RED ALERT: Biden sagt, dass der Iran unter seiner Aufsicht nie eine Atombombe bekommen wird

Joe Biden sichert Reven Rivlin zu, dass er nicht erlauben wird, dass der Iran Atomwaffen bekommt

Wenige Tage vor der Vereidigung der “Change”-Regierung warnte der Chef des US-Zentralkommandos vor Russland, China und dem Iran und ihrem Einfluss im Nahen Osten. Mitte Juni traf sich US-Präsident Joe Biden mit seinem Amtskollegen Vladimir Putin in Genf. Bei dem Treffen, sagte Biden, dass Putin bei den Problemen mit dem Iran “helfen” könne und deutete damit an, dass sich die USA Stück für Stück aus dem Nahen Osten zurückziehen. Diese Politik bestätigte auch der geplante Abzug von 8 Patriot-Batterien. Der Iran wird höchstwahrlich im Juli genügend Uran für 3 Atombomben angereichert haben und die Verhandlungen für einen neuen Atomdeal ziehen sich hin. Während Israel scheinbar unausweichlich auf einen Krieg mit dem Iran zusteuert, wird es immer offensichtlicher, dass die USA nicht mehr so hinter dem jüdischen Staat stehen wie die Trump-Administration. Im Gegenteil die neue Administration ist dabei das Vermächtnis von Trump auszulöschen und die Anerkennung des Golan und der jüdischen Orte in Jehuda und Schomron (Judäa und Samaria) rückgängig zu machen. Gestern traf sich Biden dem ausgehenden israelischen Staatspräsidenten Reuven Rivlin und sagte ihm, dass die USA nicht zulassen würden, dass der Iran an Atomwaffen kommt.

Als Joe Biden das Amt von Donald Trump übernahm dauerte es fast einen Monat, bis er Kontakt mit dem damals amtierenden israelischen Premierminister Benjamin Netanjahu aufnahm. Im starken Gegensatz dazu gratulierte Biden seinem Nachfolger noch am gleichen Tag und derzeit arbeiten die USA und Israel daran, dass ein erstes Treffen zwischen den beiden im Weißen Haus stattfinden kann.

Es wird berichtet, dass Biden Bennett 2 Stunden nach dessen Vereidigung anrief, um die fragile “Change”-Regierung zu unterstützen. Quellen aus dem Weißen Haus sollen gesagt haben, dass man beabsichtigt, dass das Treffen zwischen Biden und Bennett so schnell wie möglich stattfindet. Auch wenn noch kein genauer Termin feststeht, so ist doch geplant, dass das Treffen nach dem 18. Juli stattfinden soll, wenn der US-Kongress wieder tagt. Auch über Pläne für ein Treffen zwischen Bennetts außenpolitischem Berater Shimrit Meir und Bidens führendem Nahost-Berater Brett McGurk wird berichtet.

Am Sonntag haben sich schon mal der neue israelische Außenminister und stellvertretende Ministerpräsident Yair Lapid und der US-Außenminister Antony Blinken in Rom getroffen. Dieses war das erste Treffen seit der Vereidigung der “Change”-Regierung. Bei dem Treffen bestärkte Lapid, dass Israel der Wiedereinstieg der Vereinigten Staaten in das Atomabkommen mit dem Iran widerstrebt. Lapid würde Netanjahu glauben, dass die richtige Art und Weise, Probleme zu diskutieren, der “direkte und professionelle Dialog und nicht durch Pressekonferenzen sei.”

Blinken gab zu, dass es Unterschiede zwischen der israelischen und der US-Politik gegenüber dem Iran geben werde, aber dass beide Länder die gleichen Ziele verfolgen, um sicherzustellen, dass der Iran keine Atomwaffen erhält. Blinken sagte: “Manchmal unterscheiden wir uns in der Taktik. Wenn das der Fall ist, gehen wir sehr klar und direkt miteinander um”. Er fügte hinzu: “Und genau so soll es sein.”

Gestern trafen sich Joe Biden und der scheidende israelische Staatspräsident Reuven Rivlin im Weißen Haus. In einer Pressekonferenz vor dem Treffen sagte Biden: “Wir werden eine breite Palette von Herausforderungen diskutieren, einschließlich des Iran”. Er gab jedoch schon einen Hinweis auf Details und sagte: “Was ich Ihnen sagen kann: Der Iran wird nie eine Atomwaffe unter seiner Aufsicht bekommen, wie sie sagen.”

