RED ALERT: Wie soll die Welt nach ‘THE GREAT RESET’ aussehen?

so stellt sich das Weltwirtschaftsforum die Zukunft vor, in der es kein Privatbesitz mehr geben soll

Im Juni 2020 startete das Weltwirtschaftsforum die Onlineplattform ‘THE GREAT RESET‘, um die Welt aus der Coronakrise herauszuführen. Über den großen Reset und wie sich das Weltwirtschaftsforum die Welt nach der Coronakrise vorstellt sind inzwischen immer mehr Details veröffentlicht worden. So strebt man dort an, Mensch und Maschine miteinander zu verschmelzen und die Welt in die ‘Vierte Industrielle Revolution’ zu führen. Im Oktober veröffentlichte das Weltwirtschaftsforum ein sogenanntes Weißbuch, ein Grundlagendokument mit dem Titel ‘Resetting the Future of Work Agenda – in a Post-Covid World‘ (Die Zukunft der Arbeitsagenda zurücksetzen – in einer Welt nach Covid). Dieses Dokument wirkt wie eine Blaupause für die Ausführung von ‘THE GREAT RESET’.

Das 31-seitige Dokument ist noch keine endgültige Version, sondern eine Art Entwurf. Möglicherweise dient es dazu zu testen, wie die Menschheit darauf reagieren wird. Dieses Dokument enthält erschreckende Details, wird aber vermutlich in der Öffentlichkeit nicht die nötige Aufmerksamkeit bekommen werden. Wie die UN-Agenda 2030 soll auch die Vision für die Zeit nach dem Coronavirus bis zum Jahr 2030 umgesetzt sein. 

Für die Arbeitswelt (Übersicht S. 4 im PDF) stellt sich das Weltwirtschaftsforum vor, dass 84% aller Arbeitsprozesse digitalisiert sind und über Videokonferenzen ausgeführt werden. 83% der Menschen sollen für sich arbeiten, ohne menschlichen Kontakt zu ihren Kollegen zu haben. Etwa die Hälfte aller Aufgaben soll automatisiert laufen und menschliches Eingreifen drastisch reduzieren. Auch das Lernen soll zu 42% digitalisiert sein, was bedeutet, dass Lernen zum großen Teil durch Computer, Künstlicher Intelligenz (KI) und Algorithmen, aber ohne menschliche Interaktion geschieht. 35% der Fähigkeiten, die Meschen heute besitzen sollen dann nicht mehr notwendig sein und entsprechend verworfen werden. Etwa 1/3 der Organisationsstrukturen, die heute existieren sollen durch neue digitale Organisationsrahmen, die größtmögliche Kontrolle über alle Aktivitäten bieten, ersetzt werden. Dadurch würden 30% der Belegschaft vorübergehend verschiedenen Aufgaben bekommen, was sich in sehr niedrigen Löhnen niederschlagen dürften, die dann durch ein universelles Grundeinkommen aufgefangen werden, um sie abhängig von einem System zu machen, das sie nicht kontrollieren können. Voraussichtlich werden 28% der Bevölkerung davon betroffen sein, nicht mehr in Vollzeit arbeiten zu können, wenn ihnen die ‘vorübergehenden Aufgaben’ gegeben werden. Insgesamt soll die Belegschaft um 13% reduziert werden. Vorübergehend soll es auch eine Erhöhung von 5% der Belegschaft für nicht näher genannte Aufgaben geben, die vermutlich zu einem späteren Zeitpunkt durch Automatisierung, KI und Roboter ersetzt werden. Nur 1% wird als “dauerhaft erhöhte Belegschaft” prognostiziert. Nur 4% der jetzigen Arbeitsplätze sollen unberührt bleiben von den technischen Veränderungen, was bedeutet, dass 96% der Arbeitswelt durch die Pläne des Weltwirtschaftsforums verändert werden sollen.

Teil des konkreten Prozesses der Implementierung von ‘THE GREAT RESET’ wird auch ein Kreditsystem sein, bei dem alle persönlichen Schulden “vergeben” werden. Einziger Wehmutstropfen dabei ist der Verzicht auf und die Übergabe aller persönlichen Vermögenswerte an eine Verwaltungsbehörde oder -agentur. Wie es in dem obigen Video vom Weltwirtschaftsforum heißt: “Sie werden nichts besitzen. Und Sie werden glücklich sein.” Alles was man dann zum Leben braucht, kann man von der herrschenden Elite mieten.

Das Tor in diese ‘neue Welt’ wird offensichtlich die Impfung gegen den Coronavirus bilden, die sehr wahrscheinlich eine genetische Impfung sein wird. Mit der Impfung wird sicherlich eine Digitale Identität und Digitale Währung vergeben werden und ebenso Implantate die Verbindung zwischen Mensch und Maschine ermöglichen. Wer die Impfung verweigert, wird voraussichtlich von der ‘neuen Welt’ ausgeschlossen werden.

