RED ALERT: US-Verteidigungsministerium startet neue UFO-Task Force um festzustellen, ob es eine außerirdische Gefahr gibt

 

die USA gründen eine neue UFO-Task Force (deutsche automatische Untertitel verfügbar, so werden sie aktiviert)

Im Jahr 1947 als der UN-Teilungsplan für Palästina angenommen wurde, der die Wiedergeburt des Staates Israel einleitete, soll auch ein UFO in Roswell, New Mexico, abgestürzt sein. Dieses Ereignis führte zu einem UFO-Boom, der sich über die folgenden Jahrzehnte verstärkte und sich in zahlreichen Filmen, Büchern und Computerspielen niederschlug. Während UFO-Fans lange als Exoten galten, die kaum ernstgenommen worden sind, hat sich kürzlich der Wind gedreht, nachdem UFO-Sichtungen zunahmen und auch von der US-Army bestätigt wurden, stieg das Interesse des Pentagons daran. 2017 berichtete der ehemalige US-Navy Pilot David Fravor von einer Begegnung im Jahr 2004. Auch im Jahr 2014 gab es UFO-Sichtungen durch Navy-Piloten und bereits ein Jahr später waren sie an der Tagesordnung. Im Sommer 2020 gab das Pentagon bekannt, dass einige Funde veröffentlicht werden sollen. Im Winter des gleichen Jahres behauptete die israelische Koryphäe Haim Eshed, dass die Intergalaktische Förderation mit den Regierungen der Welt in Verbindung stehen würde und der damalige US-Präsident Donald Trump beabsichtige diese Informationen an die Öffentlichkeit zu bringen. Und tatsächlich unterzeichnete Trump am 27. Dezember 2020 das COVID-19-Hilfs- und Regierungsfinanzierungsgesetz in Höhe von 2,3 Billionen US-Dollar und koppelte es an einen Countdown von 180 Tagen, nach dessen Ablauf das Pentagon und die Geheimdienste ihre Informationen preisgeben mussten. Während viele gespannt auf diesen Bericht warteten, sagte im April ein ehemaliger Pentagon-Mitarbeiter, dass man nichts machen könne, um UFOs zu stoppen und im Mai wurden Radarbilder veröffentlicht, die zeigen, wie ein Schwarm UFOs um ein US-Kriegsschiff kreist. Kurz vor der Veröffentlichung des Berichts sagte der ehemalige US-Präsident Barack Obama, dass neue Religionen entstehen würden, wenn die Menschheit Kontakt zu Außerirdischen bekommt. Der dann am 25. Juni veröffentlichte UAP-Bericht konnte 143 von 144 Phänomenen nicht erklären, allerdings enthält er einen Anhang, der der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht wird. Viele erhoffte Informationen blieben so der Berichterstattung verwehrt, und es blieb das vage Gefühl, dass an UFOs etwas dran sein würde. Diese Woche hat das Verteidigungsministerium eine neue UFO-Task Force angekündigt, die die unerklärlichen Phänomene des Berichts aufklären soll, auch um festzustellen, ob sie eine Bedrohung darstellen.

Am Dienstag gab das Ministerium bekannt, dass es die Airborne Object Identification and Management Synchronization Group (AOIMSG) gründet hat und dabei ist, diese aufzubauen. Diese soll Unidentified Aerial Phenomena (UAPs) wie UFOs formal genannt werden untersuchen. Die Frage der UAPs hat jahrelange Machtkämpfe in Washington angeheizt, einschließlich bürokratischer Kämpfe innerhalb des Pentagon und des Drucks des Kongresses, wie ernst die Berichte zu behandeln sind. Die Veröffentlichung des Berichts im Juni war ein Hinweis darauf, dass die US-Regierung endlich ernst nahm, was so lange als Randthema galt. Nach dessen Veröffentlichung wie die stellvertretende Verteidigungsministerin Kathleen Hicks den Unterstaatssekretär für Geheimdienst und Sicherheit an, einen Plan zu entwickeln, um mit UAP-Sichtungen ernsthafter und gründlicher umzugehen. Das Verteidigungsministerium arbeitet daran, besser zu verstehen, was hinter den UFO-Sichtungen steckt und wie viel Bedrohung sie für die nationale Sicherheit darstellen könnten

Die Gründung des Nachfolgers der UAP-Task Force der Marine, die bisher als einzige die Vorfälle dokumentierte, wird sofort in die neugegründete Gruppe übergehen. Die neue AOIMSG geht auf den Bericht vom Juni zurück. Dieser konnte zwar fast alle Phänomene nicht identifizieren, warnte aber vor möglichen nationalen Sicherheitsrisiken. Aufgabe dieser Gruppe wird es sein, die Bemühungen der US-Regierung zu “synchronisieren”, “Objekte von Interesse im Special Use Airspace zu erkennen, zu identifizieren und zuzuordnen” und “alle damit verbundenen Bedrohungen für die Flugsicherheit und nationale Sicherheit zu bewerten und abzuschwächen”, sagte Hicks am Dienstag in einem Memo ans Pentagon. Der Schwerpunkt außerdem den über militärischen Einrichtungen oder Operationsgebieten, Schießständen und anderen Bereichen liegen, die für die nationale Sicherheit oder andere Zwecke bestimmt sind, liegen.

