RED ALERT: China kündigt den baldigen Krieg gegen USA und deren Eroberung an

nach dem Abzug aus Afghanistan gerät China in den Fokus (deutsche automatische Untertitel verfügbar, so werden sie aktiviert)

Inzwischen knirscht es bei den USA, Russland und China gewaltig. Ausschlaggebend für diese Entwicklung war der Machtwechsel im Weißen Haus, der das geopolitische Gleichgewicht völlig durcheinander brachte und das Potential für einen nuklearen Dritten Weltkrieg hat. Bereits kurz nach der Machtübernahme der Biden-Administration, wurde vor einem nuklearen oder EMP-Angriff auf das US-Festland gewarnt und Maßnahmen ergriffen. Im Frühling drohte China den USA und sprach von einem Geruch nach Schießpulver. Diese Drohung wurde ein paar Wochen später übertroffen, als China indirekt mit einem Nuklearschlag drohte. Was tatsächlich der Auslöser für einen Krieg zwischen den USA und China werden könnte, ist die von den USA unterstützte Insel Taiwan, die China beansprucht. Zum 100-jährigen Jubiläum der Kommunistischen Partei Chinas (KPC) veröffentlichte China Invasionspläne für die Insel und drohte kurze Zeit später Japan mit durchgehenden Nuklearschlägen, als sie die USA über einen chinesischen Überraschungsangriff auf Taiwan informierten. Dass Chinas Pläne ernst zunehmen sind, zeigt die Zusammenstellung einer riesigen Invasionsflotte. Die Spannungen zwischen den USA und China im Südchinesischen Meer steigen seit dem weiter an und wurden durch das US-Militärflugzeug, welches in Taiwan landete und den fehlerhaften Tweet, der China veranlasste mit “sofortigem” Krieg zu drohen, weiter angeheizt. Die Kriegsschiffe, die die USA durch die Taiwanstraße schickten und die historischen Gespräche zwischen Taiwan und Japan provozierten China zusätzlich. Seit dem US-Abzug aus Afghanistan eskaliert die Lage immer weiter, denn China fühlt sich dadurch so sehr ermutigt, dass das Riesenreich den Anspruch auf die umstrittenen Gewässer im Südchinesischen Meer mit den Philippinen und Japan erhob. Außerdem drang China letzten Sonntag mit Kampfjets und Nuklearbombern in Taiwans Luftraum ein. So wie Russland Ende Juni einen Flugzeugträger vor Hawaii versenkte, will jetzt auch China den USA einen Besuch abstatten, der allerdings zu dessen Eroberung führen soll.

Wie die KPC über ihr Sprachrohr die staatliche chinesische Global Times in einen Leitartikel am Mittwoch mitteilte, wird Chinas Volksbefreiungsarmee (PLA) bald die USA in einem Schlagabtausch konfrontieren.

“Die USA werden die PLA in nicht allzu ferner Zukunft definitiv vor ihrer Haustür auftauchen sehen”, sagte der Kommentar. “Die Kriegsschiffe und Flugzeuge der beiden Seiten auf den Meeren werden eine große gegenseitige strategische Feindseligkeit tragen, und die beiden Länder werden sich nicht ergeben.”

Weiter hieß es: “Sobald die Situation außer Kontrolle gerät und einen militärischen Zusammenstoß zwischen China und den USA auslöst, müssen wir unseren Heimvorteil voll ausspielen. China wird definitiv gewinnen, sobald es einen Krieg gibt.”

Der Artikel erschien als Reaktion auf den Lenkraketenzerstörer USS Benfold, der am früher am gleichen Tag nach der Freiheit des internationalen Seerechts in der Nähe des Mischief Reef in den Spratly-Inseln im Südchinesischen Meer eine Operation durchführte.

“Was die USA getan haben, ist eine nackte Provokation, und das ist für alle offensichtlich“, schrieb die Global Times und fügte hinzu, dass die USS Benfold “eine Bedrohung” für die “vielen Chinesen und Einrichtungen” auf der Insel darstelle. Es wurde auch gefordert Maßnahmen zu ergreifen. “Nur indem wir den USA einen Vorgeschmack auf ihre eigene Medizin geben, können wir die Nerven der USA und ihrer Verbündeten berühren und das Verständnis der westlichen Welt über US-Mobbing im Südchinesischen Meer neu gestalten”, hieß es.

Die 7. Flotte der US-Navy erklärte, dass das US-Kriegsschiff in Übereinstimmung mit dem Völkerrecht “innerhalb von 12 Meilen von Mischief Reef” gekreuzt sei. Dieses Gebiet hat China stark militarisiert und Berichten zufolge seit Anfang diesen Jahres mit Militärflügen begonnen.

“Die Landgewinnungsbemühungen, Installationen und Strukturen auf dem Mischief Reef ändern nichts an dieser völkerrechtlichen Charakterisierung. Durch die Aufnahme eines normalen Betriebs innerhalb von 12 Seemeilen um das Mischief Reef haben die Vereinigten Staaten gezeigt, dass Schiffe in diesen Gebieten rechtmäßig die Freiheiten auf hoher See ausüben können”, teilte die US Navy mit.

Der chinesische Anspruch auf die Spratly-Inseln wird von den USA anerkannt, allerdings nicht der der umliegenden Gewässer außerhalb der Grenze von 12 Seemeilen. Das Mischief Reef ist eines der 7 Inselriffen, die China für sich beansprucht und dort in den letzten Jahren das Militär auusgebaut hat.

Auf dreien der Inseln im Südchinesischen Meer hat China etwas mehr als insgesamt 2,7km lange Start- und Landebahnen errichtet, um alle Flugzeuge seiner Flotte, einschließlich seiner nuklearwaffenfähigen H-6-Bomber, dort unterzubringen. Seit Jahresbeginn zeigen Satellitenbilder eine ständige militärische Präsenz auf den Inseln. Auf den Bildern sind PLA KJ-500 Luftwarn- und Kontrollflugzeuge, Y-9-Transportflugzeuge und Z-8-Hubschrauber zu sehen.

Die USA haben die Militarisierung der Inseln, den Bau von Militärbasen und anderen Industrieanlagen in der Region und das aggressive Verhalten gegenüber Schiffen anderer Nationen wiederholt angeprangert.

China hingegen beansprucht den größten Teil des mineralreichen Südchinesischen Meeres. Dazu gehören auch die Küstenregionen der kleineren Nachbarländer. Diese werden aber auch von Brunei, Malaysia, den Philippinen, Vietnam und Taiwan beansprucht. Die USA lassen dort regelmäßig ihre Schiffe fahren, um trotz Chinas Drohungen die freie Durchfahrt im Südchinesischen Meer zu gewährleisten. Im Juli 2020 lehnten die USA in der ersten offiziellen Erklärung die meisten der chinesischen Ansprüche als “rechtswidrig” ab. 

 

Kommentar: Es war mir einfach nicht möglich, meine heutigen 3 Beiträge in einem zu veröffentlichen, hielt aber alles für wichtig. Betrachtet die Beiträge bitte als Gesamtpaket. Es passiert so unglaublich viel! Jeder Beitrag für sich genommen ist schon ein Kracher alle 3 zusammen sind echt krass. Dazu kommt, dass die Weltgesundheitsorganisation Ende August den globalen digitalen Impfpass angekündigt hat. Kuba hat diese Woche als erstes Land begonnen Kleinkinder ab 2 Jahren gegen den Coronavirus zu impfen und Biden hat eine Impfplicht für Staatsbedienstete inklusive Militär und Unternehmen mit 100 Mitarbeitern aufwärts (dort gelten strenge Tests noch als Alternative) verkündet. Er sagte, dass seine Geduld dünn wird. Beim Militär soll das dazu geführt haben, dass eine Reihe hochqualifizierter Soldaten, wie F-22-Piloten, den Job geschmissen haben, sodass das Militär der USA nicht mehr vollständig einsetzbar ist.

Und zu allem Überfluss ist morgen noch der 20. Jahrestag von Nine Eleven, der von vielen bösen Buben mit Freude erwartet wird. Was morgen passieren wird weiß nur Gott. Angesichts dieser Entwicklung hat die ‘Welt’ fertig und Jeschua wird kommen, bevor sich all dies entlädt. Deshalb habt keine Angst und fürchtet euch nicht! Wir haben haben keine Probleme, die die Entrückung nicht lösen könnte! Ob dies morgen der Fall sein wird, kann ich natürlich nicht sagen, aber es wird ganz ehrlich Zeit sich von ihm retten zu lassen, falls du es noch nicht getan hast!

 

Quellen: americanmilitarynews.com und globaltimes.cn

59 Gedanken zu „RED ALERT: China kündigt den baldigen Krieg gegen USA und deren Eroberung an

  • 10/09/2021 um 18:54
    Permalink

    Liebe Geschwister

    Betet bitte für meine Frau Manon, unseren ungeborenen Sohn, meine Tochter und gerne auch für mich, dass die einzuleitende Geburt gut verläuft!

    Gottes Segen für euch und Maranatha!
    Christoph

    Antwort
      • 11/09/2021 um 11:51
        Permalink

        Danke vielmals Helena
        Unser Sohn ist heute auf die Welt gekommen. Mutter und Kind sind wohlauf Vielen Dank für eure Gebete!
        Grüsse im Herrn Jesus liebe Geschwister
        Christoph.

        Antwort
        • 11/09/2021 um 12:15
          Permalink

          Herzlichen Glückwunsch, möge der HERR dieses neue Leben schützend begleiten!!

          Gottes Segen euch allen 🙂

          Antwort
          • 11/09/2021 um 12:46
            Permalink

            …schließe mich den Wünschen von Francis an 🙂

            Anne

            Antwort
          • 11/09/2021 um 15:36
            Permalink

            Lieber Francis, Anne und Andrea! Herzlichen Dank! Gottes reichen Segen auch euch!

