NEWS FLASH 21/11/2021

 

 

Wichtige Nachrichten im News Flash:

 

ISRAEL: Heute morgen betete Rabbi Zeev Katzenellebogen an der Kotel (Westmauer) und wurde auf dem Heimweg von einem ‘palästinensischen’ Terroristen mit einer Maschinenpistole angegriffen. Eine Kugel traf die lederne Box seiner Tefillin (Gebetsriemen), in der Thoraverse enthalten sind. Da er sie gemäß den biblischen Anforderungen an seinen Oberarm neben seinem Herzen gebunden hatte, traf die Kugel die Box statt sein Herz. Der Rabbi berichtete: “Ich verstehe, was für ein großes Wunder ich erlebt habe. Ich hätte mein Leben in einer Sekunde verlieren können. Es war eine Freundlichkeit von HaSchem (Gott). Ich hätte in diesem Moment mein Leben verlieren können. Die Tefillin liegen dem Herzen gegenüber, es besteht eine Verbindung zu HaSchem und man fühlt sich beschützt. Es war eine extrem starke Erfahrung.”

ISRAEL: Die Waqf reagierte auf die Initiative der Knesset, jüdische Schüler in Israel über die jüdischen Tempel auf dem Tempelberg in Jeruschalajim zu unterrichten und dort Schulausflüge zu organisieren. In der Erklärung, die über Safa News berichtet wurde, betonte die Waqf, dass “al Aqsa [gemeint ist der gesamte Tempelberg] eine rein islamische Moschee ist, die allein Muslimen gehört und keine Spaltung oder Partnerschaft akzeptiert. [Die Waqf] betonte, dass die Behauptung von Nicht-Muslimen, dass die gesegnete al-Aqsa-Moschee Teil ihres Erbes sei, eine falsche und verleumderische Behauptung ist, um sie zu stürmen und die historische, religiöse und rechtliche Situation, die darin eine lange Zeit bestand, zu stören. Der Rat warnte davor, was die extremistischen jüdischen Gruppen mit Unterstützung der rechtsextremen Regierung tun, um die heiligsten Heiligtümer der Muslime, die gesegnete al-Aqsa-Moschee, zu verletzen, mit dem Ziel, die Region mit Religionskriegen zu entzünden, die ein erstes und kein anderes haben. Die Regierung von ‘Israel’ trägt alle Konsequenzen.”

ISRAEL: Im Gazastreifen gab es vom 14. bis 15. November die Militärausstellung Generation of Jerusalem, auf Videos waren Kinder, Schüler und die Öffentlichkeit beim Beobachten der Waffen der Hamas sowie einer Simulation der “Befreiung” der al-Aqsa-Moschee auf dem Tempelberg in Jeruschalajim zu sehen.

ISRAEL: Die PA wiederholte ihre Drohung, Israel vor internationalen Foren für angebliche “Kriegsverbrechen” zur Rechenschaft zu ziehen. PA-Sprecher Nabil Abu Rudaineh sagte, die israelische Regierung unter der Führung von Premierminister Naftali Bennett habe sich als schlechter erwiesen als frühere Regierungen. “Unser Volk steht einer Reihe israelischer Regierungen gegenüber, die jeden Versuch, den Friedensprozess zu retten, zunichte machen”, sagte er im Interview. “Die derzeitige Besatzungsregierung ist mit täglichen Morden und Kriegsverbrechen weiter gegangen als ihre Vorgänger.”

ISRAEL: Mitte der Woche wurde der PA vorgeworfen, dass sie nicht genug unternahm, um Recht und Ordnung inmitten zunehmender Szenen von Anarchie und Gewalt in einigen Teilen von Jehuda und Schomron (Judäa und Samaria) durchzusetzen. ‘Palästinenser’ warnten, dass die Gewalt zu einem “Bürgerkrieg” führen könnte, die im besonderen Maße zwischen großen Clans und bewaffneten Banden in Hebron stattfindet.

ISRAEL: Wie der Inlandsgeheimdienst Schin Bet jetzt mitteilte wurde bei Verteidigungsminister Benjamin Gantz der Hausputzer festgenommen, weil er angeblich angeboten hatte, den Minister im Namen des Iran auszuspionieren.

ISRAEL: Im nächsten Jahr wird die IDF 1 Milliarde NIS in Kampftrainingsübungen und Übungen für Reserveeinheiten investieren, weil sie diesen Monat mit den Vorbereitungen für eine Operation gegen die Hisbollah und pro-iranische Terrormilizen mit Sitz im Libanon und in Syrien begann.

ISRAEL: Premierminister Naftali Bennett warnte, dass das Land am Rande einer Coronavirus-“Kinderwelle” zu stehen scheint. Israelische Gesundheitsdienstleister hatten heute damit begonnen, Termine für Impfungen für Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren zu eröffnen. Bennett sagte bei der Eröffnung der Kabinettssitzung: “In den letzten Tagen haben wir eine schwere Morbiditätswelle in ganz Europa erlebt, und wir sehen auch einen gewissen Anstieg des Infektionskoeffizienten hier in Israel”. Er führte weiter aus: “Der Winter beginnt und wir stehen kurz vor einer scheinbaren Morbiditätswelle bei Kindern”. Und bemerkte: “Zum Glück sind wir auch bei positiver Entwicklung am Puls der Zeit, also sind wir vorbereitet.”