Was hier beschrieben wird ist ein totalitäreres Regime, dass durch eine kleine Elite die ganze Welt beherrschen möchte. Auch wenn dies schwer vorstellbar ist, so sind dies doch die Pläne, die vom Weltwirtschaftsforum selbst veröffentlicht werden. In dieser neuen Weltordnung werden menschliche Kontakte und Beziehungen drastisch reduziert und die einzelnen Menschen von einander isoliert. Es wird die totale Versklavung sein.

 

Kommentar: Die ‘schöne neue Welt’, die uns vom Weltwirtschaftsforum versprochen wird klingt für mich wie Kommunismus in seiner vollendeten Form. Wenn die Menschen isoliert sind und keinen eigenen Besitz mehr haben, sind sie total abhängig von der Elite, die dieses System steuert. Diese Elite möchte anscheinend wortwörtlich die ganze Welt besitzen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das Leben für normale Menschen in dieser Welt auch nur ansatzweise lebenswert sein würde. Für mich klingen diese Pläne immer noch unglaublich, aber es ist ja das Weltwirtschaftsforum selbst, dass sie veröffentlicht hat. Das Böse scheint es nicht mehr nötig zu haben, sich zu verstecken. Das sollte uns zeigen wie weit die Zeichen der Zeit fortgeschritten sind! Die Trübsal ist für mich inzwischen so anfassbar geworden!

Gott sei Dank haben wir unseren König Jeschua, der ganz anders herrscht und auch schon sehr bald sein Reich aufrichten wird. Mit seinem Sohn hat uns Gott auch alles andere geschenkt, was für ein Kontrast zu den Plänen des Weltwirtschaftforums! Es wird wirklich Zeit, dass unser Herr sein Königreich hier auf Erden aufrichtet und er wird es sehr bald tun. Vorher wird er allerdings kommen, um uns alle, die wir zu ihm gehören zu sich zu holen und uns vor dieser ‘schönen neuen Welt’ zu bewahren!

Bei allem was ich heute sehen kann, bitte ich dich dringend Jeschua als deinen Erlöser anzunehmen!

 

Quelle: globalresearch.ca

39 Gedanken zu „RED ALERT: Wie soll die Welt nach ‘THE GREAT RESET’ aussehen?

    • 17/11/2020 um 14:02
      Permalink

      Nein, nicht dass ich wüsste.

      LG, Henry

      Antwort
  • 16/11/2020 um 18:07
    Permalink

    Guten Abend.
    Gibt es eine Möglichkeit dieses angesprochene Weißpapier in Deutsch lesen zu können?
    Frank

    Antwort
  • 16/11/2020 um 18:19
    Permalink

    Prediger 1, 9:
    “Das, was war, ist das, was wieder sein wird. Und das, was getan wurde, ist das, was wieder getan wird. Und es gibt gar nichts Neues unter der Sonne.”

    “Die Theorie des Kommunismus kann in einem einzigen Satz zusammengefasst werden: die Abschaffung des Privateigentums.”
    Karl Marx, Das Kommunistische Manifest, 1848

    „Gott ist auf deiner Seite? Ist er ein Konservativer? Der Teufel ist auf meiner Seite, er ist ein guter Kommunist. ” Josef Stalin Sowjetischer Führer Winston Churchill in Teheran, November 1943

    “Es muss demokratisch aussehen, aber wir müssen alles in der Hand haben.”
    Walter Ulbricht, Ostdeutscher Führer, über den Übergang zum Sozialismus, 1945

    “Das Problem bei freien Wahlen ist, dass man nie weiß, wie sie ausgehen werden.”
    Wjatscheslaw Molotow, russischer Politiker, 1954

    „Unsere Revolution ist humanistisch… Der Kapitalist opfert den Menschen; Der kommunistische Staat opfert aufgrund seines totalitären Charakters die Rechte des Menschen. Deshalb nehmen wir keine Seite. “
    Fidel Castro, Kubanischer Revolutionär, 1958

    In China wurde es 70 Jahre lang ausprobiert und für gut befunden, deshalb kommt es jetzt weltweit.
    Wie kann man nur so verblendet sein?
    Aber womit sie nicht rechnen:

    Offb 22, 20-21: “Ja, ich komme bald.
    Amen; komm, Herr Jesus! Die Gnade des Herrn Jesus sei mit allen!”

    Antwort
    • 17/11/2020 um 14:18
      Permalink

      Hallo Francis,

      für mich sehen die Pläne des Weltwirtschaftsforums auch immer mehr nach Kommunismus in vollendeter Form aus. Gott sei Dank kommt unser Herr bald!