            Antwort
          • 14/09/2021 um 8:45
            Permalink

            Sehr gerne!
            Herzlichen Glückwunsch!
            Gutes Einleben zu viert!

            Antwort
        • 11/09/2021 um 13:45
          Permalink

          Auch von mir, lieber Christoph, herzlichen Glückwunsch zum neugeborenen Sohn und Gottes Segen für die nun größere Familie. Es ist immer wieder ein unbeschreibliches Hochgefühl, so einen neuen, kleinen Menschen begrüßen zu dürfen und ihn das erste Mal zu sehen.
          Möge Gott Euch schützen und sicher durch die stürmischen Zeiten ans Ziel bringen.
          LG und Shalom
          Andrea

          Antwort
        • 11/09/2021 um 21:11
          Permalink

          Gottes Segen und herzlichen Glückwunsch 🙂

          Antwort
    • 11/09/2021 um 12:42
      Permalink

      Werde ich gern machen. Der Herr ist euer Hirte euch wird nichts mangeln. Wir haben einen Geist der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit. Lies zusammen mit deiner Frau Ps91

      Antwort
  • 10/09/2021 um 19:25
    Permalink

    Danke Lieber Henry für die Beiträge die machen viel Hoffnung auf die baldige Wiederkehr Christus. Habe gestern eine Predigt von Peter Krell gehört und eines ist mir so im Kopf stecken gebliebenen: Wir schreiben das Jahr 2021 nach Amtsanritt und Königsherrschaft Jesus Christus. Es hat nue geendet Jesus unser König regiert,

    Die 2G Impfreglung in Baden-Württemberg hat gestern dafür gesorgt das ich mich mehr unfreiwillig impfen lassen habe, weil ich sonst meinen Job verlieren würde. Komischerweise hab ich fast dann daran mein Leben verloren, denn ich habe einen anaphylaktischen Schock erlitten, die Ärzte gaben mir morphin valium und chortison. Heute geht es mir halbwegs besser. Es ist nur viel geschwollen.

    Ich freue mich so sehr auf den Herrn und ich freue mich drauf euch alle kennenlernen zu dürfen.

    Lg Adrian

    Antwort
    • 11/09/2021 um 9:00
      Permalink

      Hallo Adrian, der Druck wird immer größer, der “Impfzwang” kommt definitiv durch die Hintertür. Mit unseren Mao-Fan in BW an der Spitze sowieso. Bald gibt es nur noch 1G und dann den digitalen Impfpass, so ist der Fahrplan der WHO.

      Ich kann es verstehen, wenn man dem Druck nachgibt, aus Sorge vor Repressalien oder ohne Job dazu stehen. Vor allem, wenn man eine Familie zu versorgen hat. Ich bete für alle Geschwister, die dem nicht widerstehen konnten oder durften, dass dieser genetische Eingriff keinen bleibenden Schaden anrichtet. Hoffentlich wird unser Herr kommen, bevor der Schaden sich auf das Immunsystem seiner Nachfolger auswirkt.

      Für alle die standhaft bleiben wollen.
      Es gibt noch eine Möglichkeit der sogenannten Impfunfähigkeits-Bescheinigung.
      https://impfen-nein-danke.de/u/impfunfaehigkeits-bescheinigung1-2-web.pdf

      Wer Allergien hat oder Unverträglichkeiten (ich gehe davon aus dass dein anaph- Schock soetwas war) hat gute Chancen vom Hausarzt ein Attest ausgestellt zu bekommen, dass man diese “Impfung” nicht empfohlen bekommt. Dann muss man sich zwar dauernd testen, aber ich denke das ist das kleinere Übel.

      Überall bilden sich kleine Zellen Gleichgesinnter, es werden Netzwerke aufgebaut, für die Zeit nach 1G. Solange wir noch hier sind, wird es evtl. sinnvoll sein, sich solchen aus der Nachbarschaft anzuschliessen. Der Tauschhandel wird wieder in Mode kommen, aus der Not geboren, so wie nach dem Krieg, nur dass wir jetzt vor dem Krieg sind. Dort kann man auch wunderbar Zeugnis geben 🙂

      Geschwister haltet durch, bald haben wir es geschafft! Denkt daran…

      2. Tim. 4,7
      7 Ich habe den guten Kampf gekämpft, den Lauf vollendet, den Glauben bewahrt.
      8 Von nun an liegt für mich die Krone der Gerechtigkeit bereit, die mir der Herr, der gerechte Richter, an jenem Tag zuerkennen wird, nicht aber mir allein, sondern auch allen, die seine Erscheinung lieb gewonnen haben.

      shalom
      Francis

      Antwort
      • 11/09/2021 um 9:52
        Permalink

        “1G” oder QZ? Was hätten`s denn gern?

        Diese Frage sollte man vorher klären. Wenn man sich ungeklärt in die sich zusüitzende Situation drängen lässt, wird man irgendwann deren “Angebote” annehmen.
        Hat man vorher aber eine Grenze gesetzt, so wird es auch keine “Angebots”-annahme geben.

        Außerdem, noch mal zu oben: “Hast du zwei Möglichkeiten, wähle die dritte.”

        Antwort
      • 11/09/2021 um 14:56
        Permalink

        Danke für den Link, Francis, kannte ich noch gar nicht.
        Shalom
        Andrea

        Antwort
    • 11/09/2021 um 10:09
      Permalink

      Lieber Adrian,

      das ist echt heftig was du schreibst. Ich wünsche dir von ganzem Herzen, dass du schnell wieder auf die Beine kommst und dass die Nebenwirkungen ganz schnell abklingen. Ich bin auch so froh, wenn wir all das hier ausgestanden haben und es so richtig feiern werden! Ich freue mich auch auf euch alle!

      Liebe Grüße und Gottes reichen Segen und Schutz wünsche ich dir!
      Henry

      Antwort
      • 11/09/2021 um 11:38
        Permalink

        Wir haben einen gnädigen und barmherzigen Gott!!!

        Siehe, die Hand des Herrn ist nicht zu kurz zum Retten und sein Ohr nicht zu schwer zum Hören.
        Jesaja 59,1

        Gottes Schutz sei mit dir, lieber Adrian.

        Antwort
  • 11/09/2021 um 14:55
    Permalink

    Lieber Adrian,
    ich wünsche Dir baldige Genesung und dass keine Folgeschäden eintreten. Gott hat Dein Leben gerettet, er wird Dir auch weiter zur Seite stehen.

    Es ist eine Schande, was derzeit passiert, dass Menschen genötigt werden, sich gegen ihren Willen Maßnahmen zu unterziehen, die doch freiwillig sein sollten und in der Eigenverantwortung stehen. Ich kann voll verstehen, wenn man da unsicher und ängstlich wird.
    Aber Du musst auch Deine Rechte kennen. Auch wenn unser Rechtssystem weitgehend nicht mehr so funktioniert, wie es sollte. Über einer Verordnung (C-Schutz-VO z.B.) steht im höherrangigen Recht ein Gesetz (Infekt.-SG z. B.) und darüber als höchstrangiges Recht das Grundgesetz. Solange das nicht geändert wurde steht, egal was die beschließen beim Bund, immer noch das Recht auf körperliche Unversehrtheit. Das muss der Staat schützen. Das weiß jeder Anwalt.
    Zudem sind das keine vollständig zugelassenen Arzneimittel oder I.stoffe. Sie haben nur eine Notfallzulassung und sind eigentlich genetische Therapeutika und keineswegs klassische Impfstoffe. Es ist ein riesiges Menschenexperiment und hat schon erhebliche Schäden angerichtet und Todesfälle verursacht. Ich sehe täglich Leute vor mir, die auf Nachfrage dann schildern, dass sie ihre Beschwerden seit der Impfung haben. Manche ahnen es und bereuen den Schritt, andere gucken verwundert, wenn sie hören, dass sie nicht die einzigen sind, die Probleme haben.

    Bitte vertraue auf den HERRN, er wird Dich auch in schwieriger werdenden Zeiten zu schützen wissen. Es geht immer wieder weiter, es tun sich neue Türen auf, wenn andere zugehen. Er wird für die Seinen sorgen, das hat er uns doch versprochen und ich hoffe außerdem, dass der Herr hier bald eingreift. Es ist manchmal kaum noch zu ertragen. Der Stoff wurde nun offiziell für Schwangere und Stillende empfohlen. Es herrscht ein gewaltiger Druck und die absurden Ideen, wie man mehr Menschen dazu bewegen kann, werden täglich grotesker.

    Du darfst Dich auf keinen Fall überreden lassen, den Stoff das 2. Mal zu nehmen. Traue keinem Arzt der impft, das meine ich ernsthaft; viele sind korrupt, skrupellos und obrigkeitshörig (werden ja fürstlich entlohnt dafür), einige sind aber auch tatsächlich nur falsch oder kaum informiert und nicht gewohnt, zu hinterfragen. Denken, sie tun was Gutes, dabei mitzuhelfen, dass die „Pandemie“ bald überwunden wird.
    Die Firmen veröffentlichen nur die Inhaltsstoffe, die sie angeben müssen, über den Rest schweigen sie sich aus, weil keine gesetzliche Auskunftspflicht besteht.

