BLACK ALERT: Russland droht mit Vernichtung Großbritanniens und eröffnet scheinbar neue Front gegen Israel

Putins Sprachrohr droht die Vernichtung Großbritanniens mit der Poseidon an (deutsche automatische Untertitel verfügbar)
die Explosion der Tsar Bombe war die größte nukleare Explosion aller Zeiten, die Poseidon hat fast die doppelte Sprengkraft (deutsche automatische Untertitel verfügbar)

Hallo ihr Lieben,

endlich komme ich wieder dazu euch über die neusten Entwicklungen zu informieren. Es geht jetzt wirklich alles rasend schnell und ich versuche hier, das Wichtigste an euch weiter zu geben, obwohl ich sicherlich nicht alles mitbekommen habe. Es macht eigentlich keinen Sinn mehr bei einzelnen Ereignissen in die Tiefe zu gehen, weil wir dann so viel anderes verpassen. Falls ihr doch die eine oder andere Sache nachlesen wollt, habe ich euch die Nachrichtenartikel dazu verlinkt. Da Vieles auf Englisch oder Griechisch ist, empfehle ich euch, die Seiten mit zum Beispiel Google Chrome direkt im Browser zu übersetzen, das funktioniert auf dem Smartphone und auf dem Computer.

Die schockierendste Nachricht der letzten Tage ist sicherlich die Drohung von “Putins Sprachrohr” im russischen Staatsfernsehen. Dmitry Kiselyov drohte Großbritannien mit einem Angriff durch eine Poseidon. Über diesen Torpedo, der einen nuklearen Tsunami auslösen kann, hatte ich bereits berichtet. Er zählt neben der Satan 2 zu den Weltuntergangswaffen Russlands. Kiselyov sagte auch, dass Russland Großbritannien mit einer einzigen Satan 2 zerstören könne, ging aber gezielt auf die Zerstörung per Poseidon ein. Dieser Torpedo soll eine Sprengkraft von bis zu 100 Megatonnen TNT besitzen und ist damit fast doppelt so stark wie die Tsar Bombe, die Russland 1961 testete und die bis heute die größte nukleare Explosion der Welt ist. Die Tsar Bombe sorgte dafür, dass Glasscheiben noch in über 900km Entfernung zersprangen. Laut Kiselyov kann die 200 km/h schnelle Poseidon nicht aufgehalten werden und verursacht in Küstennähe einen 500m hohen radioaktiven Tsunami, der Großbritannien überschwemmen und in eine nukleare Wüste verwandeln würde. Ende April wurde im russischen Staatsfernsehen ein Nuklearangriff auf Europa simuliert, bei dem es “keine Überlebenden” geben würde. Dabei wurde gesagt, dass die russischen Hyperschall-Atomraketen in 106 Sekunden Berlin auslöschen würden und auch bereits nach 202 Sekunden London vernichtet hätten. Im russischen Staatsfernsehen wurde auch gesagt, dass es wahrscheinlicher sei, dass Putin den roten Knopf drückt, als den Krieg in der Ukraine zu verlieren. Russland würde sich de facto im Dritten Weltkrieg befinden, was den Einsatz von Nuklearwaffen legitimiere. Jedenfalls haben die irischen Gesetzgeber wütend auf die Drohung Russlands mit der Poseidon reagiert, als sie feststellten, dass Irland davon ebenfalls vernichtet würde. Neben der Einschüchterung des Westens verfolgt man offensichtlich auch die Absicht, die russische Bevölkerung auf den Krieg gegen die NATO einzuschwören und die Gunst der Menschen zu gewinnen.