ISRAEL: Der angesehene Rabbiner Benjamin Hota sagte gestern Abend, dass keiner der eine Million Impfstoffdosen, die am Samstagmorgen eingetroffen sind, verwendet werden dürften, weil die Lieferung gegen den Schabbat verstoßen habe.

IRAN: Die IAEA veröffentlichte einen Bericht über ihre Konflikte mit dem Iran, die von der groben Behandlung ihrer Inspektoren bis hin zur Neuinstallation von Kameras ging. Die Kameras seien für die Wiederbelebung des Atomabkommens “wesentlich”.

IRAN: Heute morgen wurde die iranische Fluggesellschaft Mahan Air von einem Cyberangriff getroffen. Die Hackergruppe Hooshyarane Vatan bekannte sich dazu und behauptete, Dokumente erhalten zu haben, die die Fluggesellschaft mit dem Korps der Islamischen Revolutionsgarden in Verbindung bringen.

IRAK: Außenminister Fuad Hussein sagte am Wochenende auf einer Sicherheitskonferenz in Bahrain, dass der Irak nicht plane, die Beziehungen zu Israel in naher Zukunft zu normalisieren. “Was die Frage betrifft, ob der Irak bald Teil des Abraham-Abkommens wird, kann ich kurz gesagt nein sagen”, antwortete er auf Fragen von Teilnehmern der Konferenz IISS Manama Dialogue 2021, gab aber keine Gründe an.

USA: Im US-Repräsentantenhaus führen 2 jüdische Republikaner die Bemühungen an, die Wiedereröffnung des US-Konsulats im Osten der israelischen Hauptstadt zu verhindern. David Kustoff legte einen Gesetzentwurf vor , der die Biden-Regierung daran hindern würde, das Konsulat wieder zu eröffnen. Die Führung der Republikaner und etwa 100 Co-Sponsoren unterstützen ihn. Auch Senator Bill Hagerty, hat im Senat einen begleitenden Gesetzentwurf eingebracht.

USA: Es wird die Möglichkeit diskutiert, dass die Beziehung zwischen Joe Biden und Kamala Harris so weit kommen könnte, dass die Vizepräsidentin in der laufenden Amtszeit ersetzt wird.

USA: Präsident Joe Biden musste sich am Freitag einer routinemäßigen körperlichen Untersuchung unterziehen, bei der er sich für eine Darmspiegelung  unter Narkose begab. Dafür übergab er Vizepräsidentin Kamala Harris die Verantwortung für das Land und machte sie zur ersten Frau mit präsidialer Macht der USA, allerdings nur für eine Stunde und 25 Minuten. Kommentar: Der Freitag war auch der Tag der längsten Mondfinsternis in diesem Jahrhundert, über die ein Rabbi sagte, dass sie eine Warnung an Biden sei, Jeruschalajim nicht zu teilen. Die nächste totale Sonnenfinsternis kommt übrigens am 4. Dezember.

USA: Dem US-Kongress gelang es mit Last-Minute-Milliarden die Zahlungsunfähigkeit der Regierung abzuwenden, allerdings konnte keine dauerhafte Lösung in dem Schuldenstreit zwischen Demokraten und Republikanern gefunden werden. US-Finanzministerin Janet Yellen warnte nun erneut vor der Zahlungsunfähigkeit der US-Regierung ab dem 15. Dezember.

USA: Das US-Innenministerium hatte geplant am Mittwoch riesige Öl- und Gasreserven im Golf von Mexiko zu versteigern, die auf bis zu 1,1 Milliarden Barrel Rohöl geschätzt werden. Der Livestream-Verkauf lud Energieunternehmen ein, auf rund 352.000 Quadratkilometern für Bohrpachtverträge zu bieten, die Fläche entspricht etwa dem Doppelten von Florida.

USA: Der Direktor des Nationalen Instituts für Allergien und Infektionskrankheiten Dr. Anthony Fauci gab zu, dass COVID-19-Krankenhauseinweisungen bei vollständig geimpften Personen, die keine Auffrischimpfung erhalten haben, zunehmen. Die nachlassende Immunität von den ersten Impfungen führe zu einem Anstieg schwerer Fälle bei immunisierten Amerikanern. “Was wir jetzt sehen, ist ein Anstieg der Krankenhausaufenthalte bei Menschen, die geimpft, aber nicht aufgefrischt wurden”, sagte er am Dienstag in einem Interview.

USA: Dr. Fauci sagte, dass die COVID-19-Booster-Impfungen der neue Standard werden, der als ‘vollständig geimpft’ gilt. “Als Immunologe und Mensch mit Infektionskrankheiten glaube ich, dass ein dritter Schuss für eine mRNA [Impfstoff] … Teil der eigentlichen Standardbehandlung sein sollte, bei der eine Auffrischung kein Luxus ist”, sagte er.

USA: Eine Studie warnt davor, dass Nagetiere asymptomatische Träger von SARS-ähnlichen Viren sein können, das “nächste COVID-19” könnte durchaus von Ratten stammen.

