NEWS FLASH 15/11/2021

Wichtige Nachrichten im News Flash:

 

ISRAELIsrael Aerospace Industries hat die Scorpius-Systemfamilie, eine neue Defensivwaffe elektronischer Kriegsführung, vorgestellt, die eine Reihe von Bedrohungen wie Drohnen, Schiffe, Raketen und Radarsysteme mit gezielten Strahlen bekämpft. Scorpius scannt die gesamte Umgebung nach Zielen und setzt eng fokussierte Strahlen ein, um mehrere Bedrohungen im gesamten elektromagnetischen Spektrum zu stören, dabei wird effektiv der Betrieb elektromagnetischer Systeme, einschließlich Radar, elektronischer Sensoren, Navigation und Datenkommunikation unterbrochen.

ISRAEL: Beim 5. jährlichen christlichen Mediengipfel sprachen Bennett, Lapid, Netanjahu und Herzog in aufgezeichneten Videos zur virtuellen Veranstaltung mit dem Titel Abraham Accords and Abrahamic Religions: Partners in Peace. “Heute stehen Christen mehr denn je mit Israel vereint”, sagte Bennett. “Und heute steht Israel mehr denn je mit den Christen vereint.”

ISRAEL: Da unter den Menschen, die die Impfung gegen den Coronavirus bewusst ablehnen, viele Anhänger verschiedener Glaubensrichtungen sind, haben sich in Israel Führer der Juden, Christen, Moslems und Bahai in einer Initiative zusammengetan, um eine universelle Impfung gegen die Pandemie zu verlangen. Sie unterstützen auch die Impfung der 5-Jährigen.

ISRAEL: Voraussichtlich Anfang nächster Woche wird in Israel die Impfung der 5 bis 11-Jährigen mit dem Impfstoff von Pfizer/BioNTech in Schulen, Impfzentren und Gesundheitsorganisationen im ganzen Land beginnen. Letzte Woche wurde dies fast einstimmig beschlossen. Speziell für Kinder hergestellte Spritzen sollen zur Anwendung kommen und ein Drittel der Menge des Impfstoffs enthalten, den Erwachsene erhalten.

ISRAEL: Wie einer Quelle des Ministeriums für regionale Zusammenarbeit mitteilte, wird Israel die Geberländer auffordern, ihre finanziellen Beiträge an die Palästinensische Autonomiebehörde wiederherzustellen. Diese Spenden sind in den letzten 13 Jahren um 85% gesunken.

ISRAEL UND USA: Der Konflikt um die Wiedereröffnung des US-Konsulats im Osten Jeruschalajims zwischen Israel und den USA nimmt weiter an Fahrt auf. Während der jüdische Staat, falls er dem Konsulat zustimmen würde, seine Souveränität über die Hauptstadt verletzten würde, hat US-Präsident Biden das wiederholte Wahlversprechen der Wiedereröffnung zu halten und es wurde von Außenminister Blinken mehrmals bekräftigt.

USA: Dr. Fauci hat zugegeben, dass die Corona-Impfstoffe nicht wie angekündigt gewirkt haben und dass Geimpfte heute in großer Gefahr seien.

USA: Am Freitag hat ein US-Berufungsgericht bestätigt, dass die Anordnung einer Impfpflicht von Präsident Biden für Unternehmen mit 100 oder mehr Beschäftigten, auf Eis gelegt wird und lehnte eine Anfechtung der Regierung ab. “Das Mandat ist ein universeller Vorschlaghammer, der kaum versucht, Unterschiede in den Arbeitsplätzen (und Arbeitnehmern) zu berücksichtigen”, schrieb der Kreisgerichtsrichter.

USA: Wie Militärbeamte mitteilten, verfolgt das Pentagon ein “trümmererzeugendes Ereignis” im Weltraum, welches vermutlich am Wochenende stattgefunden hat und die Angst vor einem großen Raketentest im Orbit aufkommen ließ. Auch wenn das US Space Command nur wenig Details bekannt gab, so hatten Verteidigungsbeamte im Vorwege vor russischen Anti-Satelliten-Waffentests, die große Trümmerfelder erzeugen und Chaos im Weltraum auslösen könnten, gewarnt.

