Alle Ehre unserem König

Ehre wem Ehre gebührt

Hallo ihr Lieben,

seit einigen Tagen habe ich es auf dem Herzen diesen Beitrag zu schreiben. Ich habe an die Zeit zurückgedacht als mir Ende 2018 klar wurde, dass wir in die kurze Zeit gekommen sind, die auf die Wiederkunft Jeschuas hinausläuft. Damals habe ich gewusst, dass es nun meine Aufgabe ist, euch und der Welt zu sagen, dass euer, ihr und mein König zurückkommt. Bereits 2005 hatte ich eine Bibelstelle dafür bekommen:

Eine Stimme ruft: In der Wüste bahnt den Weg Adonais! Ebnet in der Steppe eine Straße für unseren Gott! Jedes Tal soll erhöht und jeder Berg und Hügel erniedrigt werden! Und das Unebene soll zur Ebene werden und das Hügelige zur Talebene! Und die Herrlichkeit Adonais wird sich offenbaren, und alles Fleisch miteinander wird es sehen. Denn der Mund Adonais hat geredet” (Jeschajahu 40,3-5).

 

Ich erinnerte mich an die Stelle und wusste, dass der Zeitpunkt gekommen war, die Arbeit zu beginnen. Ursprünglich hatte ich Arie Jehuda (deutsch: Löwe von Juda) geplant, um die jüdischen Wurzeln des Neuen Bundes aufzuzeigen, weil sie uns helfen Gott so viel tiefer zu verstehen. Ich entschied mich also dazu sowohl die Wurzeln als auch die Rückkehr unseres Königs zu den beiden Schwerpunkten von Arie Jehuda zu machen.

Damals wusste ich nur, dass es meine Aufgabe war, das zu tun. Was daraus werden würde, konnte ich nicht erahnen. Ich tat einfach was ich von Gott gehört hatte und machte mir keine großen Gedanken darüber, wie ich auf meine Seite hinweisen könnte. Ehrlich gesagt rechnete ich damit, dass ich vielleicht ein paar Duzend oder möglicherweise sogar 100 Menschen erreichen würde und hatte keine Vorstellung davon, dass meine Seite mal “groß” werden würde. Doch Gott hatte offensichtlich bessere Pläne als ich. Wenn ich heute schaue wie viele Menschen ich erreicht habe kann ich nur staunen und ich möchte mich bei jedem von euch ganz herzlich für das viele Teilen meiner Beiträge bedanken und auch für eure vielen Kommentare und Mails bei denen es mir inzwischen schwer fällt hinterherzukommen. Gerade über Telegram sehe ich wie mein Kanal ständig wächst und ich jetzt 1250 Abonnenten habe. Dort sehe ich, dass ihr meine Beiträge fleißig teilt und auch dafür möchte ich euch ganz herzlich danken. Ich hätte das nie erwartet!

Mein Ziel war es, euch zu sagen, dass Jeschua kommt. Dass die Zustände auf der Welt noch so schlimm werden würden wie sie heute sind war auch für mich nicht vorhersehbar. Umso mehr freut es mich, dass ich viele von euch mit meinen Beiträgen gerade in dieser Zeit ermutigen kann und ihr mir das in großer Zahl zurückgemeldet habt. Eure lieben Worte sind die ganze Arbeit mehr als wert und für mich ein ganz großes Geschenk. Ebenso hatte ich gehofft, dass ich mit der Seite Menschen erreiche, die Jeschua noch nicht kennen und ich weiß, dass inzwischen mindestens 2 Menschen über meine Arbeit unseren König gefunden haben und ihn als Erlöser angenommen haben. Leute, was soll ich sagen, ich kann darüber nur jubeln!

Ich weiß, dass die Ehre dafür nicht mir gebührt. Ich bin auch nur ein normaler Sterblicher so wie ihr alle auch und kann niemanden retten, sondern nur auf den hinweisen der für uns gestorben ist und nun von Ewigkeit zu Ewigkeit lebt. Ich mache diese Webseite nicht für meine Ehre, auch wenn ich mich durch euer Interesse sehr geehrt fühle. Mir ist es ein Anliegen, dass Jeschua groß wird und deshalb schreibe ich jetzt auch diesen Beitrag.

Mir lag es auf dem Herzen, das einfach mal zu sagen und Jeschua die Ehre zu geben. Er ist der König Israels und der kommende Herrscher, den wir mit großer Vorfreude erwarten. Ihn möchte ich erhoben sehen, ihn ehren und auf ihn hinweisen. Ich kann ohne ihn nichts tun was ewigen Wert hätte und ohne ihn wäre diese ganze Seite wertlos, weil sie keine Hoffnung geben könnte. Deshalb habe ich Jeschua oben in der Mitte auf meiner Webseite als den Löwen von Juda aus dem Wappen seiner Hauptstadt platziert, mit dem Ölberg im Hintergrund, denn dort wird er sichtbar wiederkommen, um auch Israel zu retten.

