entwicklung zeigt uns, dass wir so ganz kurz davor sind, von Jeschua für immer erlöst zu werden.

Verliert nicht den Mut, sondern schaut auf unseren kommenden König!

Ich freue mich darauf, euch sehr zeitnahe alle persönlich kennenzulernen und mit Jeschua und euch zu feiern! Bis es soweit ist wünsche ich euch Gottes Nähe und seinen vollkommenden Frieden!

Henry

 

PS: Da wir immer noch Zeit haben, Menschen auf die Erlösung hinzuweisen, die in Jeschua für uns alle bereit steht, möchte ich hier noch einmal die Gelegenheit nutzen. Keiner von uns weder du noch ich, ist von sich aus gut genug, um dem Anspruch Gottes gerecht zu werden. Wir haben alle versagt, durch die Bank weg und verdienen das Gericht Gottes und den ewigen Tod. Aber Gott wollte es nicht so stehen lassen und schickte seinen Sohn Jeschua, um jede und jeden zu retten, die oder der bereit ist, ihn als Erlöser anzunehmen. Wenn wir sein Opfer ergreifen, werden wir, für uns kostenlos, von ihm gerecht gesprochen und erhalten das ewige Leben!

Erlösung ist ein Geschenk, das er uns dann gibt und das wir nicht mehr verlieren können, weil wir auch nichts zu unserer Erlösung beitragen konnten, außer dieses Geschenk anzunehmen!

 

15 Gedanken zu „RED ALERT: Wichtige Entwicklungen im Nahen Osten und weltweit

  • 26/10/2021 um 19:16
    Permalink

    Lange verfolge ich deine Nachrichten schon lieber Henry, aber was macht uns so sicher, dass er quasi jetzt oder aber mindestens im nächsten Jahr kommt? Für mich ist die rote Linie längst überschritten und ich denke oft ‚warum kam er nicht schon?‘. Ich hoffe und freue mich auch auf den Tag, dennoch geht unser Leben hier ja auch noch weiter bis jetzt ..

    Es ist anstrengend und frustrierend momentan, alles zu ertragen!

    Antwort
    • 27/10/2021 um 9:40
      Permalink

      Hallo Alina, ich kann deine Gedanken so gut nachvollziehen. Mir geht es genau so. Die täglichen Dinge noch zu planen und zu denken “lohnt es sich noch” ? Das Positive daran ist für mich aber auch, das Wichtige mehr und mehr vom Unwichtigen zu unterscheiden.
      Geduld ist uns Menschen leider nicht in die Wiege gelegt, die müssen wir uns alle erarbeiten. Ein schweres Unterfangen ist das. Vielleicht ist das der Grund für unsere Prüfung (?)
      Ich grüße dich mit Offenbarung 3; 10
      Anne

      Antwort
    • 27/10/2021 um 10:30
      Permalink

      Auch das Volk Israel musste am Roten Meer bis zur letzten Sekunde warten. ER hätte das Meer ja schon viel früher teilen können.

      Auch wissen wir, dass erst die Vollzahl erreicht sein muß, bevor ER kommen kann! Hier sind wir in der Pflicht! Kauft die Zeit aus, die Ernte ist groß und nur wenige Mitarbeiter!

      Ich verteile mittlerweile seit Jahrzehnten die schönen Heukelbach-Kalender. Gott segnet das sehr. Suchst Du eine neue Wohnung? Geh verteilen. Wirst Du von Feinden bedrängt? Geh verteilen. Plagen Dich Sorgen? Geh verteilen. >>Trachtet als Erstes nach dem Reich Gottes, so wird Euch solches alles zufallen. Ich kann nicht verstehen, warum Geschwister diese einfache und völlig problemlose Möglichkeit, die himmlische Schatzkammer aufzufüllen, nicht ergreifen. Seit Corona ist es schwerer geworden, die Kalender unter das Volk zu bringen, da das Gemeindeleben reduziert ist und viele Plätze, wo man Kalender auslegen konnte, in Altersheimen, Kindergärten usw. jetzt wegfallen.