Aber auch andere Länder Europas fühlen sich zunehmend von Russland bedroht und so wird Finnland, welches eine über 1.300km lange Grenze zu Russland hat am 12. Mai formell die Bitte nach einer NATO-Mitgliedschaft stellen und Schweden wird wenige Tage später folgen. Russland hatte bereits mit Krieg gedroht, sollte es dazu kommen. Vor dem 12. Mai kommt noch ein anderes wichtiges Datum. Nach einem Bericht des Wall Street Journals könnte Russland am 9. Mai der USA den Krieg erklären. Dieser Tag markiert den russischen Sieg über Nazideutschland und wird in Russland gebührend gefeiert. Es gibt derzeit alle möglichen Vermutungen, was an dem Tag passieren wird, eine von ihnen ist, dass die NATO versuchen könnte, die russische Führung inklusive Putin bei den öffentlichen Paraden auszuschalten. Jedenfalls wurde Putins Doomsday Plane kürzlich in der Nähe von Moskau gesehen und soll Teil der Parade sein. Es wird vermutet, dass dies gemacht wird, um die russische Führung schnell in Sicherheit bringen zu können.

Weitere wichtige Termine Mitte Mai sind Israels 74. Unabhängigkeitstag am 14. Mai (beginnt nach dem jüdischen Kalender heute Abend, nachdem heute der gefallenen Soldaten und Terroropfer gedacht wurde) und Pessach Scheni, das zweite Pessach, dass auf den 15. Mai fällt. 

Russland hat Schweden als “Nazis” wegen der Absicht des NATO-Beitritts bezeichnet. Zuvor hatte der Kreml behauptet, dass Adolf Hitler jüdisches Blut gehabt hätte, was die Beziehung zwischen Russland und Israel extrem verschlechterte, weil Israel auch unterstellt wurde, dass es Neonazis in der Ukraine unterstützen würde und israelische Söldner sogar Seite an Seite mit ihnen kämpfen würden. Russland hat die Beziehungen zur “Change”-Regierung abgebrochen. Es wird vermutet, dass die Aussage von Russlands Außenminister Lawrow, dass Hitler jüdisches Blut habe, eine kalkulierte Aktion gewesen sei, denn er wiederholt damit die Verschwörungstheorie, die auch von der Führung der Türkei und des Irans voll mitgetragen wird. Zuvor hatte sich Russland wegen der Krawalle auf dem Tempelberg an die Seite der ‘Palästinenser’ gestellt. Es hat den Anschein, als ob Russland alle verfügbaren antisemitischen Kräfte rund um den Iran für eine neue Front im Nahen Osten gegen Israel bündelt. Kurz nach Lawrows Aussage landete eine hochrangige Delegation der Hamas in Moskau, um sich gegen Israel zusammenzutun. Ich muss bei dieser Nachricht zwangsläufig an den ersten Krieg von Gog und Magog denken. Es wird auch berichtet, dass Israel die humanitäre und militärische Hilfe für die Ukraine verstärken wird. Lawrow warnte außerdem kürzlich vor dem Dritten Weltkrieg.

Und während sich im Nahen Osten eine neue Front anscheinend zu öffnen beginnt, entwickelt sich eine weitere Front in Transnistrien und eine intensive NATO-Mobilität findet in Rumänien statt, an der scheinbar auch die NATO Response Force beteiligt ist. Die Dnister Special Rapid Reaction Unit wurde an Grenzübergängen in Transnistrien eingesetzt, was auch auf ein Übergreifen des Krieges auf Moldawien hindeutet.

Während befürchtet wird, dass die Taktiken von Joe Biden zu einem Dritten Weltkrieg führen werden, von dem ich denke, dass dieser als Stellvertreterkrieg in der Ukraine längst begonnen hat, hat Papst Franziskus zugegeben, dass Russlands Invasion der Ukraine wahrscheinlich durch das Verhalten der NATO provoziert wurde. Er will Putin umstimmen und möchte ihn deshalb in Moskau treffen.

Über Putin wird außerdem berichtet, dass er vor einer “dringenden Operation” stehe und währenddessen die Macht vermutlich in die Hände von Nikolai Patrushev, dem Sekretär des Sicherheitsrats der Russischen Föderation, legen werde. Wie ein US-General warnte, sei Putin verzweifelt darum bemüht an der Macht zu bleiben, weil sein Nachfolger ihn möglicherweise ermorden lassen würde.