“Eindringungen von Luftfahrzeugen in unseren [speziellen Luftraum] stellen Sicherheitsbedenken hinsichtlich der Flug- und Betriebssicherheit dar und können eine Herausforderung für die nationale Sicherheit darstellen“, schrieb das Verteidigungsministerium (DOD) in einer Pressemitteilung . “Das DOD nimmt Meldungen über Einbrüche – von jedem identifizierten oder nicht identifizierten Luftfahrzeug – sehr ernst und untersucht jeden einzelnen.“

Die neue Task Force wird dabei von einem Exekutivrat für die Identifizierung und Verwaltung von Flugobjekten, bestehend aus Verteidigungs- und Geheimdienstbeamten, beaufsichtigt. Dazu gehören der Unterstaatsverteidigungsminister für Geheimdienste, der Operationsdirektor für den gemeinsamen Stab und hochrangige Beamten des Büros des Direktors des Nationalen Geheimdienstes.

In den kommenden Wochen wird die Task Force Leitlinien und weitere Details zu ihren konkreten Plänen umsetzen. Die Richtlinien umfassen den Abbau von Lücken bei der Ermittlung von Geheimdiensten, die Analyse von Geheimdienst- und Spionageabwehrdaten und die Empfehlung von Richtlinien in diesem Bereich. Hicks hat die Anweisung gegeben, die Umsetzungsleitlinien zu Mitgliedschaft, Verantwortlichkeiten und Befugnissen zur Genehmigung vorzulegen.

Der Gesetzgeber hatte den Bericht gefordert, nachdem das US-Militär zahlreiche Fälle von nicht identifizierten Objekten gemeldet hatte, die sich unregelmäßig am Himmel bewegten und von denen einige mit ungewöhnlichen Flugeigenschaften auftraten. Der Bericht identifizierte Herausforderungen bei der Sammlung von Daten, die zur Bewertung und Identifizierung der verschiedenen Objekte erforderlich sind, einschließlich der Stigmatisierung von Piloten und anderen, denen sie bei der Meldung von UFO-Sichtungen ausgesetzt sind, sowie Unstimmigkeiten bei den Meldemechanismen. Das neue Gremium wird den Prozess zur Meldung von UAP-Vorfällen standardisieren sowie “Lücken in den betrieblichen und nachrichtendienstlichen Erkennungsfähigkeiten identifizieren und reduzieren, Betriebs-, Geheimdienst- und Spionageabwehrdaten; Empfehlungen von politischen, behördlichen oder gesetzlichen Änderungen nach Bedarf; Identifizierung von Ansätzen zur Verhinderung oder Minderung von Risiken, die von luftgetragenen Objekten von Interesse ausgehen; und andere Aktivitäten, die vom Direktor für notwendig erachtet werden.”

Allerdings schaffte der Bericht es nur eines der 144 seit 2014 aufgetretenen Phänomene “mit hoher Sicherheit” zu identifizieren. Dieses wurde als “ein großer, sich entleerender Ballon” erklärt. Das Pentagon sagte zwar, es gebe “keine klaren Hinweise” auf eine außerirdische Aktivität, schloss jedoch die Möglichkeit nicht aus, dass die nicht erklärbaren Objekte außerirdisch waren. Zusammen mit der Veröffentlichung mehrerer nicht klassifizierter Videos von nicht identifizierten Phänomenen durch das Verteidigungsministerium im April 2020 heizte der Bericht Spekulationen über Verschwörungen und Besuche von Außerirdischen an.

Mögliche Erklärungen für die Phänomene waren unter anderem fortschrittliche Technologien aus einer anderen Nation wie China oder Russland und natürliche atmosphärische Phänomene, wie Eiskristalle, die auf Radarsystemen registriert werden konnten. Auch “Entwicklungen und klassifizierte Programme von US-Entitäten” wurden als mögliche Erklärung genannt. Jedoch ist dies alles nur Spekulation.

“Aus Gründen der Flugsicherheit glauben wir absolut, dass das, was wir sehen, nicht einfach nur Sensorartefakte sind. Dies sind Dinge, die physisch existieren”, teilte ein hochrangiger Regierungsbeamter im Juni mit. “Sie sind physische Objekte.”

 

Kommentar: Um es gleich vorweg zu sagen, ich glaube nicht an das klassische kleine grüne Männchen vom Mars. Für mich sind Außerirdische am wahrscheinlichsten gefallene Engel, die sich dafür ausgeben. Ich erinnere eine Aussage von Aleister Crowley, einem britischen homosexuellen Okkultisten, der schon früh von seiner Mutter als ‘Antichrist’ bezeichnet wurde, sich auch mit Sexualmagie beschäftigte und sich selbst das Große Tier 666 nannte. Er sagte: “Heute nennen wir sie gefallene Engel und Dämonen, aber es wird eine Zeit kommen, da wird man sie als etwas anderes bezeichnen.” Dieses Zitat kommt aus meiner Erinnerung und kann im Original minimal abweichen.

Wird er Recht behalten? Wir sehen jedenfalls, wie seit 1947, als ersichtlich wurde, dass Israel zurückkehren würde, die UFO-Sichtungen anfingen. Ist dies Zufall, oder beabsichtigtes predictive progamming vom Feind, weil er sah, dass es in das Ende der Endzeit geht? Wir sind inzwischen jedenfalls so an Aliens gewöhnt worden, dass sie wahrscheinlich akzeptiert würden, wenn sie nun auf der Erde landen. Würden wir heute ein Alien beim Rasenmähen sehen, wäre unser erster Gedanke möglicherweise: Warum auch nicht, der hatte halt gerade Zeit dafür.

Ihr seht, es wird mit Hochdruck daran gearbeitet, unser Verschwinden zu erklären. Es ist aber auch echt eine undankbare Aufgabe eine Erklärung für die Entrückung zu finden. Wie soll man sie plausibel erklären, ohne die Wahrheit zu sagen? Hat jemand von euch eine bessere Idee als Außerirdische für die Entrückung zum Sündenbock zu machen? Wer könnte diesen Job wohl besser machen als die Intergalaktische Föderation?

