RED ALERT: Was sind genetische Impfstoffe?

Biologe Clemens Arvay erklärt die Gefahr von RNA-Impfstoffen
…und anderen genetischen Impfstoffen und ihren enormen Risiken

Mitte Mai hatte ich einen Beitrag zu ID2020 geschrieben, nachdem mir klar wurde, dass Bill Gates in verschiedenen Bereichen Entwicklungen auf den Weg gebracht und realisiert hat, die wichtige Puzzleteile ergeben und das gewaltige Potential haben, das Malzeichen des Tieres zu werden. Kurz gesagt, sieht es so aus, als ob er beabsichtigt, der gesamten Menschheit eine digitale Identität zu verpassen, sodass Urkunden, Impf- und Gesundheitsdaten, Zugangsdaten und so weiter auf einem implantierten Chip oder Nanotattoo gespeichert werden. Microsoft hat ebenfalls ein Patent angemeldet, um eine Cryptowährung an die digitale Identität zu koppeln. Wenn dies Realität und zusätzlich das Bargeld abgeschafft würde, würde das gesamte gesellschaftliche Leben über diese Implantate gesteuert. Mastercard hat übrigens schon gesagt, dass sich das Unternehmen der ID2020-Alliance anschließt. Außerdem hat Microsoft ein Identitätstool, dass auf Bitcoin basiert. Während Bill Gates uns erzählt, dass die Coronakrise erst zu Ende gehen wird, wenn die Weltbevölkerung größtenteils geimpft ist, wie auch in seinem Gastbeitrag im Fokus, berichtet MIT News, dass ein Nanotattoo zusammen mit einem Impfstoff verabreicht werden kann. Möglich wird dies durch Pflaster, die Mikronadeln haben. Tattoo und Impfstoff werden gleichzeitig beim Aufkleben des Pflasters injiziert.

Auch wenn diese Entwicklungen großen Anlass zur Besorgnis geben, sollten wir auch den zukünftigen Impfstoff beachten. Bill Gates versucht seit Jahren neuartige genetische Impfstoffe auf den Markt zu bringen, dies wurde aber bisher verhindert. Im obigen Video erklärt der Biologe Clemes Arvay, wie diese Art der Impfung funktioniert. Während die bisherigen Impfstoffe abgeschwächte Erreger enthalten, die dann den Körper veranlassen Antikörper zur Abwehr des realen Virus zu bilden, setzen die neuen Impfstoffe auf eine andere Methode. Viren haben keine DNA und gelten nicht als Lebewesen. Ihre Informationen sind in der sogenannten RNA gespeichert, diese ist im Prinzip eine Abschrift der DNA. Die RNA schleust der Virus in menschliche Zellen ein und verändert so die Tätigkeit der Zelle. Die erkrankte Zelle fängt an den Virus zu produzieren. Dadurch kann sich der Virus vermehren. Die RNA-Impfung geht ähnlich wie der Virus vor, denn der RNA-Impfstoff wird an Nanopartikel geheftet und gespritzt. Diese RNA wird dann von unseren Zellen angenommen. Dieses Verfahren stellt einen massiven Eingriff in die Physiologie der Zellen dar. Arvay sagt, dass die möglichen Immunreaktionen und Langzeitwirkungen noch gar nicht geforscht seien. Auch die Wirksamkeit dieser Impfstoffe sei nicht erwiesen und klinische und vorklinische Studien seien nötig, um herauszufinden, ob RNA-Impfstoffe überhaupt sicher sind. Arvay äußert seine Befürchtung. Dass Gates die jetzige Krise nutzen könnte, um den Prozess der Zulassung von 5 Jahren auf 1,5 Jahre massiv zu verkürzen. Für eventuelle Schäden will Gates die Verantwortung an die Regierungen abgeben.