In der Ukraine geht trotz Waffenstillstand in Mariupol der Angriff auf das Stahlwerk AzovStal weiter. Nach der Aussage eines befreiten Mannes aus dem Werk befindet sich ein kanadischer General in dem Werk und Russland bereite sich darauf vor, ihn festzunehmen. Sobald Russland beweisen kann, dass die NATO aktiv in der Ukraine kämpft, könnte aus Putins “Spezialoperation” schnell ein “richtiger” Krieg werden. Im Donbass jedenfalls toben heftige Zusammenstöße zwischen russischen Soldaten und amerikanisch-britischen Söldnern, die auf ukrainischer Seite kämpfen. Zumindest im Donbass hat sich der Krieg zu einer direkten Konfrontation zwischen Russland, den USA und Großbritannien entwickelt. Bei dieser Entwicklung ist es für mich nur noch eine Frage der Zeit bis es zum direkten Krieg zwischen der NATO und Russland kommt, der dann sicherlich ein Atomkrieg werden wird. Kürzlich warnte Donald Trump, dass es einen Nuklearkrieg geben wird, falls die Staatsführer “nicht schlau” sind. Er hält sie übrigens für nicht schlau und denkt, dass wir bereits einen Weltkrieg haben.

Doch zurück zum Nahen Osten. Dort wird Israel aktuell nicht nur von Russland bedroht, auch Hamas und Iran planten ausgerechnet am israelischen Holocaust-Gedenktag Jom HaSchoa in Teheran den nächsten Schritt gegen den jüdischen Staat. Etwa zeitgleich hat Ali Motahhari, ein ehemaliger iranischer Politiker und Sohn eines der Gründer der Islamischen Republik Iran und dessen Ideologie, zugegeben, dass das iranische Atomprogram von Anfang an auf die Atombombe abgezielt hat. Israels Premierminister Bennett hat in seiner heutigen Ansprache zum Gedenktag der gefallenen Soldaten und Terroropfer nicht nur gegen Terroristen gedroht zurückzuschlagen, sondern auch gegen diejenigen, die sie entsenden, einschließlich derer “tausend Kilometer östlich von hier”. Damit drohte er direkt dem Iran. Übrigens ist China dabei eine Militärbasis im Iran zu errichten und wird zusammen mit Russland den Iran bewaffnen.

Da China derzeit Wege sucht, um sich vor Sanktionen zu schützen, wie sie kürzlich gegen Russland verhängt wurden, wird davon ausgegangen, dass die Invasion Taiwans vorbereitet wird. In Fernost hat Nordkorea außerdem die 14. Rakete in diesem Jahr getestet und wurde vom südlichen Bruder gedrängt, zu Gesprächen zurückzukehren.

Während global alle Zeichen auf Sturm stehen, geht es auch auf dem prophetischen Bull’s Eye, dem Tempelberg, heiß her. Am Freitag musste die israelische Polizei erneut auf den Berg, nachdem ‘Palästinenser’ an der Kotel (Westmauer) betende Juden angegriffen hatten. Die Polizei wurde ebenfalls angegriffen, mit Steinen und Brandsätzen. Einen Tag vorher sperrte sie das einzige Tor, das Nicht-Muslime benutzen dürfen und auch den Polizeistand auf dem Tempelberg und verließ das Gelände. Es wurden außerdem Hamas- und ‘Palästina’-Flaggen auf dem Tempelberg gehisst, in Ländern wie Saudi-Arabien ist die Flagge der Hamas verboten. Für Israels Regierung ist dies eine Blamage, denn es zeigt, wer den Tempelberg wirklich kontrolliert. Trotz aller Gewalt auf dem Tempelberg während der Pessach-Woche stiegen eine Rekordzahl von 4.625 Juden auf den Berg. Jordanien verlangt nun die volle Kontrolle über den Tempelberg und die Hamas warnte Israel “mit Feuer zu spielen” wegen des geplanten morgigen Besuchs jüdischer Gruppen auf dem Tempelberg anlässlich des Unabhängigkeitstags Jom HaAtzmaut. Zum Fastenbrechen hängte die Terrororganisation ein großes Banner auf dem Tempelberg, welches einen Terroristen zeigte. Außerdem wurden israelische Flaggen dort verbrannt.