Der US-Präsident bestätigte auch, dass ein Treffen zwischen ihm und der neuen israelischen Regierung bereits in der Planung ist.

“Die Verbindung zwischen dem Volk Israel und dem Volk von Amerika basiert auf dem Verständnis, dass wir Werte teilen – Werte der Demokratie und Werte des Liberalismus”, sagte Rivlin. “Und deswegen können wir natürlich, gemäß einer echten Freundschaft, von Zeit zu Zeit über Dinge diskutieren, und sogar einig sein, nicht über alles einig zu sein. Aber wir zählen auf Ihre Aussage gerade jetzt, wirklich – beide, dass die Israelis verstehen werden, dass wir einen guten Freund im Weißen Haus haben.”

 

Kommentar: Mal ehrlich, sollte uns die Aussage von Joe Biden irgendwie beruhigen? Sie ist eher ein großes Alarmzeichen, weil sie Israel in falscher Sicherheit wiegen könnte. Ich sehe nicht, dass Biden die Autorität hat, einen nuklearen Iran zu verhindern, ohne ein riesiges Chaos anzurichten. Außerdem sollten wir nicht vergessen, dass er in Genf sagte, dass Putin “helfen” könnte.

Um es ganz direkt zu sagen, Israel hat nur einen einzigen Verbündeten, der einen nuklearen Iran verhindern könnte, nämlich dem Gott Israels. Ob er dies tun wird, kann ich nicht sagen. Ich vermute eher, dass er gerade zulässt, dass Israel alle anderen mächtigen Verbündeten verliert, weil er sich seinem Volk in einer völlig neuen Art und Weise offenbaren will. Diejenigen von euch, die meine Beiträge schon länger lesen und oder sich mit biblischer Prophetie auskennen, werden wissen, dass ich auf den Krieg von Gog und Magog anspiele.

In diesem Krieg wird Gott seinen Fokus auf die endgültige Erlösung Israels richten. Das bedeutet aber auch, dass Jeschua die Seinen zu sich holen wird, um sie aus der Schusslinie zu nehmen und zu retten. Es sind also für uns gute Nachrichten, auch wenn sie natürlich keine echten guten Nachrichten sind. Die Zeit, die jetzt bald über die Erde hereinbricht, wird schlimmer sein, als alles was zuvor gewesen ist.

Nur mit Jeschua können wir dem entkommen, dazu ist es wichtig, dass wir ihn wirklich von Herzen als Retter angenommen haben.

 

Quelle: israel365news.com

 

27 Gedanken zu „RED ALERT: Biden sagt, dass der Iran unter seiner Aufsicht nie eine Atombombe bekommen wird

  • 29/06/2021 um 20:50
    Permalink

    Glaubt doch dieser Marionette nichts!
    Niemals.

    Antwort
  • 29/06/2021 um 21:25
    Permalink

    Ich glaube, auch wenn Israel ohne irgendeine Hilfe dastehen wird….. Gott JHWH Israel nie im Stich lassen und eingreifen wird wenn es brenzlich wird. Ja, Gott JHWH züchtig sein Volk und er allein weis wieviel er zulässt bis das Maß voll ist.
    Gott JHWH hat alles in seiner Hand, nicht die USA..nicht Iran… nicht Russland…. keine Nation wird bestehen und standhalten und etwas gegen den Gott JHWH Israels ausrichten. Es geht um sein Land Eretz Israel um sein Erbe und sein Volk wird niemand ausrotten können. Gott JHWH ist Richter nicht der Mensch.
    Der Teufel denkt, wenn er den AC hervorbringt hat er Jeshua besiegt und entledigt, aber da tickt Satan falsch in dieser Sache. Der König Israels Jeshua wird Satan beseitigen.

    Antwort
    • 29/06/2021 um 22:00
      Permalink

      Warum denkt Satan so? Er kennt doch die Bibel, ich verstehe das nicht

      Antwort
      • 01/07/2021 um 13:47
        Permalink

        Liebe Jana
        Auch wenn Satan die Bibel kennt, verdreht er das Wort Gottes.
        Satan will Gottes Sohn beseitigen und glaubt er könne Jeshuas Rückkehr nach Jerusalem verhindern, indem sie den Tempelberg einnehmen um die Stadt Jerusalem zu teilen damit Jerusalem den Juden enteignet wird. Das ist Satans Plan und Ziel.
        Satan ist ein Künstler im intrigieren und Lügen…sie verdrehen das Wort Gottes zu ihrem Vorteil um Juden ihr Land zu stehlen. Doch Gott JHWH wird für Israel kämpfen und siegen.
        Denn es ist sein Kampf und es wird sein Sieg sein.