NATO: Die weißrussische Regierung sprach am Donnerstag von einen spürbaren Anstieg der NATO-Flugzeugaktivitäten “entlang der Staatsgrenze von Weißrussland”. Neue EU-Sanktionen gegen das Land und anhaltende Zusammenstöße an der weißrussisch-polnischen Grenze, weisen darauf hin, dass sich die Lage leicht zu einem militärischen Konflikt zwischen den beiden Ländern und zu einer größeren Pattsituation zwischen der NATO, Russland und Weißrussland entwickeln könnte.

RUSSLAND UND UKRAINE: Der Chef des ukrainischen Verteidigungsgeheimdienstes General Kyrylo Budanov sagte, dass Russland mehr als 92.000 Soldaten an den Grenzen der Ukraine versammelt hat und sich auf einen Angriff bis Ende Januar oder Anfang Februar vorbereitet. Ein solcher Angriff würde wahrscheinlich Luftangriffe, Artillerie- und Panzerangriffe beinhalten. Darauf würden Luftangriffe im Osten, amphibische Angriffe in Odessa und Mariupul und ein kleinerer Einfall durch das benachbarte Weißrussland folgen.

CHINA UND TAIWAN: Der US-Kongress berichtete, dass China jetzt in der Lage ist in Taiwan einzumarschieren oder zumindest kurz davor. Im Bericht der US-China Economic and Security Review Commission Agency heißt es: “Die PLA [Volksbefreiungsarmee] hat bereits die erforderlichen Fähigkeiten erreicht, um eine Luft- und Seeblockade, Cyberangriffe und Raketenangriffe gegen Taiwan durchzuführen”.

CHINA UND BHUTAN: Seit letztem Jahr hat China neue Satellitenbildern zufolge 4 neue Dörfer auf dem Territorium Bhutans gebaut. Diese sollen zwischen Mai 2020 und November 2021 entstanden sein und auf einer Fläche von 100 Quadratkilometern auf dem umstrittenen Land in der Nähe des Doklam-Plateaus liegen.

SCHWEIZ: In wenigen Wochen wird in Lausanne ein neuer Impfstoff gegen den Coronavirus in einer Studie getestet. In der ersten Woche des Jahres 2022 sollen 26 Testpersonen einen T-Zell-Impfstoff gegen Covid-19 bekommen oder als Kontrollpersonen dienen. Der Impfstoff soll nicht wie bisher mit einer Spritze, sondern mit einem speziellen Pflaster mit zahlreichen Mikronadeln verabreicht werden. Kommentar: Dieses Pflaster entspricht dem Quantum Dot Tattoo, welches ich im Beitrag über ID2020 erwähnt hatte und kann mit Sicherheit auch den Leuchtstoff Luciferase unter die Haut bringen. 

ÖSTERREICH: Ab Montag gibt es einen erneuten Lockdown, der für alle Einwohner gilt, dabei ist egal, ob diese ungeimpft oder geimpft sind. Der nun verhängte Lockdown soll für Geimpfte und Genesene spätestens am 13. Dezember enden. Die Regierung kündigte eine Impfpflicht ab Februar 2022 an. Zur Erklärung sagte Kanzler Alexander Schallenberg: “Wir wollen keine fünfte Welle, wir wollen keine sechste und siebte Welle”.

GROSSBRITANNIEN: In den kommenden Monaten sollen laut Berichten über geheime Pläne Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren gegen den Coronavirus geimpft werden.

AUSTRALIEN: Gestern haben riesige Menschenmengen bei friedlichen Märschen für die Freiheit demonstriert. In Sydney sollen es schätzungsweise 100.000 Teilnehmer gewesen sein.

HOLLAND: Nachdem Jugendliche auf den Straßen Feuer gelegt und Feuerwerkskörper auf Beamte geworfen hatten, hat die Polizei gestern Abend 7 Randalierer festgenommen. Die Unruhen folgten einen Tag, nachdem die Polizei in Rotterdam das Feuer auf Demonstranten eröffnet hatte. Dabei gab es Verletzte.

ITALIEN, ÖSTERREICH UND DEUTSCHLAND: Italien erwägt einen Lockdown für die Ungeimpften, nachdem in Österreich ab Montag 2 Millionen Menschen zu Hause bleiben müssen, die nicht vollständig geimpft sind. Wer als Ungeimpfter sein Haus ohne wesentlichen Grund verlässt, dem drohend bis zu knapp 1.500 Euro Strafe. Aus Deutschlands zukünftige Regierung hat bereits mitgeteilt, dass sie ungeimpften Menschen der Weg zur Arbeit und das Reisen mit öffentlichen Verkehrsmitteln untersagt wird. Noch-Kanzlerin Merkel sprach von “dramatischen” Infektionszahlen.

DEUTSCHLAND: Das Bundesgesundheitsministerium hat mitgeteilt, dass ab Mittwoch die geplante 3G-Regel in Verkehrsmitteln und die bundesweiten Testpflichten in Pflegeeinrichtungen in Kraft treten sollen. In der Änderung des Infektionsschutzgesetzes ist auch die Wiedereinführung der Homeoffice-Pflicht enthalten. Ist “physischer Kontakt” nicht zu vermeiden, dann darf die Arbeitsstelle nur noch mit Impf-, Genesenen- oder tagesaktuellem Testnachweis betreten werden. Auch ein PCR-Test, der nicht älter als 48 Stunden ist, wird zugelassen. Die Nachweise sollen täglich von den Firmen kontrolliert werden. Wer der Nachweispflicht nicht nachkommt, könne sogar gekündigt werden.