    Sehr wahrscheinlich hast Du auf PEG reagiert, das mit über 70% ein sehr hohes allergieauslösendes Potential hat. Polyethylenglycol oder auch Macrogol, ist einer der Bestandteile der Lipid-Nanopartikel. Auch andere Giftstoffe in der „Brühe“ schädigen den Körper. Es wissen nur wenige Ärzte darüber Bescheid und auch, was genau in den Stoffen drin ist.
    Zudem hat das RKI zu Jahresbeginn ein Merkblatt für Ärzte herausgegeben, welches man leider nicht mehr auf der Homepage findet. Darin wurden sie u.a. aufgefordert, entgegen aller bisheriger Regeln auch bei absoluten Kontraindikationen, wie Einnahme von Blutverdünnern, in den Muskel zu impfen statt subkutan (unter die Haut). Selbst hochgradige Allergiker mit bekannten Allergien sollen mindestens 1 Spritze erhalten. Sieht mir aus nach: „wir machen erst mal und dann schauen wir mal, was passiert…“
    Also total unverantwortlich und ethisch unvertretbar. Ärzte sollten niemals jemandem schaden.

    Lass Dir Deine Komplikation dokumentieren und frage auch, ob es ans PEI gemeldet wurde. Ich glaube, die Chancen sind gut für Dich, damit eine Befreiung von weiteren „Versuchen“ zu bekommen. Alles andere wäre kriminell und verantwortungslos.
    Es gibt sogar Ärzte die behaupten, wenn eine Nebenwirkung auftritt, sei das ein Beweis für die Wirkung des Stoffs.

    Es macht mich oft sprachlos, was ich so mitbekomme im Alltag, welche Bevölkerungsgruppen da alles gespritzt wurden. Selbst vor Palliativpatienten kurz vor dem Tod, Komapatienten oder Menschen in chemotherapeutischer oder ähnlicher immunsupressiver Behandlung machen diese Hal…… nicht halt. Es ist ein großes Verbr…. was hier abläuft.

    Bleib behütet und stärke Dich im HERRN, er verlässt Dich nicht. Wir sehen uns alle bald, das bin ich gewiss.
    LG und Shalom
    Andrea

    Antwort
    • 11/09/2021 um 17:47
      Permalink

      Andrea,
      ich lese immer wieder von Totimpfstoffen, die bald zugelassen werden sollen. Wären die denn eine Alternative? Die EU hat sich von Novavax sogar schon 100 Millionen Dosen gesichert, wie ich gelesen habe.
      Oder ist das einfach ein Lockmittel, um auch die letzten Skeptiker zu überreden? Ich kann mir ja nicht sicher sein, dass wirklich drin ist, was sie sagen…
      Herzliche Grüße
      Mirjam

      Antwort
      • 11/09/2021 um 18:06
        Permalink

        Hallo Mirjam,
        soviel erst mal von mir: Mein Bauchgefühl sagt mir, wenn das gut bzw. besser sein soll, dann habe ich bisher alles falsch verstanden.

        Anne

        Antwort
      • 11/09/2021 um 19:59
        Permalink

        … “Tot”impf”stoffe” hört sich nicht so nice an. Darüberhinaus auch an die wirklichen Toten dafür denken, die “Abgetriebenen”, aus denen dann sog. “Zelllinien” gebastelt wurden. Alles in der Brühe, in jeder Ompfung sind “Abgetriebene” enthalten. Satan inside!

        Generell ist “Impfen” kompletter Quatsch, zurückhaltend formuliert.
        Gott Selbst hat das nie empfohlen, nicht kreiert und ist auch nicht dafür, Sein Immunsystem zu ersetzen.

        Was man tun kann, ist Sein Immunsystem zu unterstützen.

        Antwort
    • 11/09/2021 um 21:23
      Permalink

      Andrea, danke für die gute Erklärung. Sehr informativ.
      Weißt du, das hat mich gestern auch wieder nicht gewundert, als die Stiko die Impfungsempfehlung für Schwangere rausgeschossen hat. Und für Stillende.
      Die lieben es zu morden.

      So wie es in der Bibel steht. Die Gesetzlosigkeit nimmt überhand.

      Ich als Schwangere finde das natürlich besonders ekelhaft.

      Es ist paradox und pervers. Aber ja, es wundert uns ja nicht, nicht wahr!

      Danke auf jeden Fall an Alle für den guten Austausch.

      Bei uns darf man sogar mit Maskenbefreiung nicht ohne Maske gebären und auch nicht in einige Läden gehen…

      Wenn ich die Menschen so begutachte, sehe ich teilweise nur noch leere Seelen… leer im Sinne von trostlos und tot.

      Deshalb tun mir die Leute leid. Und darum ist es umso wichtiger noch Menschen zu erreichen.

      Wahnsinn wie heftig der Satan in den Herzen der Menschen wütet.

      Danke, Herr, Gott, dass du Alpha und Omega bist.

      Liebe Grüße

      Antwort
      • 11/09/2021 um 21:41
        Permalink

        Liebe Sara,
        ja, das ist wahrlich alles grausig, so viele Schwangere haben schon ihre Babys durch diese Giftspritzen verloren. Es jammert mich, wenn ich darüber nachdenke. Gott lässt Satan ja immer nur den begrenzten Handlungsrahmen, den ER absteckt. Aber es ist schon entsetzlich mitzuerleben, wie sich das Böse jetzt schon austoben darf. Und es hat ja noch nicht mal richtig angefangen.
        Das erleben wir Gott sei Dank nicht mehr.
        Ich wünsche Dir alles Gute für die Schwangerschaft und dass Du unbeschadet durch diese Tage kommst. Ich schrieb ja schonmal, dass Du vielleicht Dein Kind im Himmel bekommst. Wie lange Zeit hast Du denn noch vor Dir?
        Jedenfalls hoffe ich sehr, dass Dir diese unmenschliche Prozedur mit Maske erspart bleibt. Das ist einfach nur abartig, einer Gebährenden den Sauerstoff zu rauben.
        LG
        Andrea

        Antwort
  • 11/09/2021 um 21:19
    Permalink

    Liebe Anne, Du hast richtig verstanden, höre weiter auf Dein Bauchgefühl. 🙂

    Liebe Mirjam,
    ich versuche es kurz zu fassen, muss aber trotzdem bisschen ausholen wg. der Verständlichkeit des Themas:
    Bin zwar kein Impfstoffexperte wie mancher Wissenschaftler, aber Pharmazeut und arbeite schon etliche Jahre in diesem Beruf. Bin zudem mit Labortechnik vertraut und habe verschiedene fachliche Weiterbildungen, u.a. mit Schwerpunkt Erkältungskrankheiten und grippale Infekte gemacht (jetzt weiß ich wozu das gut war) 🙂
    Wach war ich zwar schon immer und habe nicht alles unhinterfragt übernommen, was man uns so in Schulungen erzählte, seit der C-Krise bin ich aber hellwach geworden. Und megatraurig, dass mein so geliebter Beruf immer mehr einen schlechten Ruf bekommt (leider nicht unberechtigt).

    Durch die C-Krise habe ich mich intensiv mit dem Thema Impfstoffe allgemein und deren Notwendigkeit auseinandergesetzt und auch die vor Jahrzehnten verwendeten zum Vergleich unter die Lupe genommen. Da entdeckte ich sehr große Unterschiede in der Zusammensetzung, früher fast ohne Zusatzstoffe, weil andere Technologie der Herstellung.
    Es gibt Lebend- und Totimpfstoffe. Wenn Du mehr wissen willst, schau mal hier nach:
    https://www.impfen-info.de/wissenswertes/impfstoffe.html
    Dann muss man noch unterscheiden, ob gegen Bakterien oder Viren geimpft werden soll.

    Impfstoffe gegen Viren zu entwickeln hat in der Vergangenheit stets große Probleme bereitet weil Viren sehr schnell mutieren ( deshalb jährlich neuer Grippe-Mix). Es gibt Fachleute, die vertreten die Auffassung, dass Impfstoffe gegen Viren nicht funktionieren können, aus genau diesem Grund. Ich glaube, sie haben recht damit, man macht uns hier was vor. Klinische Studien mit Tierversuchen (Impfstoffe gegen Dengue-Fieber, Malaria oder HIV) scheiterten immer und kamen mit dem Tod der Tiere zum Ende. Wenn die Versuchstiere mit dem echten Virus in Kontakt kamen, reagierte ihr Körper mit einer überschießenden Immunreaktion und sie starben daran.
    Das es keine Viren geben soll, sondern das andere Ursachen für die Krankheiten in Frage kommen könnten ist nochmal ein ganz anderes Thema – ich setze jetzt mal Viren als gegeben voraus. Obwohl ich da mittlerweile auch zweifle und das Narrativ hinterfrage. Bakterien existieren aber, man kann sie unter dem Mikroskop anschauen.

    Bei der fachlichen Bewertung vertraue ich auf die Einschätzungen impfkritischer Ärzte (z. B. Dr. Antonietta Gatti oder anderer Experten) oder habe mich auf impfkritischen Seiten belesen.
    Kritiker bemängeln auch, dass es kaum Studien zur Bewertung von Nutzen und Wirksamkeit von Impfungen im Allgemeinen gibt. Man hat zu wenig Daten hinsichtlich des Gesundheitszustandes geimpfter Kinder z. B. im Vergleich zu ungeimpften.

    Logisch betrachtet, (und zwar ausschließlich vom Wirkungsprinzip, nicht vom Nutzen her) sind Lebendimpfstoffe plausibler, weil ein abgeschwächter Erreger das Immunsystem zum Erkennen dessen und einer Antikörperbildung darauf anregen soll.
    Totimpfstoffe versetzt man mit einer Reihe von problematischen Zusatzstoffen wie Aluminium, Formaldehyd u.a. fragwürdiger Substanzen (die oft auch Nervengifte sind) sowie verschiedenen Antibiotika wegen der gewünschten längeren Haltbarkeit. Dabei steht längst nicht alles, was sie da reintun im Beipackzettel, nicht mal in den Fachinformationen, die uns die Firmen senden.
    Und hier liegt der Kritikpunkt der Fachleute: die Impfstoffe wirkten nicht, der Körper kann mit den abgetöteten Erregern nichts anfangen und deshalb sind die Zusätze drin, die dann im Körper die gewünschten Reaktionen darauf auslösen, Fieber und Entzündungen. So soll angeblich die Immunabwehr aktiviert werden und Antikörper bilden. Mir scheint das auch nicht plausibel. Fakt ist, dass die Zusätze eine ganze Reihe von Impf-Nebenwirkungen bis hin zu -schäden und auch Todesfällen auslösen.

