RED ALERT: Veröffentlichung des US-Friedensplans ist immanent

die Veröffentlichung des US-Friedensplans ist zum Greifen nahe

Gestern gaben verschiedene israelische Nachrichtensender und -webseiten, bekannt, dass die Veröffentlichung des lang erwarteten US-Friedensplans unmittelbar bevorstehe. Dies wurde gestern Abend von US-Präsident Donald Trump bestätigt und er sagte, dass die Veröffentlichung erwartet werde, bevor Ministerpräsident Benjamin Netanjahu und Benjamin Gantz nächsten Dienstag nach Washington kommen.

“Irgendwann vorher”, sagte er Reportern während eines Fluges nach Florida. “Wahrscheinlich werden wir es ein bisschen vorher veröffentlichen.” Diese Vorgehensweise kam auch bei der Veröffentlichung des wirtschaftlichen Teils des Friedensplans kurz vor dem Bahrain-Gipfel im Juni letzten Jahres zu Anwendung.

Trump äußerte sich auch über den bevorstehenden Besuch von Netanjahu und Gantz in Washington, der für den 28. Januar geplant ist: “Ich war überrascht, dass beide den Wahlkampf hinter sich gelassen haben.”

“Wir haben beide Kandidaten – einmalig”, sagte Trump. “Ich würde gerne in der Lage sein, diesen Deal zu machen. Sie sagen, das ist der schwierigste aller Deals”, fuhr der Präsident fort. “Ich liebe es, Geschäfte zu machen.”

“Es ist ein großartiger Plan. Es ist ein Plan, der wirklich funktionieren würde.”

Auf die Frage, ob er mit den sog. ‘Palästinensern’ gesprochen habe, antwortete Donald Trump: “Wir haben kurz mit ihnen gesprochen. Aber wir werden nach einer gewissen Zeit mit ihnen sprechen. Und sie haben einen großen Anreiz, dies zu tun. Ich bin sicher, sie vielleicht zuerst negativ reagieren werden, aber es ist tatsächlich sehr positiv für sie.”

Die Berichte von gestern zeigten, dass der Plan Israel die Souveränität über das Jordantal und alle Siedlungen verleihen und Jeruschalajim zur Hauptstadt Israels machen würde. Viel wurde bereits über den ‘Deal of the Century’ (Deal des Jahrhunderts) spekuliert und Klarheit wird erst die tatsächliche Veröffentlichung bringen. Dies twitterte auch Donald Trump: “Die Vereinigten Staaten freuen sich darauf, Premierminister @Netanyahu & Blue & White Chairman @Gantzbe nächste Woche im @WhiteHouse begrüßen zu dürfen. Die Berichte über Einzelheiten und den Zeitpunkt unseres engmaschigen Friedensplans sind rein spekulativ.“

 

Kommentar: Der US-Friedensplan sollte ursprünglich schon im Januar 2019 veröffentlicht werden, vorgezogene Wahlen in Israel und die große Unsicherheit, die aus den inzwischen 2 gescheiterten Wahlen folgte, verzögerten die Veröffentlichung des US-Plans immer wieder. Rabbis hatten die erfolglosen Wahlen bereits vor 40 Jahren genau vorausgesagt. Sie sagten, dass sobald Israel die 70 Jahre erreichen würde, die Übergangszeit vor der Ankunft des Messias beginnen würde, in der keine normale Regierung mehr zustandekommen würde. Der ‘Point of No Return‘ ist seit 18. April 2018 überschritten. Nun wird es für die Amerikaner ebenfalls langsam Zeit, sich dem eigenen Wahlkampf zu widmen. Dieser sich aufbauende Druck könnte die Veröffentlichung in den kommenden Tagen tatsächlich bewirken. Wir müssen es abwarten. Jedoch ist der Plan der Trump-Administration prophetisch von sehr sehr hoher Bedeutung, denn es ist beim Betrachten aller anderen Zeichen zu erwarten, dass er der Bund ist, der beim Zustandekommen die 7-jährige Trübsalszeit beginnen lässt.

 

Quelle: jpost.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.