Angesichts dieser Entwicklungen warnte Biden und seine Regierung Israel davor, weiter über die Religionsfreiheit zu reden und sich stattdessen der islamischen Vorherrschaft auf dem Tempelberg zu unterwerfen. Die jüdischen Gebete seien “provokativ”.

Die Quittung für ihre israelfeindliche Politik haben die USA offensichtlich schon bekommen, denn dort brannten in der Regierungszeit von Joe Biden auf mysteriöse Weise 25 wichtige und große Lebensmittelverarbeitungsbetriebe ab. Für mich riecht das sehr nach den künstlich herbeigeführten Engpässen, um die Menschen in die Knie zu zwingen, damit sie die Neue Weltordnung akzeptieren. Dabei denke ich auch an Klaus Schwabs GREAT RESET. In Deutschland wird jedenfalls nun empfohlen Lebensmittel für 10 Tage zu haben, weil das Land von Cyber-Angriffen bedroht sei, die verheerende Schäden an wichtigen Wasser- und Strominfrastrukturen anrichten könnten. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

Apropos Neue Weltordnung: Ein weiterer implantierbarer Mikrochip hat das Licht der Welt erblickt und soll das Leben der Menschen einfacher machen. So erzählt man uns. Wer von euch die Offenbarung gelesen hat, besonders Kapitel 13, der weiß, worauf das hinauslaufen wird.

All diejenigen, die immer noch denken, dass es nun in das “normale” Leben von 2019 zurückgeht, nachdem ein Großteil der Corona-Maßnahmen wegfallen, muss ich leider enttäuschen. Die Normalität von 2019 werden wir nie wieder sehen. Im Wort Enttäuschung steckt aber auch, dass die Täuschung erkannt wird und das ist der Grund, warum ich die ganze Arbeit hier mache. Nur wenn wir die Realität und den Fortschritt der prophetischen Entwicklung erkennen, können wir erkennen, dass wir Jeschua wirklich brauchen. Ich sag es nur ungerne, aber hier auf Erden wartet nur die “Hölle” auf uns.

Und das spüren wir immer mehr. Ich weiß nicht wie es euch allen geht, aber ich erlebe brutale Attacken, wie nie zuvor und ich merke, dass es immer heftiger wird. Und leider bin ich nicht die Ausnahme, wenn ich an die Geschichten denke, die ich kürzlich von Geschwistern gehört habe.

Ich sag es euch ganz ehrlich, ich kann es nicht mehr abwarten, bis Jeschua endlich kommt und uns hier rausholt. Bis es soweit ist, versuche ich so gut ich kann euch hier auf dem Laufenden zu halten. Leider war es mir in den letzten Tagen nicht mehr möglich täglich oder alle 2 Tage zu posten, der Gegenwind ist einfach zu brutal geworden. Ich denke, wir sehen immer mehr, wie es jetzt darum geht, dass wir, die wir den Geist Gottes haben und wiedergeboren sind, weg müssen, damit die Trübsal anfangen (endlich) kann. Es kommt mir so vor, als ob wir das letzte Bollwerk sind, dass der Feind gerade versucht mit aller Gewalt einzureißen.

So schlimm wie diese Zeit auch ist, sie bedeutet: Das Ende nicht ‘nahe’, sondern das Ende ist ‘da’. Und so auch Jeschua! Leider kann ich euch den Tag unserer endgültigen Erlösung nicht sagen, aber ich hoffe, dass euch meine Nachrichten dabei helfen, eure eigene Einschätzung vorzunehmen. 

 

Ich wünsche euch sehr, dass es euch gut geht und ihr Bewahrung und Frieden erlebt!

Henry

 

PS: Nur Jeschua kann dich retten. Du wirst ohne ihn nicht durchkommen, nimm bitte deshalb die Rettung an, die er dir hinhält. Ich weiß nicht, wie viel Zeit wir noch haben, aber sie läuft dramatisch schnell ab!

 

18 Gedanken zu „BLACK ALERT: Russland droht mit Vernichtung Großbritanniens und eröffnet scheinbar neue Front gegen Israel

  • 05/05/2022 um 2:46
    Permalink

    Vielen Dank,
    ich finde den Beitrag ja so auf den Punkt gebracht !!!
    … hier auf Erden wartet nur die „Hölle“ auf uns.
    Ja genau so ist es und Satan wütet so heftig.. es ist so mega heftig !!!