USA: “Am 9. November nimmt das Leben von Jon Kent, Superman der Erde und Sohn des ehemaligen Superman Clark Kent und Reporterin Lois Lane, eine mutige neue Richtung”, teilte DC am Montag dem 11. Oktober, dem internationalen Coming Out-Day, mit: “Der neue Superman der Erde ist bisexuell.”

SCHOTTLAND: Für den Fall, dass Transgender-Beamten Tampons und Damenbinden benötigen, plant die schottische Regierung diese in Toiletten für Männer bereit zu legen. In einer 209-seitigen Einreichung bei der LGBT-Wohltätigkeitsorganisation Stonewall steht, dass diese “in der Nähe von Besprechungs- / Konferenzräumen und / oder Haupteingängen zu Räumlichkeiten” aufbewahrt werden.

WEISSRUSSLAND: Hunderte von Migranten haben heute einen Zaun auf der weißrussischen Grenze durchbrochen und polnische Wachen und Soldaten sind darum bemüht, ihre Grenze aufrechtzuhalten. Der weißrussische Präsident lehnt jede Verantwortung ab und versprach heute eine “starke Reaktion” auf die EU-Maßnahmen. “Wir werden uns verteidigen“, sagte Lukaschenko und fügte hinzu: “Das war’s. Wir können uns nirgendwo zurückziehen”.

WEISSRUSSLAND: Präsident Lukaschenko will, dass russische nuklearfähige Iskander-Raketensysteme mit einer Reichweite von bis zu 500 Kilometern im Süden und Westen des Landes stationiert werden. 

RUSSLAND: Nach den Aussagen des ukrainischen Präsidenten hat Russland etwa 100.000 Soldaten an der Grenze zur Ukraine versammelt. Russland gibt an, keine aggressiven Absichten zu haben, sondern nur seine Sicherheit als Reaktion auf angebliche NATO-Drohungen gewährleisten zu wollen.

POLEN: Gestern Abend hat sich Polen auf einen Großangriff von Migranten an der Grenze zu Weißrussland vorbereitet. Zuvor gab es Informationen über einen riesigen Aufmarsch feindlicher Truppen. Wie polnische Grenzschutzbeamte behaupteten, hätten in Weißrussland die Grenzposten Tausende von Migranten Anweisungen, Ausrüstung und Waffen gegeben, um in die EU einzudringen.

POLEN, LITAUEN UND LETTLAND: Die 3 Länder erwägen aufgrund der Situation mit Weißrussland den Artikel 4 der NATO auszulösen, was den sogenannten NATO-Bündnisfall bedeutet, der dazu führt, dass alle NATO-Partner auf den Angriff den bedrohten NATO-Land Beistand leisten und nötige Verteidigungsmaßnahmen, inklusive militärsicher Gewalt, ergreifen müssen. Bereits letzte Woche sagte ein NATO-Beamter: “Die NATO-Verbündeten stehen in voller Solidarität mit Polen und anderen Verbündeten, die von der Instrumentalisierung von Migranten in Belarus betroffen sind”.

GROSSBRITANNIEN: 600 britische Spezialeinheiten der SAS und des Fallschirmjägerregiments wurden in Alarmbereitschaft versetzt, um in der Ukraine eingesetzt zu werden. Es wird befürchtet, dass Russland durch die 100.000 an die Grenze verlegten Soldaten eine Invasion plant. Eine Quelle teilte mit: “Dem Hochbereitschaftselement der Brigade wurde mitgeteilt, dass es möglicherweise sehr kurzfristig eingesetzt werden muss”.

GROSSBRITANNIEN: Der ranghöchste Militäroffizier des Landes hat vor dem sich ändernden “Charakter der Kriegsführung” gewarnt und gesagt, dass die Welt seit Jahrzehnten das größte Risiko einer “Fehlkalkulation” sehe, die zu einem Krieg zwischen Russland und dem Westen führen könnte.