DEUTSCHLAND: Virologe Christian Drosten gibt an, dass Corona-Schnelltests bei Geimpften nur eine bedingte Aussagekraft haben. “Es sieht nach meiner vorläufigen Einschätzung so aus, als ob Infektionen bei Geimpften gerade in den ersten Tagen der Infektion nicht so gut durch den Antigen-Schnelltest nachzuweisen sind”, sagte er. “Leider ist die Studienlage dazu aber noch nicht ausreichend.”

DEUTSCHLAND: Das Robert-Koch-Institut warnt bereits vor der 5. Welle im Winter. RKI-Chef Lothar Wieler sagte, dass man jetzt handeln müsse, um diese abzuwehren. Dabei reiche das Impfen nicht mehr aus. Er forderte harte Maßnahmen auch für Geimpfte. “Wenn das Verringern der Kontakte und das Impfen nicht intensiv gelingt, werden wir nach den jetzigen Modellierungen auch noch eine fünfte Welle bekommen”, sagte er. Wieler bemerkte, dass es bitter sei, dass sich bisher nicht mehr Menschen für diesen eigentlich leichten Schritt entschieden hätten und warnte: “Es muss jetzt rasch dafür gesorgt werden, dass flächendeckend in Deutschland die Kontakte der Menschen eingeschränkt werden.”

DEUTSCHLAND: Die sofortige Einführung einer generellen Impfpflicht wird von Kinder- und Jugendärzten gefordert, denn es sei “nicht hinnehmbar, dass aufgrund der fehlenden Impfungen einer Minderheit weiterhin wesentliche Grundrechte aller Bürger, aber insbesondere die der Kinder und Jugendlichen, eingeschränkt werden“, heißt es in einer Resolution des Berufsverbands der Kinder und Jugendärzte (BVKJ), die heute auf einer Delegiertenversammlung beschlossen wurdet. Dass das Recht auf körperliche Unversehrtheit durch eine Impfpflicht formal eingeschränkt werde, sei akzeptabel, weil ansonsten die Grundrechte anderer betroffen oder eingeschränkt seien. Im Beschluss heißt es: “Kinderrechte dürfen nicht gegen das Recht einer Minderheit der Bürger abgewogen werden, sondern sind vom Staat unbedingt und zwingend zu garantieren”.

 

Kommentar: Leute, ihr seht was los ist in der Welt und wie die Geburtswehen immer stärker werden. Das Baby kommt und wird nicht wieder in den Mutterleib zurückkehren. Nun erleben wir auch in Europa, dass der nächste Lockdown mit voller Wucht kommt und die Ungeimpften unter uns mehr und mehr in die Ecke drängt. Zur Impfung und wie ich sie einschätze habe ich schon viel geschrieben. Egal, wie ihr persönlich dazu steht, wir sehen nun, wie jetzt damit der Druck auf die Ungeimpften aufgebaut wird und wie wir zu Bürgern 2. Klasse gemacht werden. Das was hier geschieht ist Unrecht und natürlich auch der Bruch des Versprechens, dass Ungeimpfte keine Nachteile haben würden. Das war von vornerein gelogen, denn hinter all dem was wir jetzt sehen steht die Errichtung der Neuen Weltordnung, wie sie vom Weltwirtschaftsforum mit dem GREAT RESET durchgesetzt werden soll, gerade da spielen die neuartigen Impfstoffe eine wichtige Rolle. Es geht nicht um Gesundheit, leider nicht.

Um es auf dem Punkt zu bringen, dass was jetzt passiert ist einfach nur widerlich und leider erkennen es so viele nicht, dass über die Impfung die Kontrolle über die Menschen gewonnen wird. Wer dachte, dass er nach der Impfung Ruhe hat und ins normale Leben zurück kann, dem wird nun angekündigt, dass die Booster-Impfung nötig sei, um als ‘vollständig geimpft’ zu gelten. Wenn ihr mich fragt, ist es nur eine Frage der Zeit, bis die 4. Impfung kommt, die dann der neue Standard ist, bis die 5. Impfung notwendig wird, bevor diese von der 6. abgelöst wird.

Besonders hellhörig bin ich bei dem Impfpflaster geworden. Es sieht für mich immer mehr danach aus, dass dieses in Zukunft zusammen mit einer digitalen Identität und einem zukünftigen Impfstoff das Malzeichen des Tieres werden wird, obwohl ich etwas anderes erwartet habe. Mir ist es hier noch einmal ganz wichtig, euch zu sagen, dass die Impfung noch nicht das Malzeichen sein kann. Denn noch sind nicht alle Kriterien erfüllt. Vor einiger Zeit hatte ich auf YouTube ein Video gesehen, in dem behauptet wurde, dass die Impfung bereits das Malzeichen sei und alle Geimpften nun in alle Ewigkeit verdammt wären. Ihr hättet mal die herzzerreißenden Kommentare derer lesen sollen, die sich impfen ließen. Obwohl sie an Jeschua glaubten, dachten sie, dass sie jetzt in der Hölle landen würden. Einfach nur schlimm.