      LG und er segne dich, Henry

      Antwort
  • 16/11/2020 um 20:21
    Permalink

    Hallo,
    für sieht das so aus wie vor dem 2. Weltkrieg m!!!Alle die nicht geimpft sind, werden von der Gesellschaft ausgeschlossen so wie damals bei den Juden.Und alles soll ja angeblich ohne Zwang sein.Heute habe ich ein Bericht gelesen das man wenn man sich impfen lässt ein Geldbetrag bekommen soll oder man wird von der Maskenpflicht befreit!!Na wenn das keine Erpressung ist ……Ich kann nur hoffen und beten das unser Herr schnell eingreift und sein Wille geschieht!Auch für den 18.11 sollten wir dringend beten für dieses ermächtigungsgesetz das auf keinen Fall durchkommen darf im Bundestag.

    Seit alle gesegnet …..

    Antwort
    • 17/11/2020 um 14:22
      Permalink

      Hallo Dominik,

      mir kommt es auch so vor als ob sich Geschichte wiederholt. Das ist einerseits echt erschreckend. Andererseits wissen wir auch, dass es so kommen muss. Die Gesetzesänderung am Mittwoch habe ich auch auf dem Sender und vermute, dass sie durchkommen wird. Möge Gottes Wille geschehen und er uns bewahren.

      Unser Herr sagt uns immer wieder, dass wir uns nicht fürchten sollen, sondern unseren Blick auf ihn gerichtet halten. Diese Zeiten sind echt eine Herausforderung für uns alle.

      Ich wünsche dir und allen anderen auch Gottes Segen und Bewahrung, Henry

      Antwort
  • 16/11/2020 um 20:42
    Permalink

    Hallo Henry,

    vielen Dank für diesen Beitrag. Es ist schon erschreckend wie offensichtlich und öffentlich das ganze von den Machern kommuniziert wird. Die Menschen erkennen es nicht, obwohl es ihnen auf einem Silber Tablett serviert wird. Ich habe mit Freunden darüber mal gesprochen und nur ein müdes Lächeln bekommen. Obwohl das WEF es auf der eigenen Website veröffentlicht und es gar nicht geheim zu halten versucht, glauben sie es nicht und halten es für eine Verschwörungsspinnerei.

    Dieses ganze Grundeinkommem und Erlass der Schulden wovon das WEF spricht, gehört zu GESARA/NESARA und ist Teil des Malzeichen des Tieres. Hierzu ein Video:

    https://youtu.be/8TxzT8OyVYk

    Ich will hier nur noch weg… es wird Zeit, dass unser Herr kommt um uns abzuholen.

    Liebe Grüße
    Stephan

    Antwort
    • 17/11/2020 um 14:25
      Permalink

      Hallo Stephan,

      mich wundert das auch, dass sie nichts mehr hinter dem Berg halten. Wenn ich die Weltherrschaft an mich reißen wollte, würde ich es geheim halten und in einer Nacht-und-Nebel-Aktion die Welt überrumpeln. Dass sie alles offen präsentieren zeigt, wie sicher sie sich sind. Trotzdem wollen es viele nicht sehen oder wahrhaben. Ich habe die gleichen Erfahrungen damit gemacht wie du. Echt traurig.

      Wenn sich das Böse schon so offen zeigt, wird sich unser Herr auch bald zeigen! Er ist unsere Hoffnung und er kommt wirklich bald!

      LG, Henry

      Antwort
    • 17/11/2020 um 14:31
      Permalink

      Danke Christian! LG, Henry

      Antwort
      • 17/11/2020 um 22:51
        Permalink

        Lieber Henry,
        ich weiß, das der Herr kommt bevor es auf jeden Fall ganz schlimm wird. Er hat es versprochen. Also ist es Fakt. Dennoch frage ich mich, ob diese Impfung schon das schlimmste ist. Ich will nicht, dass ich oder vor allem meine Kinder geimpft werden. Ich bin oft so verzweifelt. Es gibt ja keine Auswege mehr, außer die Entrückung. Lange halte ich diese Wehen nicht mehr aus. Die Welt ist nur noch abstoßend für mich. Ich bete jeden Tag er möge doch uns endlich holen.
        Deine Ausführungen mit den jüdischen Wurzeln waren und sind für mich sehr einleuchtend, auch wenn ich weiß das es keiner genau sagen kann. Aber bis möglicherweise nächstes Jahr oder noch länger zu warten? Schrecklich….
        LG Suzana