    Antwort
    • 07/05/2022 um 14:34
      Permalink

      “Satan” macht was er noch darf(und kann) … er hasst die Menschen.

      Es ist Der SCHÖPFER selber, der diese Menschheitsperiode(seit Adam) schneller und zu Ende führt!

      Es sind die schlimmsten “verzüchtungen” seit Anbeginn der Menschheit (GOTTlos in allen Sphären).
      Darum führt ER die einen gegen die anderen!!!
      Ezekiel (von vor ca. 2550 Jahren) hat dieses Szenario (von GOTT) Prophezeit…

      Antwort
  • 05/05/2022 um 7:48
    Permalink

    Lieber Bruder Henry, liebe Geschwister

    Verzagt nicht und harrt auf den Herrn!

    So sehr ich das Kommen unseres Herrn Jesus herbeisehne, insbesondere in zeitlicher Anfechtung, aber auch jeden Tag, wissen wir nicht wann genau Er uns zu sich nach Hause holen wird. Die ständige Anspannung während wir auf die Erlösung unseres Leibes warten, lässt uns müder und trauriger, mit jedem verstrichenen Termin zurück. Ich weiss nicht in welchen, schwierigen, Lebenssituationen ihr gerade steckt, aber ich weiss von mir selbst, dass je schwieriger meine Situation gerade ist, desto verzweifelter mein Rufen zum Herrn für Rettung ist, geht es mir gut, wird die Dringlichkeit kleiner, die Stimme leiser. Harrt auf, ruft zum und hofft auf weiterhin auf den Herrn, aber lasst eure Hand am Pflug, bis der Herr wirklich kommt. Aber vergesst nicht, jeder der den Acker bestellt ruht am Abend und geniesst die Frucht seiner Arbeit. Es ist ein dringender Befehl unseres Herrn uns in allem zu freuen und zu danken für all die guten Gaben, die uns unser himmlischer Vater jeden Tag gibt. In aller Verkehrtheit der Menschen und Verkommenheit der Welt und aller Verfolgung sind wir dazu aufgerufen. Es ist unser Los, wie es das Los unseres Herrn war, zu Lämmern vor den Wölfen zu werden.

    Der Herr selber, in der Nacht als Er verraten wurde, danke im Wissen darum und seinem unfassbar schweren Weg dem Vater für Brot und Wein, lasst uns nun darum und im Hinblick auf die Kommende Herrlichkeit standhaft ausharren in mannigfaltiger Bedrängnis.

    Möge euch der Herr vielfältig für das Erdulden der jetzigen Leiden belohnen auf Erden und viel mehr später im Himmel.

    Seid gesegnet Geliebte, gedenken wir einander im Gebet
    Christoph

    PS: Lieber Henry, auch der Wächter wacht nicht die ganze Nacht alleine, lass deine Last von einem bewährten Bruder mittragen! Sei gesegnet!

    PPS: Paulus Worte in Bedrängnis: Wir geben niemand irgendeinen Anstoß, damit der Dienst nicht verlästert wird;
    Sondern in allem empfehlen wir uns als Diener Gottes: in viel standhaftem Ausharren, in Bedrängnissen, in Nöten, in Ängsten,
    unter Schlägen, in Gefängnissen, in Unruhen, in Mühen, im Wachen, im Fasten;
    In Keuschheit, in Erkenntnis, in Langmut, in Freundlichkeit, im Heiligen Geist, in ungeheuchelter Liebe;
    Im Wort der Wahrheit, in der Kraft Gottes, durch die Waffen der Gerechtigkeit in der Rechten und Linken;
    unter Ehre und Schande, bei böser und guter Nachrede; als »Verführer« und doch wahrhaftig,
    als Unbekannte und doch wohlbekannt, als Sterbende — und siehe, wir leben; als Gezüchtigte, und doch nicht getötet;
    als Betrübte, aber immer fröhlich, als Arme, die doch viele reich machen; als solche, die nichts haben und doch alles besitzen.