Wenn ich an die Worte Obamas denke, dass der Kontakt zu Außerirdischen zu neuen Religionen führen würde, dann kann ich mir gut vorstellen, dass dies alles Teil von Satans Plan für die letzten 7 Jahre ist. Leider haben zwar viele Menschen von Jeschua gehört, aber seine Botschaft nicht ernstgenommen. Ist die Landung von Außerirdischen die Konsequenz dafür?:

“Und deshalb sendet ihnen Gott eine wirksame Kraft des Irrtums, dass sie der Lüge glauben, damit alle gerichtet werden, die der Wahrheit nicht geglaubt, sondern Wohlgefallen gefunden haben an der Ungerechtigkeit” (2. Thessalonicher 2,11.12).

 

Wie die allermeisten von euch sicherlich wissen und aus eigener Erfahrung bezeugen können, ist Jeschua wirklich der von Gott verheißende Retter der Menschheit und Messianischer König Israels. Er sagt von sich selbst:

“Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben. Niemand kommt zum Vater als nur durch mich” (Jochanan 14.6).

 

Das Wort ‘Weg’ kann dabei auch im Sinne von ‘Brücke’ übertragen werden, wie mir kürzlich gesagt wurde. Das macht auch total Sinn, denn nur Jeschua konnte durch sein stellvertretendes Opfer am Kreuz den Abgrund überbrücken, der uns von Gott trennt.

Ihn anzunehmen ist unsere einzige Chance auf ewiges Leben!

 

Quellen: cbsnews.com, bbc.com, military.com, thedailybeast.com und cnn.com

 

29 Gedanken zu „RED ALERT: US-Verteidigungsministerium startet neue UFO-Task Force um festzustellen, ob es eine außerirdische Gefahr gibt

  • 26/11/2021 um 20:38
    Permalink

    Hiiilllfe, die Aliens kommen 🙂
    Am liebsten war mir noch der vom Planeten Melmac, der immer die Katzen in den Toaster…..

    Nee, im Ernst jetzt, ich glaube auch, dass es eine Erklärung sein wird, warum so viele Menschen plötzlich fehlen. Ich habe auch schon einige Leute darauf vorbereitet, dass ich einst weg sein werde.
    Von Kris, der ehemaligen Satanistin habe ich schon mehrfach geschrieben. Unter ihrem Lebenszeugnis (3-teilig auf YT) standen ein paar Kommentare von Menschen, die ihre Erfahrungen bestätigten, dass es sich bei Alienphänomenen (z. B. Kontakte im Schlaf, wenn der “Besuchte” in eine Art Starre fällt) um Dämonen handelt. D. h. solche Menschen, die tief verstrickt waren in solche okkulten Dingen, die beschrieben Kontaktversuche un d das sie so aussahen, wie man das manchmal auf Bildern sieht. Das würde so einiges erklären, was dazu an Literatur existiert.
    Ich habe von Dave Hunt das Buch “Okkulte Invasion” gelesen, welches auch sehr umfangreich über diese Dinge aufklärt und Licht in so manches Phänomen bringt. Selbst in christlichen Kreisen sehen einige Leute kein Problem damit, sich auch mit Magie zu beschäftigen, was die Bibel ja strikt untersagt.
    Das nur mal nebenbei. Ich harre auf den HERRN und hoffe er kommt bald.
    Shalom
    Andrea

    Antwort
    • 26/11/2021 um 20:54
      Permalink

      Hallo Andrea,

      hast du vielleicht ein Link zum YouTube Kanal von dieser Kris?

      Alles Liebe
      Stephan

      Antwort
      • 26/11/2021 um 21:10
        Permalink

        Hallo Stephan,
        Sie stellt meist auf Odyssee Videos rein, weil vieles von ihr gelöscht wird.
        Schau mal hier ist das Zeugnis (hat 3 Teile).
        https://youtu.be/oO0M3S5Yulo
        Es ist ein beeindruckendes Lebenszeugnis. Unter dem 3. Video sind die meisten Kommentare, auch von ehemaligen, jetzt bekehrten Okkultisten.
        Wenn Du interessiert bist, gleich der 1. Kommentar von “Len” unter dem 3. Video spricht von der erlebten Schlafparalyse und Wesen, die um ihr Bett standen. Nur der Hilfeschrei zu Gott war noch möglich.

        Antwort
        • 26/11/2021 um 21:13
          Permalink

          Hier ist noch die Playlist von Krisauf Odysee.
          https://odysee.com/@Kris:ce
          Da gibt es einiges zum Great Reset, zum Predictive Programming, NWO u.a.
          Jedes Video endet mit einem christlichen Zeugnis und einer evangelistischen Botschaft.
          LG und Shalom
          Andrea

          Antwort
        • 26/11/2021 um 22:48
          Permalink

          Liebe Andrea,

          vielen Dank für den Link. Ich habe mir alle 3 Videos angeschaut, direkt, nacheinander.

          Eine sehr interessante Geschichte. Ich bin so froh, dass sie zum Herrn gefunden hat und all das Böse und Negative, dass ihr Leben bestimmt hat, Vergangenheit ist.

          Es ist erstaunlich wie Gott jeden einzelnen zu sich geholt hat.