        Antwort
        • 19/11/2020 um 20:32
          Permalink

          Liebe Suzanna,

          ich beschäftige mich sehr viel mit den Zeichen der Zeit und sehe, dass jetzt eine große Masse synchron auf die Ziellinie zuläuft. Es sieht gerade sehr sehr stark danach aus, als ob sich alles erfüllt, bevor Israel 81 Jahre alt wird. Ich kann die Entrückung gemessen am Alter Israels spätestens im nächsten Herbst sehen. Wenn ich mir allerdings alle anderen Zeichen ansehe muss sie viel viel eher sein. Ich kann es mir nicht vorstellen, dass unser Herr, der uns so teuer durch sein Blut erkauft hat, es zulässt, dass unsere Gene verändert werden. Ich erwarte sehr stark, dass mit der Impfung auch die digitale Identität kommt. Dann sind wir schon beim Malzeichen angekommen, dass aber erst in der Trübsal eingesetzt wird. Wir müssen der Entrückung also sehr sehr nahe sein, auch wenn ich den genauen Zeitpunkt nicht kenne. Ich möchte dich ermutigen, niemand wird uns aus der Hand unseres Herrn reißen und er sagt uns, dass er bei uns ist bis zum Ende des Zeitalters. Und er sagt uns hunderte Male in seinem Wort “Fürchte dich nicht”. Bei ihm sind wir sicher und sobald er kommt wird die Last dieser Zeit ganz schnell von uns abfallen und wir werden uns ewig freuen.

          Er segne dich und gebe dir seinen tiefen Frieden!

          LG, Henry

          Antwort
  • 17/11/2020 um 14:39
    Permalink

    Hier ein Videoclip von Hagen Grell (knapp 3min) in dem erklärt wird wie extrem gefährlich der COVID-19 Impfstoff sein kann. Es gibt eine Ausschreibung für eine neue Software mit KI (!!) um die Nebenwirkungen des genetischen Impfstoffes exakt zu kennzeichnen.

    Unglaublich!! Wer immer noch zweifelt, ob er/sie die Impfung vielleicht doch annehmen soll, sollte sich dieses Video unbedingt vorher ansehen:

    https://www.frei3.de/article/efd2c1e6-10aa-46f7-b8df-6904c6004dc6

    Erinnert stark an Offb. 16,2

    shalom
    Francis

    Antwort
    • 17/11/2020 um 20:22
      Permalink

      Hallo Francis,

      danke für den Link. Ich habe auch schon davon gehört. Was mich besonders aufmerksam macht ist, dass der Impfstoff als einziger “Heilsbringer” angepriesen wird. Für mich wäre eine Pandemie vorbei, sobald es keine Kranken mehr gibt und nicht, wenn es einen Impfstoff gibt. Ich habe den Eindruck, als ob man ihn der Menschheit mit Gewalt aufzwingen will. Da stimmt etwas nicht, aber das wussten wir schon.

      LG, Henry

      Antwort
    • 17/11/2020 um 20:38
      Permalink

      Ich habe in den letzten Tagen einige Beiträge und offizielle Infos zum Thema Impfung gelesen.

      Zum einen spricht ein Pharmakonzern davon, dass die Impfung schon noch ende diesen Jahren kommt. Die Impfung soll alle 12 Monate erneuert werden, also nichts mit einmaliger Imfung. Was merkwürdig ist, die Impfung sollen nicht durch die normalen Arztpraxen stattfinden, sondern von speziell eingerichteten Zentren, die von der Bundeswehr unterstützt (!) werden sollen. Die Arztpraxen können die Impfung nicht aufbewahren, da sie bei -70°C gekühlt werden müssen.

      Auch hier ist wieder erschreckend festzustellen, wie direkt heraus es öffentlich gemacht wird. Man versucht noch nicht einmal es hinter dem Berg zu halten. Sollte die Aussage mit ende diesen Jahres stimmen, und das ist ja schon so gut wie, erkennen wir wie nahe wir sind.

      Liebe Grüße
      Stephan

      Antwort
      • 17/11/2020 um 20:44
        Permalink

        Hallo Stephan, ich stimme dir zu. Ich kann mir auch vorstellen, dass die -70°C nur vorgeschoben werden, um es besser kontrollieren zu können als in den vielen normalen Arztpraxen im Land. Ich denke auch, dass die Impfung ein Indikator dafür ist, wie nahe wir sind. LG, Henry

        Antwort
        • 18/11/2020 um 21:05
          Permalink

          Da bin ich mir nicht sicher. RNA muss bei min. -70 Grad gelagert werde, ansonsten degradiert sie. Das ist schon ein nachvollziehbarer Grund um den RNA Impfstoff nicht gerade bei RT lagern zu können.

          Antwort
          • 19/11/2020 um 20:20
            Permalink

            Das kann schon gut sein. Ich kenne mich da leider nicht genügend aus.