Bis dahin werden noch mindestens 7 Jahre vergehen, aber wir wissen, dass er zuvor für uns kommen wird, um uns zu sich zu holen an den Ort, den er für uns bereitet hat, um mit uns zu feiern. Wie ich schon oft gesagt habe kann ich den genauen Zeitpunkt dafür nicht sagen. Ich schaue hier auf die Zeichen in Hinblick auf die biblische Prophetie, mache damit also einen Wächterdienst und keinen prophetischen. Wenn ich mir aber besonders den Mai und Juni in diesem Jahr ansehe, dann denke ich, dass es dringend Zeit wird diesen Beitrag zu schreiben um sicherzugehen, dass er noch veröffentlicht wird.

 

Alle Ehre unserem König Jeschua, der sehr bald kommt, um uns zu retten! Bis es soweit ist stärke und ermutige er euch (gerne auch durch mich), gebe euch seinen Frieden und schütze euch in dieser Zeit!

Henry

 

PS: Was erwartet uns noch in diesem Monat? Wir stehen kurz vor einer möglichen neuen Regierung in Israel, die in ihrer Zusammenstellung eine riesige Gefahr für den jüdischen Staat ist und damit verbunden ein möglicher neuer Krieg, also dem perfekten Katalysator für den Übergang in die Trübsal. Am 10. Juni kommt die jährliche Sonnenfinsternis, die auch als Feuerring bezeichnet wird und dessen Kernschatten von Kanada über den Nordpol nach Russland gehen wird. Ich erwähne dies, weil wir kürzlich einen Blutmond hatten und dies Zeichen sind, die uns die Bibel nennt. Bis zum 25. Juni müssen die UFO-Akten des US-Militärs veröffentlicht werden und schon jetzt werden Teile davon veröffentlicht und vermehrt darüber berichtet. Warum das aus meiner Sicht wichtig ist, habe ich im Beitrag ‘Trump, Israel und die Aliens‘ geschrieben.

Ich wünsche mir sehr, dass auch du dabei bist, wenn Jeschua kommt und bitte dich sehr ihn anzunehmen, falls du es noch nicht getan hast!

 

27 Gedanken zu „Alle Ehre unserem König

  • 08/06/2021 um 17:11
    Permalink

    Das hast du sehr schön und sehr berührend geschrieben. Ich hatte beim Lesen das Gefühl des Abschieds war ganz komisch Ich möchte dir Danken das du die ganze Zeit bei uns warst und uns bis hier her begleitet hast..Ich hoffe doch das du bei uns bleibst bis Jesus kommt…
    Gott segne und Schütze Dich….
    Ganz liebe Grüsse Gudi

    Antwort
    • 08/06/2021 um 21:22
      Permalink

      Liebe Gudrun,

      keine Sorge, ich habe nicht vor hier aufzuhören bis unser Herr kommt. Mir war es nur wichtig, ihm die Ehre zu geben und weil ich nicht genau weiß, wie viel Zeit wir noch haben, war es mir wichtig, das nochmal deutlich zu sagen.

      Liebe Grüße, Henry

      Antwort
  • 08/06/2021 um 17:37
    Permalink

    Die Intension oder deinen Beweggrund kenne ich sehr wohl.
    Seltsam.
    Danke für deine Zeilen.

    Frank

    Antwort
    • 08/06/2021 um 17:47
      Permalink

      Was meinst du mit seltsam?Frank
      Hattest du das selbe Gefühl wie ich?

      Antwort
      • 08/06/2021 um 18:45
        Permalink

        Ja, schon länger. Ich schreibe es in ein Buch. Schon etwas länger. Für jene, die es erst begreifen, wenn wir hier verschwunden sind.

        Frank

        Antwort
        • 08/06/2021 um 23:15
          Permalink

          Hallo Frank,

          deine Zeilen erinnern mich an einen Frank aus Trier. Ich kenne da jemanden, der schon länger Bücher schreibt. Bist du das?

