RED ALERT: Link: Die Europäische Union als Leihmutter für die Geburt ‘Palästinas’

Die Europäische Union hat in den letzten 10 Jahren 170 Millionen Euro investiert, um einen ‘palästinensischen’ Staat vorzubereiten. Dabei sind die Pläne ziemlich komplex und befinden sich teilweise schon in der Umsetzung. Nun plant die EU 3 Milliarden Euro zu investieren und den Staat ‘Palästina’ bis 2030 zu erschaffen. Dabei soll sich Israel auf die Grenzen von 1967 zurückziehen und Jeruschalajim soll geteilt werden, um im östlichen Teil die Hauptstadt ‘Palästinas’ zu werden.

 

Kommentar: Hallo ihr Lieben, ich bitte euch darum, den unten verlinkten Artikel von Israel Heute zu lesen, er ist auch auf Deutsch. Dass die EU so heftig daran arbeitet den Staat ‘Palästina’ aus dem Nichts in die Realität zu holen war mir bisher auch entgangen. Ihr wisst, dass ich felsenfest an der Seite Israel und des jüdischen Volkes stehe, wenn ihr schon etwas mehr von mir gelesen habt. Wir wissen, dass es in der Trübsalszeit zur einer Teilung des Landes Israels kommen wird, die das Gericht Gottes nach sich ziehen wird, der Prophet Joel sagt es uns. Trotzdem werde ich nicht aufhören, mich hier für die Wahrheit und Gottes auserwähltes Land und Volk einzusetzen. Das Land Israel wurde dem Volk Israel von Gott als Heimatland gegeben. Punkt.

PS: Am Wochenende werde ich höchstwahrscheinlich keine Zeit für Beiträge haben und auch kaum Zeit haben, die Nachrichten zu verfolgen. Für morgen und übermorgen bereite ich 2 ermutigende Videos vor, denn es ist auch wichtig auf das Gute zu schauen, was passiert. 

Gebetsanliegen: Lasst uns solange wir noch hier sind für Israel und das jüdische Volk einstehen und für ihren Schutz und ihre Erlösung beten. “Auf deine Mauern, Jeruschalajim, habe ich Wächter bestellt. Den ganzen Tag und die ganze Nacht werden sie keinen Augenblick schweigen. Ihr, die ihr Adonai erinnert, gönnt euch keine Ruhe” (Jeschajahu 62,6). Wenn du magst, schließ dich dem gerne an!

 

Link: israelheute.com

11 Gedanken zu „RED ALERT: Link: Die Europäische Union als Leihmutter für die Geburt ‘Palästinas’

  • 23/01/2022 um 12:19
    Permalink

    https://cdn.subsplash.com/documents/KTTD3H/_source/d6a958ff-2c27-4589-8c84-ae841c407018/document.pdf

    Immer wieder erbauend.
    Kurz eine Sache…. gestern Abend wurde ich stark angegriffen…ich hatte auf einmal Schmerzen die über den Nacken bis in den Kopf stiegen….. Nun ich salbte die Stelle mit Öl und betete… aber es wurde heftiger…mich wollte Panik ergreifen….dann bat ich um Frieden und sagte mehrmals … Jeshua ist Sieger und Herr über diese Sache….und der Schmerz war weg!
    Shalom

    Antwort
    • 23/01/2022 um 15:36
      Permalink

      Liebe Isabella, das freut mich für dich, diese Erfahrung von gestern Abend, dass du es so konkret erlebt hast: JESHUA ist Sieger !

      Dir und all den anderen noch einen gesegneten Sonntag !

      Antwort
      • 23/01/2022 um 15:51
        Permalink

        Lieber Fridl Gott JHWH segne dich!

        Ja, Jeshua ist Sieger!

        LG Isabella

        Antwort
  • 23/01/2022 um 19:09
    Permalink

    Hände weg von Jerusalem.
    Die Blindgeleiteten Europäer weden es büssen.
    Palästina gehört zu Jerusalem und pasta.

    Antwort
  • 23/01/2022 um 19:23
    Permalink

    Keine Sorge Rudolf Jeshua der Löwe von Juda passt auf und hat ein Auge drauf. Er wird die Bösewichter vertilgen zur rechten Zeit… Jerusalem gehört dem Heiligen Gott JHWH Israels!

    Antwort
  • 23/01/2022 um 22:53
    Permalink

    Vergesst nie, dass von Jerusalem aus “Ströme lebendigen Wassers” fließen werden; Jesaja 12,3; Hesekiel 47,9. Unser König wird es erschaffen: Joh.Ev. 7, 37+38 = Jeremia 17,7+8. Das Wasser aus dem Tempel wird zu einem Teil nach Westen ins Mittelmeer und die andere Hälfte nach Oten ins Tote Meer fließen
    Klaus Dürk

    Antwort
  • 24/01/2022 um 8:38
    Permalink

    Sacharja 2, 1: Und ich hob meine Augen auf und sah: und siehe, ein Mann, und eine Meßschnur war in seiner Hand.
    Sacharja 2, 2: Und ich sprach: Wohin gehst du? Und er sprach zu mir: Jerusalem zu messen, um zu sehen, wie groß seine Breite und wie groß seine Länge ist.
    Sacharja 2, 3: Und siehe, der Engel, der mit mir redete, ging aus; und ein anderer Engel ging aus, ihm entgegen.
    Sacharja 2, 4: Und er sprach zu ihm: Laufe, rede zu diesem Jüngling und sprich: Als offene Stadt wird Jerusalem bewohnt werden wegen der Menge Menschen und Vieh in seiner Mitte.
    Sacharja 2, 5: Und ich, spricht JHWH, werde ihm eine feurige Mauer sein ringsum, und werde zur Herrlichkeit sein in seiner Mitte. –
    Sacharja 2, 6: Hui! Hui! Fliehet aus dem Lande des Nordens! spricht JHWH; denn nach den vier Winden des Himmels breite ich euch aus, spricht JHWH.
    Sacharja 2, 7: Hui! Entrinne, Zion, die du wohnst bei der Tochter Babels!
    Sacharja 2, 8: Denn so spricht JHWH der Heerscharen: Nach der Herrlichkeit hat er mich zu den Nationen gesandt, die euch geplündert haben; denn wer euch antastet, tastet seinen Augapfel an.
    Sacharja 2, 9: Denn siehe, ich werde meine Hand über sie schwingen, und sie werden denen zum Raube sein, welche ihnen dienten; und ihr werdet erkennen, daß JHWH der Heerscharen mich gesandt hat. –
    Sacharja 2, 10: Jubele und freue dich, Tochter Zion! Denn siehe, ich komme und werde in deiner Mitte wohnen, spricht JHWH.
    Sacharja 2, 11: Und an jenem Tage werden viele Nationen sich an JHWH anschließen, und sie werden mein Volk sein; und ich werde in deiner Mitte wohnen, und du wirst erkennen, daß JHWH der Heerscharen mich zu dir gesandt hat.
    Sacharja 2, 12: Und JHWH wird Juda als sein Erbteil besitzen in dem heiligen Lande und wird Jerusalem noch erwählen.
    Sacharja 2, 13: Alles Fleisch schweige vor JHWH! Denn er hat sich aufgemacht aus seiner heiligen Wohnung.

    Fällt euch in diesen Versen auf wieviele male der Name JHWH darin vorkommt!?

    Seid gesegnet

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.