    Antwort
    • 05/05/2022 um 16:21
      Permalink

      Danke Henry für deine Beiträge!

      Amen lieber Christoph!

      Dem kann ich nur zustimmen. Leiden gehören zum Christsein genauso dazu wie die Reifen zum Auto. Nicht das wir sie suchen oder sie wollen. Aber wer Christus nachfolgt, der wird Leiden in der einen oder anderen Form erfahren müssen. Denn der Feind schläft nicht und unser Vater im Himmel ist nicht halbherzig mit unserer Erziehung, sondern lässt Dinge zu, zu unserem eigenen Wohl. Aber alles unter seinen Augen und wir wissen wir haben einen barmherzigen Gott. Er lässt uns nicht im Stich.

      Römer 8,18:
      “Denn ich bin überzeugt, dass dieser Zeit Leiden nicht ins Gewicht fallen gegenüber der Herrlichkeit, die an uns offenbart werden soll.”

      Römer 8,28:
      “Wir wissen aber, dass denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen, denen, die nach seinem Ratschluss berufen sind.”

      Der Herr kommt bald, lasst uns keine Angst haben in dieser Welt, sondern unsere himmlische ewige Heimat vor Augen haben. Bald schon wird Jesus uns mit der Stimme eines Erzengels und mit der Posaune Gottes ins Vaterhaus bringen.

      Während die Menschen auf der Erde:
      Lukas 21,26
      “…und die Menschen werden vergehen vor Furcht und in Erwartung der Dinge, die kommen sollen über die ganze Erde,…”

      Merken wir nicht jetzt schon, diesen Schatten der Drangsalszeit.
      Wie die Menschen schon jetzt Furcht haben vor der Zukunft.
      Kein Wohlstand mehr, Seuchen, Kriege, Hungersnöte…
      Das ist alles worauf der natürlich Mensch guckt, auf das Zeitliche nicht auf das Ewige.
      Wir aber schauen auf Christus, den in ihm besitzen wir alles!
      Er ist unser Heiland, unser Sieg, unser Leben, unsere Hoffnung, unsere Rettung,
      unser Herr und unser Gott.

      Lasst uns ausharren in Geduld und ungetrübter Hoffnung!
      Bald schon kommt der Herr und sein Lohn mit ihm.

      Gottes Segen!

      Antwort
  • 05/05/2022 um 8:32
    Permalink

    Danke, lieber Henry, für deinen treuen und sehr geschätzten Wächterdienst!

    Auch bei Christoph bedanke ich mich für seinen klaren und aufbauenden Kommentar und seine Segenswunsche!

    Liebe Geschwister hier, seid alle behütet und geschützt, auch reichlich gesegnet von unserem HERRN.
    Bitte, Jesus, komm bald!

    Antwort
    • 05/05/2022 um 11:59
      Permalink

      Amen!
      Danke für alle lieben Worte und den Trost Christoph.
      Schön, dass Du wieder da bist, Henry.
      Shalom

      Antwort
        • 05/05/2022 um 13:28
          Permalink

          Liebe Andrea,
          ich habe zwar die Update von JD Farag auch, aber auch ich danke Dir, dass Du sie immer wieder einstellst. Es ist so wichtig, dass wir bis “oben hin” gefült sind mit Gottes Wort. Nur so können wir geschützt sein vor all diesem Irrglauben der im Moment unterwegs ist.
          Schon Satan hat versucht, die Neugierde Evas zu befriedigen mit der Frage: Sollte Gott gesagt haben” ? Nein, hatte er nicht. Was unser Gott uns für die Zukunft NICHT gesagt hat, muss uns auch niemand anderes erklären.
          Gott segne uns mit Weisheit von Oben.
          Anne

          Antwort
  • 05/05/2022 um 11:51
    Permalink

    Hallo,
    in der katholischen Kirche gab es die okkulten Marienerscheinungen von Garabandal von 1961-1965. Dort wurde prophezeit, daß zwei Himmelskörper (Meine Vermutung: Jupiter + kleines Schwarzes Loch) zusammenstoßen und es eine große Warnung gäbe, bei der alle Menschen eine kollektive Nahtodeserfahrung hätten. Die ganz Bösen (Putin? :-))) ) würden dabei sofort sterben und in die Hölle kommen. Der okkulte Pater Pio hatte prophezeit, daß das anschließende Wunder von Garabandal durch viel Blut in Europa von Gott “erkauft” würde.

