Vatikan besorgt über Israels Annexionspläne

Vatikan gegen Annexion

Bei einem Treffen zwischen Vertretern des Vatikans und der PA (Palästinensischen Autonomiebehörde) am vergangenen Mittwoch wurde über die israelische Absicht Jehuda und Schomron (Judäa und Samaria) zu annektieren* gesprochen. Nach dem Treffen äußerte sich der Vatikan dazu.

In den Augen der römisch-katholischen Kirche ist es besorgniserregend, dass Israel seine Annexionspläne bald in die Realität umsetzen könnte. Der Friedensprozess könne dadurch weiter gefährdet werden. Die Achtung des Völkerrechts und der UN-Resolutionen sei ein “unverzichtbares Element für das Zusammenleben der beiden Völker”, sagte der Vatikan nach Gesprächen zwischen dem außenpolitischen Chefbischof Paul Richard Gallagher und dem Verhandlungsführer der PA, Saeb Erekat.

“Der Heilige Stuhl verfolgt die Situation genau und äußert sich besorgt über künftige Maßnahmen, die den Dialog weiter gefährden könnten”, teilte der Vatikan in einer Erklärung mit.

Der römisch-katholische Kirche hofft, dass durch direkte Gespräche bald eine Lösung gefunden werden könne, “damit endlich Frieden im Heiligen Land herrschen könne, das von Juden, Christen und Muslimen so geliebt wird”.

 

Kommentar: Für mich ist es wirklich traurig zu sehen, wie weit die Spitze der Katholische Kirche von der biblischen Wahrheit abgerückt ist. Sie stellt sich gegen ihre eigenen Wurzeln, die sie gekappt hat, und kann oder will nicht sehen, wie Gott Israel wiederherstellt.

 

* Der Begriff ‘Annexion’ ist eigentlich unpassend, denn er beschreibt normalerweise eine gewaltsame Einnahme eines Gebietes, dass einem anderen gehört. Israel hat jedoch einen legitimen historischen Anspruch auf das biblische Kernland Jehuda und Schomron (Judäa und Samaria), dieser geht auf eine Zeit vor der Befreiung im Sechstagekrieg 1967 zurück. In moderner Zeit wurde der Anspruch Israels auf dieses Gebiet auf der San Remo Konferenz 1920 und in den Mandatsentscheidungen des Völkerbunds 1922 anerkannt. Dabei ging es um die Anerkennung eines bereits existierenden Anspruch Israels. Statt von ‘Annexion’ zu sprechen ist es sinnvoller, zu sagen, dass Israel seinen Souveränitätsanspruch geltend macht.

 

Quelle: israelnationalnews.com

Ein Gedanke zu „Vatikan besorgt über Israels Annexionspläne

  • 24/05/2020 um 12:28
    Permalink

    Je weiter eine Kirche sich von der Wahrheit und den Aussagen der Bibel entfernt, umso mehr öffnet sich den Lügen des Feindes, dessen erklärtes Ziel es ist, Israel zu beeinträchtigen. Er weiss, er kann es nicht vernichten. Ich segne alle meine katholischen Freunde mit Weisheit und Freude in Jesus.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.