BREAKING NEWS: US-Friedensplan ist auf dem Weg

die Veröffentlichung des US-Friedensplans in den kommenden Wochen ist wahrscheinlicher als je zuvor

Um den langerwarteten US-Friedensplan war es in den vergangenen Monaten nach der israelischen Wahl, die erneut scheiterte, ziemlich ruhig geworden. Jetzt kommt wieder Bewegung in die Sache, denn 10 Monate vor den Präsidentschaftswahlen in den USA erwägt die Trump-Administration, ihren Friedensplan in den kommenden Wochen vor den israelischen Wahlen am 2. März vorzulegen. Die Veröffentlichung wird wahrscheinlich mit Benjamin Netanjahu koordiniert, um den größtmöglichen Nutzen zu erzielen oder das Schadensrisiko zu senken.

Die Überlegungen der Trump-Administration sind klar. Wenn es im März eine israelische Wahl gibt, wird es wahrscheinlich frühestens im Mai eine Regierung geben, die die Veröffentlichung den Präsidentschaftswahlen sehr nahe bringt. Dies würde allerdings voraussetzen, dass nach der Wahl eine Regierung gebildet wird. Dies war bei den vergangenen 2 Wahlen nicht erreicht worden. Rabbis hatten mehrfach vorausgesagt, dass es keine Regierung mehr geben werde, sobald Israel 70 Jahre alt sein würde, da dies die kurze Übergangszeit sei, bevor der Messias kommen würde. Für Donald Trump würde sich der vorgestellte oder sogar schon unterzeichnete US-Friedensplan für seine eigene Wahl gut machen und ihm mehr Freiheit geben, sich auf seinen Wahlkampf zu konzentrieren.

Während sich das Weiße Haus in den ersten beiden Wahlperioden in Israel zurückhielt, könnte es zu viel sein, auf das Ende eines 3. Versuchs zu warten. Der stellvertretende Assistent des Präsidenten Avi Berkowitz war diese Woche in Israel und traf sich mit Ministerpräsident Benjamin Netanjahu und dem blau-weißen Führer Benny Gantz, um über die Umsetzung des Plans zu sprechen.

Jedoch sind Avi Berkowitz und Jared Kushner, die wichtigsten Befürworter des Plans, sehr eng auf Benjamin Netanjahu und den Botschafter in den USA, Ron Dermer, abgestimmt. Es scheint auch klar zu sein, dass Trump möchte, dass Netanjahu Premierminister bleibt, denn kurz vor den 1. Wahlen 2019 hatte er die Souveränität Israels über den Golan anerkennt. Deshalb ist davon auszugehen, dass er die Veröffentlichung mit Netanjahu gemeinsam koordiniert.

Wie sich der Plan auf die bevorstehenden Wahlen in Israel auswirken könnte, ist interessant. Denn nach dem, was darüber bekannt ist, scheint er beispiellos zu sein. Normalerweise erfordert ein von den USA vorgeschlagener Friedensplan große Zugeständnisse von Israel, die Israels Sicherheit gefährden.

Jedoch arbeiten Kushner und Berkowitz nach dem Prinzip, dass zwischen Israel und den USA kein Tageslicht herrscht, und der Plan wird wahrscheinlich nur wenige, falls überhaupt, Zugeständnisse von Israel verlangen. Sie werden wahrscheinlich zustimmen, dass Israel Teile des Westjordanlands annektiert, vielleicht sogar alle großen Siedlungsblöcke.

Für Trumps Wahlkampf würde die Veröffentlichung des Friedensplans ihm wahrscheinlich bei seiner pro-israelischen Basis der evangelikalen Wähler helfen. Die näherrückenden US-Wahlen machen die baldige Veröffentlichung des Plans wahrscheinlicher als jemals zuvor. Aufgrund der häufigen Verschiebungen ist die Veröffentlichung allerdings wohl erst sicher, wenn sie geschieht. Das wird bald geschehen.