      Ihr seid die auserwählten Arbeiter! Ihr habt das Wissen! Ihr habt den göttlichen Auftrag! Alle, die können, bitte bestellt Euch die Kalender. 1 Karton sind 100 Stk. Auch kleinere Stückzahlen werden kostenlos zugeschickt. Bestimmt gibt es in Eurer Umgebung Wohnblocks. Da sind meist 4 – 6 Briefkästen pro Eingang. Bei den ganz verkommenen werfe ich nur Flyer rein, aber in ordentlichen Wohngegenden sind die Kalender schnell weg. Die Gewinner der Aktion seid IHR!!!!
      Missionswerk Heukelbach https://shop.heukelbach.org/shop/erwachsene/heukelbach-kalender/kalender-sehnsucht-2022/

      Antwort
    • 27/10/2021 um 18:38
      Permalink

      Liebe Alina,

      seit fast vier Jahren denke ich, daß es in meinem Leben kaum schlimmer kommen kann und es kommt immer schlimmer.
      Ich kann jetzt Hiob besser verstehen und denke mir nur noch, daß der Teufel versucht mich in den Abgrund zu ziehen, daß er möchte, daß ich meinen Glauben verliere, aber da beißt er sich seine fauligen Zähne aus. Je schlimmer es kommt, um so mehr halte ich mich an den Herrn.

      Gestern ist mir das Heizöl ausgegangen, ich hab es in dem ganzen Chaos, das gerade mein Leben bestimmt einfach übersehen. Jetzt bettle ich darum, daß sie trotz Wartezeit von momentan 4 Wochen eine Ausnahme machen, denn ich musste nach dem Tod meines Mannes das Haus verkaufen, weil ich dadurch auch arbeitslos wurde und bei mir eine Erkrankung diagnostiziert wurde, die nicht nur meine zu erwartende Restlebenszeit drastisch schrumpfen lässt und ich einsehe, daß es finanziell nicht zu stemmen ist, sondern mich auch körperlich so einschränkt, daß ich total mit der Arbeit, die so ein Haus mit Garten mit sich bringt überfordert bin.

      OK, was hab ich gemacht? Ich hab mir einige Flyer, die Hirte hier empfohlen hat bestellt.

      Es steht geschrieben, daß in der letzten Zeit Spötter auftreten werden, die über diejenigen lachen werden, die täglich mit dem Herrn rechnen, weil es eben länger dauert als wir erwarten.
      Findet die Entrückung noch zu meinen Lebzeiten statt? Gut möglich, aber falls nicht, dann sind es nur noch einige wenige Jahre, vielleicht auch nur Monate und was ist das angesichts der Ewigkeit.
      Und es steht auch in der Bibel, daß auch diejenigen, die bei der Entrückung mit dabei sein werden bei ihrer ganz normalen Arbeit “verschwinden”.
      Es ist gar nicht in Gottes Sinne, daß wir uns tatenlos hinsetzen und NUR noch auf ihn warten.

      Laß Dich nicht entmutigen, auch wenn du mit 98 Jahren abberufen wirst… sind diese Jahre angesichts der Ewigkeit, die Dich erwartet auch nur ein Hauch.
      Wenn der Teufel in Deinem Leben tobt, verlaß Dich also auf den Herrn und zeig ihm die Zähne. Er soll sehen, daß es kontraproduktiv ist, wenn er versucht Dich mutlos zu machen.

      Alles Liebe für Dich

      Moni

      Antwort
      • 27/10/2021 um 19:34
        Permalink

        Hallo Moni ich wünsche dir viel Kraft und gute Besserung halte durch Jesus Christus kommt,Gruss Matthäus

        Gottes Segen wünsche ich dir

        Antwort
      • 27/10/2021 um 21:19
        Permalink

        Hallo Moni
        Ich bin neu hier, aber die Geschichte der letzten 4Jahre deines Lebens, hat mich sehr betroffen gemacht.
        U.a. schriebst du, dass dir dein Heizöl aus gegangen ist.
        Persönlich würde ich dir dazu raten, anders wie bisher zu heizen. Also unabhängiger von Heizöl und auch Gas zu werden. Anscheinend steht ein gr. Blackout bevor (wenn der HERR nicht vorher kommt). Die herkömmlichen Heizungen können aber nicht ohne Strom laufen.
        Falls es dir möglich ist umzustellen würde ich dazu raten.
        Maranatha und Frieden euch allen.
        Annette

        Antwort
    • 27/10/2021 um 20:39
      Permalink

      Oh Alina, mir geht es genau so!
      Genau die gleichen Gedanken !