          Alles Liebe
          Stephan

          Antwort
          • 26/11/2021 um 23:30
            Permalink

            Ja Stephan,
            wirklich beeindruckend. Mich fasziniert auch immer wieder die Tatsache, dass solche Menschen sich oft zu eifrigen Menschenfischern entwickeln. Das spricht für die Echtheit des Wandels.
            Vor Jahren hat mich auch ein Buch sehr beeindruckt. Es heißt „Vom Knast zur Kanzel“ und erzählt die Lebensgeschichte von Wolfgang Dyck. Er hat viele Jahre im Knast gesessen und Gott schenkte ihm die Gnade, die selbe Zeit nochmal als Pfarrer zu wirken. Er starb leider früh krankheitsbedingt.
            Wir werden ihn im Himmel treffen und noch so manch Anderen.
            Gesegnetes Wochenende
            Andrea

            Antwort
    • 26/11/2021 um 21:24
      Permalink

      Halle Andrea,
      trotz unserer teils kontroversen Ansichten stimme ich Ihnen bei Ihrer Einschätzung voll zu 😉
      Das ist ein Thema, mit dem ich mich eher zufällig vor ca. drei Jahren intensivst beschäftig hatte, mach ich dann u. wann immer noch.
      Und ich kann das deshalb voll bestätigen, weil ich es SELBST konkret erlebt habe, quasi vor meinem Wohnungsfenster!
      Um das plausibel zu erklären muß ich eine kleine Story dazu erzählen:
      Irgendwie war ich über diese sog. Kornkreis-Pänomene gestolpert, hatte mir massenweise Bilder u. Videos dazu angesehen und natürlich “Experten”, die versucht haben der Sache seriös auf den Grund zu gehen. Diese ganze Ufo-Geschichte ist damit eng verbunden, weil die beiden Grundtheorien davon ausgehen, daß die Kornkreise a) von irgendwelchen “Freaks” mittels Werkzeugen hergestellt werden oder b) Ufos, sprich Aliens das machen.
      Ich hab das ewig lang untersucht, ob es irgendwelche technischen Apparate/Lasertechniken whatever geben könnte, mit denen das möglich wäre. Das war dann definitiv auszuschliessen, da gibts derzeit nix.
      Dann hab ich diese mittlerweile hyperkomplexen, megagroßen Kornkreis-Strukturen/Symboliken “studiert”, die teils gestochen scharfen Bilder wirken wie ins Korn reingestanzt – tatsächlich ist aber kein Kornhalm geknickt oder gebrochen, die “liegen” zu Hunderttausenden fein säuberlich exakt in den jeweiligen geometrischen Mustern.
      Da ich selbst auf dem Lande aufgewachsen bin weiß ich das dies unmöglich per Hand o. mit irgendwelchen Hilfsmitteln möglich ist, schon gar nicht in stockfinsterer Nacht.
      Die andere Überlegenung war, daß diese Kornkreise teils zu gleichen Zeiten in verschieden Ländern u. Kontinenten entstehen. Es hätten also die letzten Jahre u. Jahrzehnte unzählige Personen bzw. Gruppen geben müssen, die unabhängig voneinander sowas machen – und troztdem immer recht ähnliche Grundmuster anwenden. Das von denen in all den vielen Jahren NOCH NIE mal bei einer Gelegenheit ausgeplaudert hätte “Ja wir waren es, so u. so machen wir das” ist absolut unrealistisch.
      Einer/eine hätts mal längst haarklein erzählt, und sei es für viel Geld oder auch nur im Suff in der Kneipe nebenan. Keine Selfies, keine Zeugen-Storys, einfach nichts – völlig undenkbar!
      Nun bin ich beruflich Grafiker, kenn mich auch mit (moderner) Kunst bestens aus – was mich von Anfang an verblüfft u. irritiert hatte sind diese teils bizarren seltsamen Formen u. Symboliken. Niemals vorher gesehen, ist einfach nicht unsere “menschliche” Formsprache, das ist einfacch irgendwie “jenseitig” unserer künstlerischen Abstraktionen o. Bildersprache.
      Und dann bin auf mehrere Videos gestossen, wo unterschiedliche Augenzeugen an unterschiedlichen Orten Videos gemacht hatten, auf denen man genau sieht wie das passiert. Die Videos sind alle authentisch, keine Fotoshop-Fakes, keine technischen Videotricksereien, das hab ich alles pingeligst überprüft.
      Was man (abends/in der Nacht) sieht, sind “Leuchtkugeln”, ungefähr so groß wie ein Fußball o. vielleicht Gymnastikball.
      Die umkreisen erst das ganze Areal, fliegen dann teils im Zickzack darüberüber, manchmal bleiben sie kurz über einer Stelle, so geht das hin u. her. Dabei scheinen sie untereinander zu “kommunizieren”, fliegen nebeneinander her, dann weider auseinander, dann wieder aufeinander zu.
      Es wirkt, als ob sie das Feld bzw. den Feldkreis exakt vermessen würden – und dann huschen sie nochmal drüber und das gesamte riesige komplexe Kornkreismuster mit allen Details legt sich “wie von Geisterhand” von alleine hin! Das ganze Manöver dauert nur wenige Minuten, dann sind diese Kornkreise fertig, so wie man sie am nächsten Tag sieht. Diese Leuchtkuglen verschwinden gleich danach, teils blitzartig o. sie werden einfach unsichtbar. Und DAS kann kein Ufo, kein Alien, zu 100% nicht!!
      Jetzt kommt noch kurz Teil 2 meiner Story, mach ich im nächsten Kommentar…

      Antwort
  • 26/11/2021 um 20:58
    Permalink

    In esoterischen Kreisen gibt es ja einige, die behaupten, Christen, würden die Weiterentwicklung der Menschheit, bzw. den bevorstehenden Entwicklungssprung aufhalten und deswegen irgendwann von den Aliens angeholt werden… Insofern ist das sehr interessant, dass Aliens plötzlich von “ganz oben” mainstream-fähig gemacht werden. Danke für den Hinweis!