            LG, Henry

            Antwort
      • 18/11/2020 um 12:10
        Permalink

        Während die Impfzentren den Interessen der Impfbefürworter direkt unterstellt sind und genau der Agenda folgen, gibt es freie Ärzte und Apotheker mit ihren eigenen Meinungen und Überzeugungen.
        Sollten Ärzte und Apotheker impfen dürfen und , besteht die Gefahr, dass ein Stempel ohne Impfung im Ausweis erscheint. Dem will die Elite oder wer auch immer dahinter steht, entgegenwirken.
        Andere Gründe kann ich mir nur schwer vorstellen.
        Es wird von Problemen in der Verteilung gesprochen, aber Verteilung gelingt einwandfrei, wie wir es jedes Jahr bei der Grippeimpfung feststellen können.
        Gruß elilli

        Antwort
        • 19/11/2020 um 20:23
          Permalink

          Hallo Elilli,

          das ist auch meine erste Vermutung.

          LG, Henry

          Antwort
  • 19/11/2020 um 14:42
    Permalink

    Lieber Henry, ich war gestern mit auf der Demo in Berlin. Was sich da abgespielt hat, ist nicht mehr begreifbar. Es war nahezu erschreckend. Die Polizei hat Wasserwerfer, Tränengas Pfefferspray, ja sogar Hunde auf friedliche Demonstranten gehetzt. Es ist die totale Diktator des Kommunismus. Es hat nichts mehr mit einer Pandemie zu tun. Sogar Sanitäter haben sie verboten, den Menschen Zuhilfe zu kommen. Unglaublich was hier abläuft. Wir haben auf der Demo das Vaterunser gebetet. Ich sehe es so, nur noch Gott kann uns retten. Das Ermächtunsgesetz ist beschlossen. Es kommt jetzt der Horror und die Giftspritze. Es ist nicht mehr aufzuhalten. Ich bete jetzt intensiv, dass Jesus uns bald abholt und uns befreit. Er ist unsere einzige Hoffnung. Bleib weiterhin stark und gib uns weiterhin durch Deine Beiträge die Hoffnung auf ein baldiges Kommen unseres Herrn. Wir benötigen dies, dass wir hier noch solange aushalten. Ich danke Dir für Deine hilfreichen Worte und wünsche Dir Gottes Schutz und Segen aus Leipzig von Kathrin.

    Antwort
    • 19/11/2020 um 20:06
      Permalink

      Liebe Kathrin,

      ich war nicht in Berlin, habe aber mehrere Bilder und Videos gesehen und das was du beschreibst ist auch mein Eindruck. Die ganze Entwicklung ist einfach nur unglaublich und nicht mehr zu fassen. Trotzdem ist unser Herr immer noch der allmächtige Gott und sitzt auf dem Thron und regiert. So wie sich jetzt alles zuspitzt, wird er aber bald aufstehen müssen, um uns zu holen. Bis dorthin sagt er uns, dass er bei uns ist alle Tage bis zum Ende des Zeitalters und dass wir uns nicht fürchten sollen. Ich traue ihm zu, dass er uns bewahren wird, aber 2020 ist echt krass.

      Ich wünsche dir Gottes Frieden und Segen!
      Henry

      Antwort
    • 20/11/2020 um 11:01
      Permalink

      Liebe Kathrin,

      das was du beschreibst klingt wirklich sehr nach einem Horrorszenario, wer hätte vor einem dreiviertel Jahr gedacht, dass es in DE einmal soweit kommen wird.

      Aber wir wissen alle, dass genau das geschehen muss was in der hl. Schrift vorausgesagt wurde. Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, wo sich das alles erfüllt, was unser Herr für die “letzten Tage” vorausgesagt hat. Wir sind vom Zeitpunkt her nach meiner Einschätzung am “Anfang der Wehen” (Mt. 24,8)

      Sich gegen die Regierung (Obrigkeit nach Röm 13, 1-3) mit Gewalt zur Wehr zu setzen, sollte allerdings nicht der Job eines wiedergeborenen Gläubigen sein, denn alle Regierungen sind von Gott eingesetzt (steht sogar in der heutigen Tageslosung Dan 2,21) auch wenn sie uns nicht gefallen. Gott benutzt sogar den Satan um bestimmte Entwicklungen zuzulassen (Hiob Kapitel 1 und 2).

      Wer zum Schwert greift, wird durch das Schwert umkommen. Mt. 26,52

      Wenn die Regierung allerdings Götzendienst verlangt (oder widerchristliche Gesetze verabschiedet, wie z.B. die Abtreibung, Homoehe usw. legalisiert), sehe ich sogar eine Berechtigung und Pflicht eines Gläubigen sich davon auszuschliessen oder dem zu widerstehen (so wie es die drei Freunde von Daniel getan haben nach Dan 3, 6-23).