        Antwort
    • 29/06/2021 um 23:35
      Permalink

      Hallo Isabella

      Was ist deine Glaube und Religion und die vom Henry? Seid ihr orthodoxen Juden? Ich weiß nicht ob das stimmt denn ich habe immer gelesen, dass der auserwählte Gottes Volk Christen sind und nicht Israel.
      Darf ich fragen was für Bibel tut ihr lesen? Die christliche oder Tora?
      Liebe Grüße

      Antwort
  • 30/06/2021 um 7:27
    Permalink

    Hallo Monika
    Ich habe jüdische Wurzeln und bin an Jeshua Gläubige. Ich lese das alte Testament und das neue Testament. Wie du lesen kannst schreibe ich das Jeshua Ha Maschiach ( Jesus Christus) den Teufel bereits besiegt hat und einen Überrest Israels retten wird. Auch wenn der AC die Welt noch bestimmen darf wird er von Jeshua für ewig weggesperrt .
    Von Israel wird das Heilil ausgehen nicht von Rom.
    Die Wiedergeborenen Gläubigen an Jeshua werden entrückt und mit Jeshua Adonai regieren…. das himmlische Jerusalem ist unsere Mutter. Galater 4,26
    Joel 3,17 und ihr werdet erkennen, dass ich Jahwe ( JHWH) euer Gott bin, der auf Zion wohnt, meinem heiligen Berge. Und Jerusalem wird heilig sein, und Fremde werden es nicht mehr durchziehen.
    Offenbarung 21,2-9
    LG

    Antwort
  • 30/06/2021 um 7:30
    Permalink

    Jeshua hat alles vollbracht liebe Monika.
    Offenbarung 21, 1: Und ich sah einen neuen Himmel und eine neue Erde; denn der erste Himmel und die erste Erde waren vergangen, und das Meer ist nicht mehr.
    Offenbarung 21, 2: Und ich sah die heilige Stadt, das neue Jerusalem, aus dem Himmel herniederkommen von Gott, bereitet wie eine für ihren Mann geschmückte Braut.
    Offenbarung 21, 3: Und ich hörte eine laute Stimme aus dem Himmel sagen: Siehe, die Hütte Gottes bei den Menschen! Und er wird bei ihnen wohnen, und sie werden sein Volk sein, und Gott selbst wird bei ihnen sein, ihr Gott.
    Offenbarung 21, 4: Und er wird jede Träne von ihren Augen abwischen, und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer, noch Geschrei, noch Schmerz wird mehr sein; denn das Erste ist vergangen.
    Offenbarung 21, 5: Und der auf dem Throne saß sprach: Siehe, ich mache alles neu. Und er spricht [zu mir]: Schreibe, denn diese Worte sind gewiß und wahrhaftig.
    Offenbarung 21, 6: Und er sprach zu mir: Es ist geschehen. Ich bin das Alpha und das Omega, der Anfang und das Ende. Ich will dem Dürstenden aus der Quelle des Wassers des Lebens geben umsonst.
    Offenbarung 21, 7: Wer überwindet, wird dieses ererben, und ich werde ihm Gott sein, und er wird mir Sohn sein.

    Antwort
    • 30/06/2021 um 8:53
      Permalink

      Ich bin’s nochmals.
      Jeder Jude sollte wissen, dass mein Name Isabella aus dem hebräischen stammt.
      Denn Isabella bedeutet ” mein Gott ist Vollkommenheit” und die Gott Verehrende Isabella liebt Gott JHWH der mein Aba ist und Jeshua Adonai der sich im Namen des Vaters offenbart hat über Alles!
      Meine Urgroßeltern sind Juden und daß ist meine Freude …ich werde sie bald wiedersehen bei der Auferstehung.
      Alles klar? 🙂