    Antwort
  • 26/11/2021 um 21:41
    Permalink

    Aleista Crowley war ja ein bekennender Satanist und ich glaube eigntlich nicht, dass Erklärungen von dieser Seite bei den Menschen Gehör finden werden. Denn die “Dunkelkräfte” fallen auch bei denen durchs Raster die ständig davon schwärmen, sehr bald in eine höhere Dimension empor zu steigen. Ich persönlich glaube, dass es in ihrem “Bewusstsein” eine Menschengruppe gibt, die dieser Transformation entgegen steht. Wer das mal wieder ist? Aber sie kommen mit viel Liebe daher und sie brauchen eben auch diesen Reinigungsprozess für Mutter Erde.
    Ich glaube deshalb, das ganze wird in Samtpantoffeln daher kommen und die Aufräumarbeiten werden von den “guten Lichtkräften” vorgenommen, die dann irgendwann erscheinen werden. Das macht die Sache noch um ein vielfaches gefährlicher als wenn es sich um böse Demonen handelt.
    Die Bibel verschweigt es uns ja auch nicht, dass Satan sich als ein Engel des Lichts verkleidet.

    Antwort
    • 26/11/2021 um 22:00
      Permalink

      Nachtrag:
      Ich hoffe, dass mein obiger Kommentar noch in das Thema passt, das Henry vorgegeben hat. Ich würde mir wünschen, dass dieses Thema nicht ausbricht um irgendwelche dämonischen und okkulten Sachen hier zu behandeln die uns im Glauben nicht weiterbringen.

      Anne

      Antwort
      • 27/11/2021 um 9:33
        Permalink

        Hallo Anna genau das soll nicht jetzt das Thema Nr.1 werden. Wir blicken auf Jesus Christus er ist unser Ziel.
        Wir sollten mehr über Gott sprechen und nicht über okkultes Zeug zu sprechen.
        Der Glaube ist wichtig.
        Danke das du es auch so siehst. Gittes Segen wünsche ich dir.
        Gruss Matthäus

        Antwort
    • 26/11/2021 um 22:54
      Permalink

      @Anne – Interessante “Beobachtung”, das lass ich mir jetzt mal durch den Kopf gehen.. 😉

      Antwort
  • 26/11/2021 um 22:22
    Permalink

    Zuerst; sorry für meine vielen Tippfehler, hatte ne Zigarette in der Hand und bin ohnehin kein Tipp-Meister 😉
    Kurzum; mich hatte das alles derart kribbelig-nervös gemacht, daß ich mich mit Geistern, Dämonen und sogar Satan beschäftigt habe, wollt alles darüber wissen. Was sagt die Bibel dazu, was Exorzisten und sogar “satanistische” Websites/Autoren hatte ich mir reingezogen – man muss ja auch mal wissen wie die “Gegenseite” tickt. Hochinteressant kann ich nur sagen, da lernt man einiges an Geist-Phänomene dazu, wenn auch im “Darkroom” unterwegs. Worüber unsere “Pfaffen” nie sprechen o. nix dazu wissen – für DIE ist das selbstverständlich, ganz “real” und “normal”! Deren authentischen Erfahrungsberichte sprechen Bände, was die Wirklichkeit satanischer Mächte und eben auch Dämonen angeht.
    Eines nachts war ich so “energetisch-besessen” drauf, wollte es unbedingt wissen: gibts nun Aliens(Ufos) oder sind das “Geistwesen”/Dämonen? Ich rieß das Fenster auf, starrte in den klaren Strenenhimmel, wollte unbedingt “etwas” sehen, irgendein “Zeichen”, einen “Beweis”.
    Plötzlich zeigte sich ein Lichtpunkt zwischen den Strenen, der sich langsam bewegte – immerhin, ein Satellit, dacht ich. Dann fing das “Leuchtding” an immer schneller zu werden, raste schliesslich durch den Nachthimmel – eine Sternschnuppe? Zu meiner Überraschung verlosch es aber nicht, sondern flog immer niedriger, dann sogar in Richtung meiner Stadt (Wien). Es konnte ja nur ein Meteorit sein, nahm ich nun an, schon etwas beunruhigt. Plötzlich fing es an wie ein Blitz in wildem Zickzack zu fliegen – und zwar nicht nur auf Wien, sondern meinen Wohnbezirk zu!
    Nun wurde ich echt nervös, dache das Ding kracht jetzt irgendwo in die Wohnhäuser. Es kam aber direkt auf MEINE Gegend zu, irgndwie ahnte ich da schon das das was mit mir zu tun haben könnte.
    Ich bliebt aber wie erstarrt an meinem offenen Fenster, wollte nicht zurückweichen, sondern es “drauf anlegen”, in vollstem Gott-Vertrauen. Schliesslich war es ganz genau zu sehen, ein paar hundert Meter entfernt, eine riesige “glimmende” Lichtkugel, einen gewaltigen weißlichen Rauchschweif hinter sich herziehend. Als es schon direkt auf mich zuflog, dachte ich “das wars”, jetzt explodiert hier alles.
    Aber es machte plötzlich einen Schwenk, flog auf das Haus gegenüber zu – und kurz vor dem erwarteten Aufprall ein lautes Zischen, ein Verpuff-Geräusch/Knall und und das “Ding” löste sich quasi in Luft auf, die Rauchsäule dahinter auch! Einfach weg, blitzartig!!
    Ich starrte wie gebannt dorthin, konnte nicht glauben was ich da gesehen hatte – und niemand sonst in Straße schien das beobachtet zu haben, ich war schier fassungslos. Gleichzeitig war mir klar, das dieser Himmelsspuk nur wegen mir gekommen war, weil ichs ja in meiner “dämonischen Neugier” unbedingt wissen wollte! Das ganze dauerte vielleicht einige wenige Minuten, war nachts so gegen 3:30 Uhr. Ich hab dann die restliche Nacht am PC gesessen u. wollte rausfinden, ob es vielleicht eine “natürliche” Erklärung dafür geben konnte, gibts aber nicht. Ein Dämon hats mir gezeigt, hat sich gezeigt – und SO ist dieses ganze UFO-Phänomen: Illusion, Ghost-Fake, sie faken “Ufos” bzw. deren Leucht-Signale/”Lampen”, spielen mit unseren Fanasien und Erwartungen, passen sich sogar an gerade aktuelle UFO-“Erscheinungen” an! Sie imitieren genau das, was wir in Kino/TV-Serien o. wissenschaftlichen Magazinen zu sehen bekommen, spiegeln unsere eigenen Fantasien!
    Was aber REAL ist sind diese (temporären) Kornkreise – es sind die gleichen “Geistwesen/Dämonen”, die diese irre-komplexen Muster u. Symbole/Bilder in die Kornfelder “beamen” – und uns “aufs Korn nehmen”! WIE sie das machen, mit welcher Art von Geist-Energie sie ihre intelligenten(!) Bild-Ideen materialisieren können ist mir völlig rätselhaft – faszinierend und erschreckend gleichermaßen.
    “Das ist schon recht seltsam, nicht wahr?” – War mal ein Schlusssatz in einem Science Fiction Film 😉