    Es heißt zudem, daß es hier richtig losgeht, wenn der Papst von einer Reise nach Rußland (dort war er noch nie – er will, aber Putin noch nicht!) in den Vatikan zurückkehrt. Zudem gäbe es kurz vor der Warnung eine Revolution in Spanien.

    Allerdings hätte das ganze bereits unter Benedikt XVI stattfinden sollen.

    Martin Wagner

    Antwort
    • 07/05/2022 um 15:22
      Permalink

      Revolutionen könnten jetzt überall im Konstrukt : Nordamerika – Europäische Union geschehen(Schwerpunkt Nato Staaten)
      Großbritannien und die BRD sehe ich als wenig möglich – warum?
      Da diese Bevölkerungen (mehrheitlich und zu tief) in dem (hochpsyhologisch) Stream geführten Medienblock “verzüchtet” sind. Sowohl Informativ, Geschichtlich als auch in der Unterhaltung (sindustrie) werden sie seit Generationen “gebogen”!
      Wahrheit und Realität sind die Stichworte von heute!
      Alles von den Propheten seit 1500 Jahren bis Noah (seit seinem “restart” der Menschen von heute) auf Anweisung GOTTes verkündet und Prophezeit.

      Ausserhalb des “Westens” (NATOblock +untergebene:Austr. /Japan /Südk. ect.) sind ca. 75 % der Staaten, gegen dieses Einseitige und auf Erpressung Aufgebaute “durchdrücken” (des nächsten stadiums) dieser “Weltordnungen”!

      Es ist ein Konflikt der Ideologien im Interesse der Hochmütigen und Habgierigen gegen alles andere auf der Erde!
      Russland (und andere) gehören wie zur Monarchiezeit(Zaren) zu den “Ungehorsamen” /Unbeugsamen da Sie eine Multipolare statt Unipolare Welt zum eigentlichen miteinander – fordern.

      Dies Erlauben die Spitzen aus AngloAmerika US/GB nicht, da Ansonsten deren 100+ Jährigen Pläne, sowie Dauerherschaft- zu nichte geht(Dollar, das Monopol und ihre Führerschaft in allem..).

      Ihr denkt an den Antichristen, und habt nie sehen können, daß er längst am werkeln ist!!!!
      Es ist eine Ideologie in den Köpfen der Menschen, welche Übermäßige Finanzielle Macht besitzen.
      Leiten und fördern tuen es diejenigen, welche in der “Kirche des Satans ” Mitglied sind (der Vatikan ist nur ein Teil dessen), und sie benutzen “das Judentum” (besser die Schriften) in dem sie den Mantel dessen Überziehen (in Wirklichkeit aber alles Negative /schlechte dem förderlichen/Guten, vorziehen).

      Auch wenn es hier niemand hören mag, der Staat :Israel ( das/die falschen Nachkommen Israels/Jakobs) , ist Teil des Plans.
      Und wir befinden uns im Finale!

      GOTT ist der beste Planer.
      Wer die Schriften ohne ‘inneres Auge’ (Heilige Geist.. Rechtleitung, also Verständniss von GOTT gefördert- liest, der wird Sie nur als Worte ohne die Weisheit (die Essenzen darin) verstehen.
      Demzufolge wird jeweiliger, nur die schwer zu Analysierenden Symboliken (und damit aus dem Auge und Verstand des jeweiligen Betrachters in seiner Zeit Epoche) betrachten und philosophieren.

      Ein Tip: Überall wo Ungerechtigkeit und Lüge (Täuschung und Manipulation) und demzufolge daraus Gewalt, Erpressung sowie Leid (zum eigenen Vorteil gegen andere) herstammt, dort ist niemals GOTT (es Wohlwollen) !!!!!!!!!!!!