          Liebe Grüße
          Jenny

          Antwort
  • 08/06/2021 um 17:40
    Permalink

    Lieber Henry, an dieser Stelle möchte ich mich bei dir für deine wertvolle Arbeit bedanken. Schön, dass du dem Ruf gefolgt bist und diese Seite gegründet hast. Du bist ein guter Wächter! Durch deine Beiträge habe ich vieles erfahren dürfen und auch gelernt. Sie haben mir immer wieder Mut gegeben.
    Der HERR segne und bewahre dich.
    Bald haben wir es geschafft! Alles liebe, Angi

    Antwort
    • 08/06/2021 um 22:20
      Permalink

      Lieber Henry,

      Danke für deine wertvolle Arbeit. Seit Herbst 2020 hat Gott der allmächtige mir vieles offenbart was mir verborgen war. Vieles davon durch dich und deine Arbeit, ich erwarte Jesus Christus unseren Herren jeden Tag. Ich bin mir sicher der Herr wird dich reich belohnen für die Hoffnung die du uns allen gibst, auch wie du mit seinem Volk umgehst.

      Gelobt sei der Gott und Vater unsers Herrn Jesus Christus.

      Robert

      Antwort
      • 18/06/2021 um 15:28
        Permalink

        Vielen Dank, Robert! LG, Henry

        Antwort
    • 09/06/2021 um 15:03
      Permalink

      Jesaja 40:3-5 handelt es sich um Johannes den Täufer, der in der Wüste die Stimme zur Buße aufrief um sich zu taufen. Für uns gab Jesuah eine Aufmerksamkeit wach zu bleiben und sich mit verführen zu lassen. Laut Jesuah’ s Worte, sollen wir die Zeichen erkennen, kurz vor seiner zweiten Wiederkunft. Wir erleben monatlich ein erfülltes Zeichen. Für jene, die nicht an ihn glauben, sehen nichts. Amen

      Antwort
  • 08/06/2021 um 18:52
    Permalink

    Lieber Henry, vielen Dank für deine Arbeit! Sie hat mir und sicher vielen weiter geholfen.
    Gott segne Dich! Ich freue mich schon darauf, dass wir uns im Himmel alle kennenlernen!

    Antwort
    • 18/06/2021 um 14:27
      Permalink

      Ich freue mich auch auf euch alle!

      LG, Henry

      Antwort
  • 08/06/2021 um 20:09
    Permalink

    Auch ich möchte gerne Danke sagen, dir Henry für deinen Dienst und das, was ich dadurch lernen durfte, und unserem König, dem wir alle gehören und dienen. Der erste Gedanke, der mir kam als ich diesen Artikel las war: das klingt nach Abschied. Offenbar ging das noch anderen so.
    Mir scheint, wir sehen uns alle schon bald, und dann feiern wir- Hochzeit und Kennenlernen gleichermaßen. Gottes Segen.
    LG Gudrun B.

    Antwort
    • 18/06/2021 um 15:30
      Permalink

      Liebe Gudrun,

      Wir werden uns schon sehr bald alle sehen und ich freue mich darauf. Statt Abschied gibt es ein (Wieder)sehen.

      LG, Henry

      Antwort
  • 09/06/2021 um 4:52
    Permalink

    Guten Morgen lieber Henry und alle anderen!
    Auch von mir ganz herzlichen Dank für Deine Treue, Deine Liebe und vor allem Deinen Gehorsam Gott gegenüber!!!
    Du gibst mir persönlich viel Kraft zum Durchhalten, denn es wird nicht besser in dieser Welt, das kann einen manchmal ganz schön runterziehen. Aber dann kommt sofort der Gedanke, dass es bald geschafft ist und wir uns zeitnah alle beim Herrn wiedersehen und uns richtig kennenlernen dürfen. Ich freu mich riesig darauf. Und am meisten freue ich mich auf einen Ort, an dem es keine Krankheiten mehr gibt (ich bin Gott sei Dank gesund), keinen Tod (den musste ich in letzter Zeit viel zu oft ertragen, in dem viele meiner Liebsten gestorben sind), es wird nur noch Liebe geben (echte Liebe, keine Heuchelei), keine Falschheiten und Lügen mehr und kein Ausnutzen von Ehrlichkeit, Fleiß und Liebe. Oh wie wird das schön!!!
    Also lieben Dank für alles und bis bald, entweder hier auf der Seite oder bei Jesus unserem Herrn 🙂

    Antwort
    • 09/06/2021 um 9:53
      Permalink

      Liebe Reni,
      Dein Kommentar hat mich sehr berührt.
      Auch in meinem Umfeld sind sehr viele Menschen in den letzten Wochen unerwartet verstorben, vor allem viele wichtige Vaterfiguren, auch mein eigener Papa und viele leidenschaftliche, treue Beter.