Im 2. Video geht Arvay auf weitere genetische Impfstoffe ein. Neben den RNA-Impfstoffen gibt es auch DNA-Impfstoffe, replizierende virale Vektoren und nichtreplizierende virale Vektoren. Bei den der Weltgesundheitsorganisation gemeldeten potenziellen Impfstoffen gegen den Coronavirus, die sich jetzt in der Entwicklung befinden, machen die genetischen Impfstoffe fast die Hälfte aus. Genetische Impfstoffe sorgen für einen Transfer von DNA oder RNA in die menschlichen Zellen. Alle diese Impfstoffe haben gemeinsam, dass manipuliertes genetisches Material in den Körper gespritzt wird. Bei den viralen Vektorimpfungen wird das Material über Viren eingebracht. Ein DNA-Impfstoff wird über DNA-Viren gespritzt, ein RNA-Impfstoff über RNA-Viren. Dabei kann es nach der Aussage von Arvay besonders beim DNA-Impfstoff zu Eingriffen in unsere DNA im Zellkern kommen. Außerdem sei es möglich, dass unser Körper auf die eingebrachte DNA und RNA Antikörper produziert, dann könnte eine Autoimmunreaktion ausgelöst werden, da wir selbst DNA und RNA haben. Voraussichtlich wird es bei den genetischen Impfstoffen auch nötig sein, diese regelmäßig zu wiederholen. Es könnte zu Langzeitkomplikationen und erhöhten Krebsrisiko kommen. Arvay sagt, dass intensive Studien nötig seien, um die Risiken zu erforschen, dass Bill Gates beabsichtigt, diese Impfstoffe im Eilverfahren auf den Markt zu bringen und der gesamten Menschheit zu verabreichen, sieht er als sehr gefährlich an.

Bill Gates beabsichtigt allerdings nicht nur im Bereich der Impfungen, Gene zu manipulieren. Im Februar diesen Jahres hielt er einen Vortrag auf dem jährlichen Treffen von ENVISIONING TOMORROW’S EARTH (sich die Welt von morgen vorstellen). Dort sprach er darüber, wie die Veränderung von Genen der Menschheit dienen könne. Er möchte durch neue Technologien der Genmanipulation und moderne leistungsfähige Künstliche Intelligenz eine neue Generation von Gesundheitslösungen für jeden auf der Erde schaffen (ab 11:55). Mit CRISPR könne RNA direkt in die DNA eingebracht werden, dies könne zu Diagnose, Therapie und für neue Impfungen genutzt werden (ab 15:46). Gates sagt, dass neue Technologien nicht Jahrzehnte bräuchten, um auch in der 3. Welt anzukommen. Durch die kostensparenden Behandlungsmethoden der Genmanipulation könne man Krebs bekämpfen, indem man die Gene direkt im Körper verändere (ab 21:08). Durch Werkzeuge zur Sequenzierung der Gene und moderne Technologie, die große Datenmengen verarbeiten kann und Künstliche Intelligenz, die in der Lage ist komplexe Prozesse zu steuern, soll es möglich werden, dass implantierte Chips sogar Teilfunktionen verschiedener Organe, wie Leber und Nieren, übernehmen (ab 29:29).

 

Kommentar: Auch wenn ich es erschreckend finde, einen im Eilverfahren entwickelten Impfstoff ohne vorige notwendige Erprobung der gesamten Menschheit zu verabreichen, so finde ich einen anderen Aspekt noch viel bedenklicher. Für mich gibt es Bereiche, die allein Gottes Hoheitsgebiet sind, dazu zähle ich auch die DNA. Meiner Einschätzung nach kann dabei nichts Gutes herauskommen, wenn Menschen anfangen dort zu manipulieren. Nun haben wir bei knapp der Hälfte der Impfstoffkandidaten gegen den Coronavirus genetische Impfstoffe. Die Wahrscheinlichkeit, dass der endgültige Impfstoff gegen den Virus ein genetischer wird, ist hoch. Sollte ein genetischer Impfstoff dann auch noch mit einem Chip (Stichwort ID2020) zusammen gespritzt werden, fällt es mir schwer es nicht das ‘Malzeichen des Tieres’ zu nennen. Mir ist aufgefallen, dass es beim Malzeichen des Tieres anscheinend keine Erlösung mehr für die gibt, die es angenommen haben (vgl. Offenbarung 20,4.5). Ich habe mich schon häufiger gefragt, warum das so ist.