Allen von euch, die sich haben impfen lassen, aus welchen Gründen auch immer, möchte ich sagen, dass nichts, aber auch gar nichts, eure Erlösung rückgängig machen kann, die ihr von Jeschua empfangen habt. Da eure Errettung alleine in den Händen Jeschuas liegt und er versprochen hat, dass euch niemand aus seiner Hand reißen kann, seid ihr sicher! Und ich möchte euch auch noch sagen:

“Also gibt es jetzt keine Verdammnis für die, die im Messias Jeschua sind” (Römer 8,1).

 

Egal ob geimpft oder nicht geimpft, ihr alle seid meine von Gott und mir geliebten Geschwister und wir werden zusammen eine herrliche Ewigkeit verbringen und da wird nichts mehr sein, das uns trennen will. Ich freue mich so sehr auf diesen Tag, an dem all das hier für uns zu Ende ist und wir zusammen neu anfangen werden.

Ich kann mir gut vorstellen, dass sich viele von euch nun Sorgen machen, weil ihr die Impfung nicht nehmen wollt. Auch euch möchte ich ermutigen, denn ich sitze bei euch im Boot. Bereits ab morgen bin ich in meinem Bundesland ein “Aussätziger”, der keine Freizeitveranstaltungen und Restaurants mehr besuchen darf. Und ich erwarte, dass dies nur der Anfang ist. Von einem Kollegen habe ich schon erfahren, dass für uns in 2 Wochen die Impfpflicht kommen soll. Ob das stimmt, kann ich nicht sagen, aber ich weiß für mich, dass ich mich dem nicht beugen werde, weil ich mich nicht erpressen lasse. Ich bin mir sicher, dass diese Impfung nicht im Sinne Gottes ist und ich verlasse mich darauf, dass er mich bis zum Ende durchträgt, egal was kommt. Gott hält sein Wort trotz Impfpflicht und hat alle Mittel und Wege, dich und mich zu versorgen. Ich kann euch nur sagen, dass Gott uns alle ans Ziel bringen wird, denn er hat es versprochen, alle Tage bei uns zu sein, bis zum Ende des Zeitalters.

Mir ist es wichtig euch zu sagen, dass ich auf niemanden herabschaue, weil er oder sie sich hat impfen lassen oder dies noch tun wird. Leider spaltet dieses Thema so sehr.

Euch allen möchte ich sagen, dass wir nun ganz deutlich sehen können, dass Jeschua kommt. Kann ich mir vorstellen, wie es sein wird? Nein, aber die Zeichen sind zu deutlich, es wird passieren. Wenn wir wachen, werden wir es erkennen:

“Wenn du nun nicht wachst, werde ich kommen wie ein Dieb, und du wirst nicht wissen, zu welcher Stunde ich über dich kommen werde” (Offenbarung 3,3).

 

Also, ich kann noch nicht die Stunde sehen, und den Tag auch nicht. Wahrscheinlich müssen wir uns einfach von Tag zu Tag weiterhangeln. Noch vor einem Jahr waren die Zeichen im Vergleich zu jetzt so harmlos. Wir sind nun viel viel dichter dran, ganz ganz dicht! Und Jeschua wird in jedem Fall rechtzeitig kommen und für uns wird sich das Meer plötzlich teilen.

Bis zu diesem Augenblick stärken und ermutigen wir einander, denn das ist unser Auftrag. Und wo wir die Möglichkeit haben, sagen wir den Menschen, dass Jeschua sie liebt und für ihre Rettung starb und sie ihn nur als Erlöser annehmen brauchen.

 

23 Gedanken zu „NEWS FLASH 21/11/2021

  • 21/11/2021 um 22:08
    Permalink

    Lieber Henry, gesegnet seist du für all deine Arbeit. Deine Texte und Recherchen helfen uns allen stark zu bleiben und sich nicht allein zu fühlen. Wir vertrauen auf unseren Herrn. Er wird kommen. Beten wir, dass noch viele den richtigen Weg finden. Dir herzlichen Dank.

    Antwort
  • 21/11/2021 um 22:10
    Permalink

    Ihr Lieben,

    denkt daran, je schlechter die Nachrichten, desto eher kommt unser Herr. Jeschua hat uns nicht vergessen!

    Henry

    Antwort
  • 21/11/2021 um 22:38
    Permalink

    Also ich will ja keine Werbung für die Impfung(en) machen, aber ich hatt absolut Null Probleme bezücklich irgendwelcher Nebenwirkungen. Bei der ersten war ich ne Stunde wie leicht beschwipst, bei der zweiten etwas müde/schlapp, am Abend aber wieder fit.
    Hab einen Tag später auch wieder wie gewohnt meine täglichen Sportübungen betrieben, bin auch nebenbei Schlagzeuger. Meine Geschwister u. Bekannten sind auch alle geimpft, eigentlich hatte niemand größere Probleme, mittlerweile ist das schon ein dreiviertel Jahr her.
    Ich hatte eigentlich mit heftigen Kopfschmerzen o. paar Tage Kranksein gerechnet, von daher war ich überrascht das da nix derartiges kam. Nach drei Tagen hab ich die Impfung quasi vergessen, hör mir das ganze Theater um Corona in den Medien auch gar nicht mehr an.
    Klar sind alle mega-genervt, glaub auch nicht das diese Dritt-Impfungen groß was verändern.
    Es liegt in der Natur von Viren, das sie permanent mutieren, denke wir werden damit leben müssen ähnlich wie mit Grippe. Trotzdem; hier in meiner Gegend ständige Krankenwagen-Einsätze mit Blaulicht, gabs den Sommer über nicht o. kaum. Schwer zu sagen ob das nun über-o. untertrieben wird..