      In mir kommt immer wieder die Frage hoch, ob das so eine Art “Vor-Entrückung” ist.
      Ich weiß, das ist absolut nicht biblisch und doch habe ich den Eindruck, als würde Gott gerade einige schon zu sich holen, damit sie bereits von den Leiden dieser Zeit erlöst sind.

      Ich bin so dankbar, welche Hoffnung wir haben dürfen!
      Dass all das Leid, die Tränen, die Schmerzen, die Krankheit, alle Bedrängnis ein Ende haben wird und wir zu Jesus gehören!

      Ja, Jesus kommt bald und Gott bereitet uns auf Sein Kommen vor!
      Er ist der Sieger und wir stehen unter Seinem Blut!
      Ja, Dir sei Ehre und Ruhm und Lobpreis, Jesus Christus!!!!

      “Würdig das Lamm, das geopfert ist.
      Würdig das Lamm zu nehmen.
      Macht und Reichtum, Weisheit und Stärke, Ehre und Ruhm und Lobpreis!”

      “Dir gebührt die Ehre und Anbetung.
      Wir erheben unsere Hände, wir erheben Deinen Namen.
      Denn Du bist groß!
      Du tust große Wunder groß!
      Niemand anders ist wie Du!”

      “Ich sehne mich nach einem Ort, wo alles Leid ein Ende hat.
      Und was ich mit den Augen seh, kann meine Seele nicht verstehen.

      Ich weiß, Du hast den besten Plan, auf den ich mich verlassen kann.
      Auf jedem noch so schweren Weg, schau ich auf das, was nie vergeht.

      Die Ewigkeit ist mein Zuhause.
      Du hast sie mir ins Herz gelegt.
      Auch wenn ich sterben werde, weiß ich, dass meine Seele ewig lebt.
      Und diese Hoffnung wird mich tragen, bis ich Dir gegenüber steh!

      Ich weiß, ich bin nur zu Besuch, denn wahre Heimat gibst nur Du!
      Als Bürger Deines Himmelreichs werde ich für immer bei Dir sein!

      Mit Fokus auf die Ewigkeit, leb ich für das, was ewig bleibt.
      Das Ziel vor Augen Tag für Tag. bis ich den Lauf vollendet hab!”

      Er gibt uns noch Gelegenheiten zur Buße und Umkehr und zum Gebet für uns und unsere Lieben.
      Was für ein Vorrecht und eine Gnadengabe!
      Das darf und durfte ich besonders auch durch all das erfahren, was Du, Henri, hier so wertvoll zusammen gestellt hast!
      Ich danke Dir von ganzem Herzen dafür, Henri!
      Gott segnet Dich und Du bist ein Segen!

      Ich muss sagen, ich freue mich unfassbar dolle auf die Ewigkeit mit Euch bei Gott, unserem Vater, Seinem Sohn, unserem Retter und Erlöser und Seinem Heiligen Geist, unseren Beistand und Tröster, Ermutiger.

      Maranatha!
      Ach, Herr, Jesus komm bald!

      Ich werde Dir gegenüber stehen!

      Antwort
  • 09/06/2021 um 5:59
    Permalink

    Hallo,ihr Lieben,lieber Henry,
    ich hatte auch beim Lesen das Gefühl von Abschied…
    Deshalb auch von mir allerherzlichsten Dank das Du Deine Berufung erfüllst und uns ermutigend und tröstet !
    Vielleicht schalten sie das Internet tatsächlich ab ,dann bleiben wir imGebet vereint bis unser König kommt! Maranatha

    Antwort
  • 09/06/2021 um 7:47
    Permalink

    Ich danke dir Henry und euch allen und vor allem unserem Herrn, dass er all diese Nachrichtenweitergabe ermöglicht und uns gnädig ist. Ich habe lange dafür gebetet, dass ich endlich Anschluss an bibeltreue Menschen haben darf und dank dieser Seite hat die Suche ein Ende. Auch wenn wir uns persönlich nicht begegnen. Ich bin sehr dankbar über alles und nicht zuletzt hat mich deine Seite aus meinem ganz großen Tief herausgeholt und mich auf dem richtigen Weg behalten. Auch wenn sich gesundheitlich meine Situation nicht gebessert hat und ich in allen Lebenslagen sehr eingeschränkt bin und mir evtl. noch weitere gravierende Einschränkungen drohen, die man so eigentlich nicht hat, so sehe ich auch mittlerweile nicht nur die harte Seite, sondern auch wirklich, dass Gott seine Gründe dafür hatte und hat. Auch die schlimmen Gedanken, dass es ihn womöglich gar nicht geben könnte, hat er mir nicht zuletzt durch deine ständig neuen Beiträge und die Dynamik genommen. Alles wird hoffentlich bald ein Ende haben, dann wird es auch keine Leiden mehr geben. Komm schnell Herr, wir warten alle so sehnsüchtig auf dich und deine herrliche Welt! Wie schön muss sie sein! Die Gnade unseres Herrn ist unbeschreiblich <3 Diese Seite ist so wertvoll, ich teile sie weiter und hoffe, dass noch einige Menschen alles klar sehen dürfen! Ich bete für euch und eure Familien, denn ich weiß ja selber, dass die Zeit nicht leicht ist und ich habe hier auch schon öfter gelesen, dass die Anfechtungen immer mehr werden. Gott gebe euch die nötige Kraft und stehe euch allen bei! Bleibt alle in dem Herrn! Maranatha!