CHINA UND USA: Die beiden Großmächte haben sich gegenseitig in Bezug auf den Konflikt um Taiwan gewarnt. Der chinesische Außenminister sagte: “Jegliche Duldung und Unterstützung der ‘taiwanischen Unabhängigkeitsbewegung’ untergräbt den Frieden in der Formosastraße und würde sich am Ende als Bumerang erweisen”. Die USA forderten China auf, die Taiwan-Frage “friedlich und in einer Weise zu lösen, die mit den Wünschen und Interessen der Menschen auf Taiwan übereinstimmt”.

CHINA: Nachdem Australien mitgeteilt hat, dass sich der Kontinent den USA bei einer Verteidigung Taiwans anschließen würde, hat China Australien mit einem “schweren Angriff” gedroht und die alliierten Streitkräfte gewarnt “besser bereit zu sein, Opfer bei der Verteidigung Taiwans zu bringen”.

IRAN: 2 Erdbeben der Stärke 6,4 und 6,3 haben den Iran gestern innerhalb von weniger als 1 Minute getroffen, nachdem offensichtlich wurde, dass dieser nicht wieder zu den Abmachungen des Atomabkommens zurückkehren würde. Seit dem haben mehrere Erdbeben mit einer Stärke von mehr als 5,0 das Land getroffen.

AFGHANISTAN: Am Wochenende haben die Taliban in einer großen Militärparade die erbeuteten US-Waffen zur Schau gestellt, diese umfasste Dutzende von gepanzerten Sicherheitsfahrzeugen des Typs M117, die in den USA hergestellt wurden, die langsam eine Hauptstraße von Kabul auf und ab fuhren, wobei MI-17-Hubschrauber über ihnen patrouillierten. Viele Soldaten trugen amerikanische M4-Sturmgewehre.

DEUTSCHLAND: Die Schwierigkeiten in den Lieferketten treffen jetzt auch deutsche Baumärkte. Nicht mehr alle Regale können wie gewohnt gefüllt werden und teilweise kommt es zu Begrenzungen der Abgabemengen.

ÖSTERREICH: Seit heute gilt in der Alpenrepublik ein Lockdown für Ungeimpfte, diese dürfen für erstmal 10 Tage ihre Wohnung nur noch aus dringenden Gründen verlassen. Dazu zählen Einkäufe des täglichen Bedarfs, der Arbeitsweg oder der Arztbesuch. Mit dieser Maßnahme will man die “beschämend niedrige” Impfquote endlich erhöhen.

 

Kommentar: Leute, schaut euch diese Liste an! Einfach nur unbeschreiblich. Gerade was die Situation an der weißrussisch-polnischen Grenze angeht, kommt dies für mich sehr plötzlich und ich frage mich, ob dies den Dritten Weltkrieg auslösen könnte, falls Artikel 4 aktiviert wird. Russland und USA würden sich dann gegenüberstehen. Es passiert so unglaublich viel und mir kommt es so vor, als ob es immer schneller wird. Das was früher in einem Monat passierte, passiert heute gefühlt an einem Tag. Bei all dem habe ich es noch nicht geschafft mich mit dem Deal der COP26 zu befassen. Wenn ihr diese Entwicklung hier seht, könnt ihr hoffentlich nachvollziehen, warum ich gestern geschrieben hatte, dass ich erwarte, das sich die Prophetie vom Feigenbaum in Kombination mit den 80 Jahren erfüllen wird. Auch wenn ich da nicht alle Details scharf sehen kann, so sehe ich doch das ganze Bild, wenn ich einen Schritt zurücktrete. Um den Überblick zu gewinnen ist dieser Beitrag, denke ich, sehr gut dafür geeignet. All diese Informationen wären zu viel gewesen, um sie an den vorigen Beitrag anzuhängen. Damit es übersichtlicher ist, habe ich für euch den News Flash als eigenen Beitrag geschrieben.

Alle Zeichen sprechen lauter als ich es je könnte und sie sagen uns, dass Jeschua sehr sehr zeitnahe kommt, um uns zu retten. Deshalb möchte ich euch ermutigen, in all dem Wahnsinn nicht die Hoffnung zu verlieren. Wir haben es fast geschafft! Das was wir jetzt am Horizont sehen, wird sich erst in der Trübsal entladen. Wir werden dann schon im Himmel auf den goldenen Straßen des Neuen Jeruschalajim laufen. Also fürchtet euch nicht, sondern schaut auf den der da kommt im Namen unseres Gottes!