    Antwort
    • 27/11/2021 um 9:40
      Permalink

      Sag mal Andreas bist du ein Christ?
      So wie du schreibst denke ich leider nicht.
      Höre auf hier das Böse reinzuziehen mit den okkulten zeug es reicht.
      Möge dir Gott verzeihen.

      Antwort
      • 27/11/2021 um 18:10
        Permalink

        ?? Die Bibel ist voll von Geschichten bzw. Warnungen über Satan, Dämonen und deren Strategien, uns zu verführen oder zu schaden. Genau DAS hab ich hier anschaulich beschrieben – oder sehen Sie hier irgendeine Werbung FÜR dämonische Mächte?
        Von Aufklärung scheinen Sie ja nicht viel zu halten, lieber die Augen vor allem verschliessen oder wie?
        Hab hier diesen UFO-Hype “entzaubert”, was ist daran auszusetzen?

        Antwort
        • 28/11/2021 um 23:48
          Permalink

          Der ANDREAS hat schon recht ! Augen verschließen bringt nichts, und das sollte man auch nicht mit Sensationsgier etc. verwechseln. Man sollte auch WARNERN wie Andreas nicht den Mund verbieten und ihm gleich das Christsein absprechen. Ihm einen Maulkorb umhängen zu wollen hilft wohl nur der Gegenseite. (…) Was mir im Nachhinein noch einfällt, daß eine bekannte Hellseherin ( ! ) dazu kommentiert hat, dass besonders diese Kornzeichen ( oder waren es telepathische Kundgaben ) ankündigen, daß ein “Prinz” kommen wird. ……ratet mal wer.
          P. S.: Was man gegen Erscheinungen, Belästigungen tun kann ? Wenn sowas auftaucht , solange ein aufrechtes “Vaterunser” beten , bis dieser Spuk verschwindet. Es funktioniert “Gott sei Dank” Und tags über den Willen des Christus erfüllen, Almosen geben, Barmherzigkeit üben , die Liebe pflegen , das Gute fördern wo es geht …..

          Antwort
    • 27/11/2021 um 10:02
      Permalink

      Ohne die Hilfe Gottes wird man “Geister die man ruf”t nicht mehr los.
      Die Lösung ist: Dies als Sünde zu bekennen, Jesus um Vergebung zu bitten, sich willentlich davon zu lösen, auf die Knie zu gehen und sein Leben dann Jesus zu übergeben, IHN zum Herrn deines Lebens zu machen. Ich wünsche dir die Kraft dazu. Was dann kommt, ist Freiheit.

      Anne

      Antwort
    • 03/12/2021 um 3:05
      Permalink

      Krass. Bevor ich zu Jesus gefunden hab war ich auch in der Eostherik gefangen. Ich glaubte an Aliens aber wusste nicht was da genau dahinter steckt. Ich hab sie zu mir gerufen und wollte Aliens sehen usw.

      Ich hab so oft UFOS im Himmel gesehen, aber anderen viel das nie auf. Bis eines Tages ich mit 3 Freunden unterwegs war und ich ihnen probiert habe klar zu machen das es Aliens gibt und auch Ufos, und dann passierte was unfassbares was eigentlich sehr ähnlich wie dein Erlebniss war! Ich sah an Himmel ein Rot Oranges ding fliegen es glühte förmlich, es sah aus wie ein Stern odee Meteorit getarnt als Sonne, unbeschreiblich wie es aussah und dieses ding flog auf uns zu. Zuerst dachte ich das nur ich das sehe bis ich meine Freunde darauf aufmerksam gemacht hatte. Wir dachten alle, okay cool ein meteor oder so der bald verglüht, aber falsch gedacht das ding kam immer weiter runter und blieb nur weniger Meter über unsern Köpfen einfach stehen, ( OHNE IRGENDEINEN TON!) dann wurde das ding vor unsern Augen Unsichtbar, das ding war einfach weg…. so was hatte ich bis heute niewieder erlebt. Wir dachten damals, okay das wars jezt, wir sind Tod. Aber es schien so als wenn es nur etwas war wie bei projekt Blue Beam erzählt wird, ich weiss nicht wie man dem sagt.