    Antwort
    • 21/11/2021 um 23:25
      Permalink

      Als Notfallsanitäter kann ich Berichten, das zu Beginn von Corona unser Einsatzaufkommen stark zurück ging. Die Leute wollen die Krankenhäuser meiden, sie hatten halt Angst. Das hat sich dieses Jahr völlig geändert. Auch im Sommer schon viele fieberhaft Infekte, zunehmend Personalmangel im Krankenhaus, was sich im Fachjargon kein freies Bett nennt:-) Unser Gesundheitssystem ist zunehmend unter Druck, weil es seit Jahren völlig kaputt gespart wird, was sich besonders in der Pflege zeigt, nicht mal so sehr im Bereich der Akademiker. Von der Impfung kann ich nur abraten. Man kann schon sehen, das das Spikeprotein öfters ins venöse System gerät, was letztendlich die Blutgerinnung aktiviert und es zu allen möglichen Thrombosen führt. Ausserdem sorgen die Nanopartikel für sogenannte unklare Abdomen. Gelangen die Nanopartikel bei der Impfung in die Vene, was bei ca. 5-10 Prozent der Menschen passiert, erreichen sie schnell den rechten Vorhof vom Herzen. Dort sitzt der Sinusknoten, der u. A. für der Herzrythmus zuständig ist, welcher Schaden nimmt. Das führt dann zu plötzlichem Herztod, z. B. beim Sport. Das die Impfung aus Biblischer Sicht eigentlich nicht zu akzeptieren ist, sollte hier sowieso klar sein. ‍♂️

      Antwort
    • 23/11/2021 um 16:48
      Permalink

      Lieber Andreas, in letzter Konsequenz geht es nicht um Impfung od Gesundheit. Es ist ein geistl Kampf der im Hintergrund tobt. Und unter der Beugung dieser ganzen Impf Kampagne gewinnt der Satan immer mehr Land, – gerade auch bei vielen Gläubigen, die sich manches schlicht einfach nicht vorstellen können und es deshalb nicht glauben/wollen.
      Es ist der Kampf Satans um Anbetung, der Kampf, der von Anfang an tobt. Und die Impfung ist ledigl ein Mittel zum Zweck.
      Andreas, versuch dies vielleicht mal von der geistl Ebene zu betrachten. Versuch mal heraus zu finden wer denn einen wirklichen Vorteil davon hat. Und haben die, die dagegen sprechen irgendeinen Vorteil? Nein, ganz im Gegenteil.
      Shalom

      Antwort
  • 21/11/2021 um 22:51
    Permalink

    Danke Henry!

    Es ist schon krass was im Moment abgeht. Der Arbeitgeberverband Gesamtmetall will Ungeimpften ein Ultimatum stellen und bei Bedarf kündigen – ntv. Wer Impfungen verweigere, dann biete dieser seine Arbeitsleistung nicht mehr an. Folge: fristlose Kündigung. Ungeimpft oder kein Test –> Arbeitsverbot und dann entfällt die Lohnfortzahlung für die ersten 6 Wochen. –> Krass!!! Wie in den USA.

    In Israel wurde heute ein Führer durch einen Palästinenser getötet. Er hat sich als orthodoxer Jude verkleidet. Junge Palästinenser gehen demonstrierend und zerstörend durch Israel. Wenn das mal kein “Buschbrand” erzeugt bzw. eine weiter Gewaltspirale. Heute Abend haben sich Juden versammelt, an dem Ort des Verbrechens und gemeinsam gebetet.

    Anscheinend soll Russland Ende Januar die Ukraine angreifen. Warten wir es ab.

    Es ist Wahnsinn was geschieht! Deshalb gilt für uns: Hebräer 12,2 “hinschauend auf Christus”

    Liebe Geschwister schaut auf Jesus. Lasst euch nicht ablenken. ER ist unsere Grundlage und unser Ziel.

    LG Michael

    Antwort
    • 22/11/2021 um 10:08
      Permalink

      Hallo Michael warum greift Russland ende Januar Ukraine an?Woher hast du diese Nachricht?
      Gruss Matthäus

      Antwort
  • 21/11/2021 um 23:32
    Permalink

    Bingo – Mikronadelpflaster, habe ich erwartet.
    Man arbeitet schon länger daran, vor allem in Bezug auf künftige Grippeimpfungen damit. Es gab auch einen Artikel dazu im deutschen Ärzteblatt.

