BREAKING NEWS: US-Friedensplan kommt ab 18. September

US-Friedensplan kommt am 18. September

Benjamin Netanjahu kündigte heute an, dass er bei seiner Wiederwahl die Souveränität Israels über alle jüdischen Siedlungen in Judäa und Samaria erzwingen werde, beginnend mit dem Jordantal.

Netanjahu sagte, die Schritte würden in Abstimmung mit der US-Regierung und Donald Trump unternommen. Er gab bekannt, dass Trump nach den Wahlen vom 17. September seinen Nahost-Friedensplan ankündigen will.

“Dies ist eine historische Chance, die wir möglicherweise nicht mehr haben”, sagte Netanyahu in seiner Erklärung, die er im Kfar Hamaccabiah Hotel von Ramat Gan gab.

Er wies auf eine Karte des Jordantals und sagte, Israel könne den Plan ausführen, ohne einen einzigen Palästinenser zu annektieren und gleichzeitig dafür zu sorgen, dass die Palästinenser die vollständige Bewegungsfreiheit aufrechterhalten.

Er warnte, dass die blau-weißen Führer Benny Gantz und Yair Lapid, wenn er die Wahl nicht gewinnen würde, solche Schritte nicht unternehmen und den Plan der Trump-Regierung nicht in die Tat umsetzen würden.

Außenminister Israel Katz lobte Netanjahu für sein Engagement, das Jordantal zu annektieren, falls es wiedergewählt würde. “Ich bin davon überzeugt, dass die US-Regierung, die immer freundlich zu Israel ist, den Schritt unterstützen und unterstützen wird”, sagte er.

Quelle: jpost.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.