      Antwort
    • 27/11/2021 um 1:07
      Permalink

      Wegen dieser leidigen Impfdebatte – was halten Sie von dem Arzt-Experten hier, der macht seine täglichen Analysen extrem genau, ist ziemlich unabhängig-eigen und seine Website wird millionenfach aus aller Welt angesehen. Die Kommentare drunter gehen auch in alle Richtungen, viele teilen Ihre Meinung u. die anderer Kommentatoren hier.
      Leider alles in englisch; https://www.youtube.com/watch?v=oxlYyZ08cEg

      Antwort
  • 27/11/2021 um 0:56
    Permalink

    Hallo ihr Lieben,
    ich glaube, dass so gut wie alles, was uns hier als richtig, gut und „heilig“ verkauft wird, in Wirklichkeit genau das Gegenteil ist ! Wir wurden von je her manipuliert !
    Ich hätte nun bitte eine Frage und stelle sie ganz gerade heraus:
    Gibt es vielleicht irgendwo einen Verweis oder sonstigen Hinweis, dass Sex ursprünglich anders gedacht war und in der jetzigen Form ein diabolischer Akt ist.
    Bitte verzeiht mir um diese Frage, aber ich wäre für einen derartigen Hinweis wirklich sehr sehr dankbar, da ich selber leider nicht weiß, was in den Schriften steht.
    Vielleicht kann mir da jemand weiterhelfen oder einen Tip geben.
    Lieben Dank !
    Roswitha

    Antwort
  • 27/11/2021 um 3:00
    Permalink

    Anmerkung:
    Wenn ich den Avatar Film als Beispiel hernehme. Hier wird gezeigt, dass der Akt der Liebe nicht ein tierischer Akt ist, sondern die Vereinigung von Mann u Frau u das Eintreten in eine höhere Seinsebene. Das gleiche machen wir, wenn wir z.B. meditieren und wenn wir (männl. u weibl. Anteil in uns) mit der Schöpfung eins sind.
    Also die „göttliche“ u wahre Liebe hat nichts mit Sex zu tun.
    Ich habe sogar davon gehört, dass es Frauen gibt, die Schwanger wurden, ohne dass sie mit einem Mann zusammen waren. Da kann sich natürlich jetzt jeder seine eigene Meinung dazu machen.. aber warum soll das nicht möglich sein.. nur weil es außer der Norm ist u in unseren Köpfen nicht Platz findet.
    LG Roswitha

    Antwort
    • 29/11/2021 um 21:31
      Permalink

      Liebe Roswitha.

      ich verstehe nicht ganz. Aber ich versuche Dir mal zu antworten.

      Teil 1 dieser Frage war ja, ob der Sex zwischen Mann und Frau ein diabobilscher Akt sei.
      Nun diese Frage hab ich mir auch mal gestellt, als mir auffiel, daß Adam Eva erst beiwohnte NACH der Vertreibung aus dem Garten Eden, Kain also nicht im Garten Eden gezeugt hat.

      Nur ist die Bibel recht eindeutig, was unseren Umgang mit der Sexualität betrifft. Sie verurteilt ganz klar homosexuelles Verhalten und Ehebruch.

      In der Bibel steht nichts, daß nach der Vertreibung aus dem Paradies unsere Körper umgebaut wurden.
      Warum sollten unsere Geschlechtsorgane so unterschiedlich aufgebaut sein?
      Ich denke dafür hat Gott uns einen freien Willen gegeben.
      Wie alles was Gott uns gegeben hat, können wir jedes seiner Geschenke mißbrauchen.
      Musik, der Mensch hat Freude an Musik – ein Geschenk Gottes. Man kann sie aber mißbrauchen – hör Dir doch diese Höllenmusik an, mit denen satanische Botschaften ins Unterbewußtsein schon kleiner Kinder gegröhlt werden.
      Unsere Spielfreude hat sich verändert, daß die Menschen nicht mehr aus Freude am Spiel und der Gemeinschaft zusammen sind, es geht um Geld, Randale, Menschen verzocken ihr gesamtes Geld…
      Das ist für mich ein Mißbrauch mit einem Geschenk Gottes.

      Schau Dir an, was die Menschen mit dem Gescheink aneinander auch körperlich Freude zu haben gemacht haben.
      Adventalender mit Sexspielzeug, Werbung für Fremdgehportale im Fernsehen zu einer Zeit, in der durchaus noch Kinder und Jugendliche einen Film ansehen, Kinder, die Pornos auf dem Handy austauschen, allerorts mißbrauchte Kinder, vergewaltigte Frauen, wer auch nur sagt, daß er homosexuelle Handlungen nicht gut heißt wird schon in eine gewisse Ecke gestellt, völlig unangemessene “Aufklärung” schon im Vorschulalter – inzwischen ist jedes Tabu gebrochen.

      Mir sind auch keine Frauen bekannt, die ohne das Sperma eines Mannes schwanger geworden sind
      Das ist meines Wissens nach nur bei Maria so geschehen.

      Die Bibel kennt drei Arten der Liebe.

      Fidelia – So liebst Du Deine Kinder, Eltern, Bruder, Schwester, nahe Freunde -eine tiefe Liebe, zu der wir Menschen in der Lage sind.
      Eros – Ja das ist die geschlechtliche Liebe. Diese Anziehung zwischen Mann und Frau. Ich glaube, um eine Ehe gelingen zu lassen braucht es eine gesunde Mischung aus Fidelia und Eros.
      Agape – das ist diese absolute Liebe, die in aller Vollkommenheit wohl nur der Herr zu geben in der Lage ist.