Solange wir noch hier sind, denke ich, dass wir die Situation zwischen Russland und Europa, China und Taiwan und Israel und Iran gut im Blick behalten sollten. Außerdem achte ich auf Meldungen zu Blackouts, Lieferengpässen und Lockdowns für Ungeimpfte. Und natürlich achte ich darauf, was in Israel, besonders auf dem Tempelberg und in Bezug auf die Vorbereitungen für den Dritten Tempel passiert. Auch La Palma sollten wir nicht aus dem Blick verlieren, dort gab es wieder mehrere Erdbeben mit 5,0 auf der Richterskala.

Es ist einfach unmöglich geworden, alles im Blick zu behalten, außer man ist Gott. Ich hoffe trotzdem, dass es mir gelungen ist, die wichtigsten Dinge hier an euch weiterzugeben. Wie ihr wisst, bin ich auch nur ein normaler Mensch so wie ihr auch und auch ich bin durch Raum und Zeit begrenzt. Wie muss es sein, wirklich alles mitzubekommen, so wie Gott es tut? Das was ich sehe, reicht mir schon und es reicht auch, um zu sagen, dass wir ganz dicht am Kommen Jeschuas zu unserer Erlösung sind! Ich kann nicht sehen, dass eine Generation 120 Jahre ist, denn wie soll all das dies hier noch 40 Jahre so weitergehen, bis die Trübsal beginnt? Das ist völlig unmöglich!

Jeschua kommt jetzt und wir alle, die wir ihn angenommen haben, werden den besten Tag unseres Lebens erleben, wenn es soweit ist!

Ich kann mir nicht vorstellen, was die erwartet, die zurückbleiben werden, auch wenn ich weiß, dass noch riesige Massen während der Trübsal gerettet werden. Deshalb hoffe ich, dass wir vorher noch möglichst viele mit der rettenden Botschaft von der Erlösung durch Jeschua erreichen werden!

Und das ist auch der Grund, warum ich diese Arbeit hier machen. Neben der Ermutigung für diejenigen von euch, die bereits mit Jeschua im Neuen Bund sind, ist es mein Herzensanliegen, die zu warnen, die noch nicht erkannt haben, worauf die Welt zusteuert. Aber ich warne nicht nur, sondern ich zeige dir auch den Ausweg aus dieser sterbenden Welt. Der einzige Ausweg ist Jeschua anzunehmen!

 

17 Gedanken zu „NEWS FLASH 15/11/2021

  • 15/11/2021 um 23:04
    Permalink

    Fürwahr, ein wunderschön geschriebener Kommentar. Alles drin!

    Antwort
    • 15/11/2021 um 23:09
      Permalink

      Vielen Dank, Karl! Gottes Segen dir!

      Antwort
      • 16/11/2021 um 11:06
        Permalink

        Hallo Henry was ist nochmal am 26.November? Gruss Matthäus

        Antwort
        • 16/11/2021 um 13:57
          Permalink

          Vielen Dank für deine kostbare Zeit, die du für uns alle investierst. Wir sind um jede wichtige Information froh. Gottes Segen wünsche ich dir.

          Antwort
    • 16/11/2021 um 13:59
      Permalink

      Vielen Dank für deine kostbare Zeit, die du für uns alle investierst. Wir sind um jede wichtige Information froh. Gottes Segen wünsche ich dir.