      Uns bleibt tatsächlich nur das Gebet in dieser schweren Zeit, den der Herr wird für sein Volk zur rechten Zeit kämpfen. Lies bitte mal Psalm 37.

      Ein tröstliches Wort steht auch in Jesaja 30,15:
      “Denn so spricht GOTT, der Herr, der Heilige Israels: Durch Umkehr und Ruhe könntet ihr gerettet werden, im Stillesein und im Vertrauen läge eure Stärke.”

      Friede sei mit dir
      Francis

      Antwort
      • 21/11/2020 um 13:34
        Permalink

        Hallo Francis,

        gerade gestern habe ich über Römer 13 nachgedacht. Dort heißt es, dass die Obrigkeit die Dienerin Gottes ist. Ich frage mich, ob sie Gott noch dient, wenn sie außerhalb seines Willens ist. In der Bibel haben wir mehrere Beispiele, wo Menschen sich gegen die Obrigkeit aufgelehnt haben, weil sie Dinge gefordert hat, die Gott hasst. Daniel wurde beispielsweise in die Löwengrube geworfen und seine Freunde in den Feuerofen. Auch die Apostel haben trotz Verbote weiter gepredigt. In moderner Zeit haben Martin Luther King oder Dietrich Bonhoeffer. Ich habe für mich noch keine richtige Antwort, denke aber, dass Gott von uns keinen blinden Kadavergehorsam gegenüber der Obrigkeit möchte.

        LG, Henry

        Antwort
    • 20/11/2020 um 13:48
      Permalink

      Sollen Christen auf Demos gehen? Ich denke nicht, dass wir in der Bibel, dem Wort Gottes eine Aufforderung dazu finden. Im Gegenteil, wir werden dazu aufgefordert der Obrigkeit zu gehorchen.

      [Röm. 13,1-2] Jede Seele unterwerfe sich den obrigkeitlichen Gewalten; denn es ist keine Obrigkeit, außer von Gott, und diese, die sind, sind von Gott verordnet. Wer sich daher der Obrigkeit widersetzt, widersteht der Anordnung Gottes; die aber widerstehen, werden ein Urteil über sich bringen…… usw.

      Es hört dann auf, der Obrigkeit Folge zu leisten, wenn wir direkt aufgefordert werden gegen die Anordnungen / Gebote die der Christ hat, zu verstoßen. Z.B. wenn wir die rettende Botschaft, das Evangelium der Gnade Gottes nicht mehr weitergeben dürfen….. Dafür saß Paulus u.a. im Gefängnis, bzw. wurden dafür getötet.

      Gott sieht alles, ER weiß doch was jede weltliche Regierung plant und ausführen will. ER läßt nur das zu, was ER gebrauchen will, um Seinen Plan und Ratschluß zu erfüllen. Wir dürfen und müssen IHM voll vetrauen, sofern wir IHM gehören.

      [Joh. 14,1] Euer Herz werde nicht bestürzt. Ihr glaubt an {And. üb.: Glaubt an} Gott, glaubt auch an mich!

      Antwort
      • 21/11/2020 um 14:40
        Permalink

        Hallo,

        ich sehe kein Problem bei auf Demos zu gehen, sie sind ein legitimes demokratisches Mittel. Wenn ich mir ansehe was z.B. Bonhoeffer gemacht hat, dass ist eine Demo wirklich harmlos. Schau bitte auch auf meine Antwort an Francis.

        LG und Gottes Segen, Henry

        Antwort
    • 20/11/2020 um 22:24
      Permalink

      Es spricht dafür, dass wir eines der freiesten Länder weltweit sind, dass diese Demo überhaupt stattfinden konnte.
      Die Polizei hat sogar sehr lange nicht eingegriffen, obwohl sich die Leute nicht an die Hygiene-Vorgaben hielten.
      Die Leute kommen da in Massen zusammen, verbeiten das Virus und die ganze Bevölkerung kann das nachher mit Lockdown und Homeoffice ausbaden!!!
      Jeder soll seine Meinung haben, als Christ sehe ich mich aber weit weg von so einer Demo.
      Ich sehe uns in einem Gebetsaufruf für doe Bundesregierung und die Entscheidungsträger, oder bei den Menschen die jetzt einsam und alleine zuhause sind…

      Antwort
      • 21/11/2020 um 15:00
        Permalink

        Soweit ich das in Videos sehen konnte, wurden die Menschen eingekesselt und zusammengedrängt, um dann zu sagen, dass sie gegen die Auflagen verstoßen. Diese Taktik wurde jedenfalls Ende August angewendet. Ich habe ehrlich gesagt Magenschmerzen, wenn ich daran denke, was unsere Regierung mit uns macht. Für mich sieht das Ganze nach einem abgekaterten Spiel aus und ich denke nicht, dass die Demos das groß ändern werden. Trotzdem steht es jedem frei zur Demo zu gehen, wenn er es möchte. Ebenso steht es jedem frei es zu lassen.