      Antwort
      • 30/06/2021 um 11:27
        Permalink

        Danke für deine Antwort
        Das ist alles sehr kompliziert für mich. Ich heiße Monika und habe keine Ahnung was mein Name bedeutet aber ich glaube nicht an solche Sachen. Ich bin Christin wie jeder der aus Polen kommt und habe die katholische Kirche vor 20 Jahren verlassen. Ich kann mit der Kirche nichts anfangen. Die Bibel habe ich auch nicht gelesen. Alles was ich weiß ist dass es einen Schöpfer gibt und das ist der liebe Gott. Und sein Sohn ist für uns alle am Kreuz gestorben. Er liebt jeden Menschen der an ihn glaubt und nicht nur Leute die Juden sind oder aus Israel kommen. Somit wird er uns alle beschützen vor dem Satan. Und wenn es so weit ist und die Entrückung stattfindet, dann wird Jesus alle die an ihn glauben ins Reich holen. Auch andere Nationen. Wir sind alle gleich und Gott wird bestimmt Juden nicht bevorzugen. Juden haben Gott enttäuscht soweit ich es verstanden habe. Und sein Volk sind die Christen

        Antwort
        • 30/06/2021 um 13:40
          Permalink

          Liebe Monika
          Dein Name bedeutet die Einzigartige die Einsiedlerin

          Gott JHWH hat sein Volk die Israelis nicht verstoßen.

          Römer 3, 1: Was ist nun der Vorteil des Juden? Oder was der Nutzen der Beschneidung?
          Römer 3, 2: Viel, in jeder Hinsicht. Denn zuerst sind ihnen die Aussprüche Gottes anvertraut worden.
          Römer 3, 3: Was denn? Wenn etliche nicht geglaubt haben, wird etwa ihr Unglaube die Treue Gottes aufheben?
          Römer 3, 4: Das sei ferne! Gott aber sei wahrhaftig, jeder Mensch aber Lügner, wie geschrieben steht: “Damit du gerechtfertigt werdest in deinen Worten, und überwindest, wenn du gerichtet wirst”.

          Antwort
          • 30/06/2021 um 15:06
            Permalink

            Einzigartige die Einsiedlerin, das klingt sehr gut. Danke
            Ich finde die Beschneidung grausam. Die Babys müssen sehr leiden darunter und auch im späteren Leben. Ich kann es mir nicht vorstellen dass Gott es so gewollt hat.
            Diese Rituale sind für mich erschreckend und nicht menschlich. Aber wie gesagt ich kenne mich nicht aus mit euren Geschichte.
            Ich freue mich auf Jesus. Ich kann es kaum erwarten ihn kennen lernen zu dürfen. Er hat keine blauen Augen und keine hellen Haare. Er hat dunkle Haare und dunkle Augen. Aber ich weiß nicht ob er Jude ist. Ich glaube nicht. Er hat mir zuletzt eine Botschaft geschickt, dass er mich liebt und nur das zählt für mich. Jesus liebt alle Menschen. Und Gott ist unendliche Liebe. Ich wünsche dir einen schönen, sonnigen Tag ☀️

            Antwort
            • 01/07/2021 um 14:45
              Permalink

              Hallo Monika,

              Jesus sollte man besser jetzt und hier kennenlernen. Nach dem Tod ist es zu spät. Es ist egal wie viel du über Gott und Jesus weißt und glaubst. Das Kopfwissen (Glauben) das es einen Gott gibt und Jesus Gottes Sohn ist, haben auch die Dämonen. Wichtig ist das Jesus dich kennt, das du zu seinen Schafen gehörst. Jesus redete von meinen Schafen, als der gute Hirte. Bist du sein Schaf? Hast du Buße getan über deine Sünden?

              Nicht alle kommen in den Himmel. Nur die, die das Geschenk am Kreuz von Golgatha annehmen, indem sie ihre Sünden bekennen. Dann ist Jesus treu und gerecht und vergibt sie uns alle.

              1.Johannes 1,9
              Wenn wir aber unsre Sünden bekennen, so ist er treu und gerecht, dass er uns die Sünden vergibt und reinigt uns von aller Ungerechtigkeit.

              Ich wünsche mir von Herzen das du Jesus als deinen Herrn und Heiland annimmst und mit ihm redest und ihm all deine Sünden nennst, für die er am Kreuz bezahlt hat, falls du das noch nicht gemacht hast. Denn er ist der einzigste Weg zum Vater.
              Die, die er nicht kennt, kommen nicht in das Himmelreich.