    Eigentlich steht für mich auch die Frage im Raum, wie weit gehe ich mit?
    Denn mal ehrlich: auch das tägliche Testen und damit die Verpflichtung, als Gesunder meine „Unbedenklichkeit“ mittels untauglichem Test nachzuweisen ist ein Frontalangriff auf meine körperliche Unversehrtheit. Denn jeder Nasenabstrich verletzt die empfindliche Schleimhaut und fügt einem Menschen Schäden zu. Es ist genauso Unterwerfung, wie der beabsichtigte Impfzwang, der immer unverhohlener zu Tage tritt und mit abartiger Hetze von den Medien befeuert wird.
    Pünktlich ab 1. Advent gilt im Gottesdienst 3G und durch die Kontakteinschränkungen werden selbst Hauskreise unmöglich gemacht.

    Ich hoffe und bete, dass die Ziellinie bald erreicht ist, denn wenn jetzt die Kinder stärker im Visier sind, ist es wirklich immer drängender, das Gott eingreift und diese bald auch von ihrem Leiden erlöst werden.

    Danke für die Ermutigungen, Henry, ich kann es auch kaum erwarten, dass das hier alles vorbei ist.
    Maranatha! Jeshua komm bitte bald.

    Antwort
    • 22/11/2021 um 1:40
      Permalink

      Ausgerechnet der Vatikan-“Staat” hatte als einer der ersten die Impflicht eingeführt – und im wiener Stephansdom wurde ein Impfzentrum eingerichtet, statt Beichtzwang nun Impfzwang? 😉

      Antwort
  • 21/11/2021 um 23:57
    Permalink

    Lieber Henry,
    ich danke dir von Herzen dass du uns hier so informierst und ermutigst.
    Du tust einen wirklich wertvollen Dienst hier.
    Ich habe z.B. lange nicht an die Entrückung vor der Trübsal geglaubt, es fällt mir ehrlich gesagt auch noch etwas schwer aber deine tollen Artikel über die Hochzeit des Lammes und das warum zur Entrückung sind sehr einleuchtend und wecken Hoffnung.
    Ich weiß dass ich mich auf deine Quellen verlassen kann und das ist so hilfreich, denn zur Zeit kann man fast niemandem mehr glauben.
    Ich bete dass Gott dich auf deinem Weg bewahren wird und dich mit allem versorgt was du benötigst und dass du sein Reich weiter mit baust.
    Wir sind hier auch sehr beunruhigt über das Thema zur Impfpflicht und mein Mann (leider bisher noch ungläubig) hat ganz klar gesagt dass wenn diese kommen wird wir zusammen mit unserem Sohn aus Deutschland verschwinden werden… Nur wohin…
    Ich bete und hoffe dass er Jesus für sich annehmen kann und dass wir zusammen sein Reich bauen werden dort wo er uns hinführen wird.
    Sei reich gesegnet, Bruder.
    Sara

    Antwort
  • 22/11/2021 um 0:47
    Permalink

    Danke für den Hinweis ! Nicht zu spalten ist auch für mich sehr wichtig.. egal ob geimpft oder ungeimpft !
    Jeder soll da ganz frei entscheiden und sich selber darüber eine Meinung machen !
    Und die Sache mit dem Pflaster.. sehr interessant !
    Vielen Dank für die „schlechten“ Nachrichten (satirisch gemeint !)
    LG Roswitha

    Antwort
    • 22/11/2021 um 18:18
      Permalink

      Shalom
      Ist euch schon einmal aufgefallen dass es nur negative Nachrichten gibt…egal wo man liest…alles negativ.
      Der Teufel schürt nur negatives.. wenn er könnte würde er sogar die Auserwählten zerstören
      Luk 18, 7: Sollte aber Gott nicht auch retten seine Auserwählten, die zu ihm Tag und Nacht rufen, und sollte er’s mit ihnen verziehen?
      Luk 18, 8: Ich sage euch: Er wird sie erretten in einer Kürze. Doch wenn des Menschen Sohn kommen wird, meinst du, daß er auch werde Glauben finden auf Erden? Amen.
      .in Israel passiert soviel sowie in anderen Ländern.
      Das ist ein Zeichen für uns…. dass unser Herr Jeshua bald seine Braut zur Hochzeit abholt.
      Ich bin aufgeregt und zugleich voller Erwartung.
      LG an Alle

      Antwort
  • 22/11/2021 um 7:38
    Permalink

    Danke für den Artikel. Es ist echt krass was auf der Welt los ist. Man kann zusehen wie dem Feind die Muffe geht. Er weiß genau das ihm nicht mehr viel Zeit bleibt. Jeshua kommt unaufhaltsam und das ist so ermutigend. Denkt dran. Da wo die Finsternis zunimmt nimmt auch das Licht um so mächtiger zu. Wir erleben die Zeit in der die Propheten sich gewünscht haben zu leben. Er läßt uns nicht in Stich und ist an unserer Seite. Egal ob wir uns impfen lassen oder nicht. Das ändert nichts an der Tatsache das wir Hashems Kinder sind.