    Mittlerweile bin ich persönlich der Meinung, dass unser Immunsystem mit allen Erregern gut fertig werden kann – deshalb hat uns ja unser Schöpfer so genial gemacht. Kein Mensch hätte in all den Jahrhunderten überleben können.
    Die heute auf dem Markt befindlichen Impfungen hindern eine gute Immunabwehr und machen uns in Wahrheit krank, davon bin ich mittlerweile überzeugt. Das zeigen schon die zweifelhaften Zusatzstoffe, die keineswegs harmlos und doch nur ein paar Milligramm sind. Die Dosis macht das Gift und mittlerweile gibt es eine Unmenge an weiteren Impfstoffen, die so kleine Babys schon verkraften sollen, deren Immunsystem ab 3. Monat keinesfalls ausgereift ist. Ich werde mich nicht mehr impfen lassen, egal mit was.

    Ganz wichtig für Christen ist die ethische Bewertung: Fast alle Impfstoffe (auch die 4 aktuellen C-Impfstoffe) werden mit Hilfe von Zellen abgetriebener und lebendig! zerlegter Föten hergestellt. Man braucht ein Medium, um im Labor Erreger anzüchten und vermehren zu können. Ich will das nicht ausweiten, da könnte ich nochmal einen langen Text darüber schreiben. Findet man aber alles noch im Netz, auch Dokus, Interviews. Auch zur Impfkritik gibt es gute Videos.
    Man setzt neuerdings bei der allgemeinen Impfstoffproduktion auf einen verstärkten Einsatz der Gentechnik oder will diese zukünftig mit mRNA oder DNA-basierten Stoffen revolutionieren. Auch das ist ethisch unvertretbar, weil mittlerweile klar wird, dass sich das fremde Erbgut ins menschliche Genom einschreibt und es unwiderruflich verändert.
    Auch Vektorimpfstoffe sind gentechnisch veränderte Impfungen, wenn sie auch ohne künstliche RNA auskommen.

    Abschließend dazu: diese neuen Totimpfstoffe wie Novavax halte ich für genauso unethisch und problematisch aus den oben genannten Gründen. Es ist ein weiterer Trick, um Skeptiker zu ködern, denn sie werden genauso diese Stoffe mit Substanzen wie Graphenoxid und anderen schädlichen Zusätzen herstellen, weil der Zweck dieser Impfungen ein ganz anderer zu sein scheint.

    Es geht bei „C“ nicht um Gesundheit oder deren Schutz, nur um die Impfung, die zudem völlig überflüssig ist. Eine Krankheit, die 99,97% der Menschen überleben, benötigt keine solche „Behandlung“.
    Mutationen passieren sehr schnell und können nicht vermieden werden. Über die Gefährlichkeit einer solchen lässt sich auch trefflich streiten. Bei Bakterien ist das anders, sie werden gefährlicher, wenn sich z. B. Antibiotika-Resistenzen bilden, da hilft dann nix mehr. Viren werden bei Mutationen zwar ansteckender, aber auch harmloser. Sie brauchen ja ihren Wirt zur Vermehrung und wollen ihn deshalb nicht umbringen. Der Wirt stirbt dann meist an einer Zusatzinfektion oder Komplikation.
    Alles wird heute verdreht durch Experten wie manche „Wirrologen“ oder „Talkshow-Junkies“.

    Grundsätzlich frage Dich immer zuerst, nützt es was oder schadet es mir? Brauche ich das wirklich, weil ich vielleicht ein Risiko habe? Wenn ja, wie hoch ist das?
    Und damit will ich es jetzt abschließen. Sorry, ist doch länger geworden.
    LG und Shalom
    Andrea

    Antwort
    • 11/09/2021 um 21:34
      Permalink

      Ich denke auch, dass es so ist wie du schreibst und laut meiner hinterfragenden Recherchen. Man muss doch auch so ne Art Hermeneutik betreiben, im übertragendem Sinne. Wieso die Menschen einfach alles nur so annehmen, ohne selbst zu recherchieren?!

      Ihr kennt ja den Film die Welle, oder? Deshalb hat die Nazizeit funktioniert.
      Das klappt auch heute noch.

      Naja, zu der C Krise:
      Ich gehe fast soweit, zu behaupten, dass es keine Viren gibt. Das kann ich aber nicht beweisen und damit lehne ich mich weit aus dem Fenster.
      Aber irgendwie ist das so mein Eindruck aus den Recherchen.

      Heute sagte mir jemand, dass eigentlich ein Antikörpertest vor jeder Impfung gemacht werden sollte. Das wird aber nicht gemacht. Weil keine Aufklärung stattfindet.
      Also die Leute lassen sich impfen, es entstehen zu viele Antikörper und Spike,
      was auch immer. Daraus folgt, Überreaktion-Tod.

      Kannst du das so bestätigen?

      Für mich als Laie hört sich das aber erstmal vordergründig plausibel an.

      Antwort
  • 11/09/2021 um 22:20
    Permalink

    Liebe Sara,
    mit den Viren ist das wirklich so eine Sache, damit habe ich mich noch nicht so intensiv befasst. Ich weiß manchmal auch nicht mehr, wem ich was glauben soll – zudem wird im Netz alles Kritische zensiert.
    Habe gehört, dass Viren auf einem Denkmodell beruhen sollen. Gibt auch Videos dazu bzw. Vorträge von verschiedenen Leuten wie Stefan Lanka oder einem Amerikaner, dessen Name mir jetzt nicht einfällt.
    D.h. man findet irgendwas Undefinierbares in einer Probe und baut am Computer dann ein Modell zusammen, so wie man sich das Produkt vorstellt. Nur frage ich mich , wie will man dann Antikörper nachweisen? Worauf beruht das, was findet man da?
    Tatsache soll sein, dass das C-Virus in keiner wissenschaftlichen Arbeit beschrieben wird und auch nicht die Kochschen Postulate erfüllt (4 Kriterien zum Nachweis). Niemand konnte bisher ein Virus-Isolat vorlegen, woraus sich eindeutig schließen lässt, dass es DAS ist, was man uns weismachen will. Alles sehr merkwürdig, die Chinesen sollen alles vernichtet haben, die Amerikaner ebenso. Es gibt aber jede Menge US-Patente auf so einen entwickelten Erreger, Patente auf den Nachweis und die Maßnahmen dagegen. Also alles, worauf dieser ganze Zirkus ruht.

    Meinst Du Antikörper- oder D-Dimere-Test? Es gibt ja sogenannte „Genesenen-Impfungen“, wo mittels PCR (ein Test, der nicht zum Infektionsnachweis sondern ausschließlich für wissenschaftliche Zwecke entwickelt wurde) eine „Infektion“ nachgewiesen werden muss. Dann muss man nur 1x geimpft werden. Antikörpernachweis per Bluttest ist wird nicht anerkannt. Das ist genau so ein Schwachsinn.
    Denn jede überstandene Infektion lässt den Körper Antikörper bilden und gibt ihm so gegen diesen Erreger eine meist lebenslange Immunität. Wieso dann noch impfen? Die Antikörper lassen sich ja gerade am besten per Bluttest nachweisen.

    D-Dimere lassen erkennen, ob die Blutgerinnung aktiviert ist, ob irgendwo Blutgerinsel sich gebildet haben. Tests vor und nach der Impfung lassen eindeutig nachweisen, dass die erhöhten Werte nach einer Impfung durch diese verursacht wurden.

    Die Überreaktion und der Tod der Versuchstiere z. B. (wie ich oben schrieb) kommt daher, dass der Körper keine Antikörper bildet, die das echte Virus unschädlich machen (neutralisierende Antikörperbildung) sondern infektionsverstärkende Antikörper bildet. Deshalb kann auch das Immunsystem der Geimpften bei harmlosen Infekten verrückt spielen und diese schlecht beherrschen, so wie bei AIDS.
    Die Spikeproteine selbst, die der Körper herstellt und in jedes Organ einlagert, sind ein Zellgift und können sowohl Gerinselbildung aktivieren oder einen Zytokinsturm (heftige Entzündungsreaktion) auslösen, was zum multiplen Organversagen mit Todesfolge führen kann.
    Genau das kann ab Herbst passieren mit heftigen Folgen und das wird man den Nichtgeimpften unterschieben, dass sie an den vielen Infektionen, die es dann geben wird, Schuld haben.
    Ich hoffe nur, es gibt keine Abmahnung von Henry 🙂 oder die anderen langweilen sich, weil dieser Austausch gar nicht zum eigentlichen Thema passend ist.
    Zeigt aber auch, wie groß der Austauschbedarf ist und wie sehr uns alle dieses Thema belastet und umtreibt.
    Gute Nacht Dir und Shalom
    Andrea

    Antwort
    • 12/09/2021 um 7:06
      Permalink

      Guten Morgen ihr Lieben,
      es geht und ging nie um das Virus. Niemals zuvor hatte man einen “Erreger” so überdimensional (und witzig – immer in verschiedenen Farben und Formen – also ein reines Phantasiegebilde) auf der Hintergrundwand der Nachrichtensendungen zu sehen bekommen.

      Ich habe auch einiges an Infos zusammengetragen. Die “echten” Wissenschaftler, ich beschreibe sie mal als die “Guten” können inzwischen nicht fassen, was da läuft. Viele Ärzte und Mitarbeiter in Krankenhäusern steigen aus, weil sie erkennen, welche menschenverachtende Sache da im Gange ist. Andere machen weiter und kümmern sich nicht um die Folgen…, diese werden sich einmal verantworten müssen.