              Darf ich dir ans Herz legen die Bibel ab dem Johannes-Evangelium zu lesen. Ist mein liebstes Buch in der Bibel 🙂
              Auch wenn alles Gottes Wort ist und wichtig ist, so lese ich den Teil unheimlich gerne. Dort lernst du Jesus schnell persönlich als Gottes Sohn kennen.

              Ich wünsche dir viel Freude und Gottes Segen dabei ! 🙂

              Wer will kann mit mir für Monika und andere hier beten 🙂
              Gottes Segen!

              Denis

              Antwort
              • 01/07/2021 um 17:59
                Permalink

                Danke lieber Denis

                Jesus kennt alle mein Sünden und Gott auch. Aber sie wissen auch viel mehr über mich, nämlich alles
                Sie kennen mein Herz und meine Seele und wissen wie mein Leben war und ist. Ich glaube schon mit Kopf und Herz an Jesus und Gott. Ich werde um Vergebung meiner Sünden bitten. Jesus weiß das ich ganz alleine bin. Für meine Familie bin ich ein Spinner und Verschwörungstheoretiker, mein Sohn will keinen Kontakt mit mir und schämt sich für mich weil ich auf Demos gehe. Jesus weiß ganz genau wie viele Tränen ich vergossen habe und wieviel Schmerz ich ertragen musste in den letzten Jahren. Ich bin mir sicher Jesus liebt alle Menschen die ein schweres Leben hatten und oft traurig waren. Wir sind nämlich die, die am meisten gelitten haben auf der Erde. Die armen, die verlassenen, die Kranken usw. Jesus weiß ganz genau dass wir uns nach Freiheit und Liebe sehnen und er wird uns alle mitnehmen. Ich weiß es.
                Danke für dein Gebet 🙂
                Henry sagt dass Jesus wahrscheinlich am 1 Oktober 2021 kommt. Der Golde Zeitalter beginnt am 2023 und Wassermann Zeitalter hat schon im Dezember begonnen. Was glaubst Du? Wann kommt Jesus zu uns? Ich suche immer noch nach einem schönem Gebet zu Jesus. Vielleicht kennst Du eins?

                Antwort
                • 02/07/2021 um 9:30
                  Permalink

                  Liebe Monika,

                  ich bete gerne weiter für dich und deine Familie, das Gott dich reichlich segnet und dich leitet und führt. Ich war mir nicht sicher ob du evtl. noch auf der Suche bist. Es freut mich zu hören das du Jesus angenommen hast als deinen Herrn und Heiland. Ich bete das auch deine Angehörigen die Wahrheit erkennen. Aber ganz wichtig, und das möchte ich dir ans Herz legen, halte fest an dem Bild gesunder Worte die uns das Wort Gottes gibt. Wer als Christ meint, er bräuchte die Bibel nicht, der irrt sich gewaltig und kommt in die Irre. Selbst Predigten hören, ersetzten nicht das persönliche lesen der Bibel und Gebet.

                  Ich weiß es aus eigener Erfahrung. Früher habe ich nicht so oft aus dem Wort Gottes geschöpft, der Herr hatte Gnade mit mir. Aber heute kann ich garnicht ohne, sonst bin ich anfällig für Sünde, Zweifel, Angst, Unglaube usw…

                  Der Geist Gottes braucht Nahrung und die kriegt er nur in Form des Wortes Gottes (geistiger Nahrung), wir sollen es lesen und darüber nachsinnen. So schön ein Wandkalender mit Versen auch ist, das ersetzt unter keinen Umständen die stille Zeit. Man lebt ja auch nicht nur von Snacks, sondern man braucht auch richtige Mahlzeiten. So ist es auch mit dem Wort Gottes. 🙂

                  Die meisten Fragen im Leben lassen sich durch die Bibel beantworten. Der Heilige Geist, der in dir wohnt, belehrt dich durch das Wort Gottes und immer in Übereinstimmung mit dem Wort Gottes. Niemals würde der Geist dir etwas offenbaren was im Widerspruch zu dem Wort Gottes steht. Das Wort Gottes ist sozusagen unser Prüfstein, unser Prüfgerät für uns selbst und unseren Glauben. Es ist wichtig darin zu wandeln.