    Antwort
  • 22/11/2021 um 20:09
    Permalink

    Hallo,liebe Geschwister,die Diskussion ist heiß auf den letzten Seiten,
    Ich möchte euch ein Erlebnis weitergeben, meine Freundin lebt mit ihrer Familie in Bayern,ungeimpft, versuchen sie sich mit schulpflichtigen Kindern durch zu navigieren….
    Nun der Familien Vater plötzlich Nachweis vor Arbeitsantritt,2 bezahlt der Arbeitgeber,einer kostenlos im Testzentrum,was aber wegen Schichtarbeit nicht zu erreichen,2bezahlen…
    Eigentlich nicht finanzierbar…wir haben am WE ganz intensiv gebetet,das Gott einen Ausweg schenkt,ich hätte sie auch finanziell unterstützt obwohl selbst nicht reich,
    Wir haben uns auf Jesus Worte verlassen,das er mit der Versuchung auch den Ausweg schafft!!!
    Heute früh bekam ich die Nachricht,das in Bayern für alle deutschen Staatsbürger alle Test kostenlos sind…
    Alle Ehre dem Herrn!!!!!!
    Lasst uns doch beten das wir alle bestehen und für unsere Geschwister denen es an die Existenz geht!!!
    Es tut mir sehr,wenn Geschwister hier immernoch meinen für die Impfung Partei zu ergreifen während andere darüber verzweifeln und nicht wissen wovon sie leben und ihre Miete bezahlen sollen!!!!!!!

    Antwort
    • 22/11/2021 um 22:03
      Permalink

      Danke Christina, aber auch Danke an Isabella,
      Ihr Beide richtet den Blick wieder auf das Wesentliche und erinnert daran – unser Rufen zu Gott.
      Lasst uns doch, alle die wir hier kommentieren, unsere Kräfte im täglichen Gebet bündeln und nun besonders für die Geschwister vor Gott eintreten, bei denen es langsam eng wird. Das er es nicht mehr lange hinauszieht und Gnade zur baldigen Rettung schenkt (LK 18,7+8). Ich weiß von Einigen, die mit ihren Kräften am Limit sind.
      Möge er den Bräutigam doch bald senden, um die Braut zu heimzuholen.
      Maranatha

      Antwort
    • 23/11/2021 um 17:28
      Permalink

      “Es tut mir sehr,wenn Geschwister hier immernoch meinen für die Impfung Partei zu ergreifen während andere darüber verzweifeln und nicht wissen wovon sie leben und ihre Miete bezahlen sollen!!!!!!!”

      Ganz genau! Die letztendliche Entsolidarisierung der “Gläubigen”, ja, die massenhafte Konvertierung in die Corinna-Religion, ist verachtenswert. Sie geben sich für ein bißchen shoppen und Kino-gehen den Schuss. Genau die Leute, die sich jetzt schon per Vorab-Malzeichen unterworfen haben. Sie sind eingeknickt. War auch nicht anders zu erwarten. Es ist vergleichbar mit dem Prozentsatz der Wahlbeteiligung. Auch alles Schlafschafe.

      Antwort
  • 23/11/2021 um 13:41
    Permalink

    Liebe Geschwister

    Es wird eng und enger, und wir alle spüren wohl wie unsere Zeit hier zu Ende geht. Und oft fragen wir uns: Wo ist unser Bräutigam?

    Ruth wurde es wohl auch langsam Bange, weil sie das Ende der Ernte des Herrn der Ernte kommen sah, ohne dass sie schon erlöst worden wäre.

    Als sie zu ihm auf die Tenne ging, auf Geheiss der Noomie, vielleicht einem Bild des heiligen Geistes, legte sie sich ihm zu Füssen unter seine Decke. Als er aufwachte sagte Boas zu ihr: Nun meine Tochter, fürchte dich nicht. Er schickte sie nur kurz fort und nicht ohne für sie überreichlich zu sorgen.

    Als sie zu Noomi zurückkehrte sagte diese: Bleibe still, meine Tochter, bis du erfährst wie die Sache ausgeht; denn der Mann wird nicht ruhen bis er die Sache noch heute zu Ende geführt hat!

    Noch heute spricht das Buch zu uns, die Ernte ist fast zu Ende, legen wir uns also zu Füssen unseres Herrn und harren auf ihn bis zur endgültigen Erlösung aus dieser Welt. Wer wissen will wie es zu dieser Zeit in Israel zuging, blättere nur ein paar Seiten zurück, die Zustände erinnern in beklemmender Weise an unsere Situation hier.

    Jesus kommt!

    Er wird seine Braut erlösen, die in der endenden Ernte auf ihn wartet. Aller Augen schauen auf dich!

    Euer Herz erschrecke nicht und verzage nicht!
    Ihr habt gehört, dass ich euch sagte: Ich gehe hin, und ich komme zu euch!

    Maranatha!

    Christoph

    Antwort
    • 23/11/2021 um 14:46
      Permalink

      Danke lieber Christoph,
      du sprichst mir aus dem Herzen. Der Druck auf die Braut Jesu nimmt zu,aber wir sind nicht alleine.

      Seid auch ihr geduldig und stärkt eure Herzen;denn das Kommen des Herrn ist nahe.
      Jakobus 5;8

      MARANATHA
      Ralf

      Antwort
  • 23/11/2021 um 15:28
    Permalink

    Starke und ermutigende Worte, Christoph.
    Danke dafür.
    Sei gesegnet.
    Andrea

    Antwort
  • 23/11/2021 um 20:53
    Permalink

    Halleluja v’Amen!
    Danke Christoph sehr aufbauend.
    Das brauche ich heute. Dankeschön
    Shalom
    Isabella

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.