      Banken(Zinsen), Apartheid(Sklaverei, Ausgrenzung) Erpressung ect

      Antwort
      • 09/05/2022 um 2:23
        Permalink

        .. ja, wir befinden uns im Finale !
        Ich frage mich trotzdem jeden Tag:
        Wie lange noch ?!
        Wie lange noch ?!

        Antwort
        • 10/05/2022 um 7:06
          Permalink

          Ja, wie lange wird Gott die Seinen noch leiden lassen?

          Antwort
          • 10/05/2022 um 11:36
            Permalink

            Die SEINEN sind das Gläubige Volk, denen ER das Licht an der Wandnische-innerhalb der völligen Dunkelheit zuweist!

            Sie sind es, die diese Welt als vergänglich und ohne Wert wahrnehmen, aber in Tat zu Ihrem HERRN Dienen, die Gebete verrichten, die Begierden des verwerflichen unterlassen, die Armen und Waisen Unterstützen, die Abgaben Entrichten, das Gute Gebieten und das schlechte verbieten, und vor allem : IHN alleine, als den HERRN der Welten Ansehen!!!

            Die besten SEINER Diener hat ER für uns in den Schriften Überliefern lassen, auf das wir begreifen mögen.

            – Hiob, der geduldig die Prüfungen Seines HERRN ertrug, DER SEINE Diener im Diesseits prüft.
            So wie der Goldschmied die Reinheit von der Unreinheit, Extrahiert – So extrahiert Der WAHRHAFTIGE die Wahrhaftigen Diener SEINER Schöpfung.

            – Abraham, der uns als bestes Vorbild dient, der ohne zu zögern die harten Vorgaben Seines HERRN erfüllte, wo GOTT Der HERR der GERECHTIGKEIT, Ihn als SEINEN Freund Ausrief – bedenke diese Auszeichnung – und Ihn im Nachhinein (trotz hohem Alters) mit einer so großen Nachkommenschaft Segnete, und Ihn somit ca. 4000 Jahre später immer noch in Ehren hält!

            Sie gehören zu den Ausgezeichneten Heiligen, und dienen uns als Vorbild, auf das Der HERR gefallen an uns SEINEN Dienern finden möge – So wir denn begreifen!

            Antwort
  • 07/05/2022 um 5:16
    Permalink

    Hallo,ist es noch jemandem aufgefallen das dieser Bericht und die Zuschriften beim Lesen mit chinesisch aussehenden Zeichen verschlüsselt wurde?
    Oder war das nur bei mir?Ich bin verunsichert…
    Allen ein gesegnetes Wochenende! Maranatha!

    Antwort
    • 07/05/2022 um 6:13
      Permalink

      Hallo liebe Christina,
      Bei mir ist so etwas nicht zu beobachten.
      Klingt schon eigenartig aber wir lassen uns nicht aufhalten.
      Unser Herr ist der Sieger,Er segne dich und alle anderen.
      Habe dafür gebetet ,nun heißt es IHM zu vertrauen.
      SHALOM
      Ralf

      Antwort
    • 07/05/2022 um 8:23
      Permalink

      Hallo Christina
      Da bist du unabsichtlich auf eine der Länderflaggen unten geraten. Da wird automatisch übersetzt, das is nur ein Feature der Webseite, keine Sorge. Klick dich mal durch, dann siehst du noch andere Sprachen!
      Christoph

      Antwort
      • 07/05/2022 um 8:48
        Permalink

        Das dachte ich auch – habe es ausprobiert und während des runter scrollens wurde der Text automatisch ins Chinesische übersetzt.
        Vielleicht ist das die Erklärung und nichts Beunruhigendes.
        Mein Name sieht in chinesischen Schriftzeichen lustig aus. 🙂

        Antwort
  • 08/05/2022 um 5:37
    Permalink

    Ganz herzlichen Dank ihr Lieben,ich bin da nicht so versiert und das ist mir zum ersten Mal passiert,hab nur ein Tablet…
    Bin ich froh dass im Vaterhaus der Tisch für uns schon gedeckt wird und wir uns bald sehen werden und vor allem Ihn,unseren geliebten Bräutigam, Maranatha,einen gesegneten Sonntag allen!Christina

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.