                  Denn, der Herr Jesus Christus ist das fleischgewordene Wort Gottes (Johannes Kapitel 1) das vom Himmel herabgekommen ist. Willst du Gemeinschaft haben mit deinem Herrn und Heiland, er ist das Wort Gottes, lies das Wort und bete zu ihm ^^

                  Man kann das nicht oft genug betonen, auch für Christen die lange im Glauben sind, wir alle sind anfällig für Lauheit. Wollen wir uns immer wieder neu ganz auf den Herrn ausrichten und ihm dienen 🙂

                  Bezüglich seinen Kommen, kann ich nur eins sagen: Der Herr Jesus kann jederzeit wiederkommen. Das Beste ist, du erwartest den Herrn täglich.

                  Gottes Segen!
                  Maranatha

                  Antwort
  • 30/06/2021 um 7:34
    Permalink

    Meine Lieben

    In der Gefahr ein Polizist der apostolischen Lehre zu sein stelle ich mich der Frage.

    Gottes Bund mit Israel, das heisst dem irdischen Samen Jakobs, ist ein unverbrüchlicher, das hat Er, der Gott Abrahams, Jakobs und Isaaks geschworen. Jedem einzelnen der Stammväter ist dieselbe (irdische) Verheissung gegeben worden: das irdische, klar abgegrenzte Land Israel soll dem irdischen, leiblichen Samen Jakobs für immer (d.h zumindest bis zur Neuschöpfung der Erde am Ende des Milleniums) gehören. Israel ist als Ganzes abgefallen, abgesehen von einem Überrest, vom Glauben an Gott (JHWH), als sie seinen Sohn, unseren Herrn und Gott Jesus, verwarfen. Ca. 70 n.Chr. wurde dieses geistlich bereits vollzogene Abschneiden durch die Zerstörung des Tempels durch die Römer auch weltlich vollzogen. Bis zum Jahr 1948, mit der Neugründung Israels waren die irdischen Nachkommen Jakobs zersteut in der ganzen Welt. Seither wird die irdische Verheissung Jakobs an seinem Samen Wiederhergestellt. Geistlich sind sie, das irdische Volk Israel als Ganzes unter dem Schleier des Feindes.

    In der Zwischenzeit, die Zeit der Gnade für die Heiden, hat sich Gott aus allen Heidenvölkern (und dem jüdischen Überrest) ein himmlisches, nicht irdisches, Volk zum Besitz gesammelt, die Brautgemeinde Christi.

    Wenn die Vollzahl der Heiden eingegangen ist (Entrückung), direkt im Anschluss oder später, wird sich Gott wieder dem irdischen Volk Israel zuwenden: die 70 Jahrwoche Daniels beginnt und damit die Drangsal Jakobs (unzählige Bibelstellen dazu). Zwei Evangelisten, die zwei Zeugen, werden auftreten und das irdische Volk Gottes missionieren. Zur Mitte der Jahrwoche werden die Zeugen getötet, wiederbelebt und dann entrückt. Der AC wird sich in den Tempel setzen, der Überrest flieht in die Wüste und wird verborgen. Der Überrest Israels ist geistlich wiedergeboren. Die Gerichte Gottes gehen über die Erde und am Ende kommt der Herr Jesus mit seiner Braut (die Gläubigen). Dann beginnt das tausendjährige Reich. Israel mit Jerusalem als Hauptstadt wird das Zentrum der Anbetung Gottes auf Erden. Am Ende des Reiches der Neue Himmel und die Neue Erde. Siehe ich mache alles Neu!

    Ich hoffe die Erläuterungen sind verständlich.

    Liebe Grüsse
    Christoph

    Maranatha!

    Antwort
    • 30/06/2021 um 8:00
      Permalink

      Johannes 10, 16: Und ich habe andere Schafe, die nicht aus diesem Hofe sind; auch diese muß ich bringen, und sie werden meine Stimme hören, und es wird eine Herde, ein Hirte sein.
      Aus Juden und Heiden ( Nichtjuden) hat Er Jeshua eins gemacht!
      Shalom

      Antwort
    • 30/06/2021 um 9:03
      Permalink

      Lieber Christoph,
      das hat mit Polizist gar nichts zu tun, es ist einfach die Wahrheit.

      Und die Wahrheit wird euch frei machen! Macht sie dich nicht frei, ist es nicht die Wahrheit!