        Beten ist sicherlich noch wichtiger als Demonstrieren!

        LG, Henry

        Antwort
    • 21/11/2020 um 14:41
      Permalink

      Hallo ihr Lieben,

      man erkennt sehr gut was hier auf Erden gerade jetzt alles so passiert und vor allem wofür es passiert. Besonders nun das was aktuell in Berlin geschah mit der Gewalt durch die Diener der Obrigkeit gegen seine Bürger und die Verabschiedung des Gesetzes. Hierbei wurde nicht nur der Weg geebnet, sondern ein massives Fundament für das Böse geschaffen.

      Man erkennt wie nah alles gekommen ist, wahrlich zum greifen nah!

      Aber was interessiert mich am Ende meines Urlaubs, was es nach meiner Abreise im Hotel zu Essen geben wird?

      Ich denke wir wiedergeborene Christen sollten uns auf die Liebe unseres Vaters und auf das kommen seines Sohnes, unseres Herrn Jesus, der uns abholt und nach Hause bringt besinnen, als auf Demos und Proteste die die Zeit nach unserer Abreise betreffen.

      Wir stehen am Gate und das Boarding beginnt jeden Augenblick. Der Urlaub ist zu Ende und wir treten die Heimreise an!

      Alles Liebe
      Stephan

      Antwort
      • 21/11/2020 um 15:03
        Permalink

        Hallo Stephan,

        ich finde es wichtig, dass du darauf hinweist, dass wir unsere Hoffnung nicht in diese ‘Welt’ setzen sollten. Wir können im Frieden bleiben, denn wir wissen, dass wir rechtzeitig abgeholt werden.

        LG, Henry

        Antwort
  • 20/11/2020 um 22:13
    Permalink

    Liebe Leute,
    zu der ganzen Impfthematik möchte ich eins los werden. Denkt mal darüber nach, wo wir ohne Impfungen und moderne Medizin stehen würden. Viele Seuchen und Krankheiten wurden ausgerottet und die Lebenserwartung ist in den letzten Jahrzehnten ständig gestiegen, ganz zu schweigen von der gesunkenen Säuglingssterbensrate usw.
    Ich glaube und unterstelle den Forschern und Entwicklern des Corona-impfstoffes gute Absichten. Ja, gute Absichten!
    Ich bin davon überzeugt, dass keiner von denen irgendeiner geheimen Elite dient.
    Wir wissen alle, worauf es hinausläuft und dass wir am Ende der Endzeit stehen, steht außer Frage. Doch ich persönlich finde es traurig, dass gerade hier in den reichen Ländern kein Vertrauen mehr in Entscheidungsträger, Fachleute, Politik, Gesellschaft usw. da ist. Jeder scheint der Experte für alles zu sein und vermutet immer nur das Schlimmste oder weiß alles besser.
    Das ist nicht das wozu uns unser Vater im Himmel aufruft. Er möchte im Gegenteil, dass wir wieder Vertrauen schaffen und Frieden stiften.
    Wachsam sein ist eine gute, wichtige Sache, aber ständig alles in Zweifel zu ziehen und jedem zu misstrauen ist damit nicht gemeint. Leute bitte glaubt nicht jeder Quelle und prüft die Aussagen, im Netz wird soviel Irrsinn verbreitet.
    Immerhin haben wir in Deutschland immernoch eine der besten und unabhängigsten Presse weltweit, nich zuletzt deshalb weil wir die öffentlich rechtlichen Medien über Steuern und nicht über Webung finanzieren.
    Denkt mal darüber nach. Wir sind eines der freiesten Länder weltweit und keine Elize olant derzeit uns die zu stehlen. Im Gegenteil im neuen Ingektiosschutzgesetz werden Gottesdienste sogar besonders geschützt. Wow – eine Gebetserhörung!
    Leute, habt wieder mehr Vertrauen und lasst damit auffallen!

    Antwort
    • 21/11/2020 um 14:55
      Permalink

      Hallo Jo,

      ich möchte dir sagen, dass ich nicht gegen Impfen an sich bin. Es gibt sicherlich viele Impfstoffe, die ausreichend erforscht und sicher und auch wirklich gut sind. Mir geht es speziell um den Impfstoff gegen den Coronavirus, der eine ganz andere Art von Impfstoff sein wird als alle vorigen Impfstoffe. Seit Jahren versuchen bestimmte Leute diese genetischen Impfstoffe auf den Markt zu bringen. Das hat bisher nie geklappt, weil sie als hochriskant gelten. Jetzt wird ein Impfstoff innerhalb kürzester Zeit entwickelt. Die Entwicklung, die sonst 10 Jahre und mehr in Anspruch nimmt, wird jetzt auf 1 Jahr reduziert. Das kann doch nicht gut sein.