    Antwort
  • 09/06/2021 um 8:11
    Permalink

    Hallo,
    Warum ist es wichtig das bis zum 25. Juni die UFO-Akten des US-Militärs veröffentlicht werden? Warum genau dieses Datum?
    Ich danke dir Henry für deine Arbeit! Ich habe durch dich viel dazugelernt, was ich vorher nicht wusste und ich finde es aufbauend mitzuerleben das ihr es auch nicht erwarten könnt bis unserer Jesus wiederkommt!
    Vielen Dank

    Antwort
    • 18/06/2021 um 14:27
      Permalink

      Liebe Regina,

      als Trump den Covid-Relief-Bill (so hieß der glaube ich) unterzeichnet hat, hat er festgelegt, dass ein 180-Tage-Countdown beginnt, um die UFO-Akten freizugeben. Dieser endet am 25. Juni.

      LG, Henry

      Antwort
  • 09/06/2021 um 9:55
    Permalink

    Hallo zusammen,
    heute wurde mir beim Bibellesen dieser Vers wichtig:
    Aber unsere Heimat ist der Himmel, wo Jesus Christus, der Herr, lebt. Und wir warten sehnsüchtig auf ihn, auf die Rückkehr unseres Erlösers. (Phil. 3,20)
    Was auch passieren mag, unsere Heimat ist im Himmel. Es gibt nichts besseres, nichts schöneres.
    Danke für all die Beiträge Henry und die vielen Ermutigungen von allen.

    Antwort
  • 09/06/2021 um 12:14
    Permalink

    – Und der Geist und die Braut sprechen: Komm! Offenbarung 22, 17 –
    Zur Einstimmung auf unsere baldige Hochzeit mit unserem König Yeshua Ha Mashiach!
    Unser König, unser Herr und Gott, wir freuen uns sehr nach Hause zu kommen!
    Maranatha Yeshua – Ja komm Herr Jesus!
    https://www.bing.com/videos/search?q=hebr%c3%a4ischer+lobpreis+englisch&ru=%2fvideos%2fsearch%3fq%3dhebr%25C3%25A4ischer%2520lobpreis%2520englisch%26qs%3dn%26form%3dQBVDMH%26sp%3d-1%26pq%3dhebr%25C3%25A4ischer%2520lobpreis%2520englisch%26sc%3d0-29%26sk%3d%26cvid%3dBC5B647F007540D682C7275300FA7D48&view=detail&mid=3824ED0CA3A3DFE4E8BF3824ED0CA3A3DFE4E8BF&&FORM=VDRVRV

    Antwort
  • 09/06/2021 um 21:52
    Permalink

    Henry, vielen Dank für deine Zusammenfassungen und Videos. Am Ende des Tages, an dem ich völlig erschöpft und teilweise deprimiert über die Entwicklungen deine Seite lese, schöpfe ich wieder Mut und Hoffnung, dass schon sehr bald unser König kommt.
    Danke, dass du trotz der Flut an Ereignissen uns am Laufenden hältst, was in der Welt und insbesondere in Israel geschieht. Danke dass du trotz eigener Anfechtungen (die denke ich jeder deutlich zu spüren bekommt in diesen Tagen) unermüdlich weiter machst. Der Herr Segne Dich reichlich für diese Ermutigung. Maranatha!

    Antwort
    • 18/06/2021 um 14:24
      Permalink

      Liebe Marie-Luise,

      deine Worte bedeuten mir sehr viel. Vielen Dank dafür. Diese Zeit ist kaum noch zu ertragen, aber der König ist im Anflug. Wir halten die Stellung.

      Ganz liebe Grüße und er sei mit dir, Henry

      Antwort
    • 18/06/2021 um 14:22
      Permalink

      Danke, ich habe es mir auf meine Stapel gelegt.

      LG, Henry

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.