      Es ist so wie du geschrieben hast Andrea, jeder kritisch denkende Mensch merkt, dass diese ganze Propaganda von hinten bis vorne nicht zusammenpasst und einem ganz anderen Zweck dienen muss. Nun gut wir hatten hier schon seitenweise darüber diskutiert. Immerhin sind es fast 20% in DE die das Zeugs ablehnen und immer mehr wachen auf, wenn sie mitbekommen, wieviel Leid in ihrer Umgebung dadurch verursacht wurde.

      Haltet euch fern von allen “Angeboten” die noch kommen werden. Es sickert inzwischen sogar teilweise in den MStr-Medien durch, dass aller möglicher Dreck drin ist. Japan hat eine ganze Charge zurück gehen lassen. Wissenschaftler die die Proben untersucht haben sind fassungslos, was sie darin alles finden. Da hat vieles nichts in einem “I-Stoff” zu suchen Der Zweck des Graphenoxides ist vielen noch nicht klar, es kommt aber immer mehr ans Licht, dass es etwas mit 5G, 6G und dem digitalen Zertifikat zu tun haben muss. Dieses “Material” (hoch toxisch) kann sich wie ein Flachbildschirm in eine Matrix organisieren und ist elektrisch leitfähig, man experimentiert schon lange damit herum. Es gibt zwar auch eine Menge Verschwörungszeugs drumherum, aber ich wette dass der Zweck etwas mit dem Transhumanen Umgestaltungsprozess zu tun hat. Vlt. ist es der “Adapter” zur Verwendung des Malzeichens.

      Wir alle wissen was und wer hinter dieser Agenda steckt.

      Epheser 5,11
      Und habt nichts gemein mit den unfruchtbaren Werken der Finsternis, sondern stellt sie vielmehr bloß!

      shalom
      Francis

      Antwort
      • 12/09/2021 um 9:18
        Permalink

        Liebe Andrea,
        ganz herzlichen Dank für deinen ausführlichen Bericht. Das was ich als Laie bisher für mich in endlos vielen Bruchstücken als annehmbar zusammengetragen habe, hast du nun voll bestätigt. So kann ich jetzt auch glauben, dass die s.g. spanische Grippe viele viele Menschen erst durch eine Impfung umgebracht hat. In neuerer Zeit haben unsere NeuzeitEugeniker in der 3. Welt sich ja auch schon enorme Schweinereien geleistet. Es ist wahr was Francis sagt: Wir haben das endlos schon behandelt und im Grunde hängt es uns ja allen bereit zum Hals raus, aber die neuen Situationen fordern uns ja immer wieder neu heraus. Mein persönliches Fazit ist, dass ich keinerlei Impfung für was auch immer in der Zukunftr annehmen werde. Auch wenn es uns für noch so harmlos angepriesen wird. Ich hoffe, wir haben es bald hinter uns.
        Unser Gott möge unsere Herzen und Sinne (Verstand) bewahren, bis zu seiner Wiederkunft.

        Anne

        Antwort
        • 12/09/2021 um 9:41
          Permalink

          Genau, Anne,
          diese Schweinereien in der 3. Welt (Indien-Gardasil, Afrika-Tetanus-Diphterie),
          dienten womöglich genau dazu herauszufinden, was man wie kombinieren muss, um z. B. die Frauen unfruchtbar zu machen etc.
          Ich habe immer gesagt, man stampft nicht in Null-Komma-Nichts ein neues Produkt aus dem Boden. Die Forschung daran geht schon jahrzehntelang (auch an der genetischen Technologie).
          Und nun wird die Feinabstimmung vorgenommen beim Großfeldversuch.
          Insofern haben sie wohl tatsächlich in wenigen Monaten die jetzt zugelassenen Stoffe fertig gehabt.

          Antwort
      • 12/09/2021 um 9:25
        Permalink

        Francis,
        Studien sagen, 20% Widerstand ist viel. In gebündelter Form nicht zu überwinden aber daran scheitert es wohl.

        Antwort
  • 12/09/2021 um 9:32
    Permalink

    Guten Morgen zusammen,

    Danke, Francis für die weiteren Hinweise.
    Ja, es ist eine Menge bekannt und trotzdem kommt noch immer mehr an Details ans Licht.
    Gestern hatte JD Farag sein Bibelprophetie-Update vom 5.9 eingestellt in deutscher Übersetzung. Das empfehle ich jedem mal zu lesen. Er ist überhaupt einer der klarsten Verkündiger unserer Tage. Ich werde ihm im Himmel danken, für seinen treuen Dienst.
    https://cdn.subsplash.com/documents/KTTD3H/_source/010be753-37b9-4710-8c2d-6b3123aaa51c/document.pdf

    Der Titel ist auch gut gewählt – „Den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen“.
    Interessant wird es ab Seite 3 unten.
    Ab morgen, 13.09., soll in mehreren Staaten zum Betreten gewisser Bereiche des öffentlichen Lebens sowie in Geschäften, ein digitaler Nachweis vorgelegt werden. Die Überprüfung arbeitet mit der Blockchain-Technologie (wie bei Kryptowährungen). JD verweist auf das Paten von Gates WO-2020-060606, worüber hier schon geschrieben wurde (Artikel vom letzten Jahr auf „Arie“ – Hat B.G. das Malzeichen des Tieres erfunden?)
    Auch dort in Hawai gehen die Regierungen wie bei uns vor, man verpackt heikle Gesetzesentwürfe in harmlose Vorhaben als Zusatz rein. Wie bei uns die jüngste IfSG-Änderung im Antrag auf finanzielle Fluthilfe, so dort im Antrag auf Ausbau einer Bus-Spur.

    Bei uns werden ja schon länger die Impfnachweise digitalisiert und man arbeitet daran, nur noch vom Center gemachte Tests anzuerkennen und Selbsttests zu verbieten. Im Center erhält man nämlich auch einen QR-Code.
    Diese BC-Technologie soll unter Verwendung von Körperaktivitätsdaten dann digitales Geld erzeugen. D.h. Jeder sorgt selbst dafür, dass er am Leben teilhaben kann und kaufen kann oder nicht. Jeder ist individuell überprüfbar; wenn das Zeichen kommt, erst recht. Dazu brauchen sie die Impfungen. Einerseits reduzieren Sie die Bevölkerung drastisch und andererseits bleiben die stärksten als Arbeitssklaven übrig und wer sich nicht beugt wird umgebracht (s. Offenbarung 13,15).
    Wir sind so nah davor.

    Im Corona-Ausschuss 68 spricht ein Niederländer über das Vorhaben den Masernimpfstoff für Kinder so zu verändern, dass er gekoppelt wird mit den mRNA-Impfstoffen oder selbst Spikes produzieren soll. Ich will nichts Falsches erzählen, weil ich nur nebenbei zugehört habe und mir das Ganze nochmal genauer anschauen will. Aber definitiv ist etwas im Gange, damit man ALLE erreicht, denn manche Mütter lassen ja Ihre ganz Kleinen nicht impfen.
    Nun ist auch klar, wieso die Pflicht zur Masernimpfung kommt, weil man alle zwingen will und keiner sich entziehen soll. Es ist einfach nur abartig.

    Mehr Kopfzerbrechen bereitet mir derzeit, wie ich noch Gehör finden kann bei Leuten, die mir am Herzen liegen. Unsere ansonsten bibeltreue Gemeinde meidet alles Aktuelle und verbreitet stets die gleiche „es ist doch alles normal-Stimmung“.
    Ich bin auch dankbar, für das, was noch geht. Aber die Leitung verschließt die Augen und will auch nichts riskieren, weil die Gemeinde schon gespalten ist etc.
    Meine Bitte, diesen Aufruf des Pastors von Nahariya vorzulesen, wurde abgelehnt.
    Auch hier wieder die übliche Antwort, es ist noch nicht das Ende, wir müssen erst noch ganz viel leiden.
    Was ja in der Frage des Leidens durchaus auch zutreffen kann, aber ich denke, die Leitung lädt Schuld auf sich, wenn sie alles ignoriert und die Mitglieder nicht mal aufklärt oder warnt. So viele laufen in die Falle.
    Die Wichtigkeit des Betens und Flehens wird so überdeutlich.

    Möge der HERR allen doch die Kraft schenken, bis zum letzten Tag stark zu bleiben.
    Shalom
    Andrea

    Antwort
    • 12/09/2021 um 10:57
      Permalink

      Andrea, es ist bitter. Der inzige Grund in so einer Gemeinde zu bleiben ist, an dem Einzelnen noch Aufklärungsarbeit zu betreiben. Ob es etwas bringt und ob du ihnen was wert bist, wirst du sehr bald wissen. Wenn unsere Zeit sich hier noch hinziehen sollte, werden wir auf echte Gemeinschaft zurückgreifen müssen und so viel Wort Gottes in unserem Kopf speichern wie es nur geht. Ich liebe JD F. (Auch den Beitrag wie wir uns im Herrn stärken können). Vil müssen wir noch helfen den Untergrund vorzubereiten,was ich so langsam auch nicht ausschließe), denn irgendwann wird es auch keine Bibeln mehr geben, wenn z.B. an manchen Orten schon Bibelsprüche an der Wand in öffentlchen Räumen verboten werden. Auch wir müssen unsere Kräfte bündeln und uns nicht verschleißen. Den Menschen zu erklären, dass Gott auch unter zwei oder dreien mitten unter uns sein will, könnte das Gebot der Stunde sein.