      Der zweite Teil Deiner Frage, daß sich Frauen sozusagen ein Kind herbeimeditiern können oder was auch immer – da steig ich aus, das ist mir zu abgehoben/esotherisch.

      Antwort
      • 02/12/2021 um 1:07
        Permalink

        Liebe Moni,
        Vielen vielen Dank für deine sooo wunderbaren Ausführungen.. du hast mir sehr geholfen, eine bessere Gesamtschau zu bekommen.
        Ich für mich kenn mich jetzt aus !!!
        Danke und lieben Gruß
        Roswitha

        Antwort
  • 27/11/2021 um 11:03
    Permalink

    Hier von John Todd Collins, ein ehemaliger Hexenmeister aus den 70er, der später Christ wurde, klärte zu seiner Zeit die Gemeinde auf und warnte vor Okkultismus und Anhang.

    “PASTOR: Frage: Kannst du uns etwas über UFOs sagen?

    JOHN TODD:
    Ich weiß, dass in Verbindung mit meiner Schwester eine Geschichte herumgeht, die Jack Chick einer Person vor 3 Jahren erzählt hat, die ich ihm erzählt hatte: Bevor meine Frau daherkam, war meine Schwester Anführerin des Bundesstaats Ohio, des ganzen Bundesstaats, als dortige Hohepriesterin. Und ihr kleiner Zeitvertreib war die Beschwörung, das angebliche Füllen des Himmels mit UFOs und die Aufregung aller zu beobachten.
    Und einige der außergewöhnlichsten Sichtungen waren in den frühen 70ern in Ohio und sie lachte gewöhnlich darüber, denn sie stand in einem Kreis irgendwo draußen im Feld und beschwor Dämonen. Und nichts anderes waren diese. Das waren Lichtengel, die Spiele im Himmel spielten.
    Und erinnert euch: Dämonen, stellt euch das richtig gruselig vor, die sind gefallene Engel und unreine Geister. Sie können jegliche Form annehmen und in alles hineinschlüpfen, außer in einen Christen, der im Geist der Zeit wandelt. Wisst ihr was ich meine?
    Ihr wisst, mit anderen Worten, ein Christ, der es unter dem Blut behält usw. Aber sie können Formen annehmen, inklusive Raumfahrer oder feste Objekte, wie fliegende Untertassen usw. Deshalb, wenn sie am Radar erscheinen, als geformte Objekte da oben, dann verschwinden sie direkt vor der Einheit an Ort und Stelle, weil sie nichts als ein Geist sind.” Zitat Ende

    Ich sehe es genauso wie die meisten, dass diese Lichtkugeln gefallende Engel sind. Auch der Teufel kann sich als Engel des Lichts verkleiden um zu täuschen. Es wird wohl die Entrückung der Welt “erklärt” werden müssen.

    Antwort
    • 30/11/2021 um 0:08
      Permalink

      @Ed,
      Interessante Ergänzung zu meinen obigen Kommentaren über Kornkreise/Ufos etc.
      Was viele immer übersehen bzw. nicht realisieren: auch “Außerirdische/Aliens” u. deren “Ufos” würden mit den soweit bekannten kosmisch-physikalischen Gesetzen konfrontiert sein. Egal wie nun ein Alien äusserlich aussehen würde, ob grün, grau, drei Augen u. vielarmig – es wäre trotzdem ein biologisches “Lebewesen”, daß zwar vielleicht über fortgeschrittenere Techniken/Raumschiffe etc. verfügt, aber “zaubern” könnten sie auch nicht. D.h. weder mit Lichtgeschwindigkeit in der Erdathmosphäre herumrasen noch sich einfach in Luft auflösen oder unsichtbar Materie durchdringen – DAS können allenfalls “Geistwesen”welcher Art auch immer. Einen anderen Begriff haben wir in unserer Sprache nicht, ob man nun gläubig ist oder nicht.
      Bei fast allen “Ufo”-oder Aliensichtungen passiert aber genau das; sie fliegen wie ein Blitz einfach davon, können sich unsichtbar machen bzw. verschwinden von einer Sekunde zur nächsten, tauchen eventuell weit entfernt wieder auf, schiessen in den Himmel oder lösen sich “Luft” auf.
      Auf fast allen Bildern sieht man stets nur schemenhafte Objekte, oft nur “Positionslichter” o. angebliche “Antriebstechniken” – den Rest erfindet man sich dann dazu.
      Lustigerweise sehen die allermeisten “Ufos” auch immer genau so aus, wie sie zur jeweiligen Zeit der Aufnahmen gerade in Mode waren bei Scince Fiction-Romanen, in Illustrierten, in Kino-o. TV- Filmen.
      Also entweder im Design-Stil der 1960er, 1970er usw. bis zu den heutigen Ufo-Trends! 😉
      Würde unsereins andere Planeten-Zivilisationen besuchen können, würden wir uns sicher nicht 50 Jahre dort in der Gegend herumtummeln, die Leute erschrecken, uns NIEMALS zu erkennen geben bzw. NIE direkten Kontakt aufnehmen. Ganz im Gegenteil würden wir hauptsächlich wegen einer Kontaktaufnahme solche galaktischen Fernbesuche unternehmen, nicht um dort ein halbes Jahrhundert lang Beobachtungen anzustellen, noch dazu tagtäglich jahrein jahraus.
      Schon von daher ist dieser ganze Ufo-Hype völlig unlogisch u. unrealistisch, von deren “Gespenster”-Fähigkeiten mal ganz abgesehen.
      Mfg

      Antwort
  • 27/11/2021 um 17:07
    Permalink

    Ich glaube, die kommen nicht erst. Sie scheinen schon da. Wenn ich an Merkel u.a. denke?

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.