      Ich sage es mal mit den Worten des Herrn:
      Mt. 16, 15-17:
      Da spricht er zu ihnen: Ihr aber, für wen haltet ihr mich?
      16 Da antwortete Simon Petrus und sprach: Du bist der Christus, der Sohn des lebendigen Gottes!
      17 Und Jesus antwortete und sprach zu ihm: Glückselig bist du, Simon, Sohn des Jona; denn Fleisch und Blut hat dir das nicht geoffenbart, sondern mein Vater im Himmel!

      Shalom
      Francis

      Antwort
    • 30/06/2021 um 10:23
      Permalink

      Natürlich ist das verständlich.

      Frage:
      Seht ihr wie ich, dass wir als lebende Generation die Entrückung erleben werden? (ohne vorher zu sterben)
      t.me/wartenderWaechter

      Antwort
      • 30/06/2021 um 10:41
        Permalink

        Liebe Frank
        Ich seh dass auch so!

        Antwort
      • 30/06/2021 um 11:35
        Permalink

        Lieber Frank, die Entrückung ist sehr sehr nahe.
        Israel feiert 2028 seinen 80sten Geburtstag. Die einzige Bedingung, dass wir definitiv in der Endzeit sind, ist seit Beginn der Sammlung nach Palästina, seit 1882 somit erfüllt (der Feigenbaum der Blätter treibt).

        Es gibt quasi nichts was vor der Entrückung -prophetisch gesehen- noch passieren muss.
        (Empfehlung: “Leben wir wirklich in der Endzeit?” – Buch von Roger Liebi – 180 in Erfüllung gegangene Prophetien)

        Ob WIR, die jetzt lebende Generation, lebend oder bereits gestorben entrückt werden, lieber Frank, kann dir niemand beantworten, denn wir wissen nicht was an Übel (Seuchen, Kriege, Naturkatastrophen) noch in den kommenden Monaten vor uns liegt. Interessanterweise nennt man die Postmillenium-geborenen “Generation Z”. Ob das etwas zu bedeuten hat?

        Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass es noch länger wie 5 Jahre so weitergeht. Dazu ging die Entwicklung seit 2019 viel zu rasant. Die Treibende Kraft ist die Digitalisierung aller Dinge, bis einschl. des Transhumanismus, eine Quasi Erhebung des menschlichen Stolzes über das Göttliche. Soweit waren wir schon einmal (wie in den Tagen Noahs) und Gott hat diesem Treiben ein Ende bereitet.
        So wird es auch wieder sein.

        Wie ich den Herrn einschätze, wird er auf jeden Fall rechtzeitig kommen, um seine Braut zu retten. Ich halte es da gern mit Hebr. 11,5 🙂

        PS: Lebend entrückt zu werden, wäre glaube ich uns allen lieber!

        shalom
        Francis

        Antwort
        • 30/06/2021 um 14:33
          Permalink

          Danke. Das Buch las ich von Liebi.
          Ich warte wie wir alle auf ein Ende.
          Ein baldiges.
          Danke für eure Antworten.

          Antwort
    • 30/06/2021 um 18:14
      Permalink

      Danke liebe Monika
      Schau auf den Herrn Jeshua ( Jesus ).
      Er liebt dich und das zählt!

      Antwort
      • 01/07/2021 um 18:23
        Permalink

        Liebe Isabella
        Und was ist wenn Jesus nicht kommt. Doch nicht jetzt. Und doch nicht bis 2030?
        Hast Du ein Plan B wie wir die Welt retten können?
        Manchmal denke ich dass es nur an uns erwachten liegt wie die Welt in der Zukunft aussehen wird. Wir Menschen wenn wir an Gott und Jesus glauben können alles schaffen

        Antwort
  • 01/07/2021 um 20:35
    Permalink

    Hallo Monika
    Ich kann die Welt nicht retten!
    Aber meine Aufgabe ist es, das Evangelium zu verkünden den Menschen zu sagen, das Reich Gottes ist nahe. Tut Buße ( Umkehr)
    Ich weiß dass Jeshua kommen wird, wenn seine Kinder ihre Pflichten erfüllt haben. Und gleichzeitig muss ich wachsam und nüchtern sein. Alles anhand der Bibel prüfen und am Wort Gottes festhalten.
    Ausharren sowie es Princess Eden sagte. Wachen und Beten.
    Ich kenne viele die schlafen und ihre Pflichten nicht erfüllen und Jeshua nur gebrauchen damit es ihnen gut geht und ihren Segen erhalten.
    Ich spüre starke dämonische Bedrängnisse und sie werden immer heftiger….aber Jeshua ist mein Herr und König und ich gebrauche die Waffenrüstung wie sie in epheser 6 geschrieben steht.
    Satan lügt wie gedruckt, prüft die Geister ob sie aus Gott JHWH sind.
    Monika bist du eigentlich getauft, nicht die Babytaufe sondern in Jeshua Tod hinein getauft?
    LG Is