      Antwort
      • 12/09/2021 um 11:44
        Permalink

        Danke, für Deine mutmachenden Worte, liebe Anne.
        Die Gemeinde an sich ist schon okay, da gibt es auch viele wache Christen, aber leider auch (und das ist das Schlimme daran) einige aus medizinischen Berufen, die fast alles verteidigen, was passiert. Man sieht es oft schon daran, wer welchen Maskentyp aufhat.
        Es gibt eine sehr engagierte Jugend und auch die Ausrichtung ist bibeltreu – sonst wäre ich nicht dort.
        Aber ich erlebe die Leitungspersonen als „weich“ – wollen niemand vergraulen und meiden so anstößige Themen. Es wird zwar die Hoffnung auf Christus und sein Kommen verkündigt, aber gleichzeitig wieder gebremst, wenn es um das baldige Kommen geht.
        Ich persönlich wünsche mir noch mehr Dringlichkeit und Mahnungen zum aktuellen Geschehen.
        Aber ich kann es auf den gemeinsamen Nenner herunterbrechen, dass die Hoffnung auf Jesu Kommen da ist. Mein Fazit: die eine Seite wird erleichtert sein über die Rettung, die andere wird verwundert sein, dass es schon passierte.
        Shalom
        Andrea

        Antwort
  • 12/09/2021 um 11:01
    Permalink

    Noch etwas kurz in eigener Sache:
    Es fällt mir oft schwer, mich kurz zu fassen, das tut mir leid, wenn ich damit jemanden überfordere oder langweile.
    Aber ich schreibe diese ausführlichen Kommentare nicht, um mit meinem Wissen zu beeindrucken oder dafür gelobt zu werden.
    Mein Anliegen ist Aufklärung und Orientierungshilfe zu geben bzw. denen, die andere informieren möchten, aber selbst nicht so einen beruflichen Hintergrund haben, mehr Informationen an die Hand zu geben. Insofern sehe ich mich als eine Art Multiplikator – auch wenn die geistlichen Dinge oder Kommentare zum Thema dabei leider etwas zu kurz kommen.
    Shalom
    Andrea

    Antwort
    • 12/09/2021 um 11:38
      Permalink

      ….wir wissen, dass du dich schlecht kurzfassen kannst aber wir vergeben dir ! 🙂 🙂
      Nein ehrlich, manche Dinge kann man nicht kürzer sagen und du hast ja noch nicht einmal alles gesagt, da bin ich sicher. Das Geistliche hat sicher seinen Platz aber die Realität ist nun einmal so wie sie ist . Sie ist so zu sagen der Boden der Tatsachen, auch ohne dass wir sie immer gleich geistlich begründen zu müssen, was wir hier ja auch genug tun.
      Mache dir bitte keine Sorgen.

      Anne

      Antwort
      • 12/09/2021 um 21:00
        Permalink

        Liebe Andrea,
        deine ausführlichen Antworten sind wunderbar:-)
        Heute habe ich mitbekommen, dass mein Schwager und seine Frau und ein befreundetes Ehepaar von uns jetzt ebenfalls geimpft sind. Wobei ich mir bei beiden gedacht habe, dass es so kommen wird. Trotzdem war es wie ein Schlag für mich. Mein Schwager ist leider sehr naiv und würde dem Staat niemals unterstellen, mit den Impfungen etwas Böses im Sinn zu haben. Bisher hat keiner aus unserem Umfeld schwerwiegende Nebenwirkungen und es sind wirklich jetzt fast alle geimpft. An Langzeitfolgen denkt natürlich niemand.
        Aber wie wollen die geimpften Eltern ihren Kindern denn den Impfstoff verbieten, wenn sie ihn selber genommen haben und keine nennenswerten Nebenwirkungen hatten? Das sehen die Kinder doch! Wie sollen diese Eltern ihren Kindern erklären, dass sie als Geimpfte keinerlei Einschränkungen haben, die ungeimpften Kinder aber irgendwann nichts mehr dürfen? Deshalb glaube ich leider, dass (fast) alle, die selber geimpft sind, über kurz oder lang auch ihre Kinder impfen werden. Selbst wenn sie das eigentlich nicht vorhatten.

        Antwort
        • 12/09/2021 um 21:03
          Permalink

          Entschuldigung, ein Zusatz als Erklärung: wir in unserem Kreis haben alle Kinder unter 18… deshalb der Gedankensprung zu den Kindern, weil ich mir inzwischen große Sorgen um die ganzen Kinder unserer Freunde und Bekannten mache.

          Antwort
  • 13/09/2021 um 23:40
    Permalink

    Hallo zusammen,

    zuerst auch von meiner Seite herzliche Glückwünsche an Christoph zur Geburt des Babys! Wir beten, dass Gott in diesen Zeiten seine schützende Hand besonders auf euch hält.

    Seit einigen Monaten verfolge ich Henrys Updates täglich, und auch die Kommentare dazu. Normalerweise bin ich stiller Mitleser, muss mich aber jetzt doch mal zu Wort melden.

    Ich stimme mit Henry und den Mitlesern überein, dass wir (relativ) kurz vor der Erfüllung der endzeitlichen Ereignisse der Offenbarung stehen, es ist nicht zu übersehen.

    Die Entwicklungen sehe ich ähnlich wie Henry, wenngleich es etwas untergeht, dass sowohl der Zeitpunkt der Entrückung, der Ablauf der Trübsalszeit, und die Zeit, die bis dahin noch verstreicht, nach wie vor “nur” Theorien und durchaus diskutierbar sind. Schon vor 40 Jahren wurde eine baldige Entrückung vorausgesagt, da es biblische Anhaltspunkte für “eine Generation” von 40 Jahren, 80 Jahren sowie die Altersgrenze von 120 Jahren gibt. Es könnte also dieses Jahr soweit sein, sicher kann man sich aber dessen nicht sein.
    Auch die Theorie einer Vorentrückung und damit ein zweimaliges Kommen Jesu ist nach wie vor “nur” eine Art der Auslegung. Ich teile diese Theorie, weiß aber, dass auch dieser Ablauf anders kommen könnte. Ich würde mich freuen, wenn es dieses Jahr soweit wäre, versuche aber, mich nicht darauf zu versteifen. Das wäre sowieso falsch, denn der Herr wird für alle überraschend kommen. Ich denke, wir werden auch überrascht sein, wen Gott für eine Entrückung alles auswählt. Nur charismatische Christen werden es definitiv nicht sein, auch wenn das viele gerne hätten. Aber deren Zahl wäre ohnehin viel zu gering, um einen derartigen Einschlag auf der Erde zu bewirken, wie er für eine neue Weltordnung nötig wäre.

    Ich teile auch den Eindruck, dass die meisten Gemeinden schlafen, sich nicht mit der akuten Lage der Welt beschäftigen, diese sogar ausblenden und den erforderlichen Warnungen an die Gemeinde nicht nachkommen. Stattdessen Alltagspredigten, als gäbe es keine Krisen.

    Und dennoch kommt mir die von Gott verlangte “Nüchternheit” beim Verfolgen dieser Ereignisse hier hauptsächlich in den Leserkommentaren zu kurz.
    Gerade das Thema Impfung sehe ich momentan sehr einseitig beleuchtet, und daher anders als meine Vorredner. Der Verstand, den Gott dem Menschen gegeben hat, führte zu Erkenntnis, Forschung und Entwicklung in der Menschheitsgeschichte bis heute. Dazu gehören viele schlechte Dinge, aber auch viel Gutes. Ich denke, die Entwicklung von Impfstoffen ist nicht des Teufels. Unsere Gesellschaft sähe deutlich anders aus, wenn es keine Impfstoffe gäbe, die Kindersterblichkeit wäre viel höher, Menschen würden immer noch wie im Mittelalter an vielen Krankheiten frühzeitig sterben usw. Ich sehe diese Entwicklung durchaus als von Gott geplant und unterstützt.
    Bezüglich der Corona-Impfung finde ich im Netz Vergleiche mit dem Malzeichen des Tieres, oder gar die Behauptung, eine Impfung bringe einen in die Hölle. Das ist doch völlig abwegig und verunsichert obendrein Geschwister unnötig. Man schaue sich nur den Kontext der betreffenden Bibelstellen an. Das Malzeichen ist an die Anbetung eines Weltherrschers geknüpft. Die Entscheidung für diesen Weltherrscher wird klar und eindeutig sein, nicht verschleiert, fraglich oder unklar. Jeder zu der Zeit lebende wiedergeborene Christ wird in der Lage sein, diese Entscheidung richtig zu erkennen, da sie sich eindeutig gegen Gott richtet. Ich kann bei der Corona-Impfung keine eindeutige Entscheidung gegen Gott sehen. Genau wie bei den “Ungläubigen” gibt es wiedergeborene Christen, die sich impfen lassen oder nicht. Und ich kenne auch wiedergeborene Christen, die heftigere Corona-Verläufe hatten, und froh sind, dass es eine Impfung gibt. Wenn ich schwer erkranke oder einen Unfall habe, freue ich mich auch über Ärzte und wissenschaftliche Erkenntnisse, die mir in der Situation, zusätzlich zu Gottes Wirken, helfen können.