      Es ist offensichtlich, dass jetzt die Coronakrise genutzt wird, um eine neue Weltordnung aufzurichten. Schau dir bitte meine Beiträge zum ‘GREAT RESET‘ an. Das sind Informationen vom Weltwirtschaftsforum selbst. Sie selbst sagen, dass sie eine komplett neue Welt schaffen wollen. Bei all dem was im Netz unterwegs ist, sind diese Informationen aus 1. Hand sicherlich eine zuverlässige Quelle.

      Bei dem neuen Infektionsschutzgesetz fürchte ich, dass der Schuss nach hinten losgehen wird. Ob das so sein wird, werden wir bald sehen.

      Trotz allem hält Gott uns immer noch sicher in seiner Hand und wir sollen vor der Entwicklung keine Angst haben.

      Ich wünsche dir Gottes reichen Segen!
      Henry

      Antwort
      • 22/11/2020 um 8:05
        Permalink

        Lieber Henry,

        Bestens zusammen gefaßt und erklärt! Mach weiter so.

        God bless you!

        Thomas

        Antwort
    • 22/11/2020 um 8:38
      Permalink

      Hallo Jo

      Zur Impfung (bin Biologe):

      Ich glaube was es zu unterscheiden gilt ist, dass es verschiedene Impfstoffkandidaten gilt. Konventionelle Totimpfungen (mit abgetöteten Viren), mRNA Impfstoffe (die sich natürlicherweise nicht allzulange im Körper halten und schnell abgebaut werden), virale Vektoren die sich ins menschliche Erbgut einspeisen. Bei den konventionellen Impfstoffen sehe ich kein grosses Problem, bei den mRNA Wirkstoffen zweifle ich an der Wirksamkeit und bei den viralen Vektoren kann alles mögliche passieren. Die Einspeisung des viralen Erbabschnitts in das menschliche Genom hat das Potential Krebs auszulösen (ich denke da spontan an Offenbarung Kapitel 16, 1 – 2). Generell kann die Einspeisung fremden Erbguts alle möglichen unangenehmen Konsequenzen haben (z.B. Autoimmunerkrankung).

      Daher würde ich alle nicht-konventionellen Impfstoffe kategorisch ablehnen. Wenn ich die Zeichen der Zeit ansehe und die Pläne der Welt (siehe WEF), denke ich dass wir dazu konditioniert werden sollen, regelmässig Impfungen zu empfangen kombiniert mit einem digitalen Impfzertifikat. Das alles ist noch nicht das Malzeichen, aber wahrscheinlich ein Teil davon. Man erinnere sich 3×6, drei mal eine unvollkommene menschliche Zahl, der Herr Jesus alleine versiegelt und durch sein kostbares, dreifach heiliges Blut mit seinem Geist. Der herr dieser Welt muss viele unvollkommene Massnahmen treffen um zu “versiegeln”. Da wir als gläubige (wiedergeboren im Heiligen Geist) schon versiegelt sind, können wir nicht das Malzeichen sowieso nicht annehmen.

      Würde ich mich deswegen trotzdem impfen lassen? Glaube kaum, da man mit diesen Impfstoffe sehr wenig Erfahrung hat und ich gleichzeitig nicht in eine Risikogruppe gehöre. Die Kosten/Nutzen-Rechnung muss hier auch gemacht werden, etwas dass hierzulande (Schweiz) und bei euch in Deutschland während der gesamten “Pandemie” kaum gemacht wurde. Noch vor 70 Jahren grassierte die Tuberkulose und ähnliches in der ganzen Welt, da hat auch niemand an solche Massnahmen gedacht. Trotzdem staatliche Obrigkeit ehren bis sie unsere Glaubensfreiheit nicht mehr ehrt!

      LG Christoph

      Antwort
      • 25/11/2020 um 19:30
        Permalink

        Hallo Christoph,

        vielen Dank für deinen wertvollen Beitrag. Schön, dass du ans als jemand vom Fach daran teilhaben lässt. Ich empfinde das als sehr wertvoll. Das was du schreibst ähnelt dem, was Prof. Sucharit Bhakdi sagt, ich habe heute dieses Video zugeschickt bekommen. Er weist ebenfalls auf die Risiken hin und bemängelt, dass es keine Diskussion darüber gibt.

        LG, Henry

        Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.