Nun habe ich Vermutung bzw. eine mögliche Erklärung gefunden, die allerdings keinen Absolutheitsanspruch erhebt. In der Zeit, in der Jeschua wiederkommt, soll es sein wie in den Zeiten Noahs (Lukas 17,26). Wenn wir zurück zur Sintflut gehen, fällt uns auf, dass es anscheinend einen Auslöser für die Flut gab, “denn alles Fleisch hatte seinen Weg verdorben auf Erden” (Bereschit 6,12). Wahrscheinlich denken wir zuerst an moralische Verdorbenheit, aber ist wirklich nur das gemeint? Zuvor wird uns berichtet, dass die Söhne Gottes zu den Menschenfrauen eingingen und ihnen Riesen geboren wurden (Bereschit 6,1-4). Im hebräischen Urtext steht allerdings נפילים (Nephilim; wörtlich die ‘Gefallenen’), zu ihnen gehörte auch Goliath, der 12 Finger und 12 Zehen hatte (Schemuël II 21,20) und sicherlich genetisch verändert war. Nach ihrer Mission berichteten die Kundschafter auch, dass im Land Kanaan Riesen (Nephilim) lebten (Bemidbar 13,33). Könnte die genetische Verdorbenheit der Grund sein, warum Gott bei der Landeinnahme befahl alle zu töten (Debarim 20,16.17)? 

Wenn wir bedenken, dass Jeschua kam, um die Menschheit zu erlösen, könnte es sein, dass Menschen deren Gene durch einen genetischen Impfstoff verdorben werden, aus der Erlösungsfähigkeit rausfallen? Dann wären genetische Impfstoffe ein zutiefst satanischer Plan. Mir war es wichtig auf diese potentielle Gefahr hinzuweisen, deshalb habe ich den Beitrag geschrieben.

Ich kann mir vorstellen, dass ihr besorgt seid, wenn ihr das lest. Sollte das Malzeichen des Tieres tatsächlich mit einem gefährlichen genetischen Impfstoff gekoppelt werden, so gibt es trotzdem keinen Grund zur Panik. Bevor das Malzeichen der Menschheit in der Trübsal aufgezwungen wird, hat die Entrückung bereits stattgefunden. Ich gehe fest davon aus, dass uns der Coronavirus bis dorthin noch begleiten wird. Wenn du also mit Jeschua im Neuen Bund und wiedergeboren ist, brauchst du keine Angst zu haben. Falls du Jeschua noch nicht als deinen Erlöser von Herzen angenommen hast, wird es allerhöchste Zeit!

 

PS: Langsam fangen die ganze Coronasache und Impfdiskussion an mich zu nerven. Am liebsten würde ich es einfach beiseite lassen und mich auf die Geschehnisse um Israel konzentrieren. Allerdings laufen in diesem Jahr globale Entwicklungen, die ich für so wichtig halte, dass sie berichtet werden müssen, denn sie sind krasse Zeichen, sie uns zeigen, dass es ernst wird. ich hoffe ihr seht mir diesen Beitrag nach.

 

19 Gedanken zu „RED ALERT: Was sind genetische Impfstoffe?

  • 17/06/2020 um 18:11
    Permalink

    Danke und Gott segne und beschütze Dich!!

    Antwort
    • 21/06/2020 um 18:40
      Permalink

      Alles gut. Lass uns weiterhin wachsam und nüchtern sein.

      Antwort
  • 17/06/2020 um 19:27
    Permalink

    Lieber Bruder
    Wahrlich krasse Zeichen, ich verwende das Wort nicht mehr so oft aber hier scheint es angemessen. Vielen Dank für deinen Dienst! Wie schön wie du für unseren Herrn Jesus eiferst.

    Das alles ist zu gross für mich und wüssten wir uns nicht im Herrn geborgen, wäre die Spannung nicht auszuhalten. Die ganze Welt scheint blind und taub für das zu sein was sich vor unseren Augen abspielt. Erfüllung der Prophetie live! Meine Bekehrung habe ich noch nicht mal vor einem Jahr erleben dürfen und die Welt die sich vor meinen Augen eröffnet hat ist schlicht unfassbar.

    Ich hoffe das der Herr bald kommt, gleichzeitig wünsche ich mir das noch viele Menschen errettet werden, denn diese neue Welt die jetzt direkt vor der Schwelle zu sein scheint, ist grausam und furchtbar. Möge der Herr sich über sie erbarmen.