    Ich stimme euch zu, dass die Umstände der Impfung äußerst fragwürdig sind, und auch ich sehe die Art, wie diese Impfung nun in die Bevölkerung gedrückt werden soll, als problematisch, und in ihrer Gesamtheit als kräftige Endzeitwehe an. Mit vielem, was gerade abgeht, bin ich nicht konform, und auch ich sehe es als Vorbereitung für künftige Ereignisse.
    Dennoch gibt es das Virus nun mal, und es KANN schwere Verläufe nehmen. Ich habe ich mich daher nach längerer Überlegung entschieden, mich impfen zu lassen, auch wenn ich kein großer Fan davon bin. Aber ich habe Familie, Risikopatienten in der Verwandtschaft und eine Frau, die im Krankenhaus arbeitet. Die kursierenden Schauergeschichten zu Spätfolgen oder Tod kann ich beruhigt zur Seite legen, denn entweder kommt Jesus dann vorher, oder aber er würde kaum mehr die Menschenmassen vorfinden, die sich laut Bibel in der Trübsalszeit noch bekehren werden, was also dem Wort widersprechen würde. Und wenn man Israel anschaut, hätte dann nicht der Herr schon deutlich früher kommen müssen, um dieses Durchimpfen zu verhindern?
    Den Text hier finde ich sehr gelungen, und er beschreibt auch gut meine Gedanken:
    https://www.gesunde-gemeinden.de/artikel/und-laesst-du-dich-impfen-ein-diskussionsbeitrag/

    Ich verstehe beide Seiten, und ich werde auch als Geimpfter kein Lokal mehr betreten, das Ungeimpfte ausschließt, weil ich dieses Vorgehen unmöglich finde. Allerdings muss ich auch sagen, dass ich meine Kräfte für einen Widerstand für den Moment aufsparen möchte, an dem es dann wirklich zählt – bei der Entscheidung gegen den Antichristen.

    So, langer Text geworden, aber das lag mir jetzt mal auf dem Herzen. Ich weiß, dass viele Mitleser meine Meinung nicht teilen werden. Dennoch denke ich, dass sie eine Berechtigung hier haben darf. Eine Diskussion will und muss ich deswegen nicht anfangen, jeder darf seine Meinung vertreten.

    Und lieber Adrian, bitte sei ohne Angst! Gott sieht die Situation. Nimm sein Wort, zur Hand und lies Seine Zusagen für Dich. Mehr braucht man in dieser Zeit nicht.

    Seid gesegnet
    Andrej

    Seid gesegnet
    Andrej

    Antwort
    • 14/09/2021 um 6:27
      Permalink

      Lieber Andrej,

      danke für die offenen Worte!
      Bzgl. der Inanspruchnahme der sog. “Impfung” bedarf es eines Motivs. Wenn dieses erkannt wird, sollte man dort “hineingehen” und es prüfen. Dann auch dieses Motiv als ungültig erkennen bzw. dieses aus dem Weg räumen lassen durch den Herrn Jesus (!) und somit die irrationale Folgerung, das sog. “impfen” nicht mehr als notwendig erkennen.

      Ich persönlich empfinde würde nicht andere Menschen für meine Entscheidung in Anspruch nehmen. Falls die sog. “Impfung” hilfreich sein sollte, so sind diese Menschen ja geschützt. Oder soll ich mich im Regen von einem Regenschirmträger ansprechen lassen, dass auch ich einen solchen Schirm tragen soll, damit er geschützt ist?

      Dass es “das Virus nun einmal gibt” konnte nicht bestätigt werden. Es gibt lediglich Symptome.

      Hey Andrej, das war meine Einlassung dazu und ich würde mich freuen, wenn Du diese ernsthaft überdenkst.

      Einen gesegneten Tag!

      Antwort
    • 14/09/2021 um 9:38
      Permalink

      Lieber Andrej,
      ich pflichte dir in vielen Dingen bei. Alle, ausnahmslos alle Bewertungen sind auf unterschiedlichen Erkenntnissen gegründet. Soweit so gut. Es stimmt auch, dass Impfungen nicht generell des Teufels sind, wenn es denn wirklich Impfungen sind. Wer dieses als Tatsache für wahr hält, dem fehlt nicht nur selbst noch ein großes Stück Erkenntnis, sondern er ignoriert auch selbst hunderte von wissenschaftlichen Erkenntnissen in dieser Sache.

      Ich glaube auch nicht der Behauptung, dass jeder wiedergeborene Christ das Malzeichen des Tieres erkennen kann. Die Bandbreite ob und ab wann jemand mit dem nötigen Verstand, ein wiedergeborener Christ ist, ist nämlich sehr groß und ist nur von unserem Herrn selbst zu erkennen. Was dafür spricht, dass diese Menschen der Gefahr erst gar nicht ausgesetzt werden. Viele hier sehen das auch so und freuen sich schon. Diese von Jesus Entrückten werden sehr gemischt sein. Und ja, auch charismatische Christen werden dabei sein. Was autorisiert dich dazu, denen das Heil abzusprechen?

      Andrej, ich würde dich bitten, auch deine Einschätzungen zu bestimmten Ereignissen und Behauptungen in deinem Beitrag noch einmal durchzulesen. die sich auch nur auf Vermutungen stützen. Nirgendwo steht z.B. geschrieben, wie groß die Zahl der Entrückten ist. Es ist eben durchaus noch möglich, dass ein großteil der Menschen noch sterben werden, auch wenn du es dir nicht vorstellen kannst.

      Liebe Grüße
      Anne

      Antwort
  • 14/09/2021 um 9:47
    Permalink

    Hallo Anrej,
    Das was ich jetzt schreibe ist auch meine persönliche Meinung und Beobachtung, die ich immer wieder mache :
    diejenigen, die sich impfen lassen würden oder es tun, argumentieren damit, dass der Herr auch schon vor einigen Jahren hätte kommen können .
    Klar überlege ich mir auch, wie lange die Kinder, vor Allen Dingen, noch mit der Maske und Testerei gequält werden. Besonders die tun mir leid, wo Eltern sich den Massnahmen nicht besonders widersetzen. Sie rennen zur Arbeit, um ja genug Geld für den Standart zu haben oder aus anderen Gründen. Aber sie sehen nicht die Augen ihrer Kinder, das was sie reden und empfinden. Das kommt nur dann zu Tage, wenn sie Ruhe haben und bereit sind zu reden, vielleicht nur dann, wenn sie merken, dass ihr Gegenüber auch Interesse für ihr Anliegen hat?
    Ein Lokal nicht zu besuchen, welches Ungeimpfte ausschließt ist sehr Ehrenghaft. Allerdings machen es die geimpften erst möglich, dass es zu solchen Gesetzen erst kommen kann.
    Ausserdem ist es sehr leicht soetwas zu schreiben, wenn man geimpft ist und ungehindert ins nächste Lokal gehen kann. Auszuhalten, dass man irgendetwas NICHT darf, selbst wenn man es versucht, ist auch was ganz anderes. Und es wirkt sich auch anders auf die Psyche aus.

    Nicht zu wissen, was man da gerade dankbar annimmt ist eine Sache. Aber wenn man weiss, dass Embryonale Zellen für die Erforschung des Impfstoffs benötigt werden, wie sieht es dann aus?
    WIE diese Zellen “gewonnen” werden, ist noch eine viel schlimmere Tatsache.
    Für mich ist diese Impfung schon ausgeschlossen, weil sie genutzt wird, um auszuschließen zu erpressen.
    Ich denke wir sind nicht dazu berufen um jeden Preis leben zu dürfen. So schlimm es auch sein mag, dass Kinder sterben. Forschung kann ich persönlich trotzdem nicht um jeden Preis unterstützen.
    Dabei rede ich nicht nur von der Impfung.
    Ich habe selber einige Jahre im Krankenhaus gearbeitet und kenne auch die Folgen von z. B. einem oberflächlich gesehen ganz unbedenklichen Herzschrittmacher, oder einer Wiederbelebung. Aus meinen Erfahrungen kann ich nur für mich selbst sagen: DAS hat Gott nicht gewollt! Einem jeden ist es bestimmt einmal zu sterben. Sei es mit 3, 40 oder 100. Wir müssen das akzeptieren. Mittlerweile kann ich einfach nicht mehr nur dankbar sein für den Fortschritt der Medizin. Es ist wahrscheinlich viel mehr nicht Gott gewollt, als man glauben will.
    Ich bin mir auch dessen bewusst, dass diese Meinung selbst wache Christen nicht mit mir teilen.

    Ich wünsche allen Gottes Segen!
    MARANATHA
    Helena

    Antwort
    • 14/09/2021 um 10:10
      Permalink

      Liebe Helena,
      Ich teile deine Einstellung 100 % ig mit dir. Wenn wir es einmal richtig erkannt haben, können wir uns nicht diesem “Fortschritt” unterwerfen. Wir begeben uns in Gottes Hände. ER bestimmt, wann wir sterben, denn er sitzt immer noch auf dem Thron!!! Gott spricht uns zu: Ich werde dich nicht verlassen, noch versäumen.

      Antwort
    • 14/09/2021 um 22:11
      Permalink

      Liebe Helena,
      eine Deiner Aussagen hat mich neugierig gemacht, vielleicht kannst Du mir was dazu sagen?
      …kenne auch die Folgen von z. B. einem oberflächlich gesehen ganz unbedenklichen Herzschrittmacher…
      In meiner Verwandtschaft wurde jetzt einer über 70jährigen Person ein Schrittmacher angeraten. Wie ist das gemeint, weißt Du Näheres über Gefahren etc.?

      Zu den sog. embryonalen Zell-Linien: es wurden weit mehr Embryonen „verbraucht“ als man gemeinhin angibt. Der sog. „Impfpapst“ und Curevac-Berater! Dr. Stanley Plotkin hat unter Eid Aussagen zur Forschung gemacht. Er ist sogar stolz auf sich und seine Arbeit. Das Interview von 2018 findet man hier:
      https://www.bitchute.com/video/FQp2HBNJlCmw/
      Das sollte jedem Christen zu Denken geben. Der Organhandel mit diesen Babyteilen ist ein schmutziges und unethisches Geschäft. Die heutige Impfstoffherstellung basiert fast ausschließlich auf Grundlage dieser makabren und grausigen Praktiken.
      Das nur zur Ergänzung zu Deinem Kommentar.
      Shalom
      Andrea

      Antwort
      • 15/09/2021 um 14:34
        Permalink

        Liebe Andrea,
        Wir können uns gerne weiter austauschen.
        Bei Telegram habe ich 2 Gruppen, wo man 1. Reden kann und darf:

        https://t.me/joinchat/sOKUYoPPwy44NzMy
        2. Eine Gebetsgruppe, die ich unter Christophs Anliegen verlinkt habe.