      Antwort
  • 15/11/2021 um 23:26
    Permalink

    Lieber Henry,
    Vielen herzlichen Dank für deine unermüdliche Arbeit im Weinberg unseres Herrn.
    Er wird es dir reichlich vergelten, wenn wir – hoffentlich bald – mit ihm in der Ewigkeit sind.
    Für immer sicher, für immer dieser immer böser werdenden Welt entrückt und vor allem bei Ihm, der sein kostbares Blut für uns vergossen hat.
    Ich könnte dir nicht mehr zustimmen, auch ich kann mir nicht vorstellen, wie es 40 Jahre noch weitergehen soll – die letzten zwei Jahre haben eine so dramatische Beschleunigung aller endzeitlichen Ereignisse gebracht, dass ich fest daran glaube, dass die Feigenbaum – Generation korrekt ist.
    Gottes reichen Segen mit dir und allen, die diese Seiten lesen. Mögen alle Verzweifelten, alle Hoffnungslosen, alle Verzagten, alle Kranken und Elenden Kraft und Trost schöpfen und die Liebe Gottes durch unseren Herrn Jesus Christus erfahren.
    Liebe Grüße, dein Thomas

    Antwort
  • 16/11/2021 um 0:47
    Permalink

    Danke dir Henry für die vielen Nachrichten.
    Bleibe weiter Gesund und pass auf dich auf.
    Gottes Segen wünsche ich dir Gruss Matthäus

    Antwort
  • 16/11/2021 um 0:59
    Permalink

    Danke Henry, für das Zusammentragen und Weitergeben, da steckt so viel Arbeit dahinter.
    Was für ein gigantischer Stapel an Informationen – das meiste davon wird nie in den MS-Medien zu hören sein.
    Was für ein furchtbares Chaos zieht da am Horizont herauf. Ich glaube auch, es dauert nicht mehr lange, bis sich der AC zeigen wird, der große „Retter“ in den sich an so vielen Fronten entladenden Katastrophen. Auch die Gefahr von Gewalt und Bürgerkriegen nimmt zu, so wie sich der Druck jetzt auf die Impfverweigerer erhöht.

    Ich danke Dir auch dafür, dass Du Dich nicht beirren lässt und uns immer wieder ermutigst. Das ist so sehr wichtig, wie gut, dass wir die tröstenden Worte und Zusagen Jeshuas haben.
    Ich denke auch an Lk 21, 26:…die Menschen werden vor Furcht zittern und verzagen, wegen der Dinge, die über den Erdkreis kommen…
    Sie werden erstmal so sehr überrascht und vielleicht auch gelähmt sein, dass sie die plötzlich fehlenden Menschen nicht sofort bemerkt werden.
    Ich hoffe, es erfüllt sich alles bald, was Gottes Wort verheißt.
    Maranatha
    Andrea

    Antwort
  • 16/11/2021 um 2:21
    Permalink

    Aber das passt alles nicht zusammen – mal wird von einem kommenden Hesekiel-Krieg gegen Israel gesprochen, der Voraussetzung für die Trübsalszeit/den Antichrist wäre, dann wieder befürchtet man einen Atomkrieg zwischen den Großmächten, ob in Fernost o. an der polnischen Grenze bzw. Ostukraine.
    Das kann ja nicht alles gleichzeitig passieren, Israel-Iran-Krieg, ein dritter Tempelbau, Weltkrieg an allen Ecken u. Enden, Corona-Impfzwang, Vulkan-Aktivitäten – was hat das eine mit dem anderen zu tun?
    Im Hinblick auf die von euch erwartete “Entrückung” ist erstmal NUR die Situation in Israel von Belang, was nicht ausschliesst das es vorher zu heftigen Auseinandersetzugen an anderen Orten in der Welt kommt.
    Aber wegen ein paar hundert o. tausend Migranten wird man sicher keinen Weltkrieg vom Zaun brechen, notfalls wird man die nach Deutschland ausreisen lassen, was mich persönlich zwar extrem sauer macht aber so liefs ja schon die letzten Jahre. Klar, ist übelste kriminelle Erpressung, kennt man ja schon von Erdogan. Den “Flüchtlingen” ist das völlig scheißegal, ob sie willkommen sind o. nicht…
    Solange die Ukrainer keine provokative Scheisse bauen wird Russland an seinen Grenzen stillhalten, egal was sie da an Militärkräften zusammenziehen. Kein Grund für die Nato einen auf Panik zu machen, die sollen mal lieber auf ihren kriegstreiberischen “Partner” Ukraine aufpassen!
    Ziemlich brisant finde ich die Entwicklung China-Taiwan, das macht mir allergrößte Sorge, fast nochmehr als Israel-Iran. Ob die Amis wirklich im Ernstfall wegen einer “Insel” Krieg gegen China führen würden ist fraglich, ich hoffe da gibts doch noch einen diplomatischen Ausweg, für beide Seiten steht viel zu viel auf dem Spiel, militärisch u. wirtschaftlich. Was will China mit dem klitzekleinen Taiwan, das hat doch strategisch/wirtschaftlich kaum Bedeutung für sie – für die USA allerdings auch nicht? Hab aber von etlichen US-Experten gehört, das man auf keinen Fall atomare Waffen einsetzen würde, wenn konventionelle Waffensysteme im Verteidigungsfall nicht ausreichen würden. Abschreckung ja, aber bis zum Äussersten würde man wohl nicht gehen. Die machen sich mehr Sorgen um Australiens Zukunft als um Taiwan!
    Also im Moment ist die Weltlage wirklich sehr, sehr angespannt, aber es sind alles einzelne “Problemfelder”, die man auch (hoffentlich) seperat wird lösen oder entschärfen können.
    Nerven bewahren, ruhig bleiben, abwarten – kann noch schlimmer kommen, muß aber nicht!
    Unser Fokus sollte auf die Situation in/um Israel liegen, nur das ist biblisch-endzeitlich von Relevanz.
    Konflikte gab es in der Welt immer und wird es wie prophezeit vermehrt geben, davon sollen wir uns nicht beirren lassen!
    Schalom