      Antwort
  • 26/10/2021 um 23:34
    Permalink

    Hallo Henry danke für die vielen Berichte und Botschaften ich bin froh das du uns immer informieren tust.Du bist echt super…

    Gruss Matthäus

    Antwort
  • 27/10/2021 um 5:30
    Permalink

    Dann doch Barack “Baruch” Hussein II? 😉

    “Rabbi Arnold Wolff von der Isaiah Israel Synagogue in Chicago drückt den gleichen Sachverhalt anders aus: »Obama ist von überall und nirgendwo her, genau wie wir Juden.« Abner Mikva sagt sogar, Obama sei eine »yiddishe neshuma«, eine jüdische Seele. »Das heißt, er ist eine empfindliche, sympathische Persönlichkeit, jemand, der versteht, woher du kommst.«”

    https://www.juedische-allgemeine.de/allgemein/baruch-obama/

    Antwort
    • 27/10/2021 um 20:32
      Permalink

      Was willst du damit sagen?Ich verstehe dich leider nicht Erklähre mir das,Gruss Matthäus

      Antwort
      • 28/10/2021 um 5:20
        Permalink

        Hier ein Ausschnitt aus dem obigen Artikel:

        Der ehemalige US-Präsident Barack Obama, der in wenigen Tagen an der Klimakonferenz COP26 in Glasgow teilnehmen wird, sprach über die anstehenden Veränderungen. Er sagte: “Einerseits geschieht der Wandel sehr schnell, zu schnell für einen großen Teil der Bevölkerung”. Und ergänzte: “Für einen anderen Teil der Bevölkerung ist es wie: ‘Weißt du, wie lange werden wir diesen Traum noch aufschieben müssen?’”

        Was hat es möglicherweise zu bedeuten, dass sich Barack so positioniert?

        Das habe ich ergänzt mit meinem Hinweis “dann doch?”

        Wir wissen ja auf was das ganze hier hinausläuft. Insofern war dies eine Vermutung, wer es machen könnte.

        Antwort
    • 28/10/2021 um 11:23
      Permalink

      Passt diese Aussage z. o. Genannten?
      Übrigens: Obama halte ich eher für den inkarnierten SATAN.

      Antwort
  • 27/10/2021 um 15:23
    Permalink

    Hallo Ihr Lieben,
    jeden Tag lese ich die Berichte von Henry (für die ich sehr dankbar bin) und die Kommentare der Geschwister (durch die ich viel dazugelernt habe, besonders durch Andrea). Ich glaube auch, dass L.P. die Erfüllung von Offenbarung 8,8 ist. Allerdings glaube ich nach wie vor der irrtumslosen Bibel und der unüblichen Formulierung, dass wir “aus” und nicht “vor” der Versuchung, die über die ganze Erde kommen soll, bewahrt werden. Eine Versuchung ist z.B. die sogenannte “Impfung”. Nach meiner Erfahrung ist sie sogar für Christen eine Versuchung. Nachdem, was Henry am 26.10. berichtet hat, kann ich nur hoffen, dass sich Luk.21, 36, 37 bald erfüllt.
    Leider kann ich mich nicht in die Gebetsgemeinschaft einklinken, da unsere Computer nicht kompatibel sind.

    Antwort
  • 27/10/2021 um 16:48
    Permalink

    Nachsatz zu meiner E-Mail:
    In 1. Thessalonicher, Vers 10 steht:: Jesus, der uns von dem zukünftigen Zorn erretten wird, und nicht: vor dem zukünftigen Zorn.
    Liebe Grüße und Gottes Segen

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.