        Über die Gruppen kann man sich weiter privat anschreiben und Telefonnr., Email etc austauschen.
        Beides würde ich ungern hier öffentlich weitergeben;)
        MARANATHA
        Helena

        Antwort
        • 15/09/2021 um 19:24
          Permalink

          Liebe Helena,
          Danke nochmal für den Link. Wie funktioniert das Ganze? iIch kenne mich nicht mit allen Funktionen auf TG so gut aus. Schreibe ich einfach drauflos oder muss ich gezielt jemanden auswählen? Wenn ja, wie geht das?
          Wie kann ich schneller den Chat-Anfang finden, ohne jesesmal endlos scrollen zu müssen?
          Bis jetzt nutze ich TG nur, um Nachrichten zu empfangen oder weiterzuleiten.
          Kannst Du mir bisschen Starthilfe geben? Das wäre sehr nett, Danke.
          Shalom
          Andrea

          Antwort
          • 15/09/2021 um 19:26
            Permalink

            Noch ein Nachtrag, liebe Helena,I
            ich würde auch gerne meine Nr. verbergen, wie geht das?

            Antwort
          • 21/09/2021 um 21:38
            Permalink

            Hallo Andrea,
            klick einfach hier in den Kommentaren auf den link. Schreib einfach rein: Hallo, ich bin die Andrea. Dann schreib ich dich privat an und erkläre dir alles, ok?

            LG

            Antwort
  • 14/09/2021 um 10:46
    Permalink

    Ja, Anne, so ist es.
    Ich möchte niemanden verurteilen, der sich impfen lässt. Es ist nicht das Malzeichen.
    Aber jedes mal wenn ich lese, dass sich jemand hat impfen lassen, tut es mir leid für die Person.
    Nicht eder ist gleich stark oder hat den gleichen Durchblick oder Willenskraft oder was auch immer man benötigt um eine Situation durchzustehen.
    Ich denke hier geht es um einen geistlichen Kampf, der hier gerade ausgeführt wird. Das soll nicht heissen, dass es keine anderen geistlichen Kämpfe, auch schon vorher, gab.
    Ich persönlich merke allerdings in meinem Leben und in meinem Umfeld, dass Satan verführt, Unruhe stiftet bei den banalsten Dingen. Und das ist bei mir Seit ” C” so extrem, wie nie zuvor. Vor allem kann ich fast körperlich spüren, dass es Verführung ist und nicht einfach irgendwas “irdisches”. Man kann das Böse fast anfassen mittlerweile.

    Antwort
    • 14/09/2021 um 20:38
      Permalink

      Wow,
      nur 2min16 – völlig ungewohnt, bei Roger Liebi.
      Aber ist ja nur ein Ausschnitt und völlig ausreichend und zudem gut erklärt. 🙂

      Antwort
  • 15/09/2021 um 8:53
    Permalink

    Lieber Henry,
    ich finde, das ist Deiner Webseite abträglich: Auf fast jeder Deiner Nachrichtenseiten befinden sich Kommentare zu fremden Themen, vorwiegend zur C . . . pandemie. Unter diesem Thread z.B. 50 Antworten, die nichts mit dem Threadthema zu tun haben. Es gibt kein anderes Thema mehr und die User können sich nicht zusammenreißen, denn die politischen Themen zu finden, zu übersetzen und ins Forum zu setzen, bedeutet Arbeit und viel Zeit, die durch das Übergehen der Nachrichten von anderen zunichte gemacht werden.
    Vielleicht kannst Du unter “Gästebuch” noch eine Unterseite “Corona” aufmachen, um dem Geschwätz auf jeder Nachrichtenseite ein Ende zu setzen. Natürlich nur, wenn Du es für sinnvoll hältst.
    Es gibt genug Seiten zu diesem Thema im Internet.

    Das ist eine Seite für den HERRN von Henry – und was macht Ihr – Ihr schwatzt nur über Corona und bestätigt Euch gegenseitig hin und her in Euren Meinungen. Dann trefft Euch woanders. Überlegt bitte mal. Komme mir vor wie im Kindergarten, wo alle durcheinander reden. Da wurde schon mehrmals ein Link zu Telegram gepostet. Dort könnte man dieses C-Thema weiterführen.

    Danke Henry für Deine mühevolle Arbeit, die wir als Einzelpersonen so gar nicht ausführen könnten und auch das Einschätzen der Lage gelingt Dir sehr gut. Ich verstehe natürlich auch, wenn Du es so belassen willst, weil auch mit jeder Antwort Deine Seite bei google nach vorne gepuscht wird.
    Gottes Segen weiterhin und die Gnade des HERRN allen Glaubenden.
    LG Gabriele

    Antwort
    • 15/09/2021 um 11:10
      Permalink

      was mich betrifft, lese ich immer alle Beiträge von Henry. Ich glaube auch, dass es ihm in erster Linie um Information geht, die er uns zukommen lassen will. Wir lassen ihn auch wissen, dass wir dies sehr schätzen.
      Wenn Henry es so belässt, muss ich mich entschieden dagegen wehren, dass er es deswegen tut, um bei Google nach vorne gepuscht zu werden.
      Sicher, unsere Beiträge “ufern ” manchmal etwas aus. Das muss man allerdings auch sehen. Auf der anderen Seite ist die allgemeine Resonanz für diesen Austausch hier sehr positiv und vor allem segensreich für viele schon geworden. Viele lesen hier auch der Kommentare wegen.
      Nicht immer wird Henry eine Antwort erwarten was unsere Einschätzung ist, wann der Iran z.B. eine Bombe hat. Erstens wissen wir es nicht und wenn wir es wüßten, was würde das nützen?
      Das wären so meine Gedanken dazu.
      LG
      Anne

      Antwort
    • 15/09/2021 um 13:14
      Permalink

      Hallo Gabriele, sicher hast du Recht, es ufert manchmal aus und die Kommentare schweifen in eine andere Richtung ab. Ab dafür ist es ein sehr lebendiger und Mut machender Blog, den ich in dieser Form nicht missen möchte. Klar könnte dies auch alles etwas disziplinierter zugehen. Erfahrungen aus anderen Blogs zeigen aber, dass es dort nicht anders ist.
      Ich z.B. bin kein Chatter via Telegram o.ä. sondern mache viel am PC, dies ist mein Medium um Mitteilungen zu senden. Das Handy habe ich nur selten im Gebrauch.

      Henry sieht sich in erster Linie als Wächter auf der Mauer (oder im Krähennest in der Seemannssprache)
      der uns die neuesten Entwicklungen auf der Weltzeituhr mitteilt.
      Nicht immer kann man als Nicht-Nahost-Experte etwas dazu sagen. Wir sehen wie sich immer mehr Prophetien ihrer Erfüllung zuneigen und das spornt an darüber zu diskutieren, wie weit wir nun schon sind. Das C spielt dabei eine nicht unerhebliche Rolle, weil es der Vorreiter des Malzeichens ist und deshalb auch unmittelbar mit der Entrückung zu tun.
      Du siehst es greifen immer mehrere Themen ineinander, wie willst du das sauber trennen?

      Ich finde gerade die vielen verschiedenen Meinungen und Kommentare (bis auf EINE Ausnahme bisher) interessant, um auch den eigenen Wissensstand zu erweitern und zu hören, wie andere Christen diese Ereignisse wahrnehmen.

      Aber es bleibt ja jedem selbst überlassen, immer alles lesen zu müssen .. man kann vieles auch überfliegen 🙂

      shalom
      Francis

      Antwort
      • 15/09/2021 um 14:25
        Permalink

        Hallo ihr Lieben,
        Wir leben in besonderen Zeiten. Vil sogar in den besondersten Zeiten der Weltgeschichte überhaupt. Ich behaupte, diese Seite hier von Henry ist schon auch etwas besonderes. Ein Ausweichen in eine extra Rubrik o.ä. wäre für mich wie ein Umzug in den Hinterhof. Im Übrigen, wenn wir wirklich nur Bezug nehmen auf das was Henry uns vorgibt werden die allerwenigsten einen Beitrag leisten können, weil Henrys Infos mehr Informationscharakter haben und unser Beitrag auch ohne jeden Nutzen wäre. Selbst die, die unsere Kommentare für deplatziert halten sind da keine Ausnahme, oder ich habe sie nicht gelesen 😉
        Unser aller Auftrag in dieser Welt sollte der gleiche sein, nämlich Christus bekannt zu machen. Henrys Weg dies zu tun ist anders als unser aber ich finde wir ergänzen uns sehr gut. Unsere Unterschiedlichkeit kann dabei sogar noch ein Vorteil sein, wenn auch manchmal konfrontativ, weil sie zum Nachdenken anregt. Eine Eigenschaft die in der Welt bereits stark beschnitten wird.
        Die Fragen sind:
        Müssen wir in eine extra Form passen?
        Würde der Segen Gottes weiterhin darauf liegen? (Ich sehe ihn bei uns)

        Alles muss in Liebe geschehen, aber auch in Ehrlichkeit, was manchmal nicht so einfach ist es unter einen Hut zu kriegen. Gott ist ein Gott der Ordnung aber jeder Umzug in eine starre Form ist der Feind der Freiheit.
        In diesem Sinne,
        seid weiter dabei,
        Anne

        Antwort
  • 24/09/2021 um 19:39
    Permalink

    Hallo zusammen ich möchte euch nur Mut wünschen und seit bereit Jesus Christus kommt egal wie die Welt wird wir beckommen eine neue Erde das wird so schön werden ich wünsche mir das wir uns alle dort sehen Gruss Matthäus

    Ich möchte noch danken sagen an Henry der uns so viele wichtige sachen Zeichen schickt bin sehr dankbar an Henry

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.