    Antwort
    • 16/11/2021 um 7:36
      Permalink

      Es geht nicht darum was “die” machen oder ob “sie bis zum Äußersten” gehen. Das alles ist längst geschehen. Nicht bei den Marionetten, sondern bei den Treibern in der geistigen Welt.

      Das Vorstellungsvermögen von der realen Welt zu adaptieren ist ein zu später Schritt. Die Realtät ist wie immer in Verzug. Die Wirklichkeit ist entscheidend.

      Antwort
    • 16/11/2021 um 16:14
      Permalink

      So ist es , lieber Andreas ….
      …das biblisch wirklich relevante Endzeitgeschehen findet in Nahost statt, auch ich finde, dass man sich um die zahlreichen Randereignisse viel zu oft und viel zu sehr die Koepfe heiß redet….

      Antwort
  • 16/11/2021 um 9:23
    Permalink

    Danke lieber Henry
    Kurze Bemerkung. 120 Jahre ist in Bezug auf die Lebensjahre eines Menschen genannt und nicht auf Bezug einer Generation. Die Generation währt 70-80 Jahre aber das Alter eines Menschen kann 120 Jahre sein. Dies ist ein Unterschied. Deshalb sind wir voll im Plan und die 120 Jahre kannst Du beiseite legen.

    Antwort
  • 16/11/2021 um 10:13
    Permalink

    Das Ganze ist ein riesiges Netz von Lügengebäuden. Die wirklichen Absichten der Akteure bleiben verborgen. S.g. “Erzfeinde” schließen sich zusammen um eine gemeinsame Front gegen ungeimpfte zu bilden, etc. Man sieht es genau, dass die ganze Welt bereits fremdgesteuert ist. Wie gut das wir das Wort Gottes haben.
    Unsere Hilfe kommt von dem Herrn der Himmel und Erde gemacht hat. Der Hüter Israels schläft noch schlummert nicht.

    Antwort
  • 16/11/2021 um 16:16
    Permalink

    Wieso müssen hier die Kommentare immer erst freigeschaltet werden, bislang ist noch kein einziger von mir erschienen ????

    Antwort
    • 28/11/2021 um 19:42
      Permalink

      Hallo Alfred, bei mir kommen leider auch viele Hasskommentare wie Aufrufe zum Dschihad an. Ich schalte dich jetzt frei und in Zukunft geht es bei dir automatisch. Bitte entschuldige, dass es so lange gedauert hat, ich bin nur eine 1-Mann-Armee.

      Liebe Grüße und Gottes reichen Segen dir!
      Henry

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.