    So oder so,
    Maranata!
    Christoph

    Antwort
    • 17/06/2020 um 21:01
      Permalink

      Hallo Christoph,

      du hast völlig recht. Diese ganzen Zeichen sind so krass. Wir müssten eigentlich verzweifeln, aber wir wissen, dass diese Zeichen uns sagen, dass unser Herr sehr sehr sehr bald kommt. Deshalb sind es “gute Zeichen” für uns. Ich finde die ganze Entwicklung auch nur unfassbar und stehe stauend daneben. Auch das Tempo in dem Dinge geschehen nimmt rasant zu.

      Sei gesegnet,
      Henry

      Antwort
    • 17/06/2020 um 23:42
      Permalink

      Danke jesus das du uns abhollst

      Antwort
  • 18/06/2020 um 9:13
    Permalink

    Die heilige Schrift sagt uns sehr genau, was mit den RNA-geimpften Personen passiert.
    Offenbarung 16,1-2
    1 Und ich hörte eine laute Stimme aus dem Tempel zu den sieben Engeln sagen: Geht hin und gießt die sieben Schalen des Grimmes Gottes aus auf die Erde. 2 Und der erste ging hin und goss seine Schale aus auf die Erde; und es entstand ein böses und schlimmes Geschwür an den Menschen, die das Malzeichen des Tieres hatten und sein Bild anbeteten.

    Antwort
    • 18/06/2020 um 15:27
      Permalink

      Danke für den Hinweis! Durchaus realistisch, dass es durch die Impfungen genau so passiert.

      Antwort
    • 18/07/2020 um 23:44
      Permalink

      Sehr interessant – daran hab ich auch schon oft gedacht – und später suchen sie den Tod – und finden ihn nicht – das ist auch schrecklich….

      Antwort
  • 18/06/2020 um 13:08
    Permalink

    Danke lieber Clemens.. für Deine so wichtigen Aufklärungen.. besonders hat mich erfreut, dass Du wiedergeborener Christ bist!!! HALLELUJA somit können wir durch den Heiligen Geist die Zeichen erkennen.. Gott segne und schütze Dich.

    Danke auch an Arie Jehuda.. be Blessed
    lich Barbara

    Antwort
    • 18/06/2020 um 15:30
      Permalink

      Ob er wiedergeboren ist, weiß ich nicht. Jedenfalls haben die Videos mir geholfen, die Gefahr dieser Impfstoffe zu erkennen. Ich bin von Hause aus kein Genetiker, Immunologe oder Virologe. LG

      Antwort
  • 20/06/2020 um 8:30
    Permalink

    Matthaeus 16:25
    Denn wer sein Leben erhalten will, der wird’s verlieren; wer aber sein Leben verliert um meinetwillen, der wird’s finden.

    Antwort
  • 21/06/2020 um 22:48
    Permalink

    Ein sehr guter Beitrag, es ist schon beängstigend was noch so alles auf uns zukommt. Wir müssen auf Jesus sehen und IHM fest vertrauen, ER hält uns fest in den Stürmen die uns bedrohen.
    Wie Mose in der Wüste die Schlange erhöhte, so muss der Menschen Sohn erhöht werden, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren gehe, sondern ewiges Leben habe. Johannes 3,14 – 15.
    Danke für deine Beiträge
    Jesus segne dich und leite dich durch seinen heiligen Geist.
    Schalom

    Antwort
    • 22/06/2020 um 17:19
      Permalink

      Hallo Amely,

      die Zeichen die wir seit 2020 sehen wirken echt bedrohlich. Sie sagen aber auch, dass unser König sehr bald kommt. Wir brauchen keine Angst vor dem zu haben was wir am Horizont sehen, bevor es kommt, kommt Jeschua, den wir jetzt nicht sehen können. Auch schlimme Zeichen sind für uns “gute Zeichen”, nämlich, dass unser Retter kommt.

      Fürchtet euch nicht!