    Antwort
  • 01/07/2021 um 21:04
    Permalink

    Monika weist du was ein Shofar ist?
    Daß kann man auch als geistliche Waffe benutzen. Man muss nur diese 4 Signal Töne beherrschen und die Gabe Gottes dazu haben.
    Jedes der 4 Signaltöne hat eine Bedeutung

    Antwort
    • 01/07/2021 um 21:18
      Permalink

      Liebe Isabella

      Natürlich bin ich getauft. Meine Eltern sind römisch katholisch. Ich auch. Ja ich weiß was es ist, ich lese Henry Beiträge und er hat darüber geschrieben. Ich bin keine Jüdin und ich komme aus Polen nicht aus Israel deshalb muss ich das alles nicht kennen. Ich bin aus der katholischen Kirche vor 20 Jahren ausgetreten denn die katholische Kirche und Vatikan sehr viel Unheil angerichtet haben. All die Pädophile usw. Die haben so viel Macht und so ein Reichtum aber alle paar Sekunden sterben auf der Welt Kinder weil sie nichts zum essen haben. Jesus wollte keine Kirchen und keine Päpste und kein Reichtum. Also bin ich ausgetreten weil ich mit der katholischen Kirche nicht klar komme. Ich hoffe Jesus wird nicht böse auf mich dass ich aus der katholischen Kirche ausgetreten bin.
      Er ist aber in meinem Herzen und er weißt das.
      Natürlich kannst du alleine die Welt nicht retten aber wir zusammen. Und wir sind Millionen auf der Erde, Millionen von Menschen die erwacht sind. Das System ist krank. Wir wollen eine neue Welt erschaffen. Freiheit für alle Menschen und Liebe. Das niemand mehr arm ist und leiden muss. Wir steigen aus dem System aus, wir suchen nach neuen Wegen… Wir gründen autarke Gemeinschaften, wir töten keine Tiere, wir unterrichten selbst die Kinder und leben so wie Jesus es wollte. So habe ich das gemeint.
      Wir Menschen können die Welt verändern! Jesus wird uns dabei helfen. Wenn er doch nicht kommt.
      Und wenn er kommt würde ich mich sehr freuen. Ich muss die israelische Geschichte nicht kennen um Jesus zu lieben. Alles Liebe

      Antwort
      • 02/07/2021 um 9:46
        Permalink

        Hallo liebe Monika,

        zu diesem Thema, möchte ich auch was sagen. Die Menschen haben oft versucht ein Paradies auf diser Welt zu erschaffen um “die Sünde auszurotten”. Es hat nie geklappt, das Wort Gottes sagt das wir Sünder sind und dass das Gerichtsurteil Gottes über aller Schöpfung steht. Alleine Jesus Christus wird die Welt retten wenn er wiederkommt. Er wird die Welt “grün” machen, nicht der Kommunismus, nicht die Grünen, keine sonstige Ideologie oder Bewegung. Alleine Jesus Christus, der die Schöpfung gemacht hat, wird sie aufrichten zu einem wunderbaren Friedensreich. Alle anderen menschlichen Anstrengungen schlagen Fehl, das lehrt uns die Geschichte, auch wenn Gute Absichten dahinter sind. Und das Aufgrund der Sünde.

        Noch eine Sache: Wir als Christen, folgen Christus und tun das was er uns sagt und er gab uns nur einen Auftrag:

        Matthäus 28,19+20
        Geht nun hin und macht alle Nationen zu Jüngern, und tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes, und lehrt sie alles zu bewahren, was ich euch geboten habe! Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis zur Vollendung des Zeitalters.

        Gott hat alles unter seiner Kontrolle, was sich hier auf dieser Erde abspielt. Er sorgt sich um uns und kümmert sich um uns täglich. Wir müssen keine Mauern errichten um uns von der Finsternis abzuschotten. Wir sollen als Lichter in dieser finsteren Welt leuchten.

        Weißt du woher ich das weiß? Das steht im Wort Gottes 🙂

        Gottes Segen liebe Monika

        Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.