      LG Henry

      Antwort
  • 22/06/2020 um 10:38
    Permalink

    Lieber Bruder im Glauben an Jeshua haMaschiach,
    Deine Info ist informativ und aufrüttelnd. Danke dafür.
    Nachdem ich seit Wochen an dem Thema Israel im Fokus der Weltgeschichte arbeite, ist mir eine Aussage Jeshuas besonders ins aufgefallen. Er sagte in seiner Ölbergrede (Lk. 21,20-24), besonders V 24:
    “Manche werden durch die Klinge des Schwertes fallen, andere werden in alle Länder der Gojim verschleppt werden, und Jeruschalajim wird von den Gojim niedergetreten werden, bis die Zeit der Gojim erfüllt sein wird.”
    Zwei Punkte fallen mir dabei auf:
    1. Die Alija ist noch nicht abgeschlossen. Aus allen Teilen der Erde strömen Juden heim nach Eretz Jisrael, wobei die ursprünglichen Grenzen des Landes noch nicht wieder hergestellt sind.
    2. Jeruschalajim wird immer noch von den Gojim niedergetreten. Man denke dabei nur an die permanent gegen Jisrael gerichteten UNO Beschlüsse.
    Bei all den bedrohlichen Entwicklungen durch B. Gates und andere müssen wir den Blick nach Jisrael richten. Dort in diesem Land und an diesem von Gott erwählten Volk, so meine ich, entscheidet sich das Schicksal der Nationen. Jeruschalajim ist Brennpunkt und Laststein für die Nationen. YHWH Adonai hat Zion erwählt und es gefällt IHM dort zu wohnen (Ps. 132,13). Und Jeshua warnt die Gojim:
    “Was ihr diesen meinen geringsten Brüdern getan (oder nicht getan) habt, das habt ihr mir getan (oder nicht getan)”. Mt. 25.

    Antwort
    • 22/06/2020 um 17:14
      Permalink

      Hallo Horst,

      vielen Dank für deine Nachricht. Was die Zeit der Gojim (Zeit der Heiden) angeht, gibt es ja unterschiedliche Ansichten. Manche sagen, dass die mit der Befreiung im Sechstagekrieg abgelaufen ist. Ich bin mir was das angeht nicht sicher. Sicher bin ich mir allerdings in dem, was du auch schreibst, nämlich dass Jeruschalajim der Brennpunkt ist und bleibt. Gott wird diesen Attacken auf Israel, sein Volk und seine Stadt bald ein Ende machen und ich sehne mich danach, dass der wahre Frieden kommt.

      LG Henry

      Antwort
  • 04/08/2020 um 15:50
    Permalink

    Und der erste ging hin und goss seine Schale aus auf die Erde; und es entstand ein böses und schlimmes Geschwür an den Menschen, die das Zeichen des Tieres hatten und die sein Bild anbeteten (Offenbarung 16.2).
    Wer die mRNA-Impfung annimmt, nimmt also nicht nur das Malzeichen des wilden Tieres an; die Spätfolge von Tumorbildung ist garantiert.

    Antwort
    • 05/08/2020 um 17:21
      Permalink

      Daran habe ich auch schon gedacht. Unglaublich wie anfassbar jetzt alles wird.

      LG Henry

      Antwort
  • 26/08/2020 um 23:26
    Permalink

    RFID-Chip zusammen mit dem zukünftigen Impfstoff gegen den Coronavirus

    Dies entspricht nicht dem CBN-Beitrag. Darin ist die Rede, dass der RFID-Chip auf dem Behälter des Impfstoffes angebracht werden kann. Nichts von dass der RFID zusammen mit dem Impfstoff gespritzt wird.

    Auf Eingangsseite ist vom genetisch veränderten Impfstoff die Rede ist und auf der Unterseite und im Video-Beitrag von CBN nichts von dem.

    Da hat sich wohl ein Fehler eingeschlichen.

    Antwort
    • 28/08/2020 um 13:01
      Permalink

      Hallo Daniel,

      vielen Dank für den Hinweis. Auch wenn es inzwischen möglich ist, weil die Chips inzwischen sehr klein, steht es so nicht im Beitrag. Da ist mir leider ein Fehler unterlaufen. Ich habe gerade den Beitrag überarbeitet und den RFID-Chip durch das Nanotattoo ersetzt. Die Zeit wird es zeigen, wie genau es kommen wird. Möglich ist heute schon beides. Gott sei Dank sind wir schon weg, bevor diese Dinge der Menschheit aufgezwungen werden.

      LG Henry

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.