 

Quelle: jpost.com

4 Gedanken zu „BREAKING NEWS: US-Friedensplan ist auf dem Weg

  • Januar 8, 2020 um 7:08 pm
    Permalink

    Lieber Bruder, wie muss ich die 7jährige Trübsalszeit verstehen, da doch der falsche Friede geschlossen wird.? In der Mitte dieser 7 Jahre wird der Bund gebrochen und es beginnt die Not Jakobs. Damit wäre doch 3 1/2 Jahre zunächstFriede . Und die Bibel sagt auch, dass es sein wird, wie zu den Zeiten Noahs. Vermutlich Friede und Wohlstand. Leider finde ich bei den vielen Internetbotschaften keine klare Antwort. Mit herzlichen Grüßen, Erika Hoffmann

    Antwort
    • Januar 9, 2020 um 7:57 pm
      Permalink

      Liebe Erika,

      die Trübsalszeit wird auch die 70. Jahrwoche Danijels (Kapitel 9,27) genannt. Dort ist prophezeit, dass zur Hälfte das tägliche Opfer abgeschafft werden wird. Der Bund, der Israel vermutlich den Bau des Dritten Tempels und das Wiedereinsetzen des Opferdienstes ermöglichen wird. Was den Nahen Osten angeht wird es für 3,5 Jahre eine Zeit des Friedens und der Sicherheit geben. Jetzt gerade steht der Nahe Osten in Flammen und mit dem Iran und auch der Türkei zeichnet sich ein Krieg gegen Israel ab, der sehr wahrscheinlich dieses Jahr kommen wird. Diesen Krieg wird Israel durch Gottes Eingreifen gewinnen (Jeheskel (Hesekiel) 38). Für die Feinde wird es eine vernichtende Niederlage sein, spätestens dann wird der Schrei nach Frieden und einer Neuordnung des Nahen Ostens sich äußern.

      Während wir in Israel seit 1867 den Beginn der Wiederherstellung sehen, der nun fast abgeschlossen ist (vollständige Kontrolle über den Tempelberg und der Tempel fehlen noch), wird es in der Welt zunehmend finsterer. Die Gesetzlosigkeit nimmt Überhand. Wenn ich an Noach denke, denke ich auch an den Regenbogen, der heutzutage zweckentfremdet wurde und genau für das genutzt wird, was die Flut auslöste. Mehr kann man Gott eigentlich nicht beleidigen, oder? Bei Noach fällt mir aber auch noch dieser Bund vom Ölberg ein, der Ende September geschlossen wurde (ich habe mehrere Beiträge dazu gemacht). Außerdem wurde kürzlich bestätigt, dass die Arche gefunden wurde. Alle diese Dinge zeigen uns, dass wir wieder in der Zeit von Noach angekommen sind.

      In der Tat ist es so, dass das Licht nach Israel zurückgekehrt ist und sich die Finsternis den freigewordenen Platz zurückholt. Irgendwie muss ja auch der Nährboden für den Antimessias bereitet werden. Würde die ganze Welt von Licht erfüllt sein, hätte er wohl keine Chance.

      Wir dürfen gespannt sein, wie es weitergeht, die Masse der Zeichen, die gerade da ist, zeigt uns, dass wir an der Schwelle zur Trübsalszeit stehen. In dieser Zeit wird sich Gott ganz besonders um Israel kümmern, auch wenn es eine schlimme Zeit (auch für Israel) werden wird. Die Gläubigen des Neuen Bundes werden diese Zeit nicht miterleben. Wir sind das Salz der Erde, wenn der Herr uns holt, fängt es massiv an zu gammeln (Salz gibt Geschmack aber ist auch Konservierung). Dann ist der Weg frei für die Trübsalzeit.

      Ich hoffe, ich habe die Fragen beantwortet, schreib mir gerne weitere Fragen.

      Gott segne dich und behüte dich
      Henry

      Antwort
      • Januar 10, 2020 um 10:59 pm
        Permalink

        Lieber Henry! Danke für Deine gute Antwort und vor allem für die sehr segensreiche Webseite .Ich verstehe es jetzt so, und das ist wichtig für meine Kinder und Enkelkinder, das wohl doch Hesekiel38 und 39 in diesem Jahr stattfindet, danach der Friedensvertrag von Trump und Kushner unterbreitet wird. Mit dem Entrückungsdatum sehen das hier in Süddeutschland auch 2 Brüder so. Der Krieg wäre dann vor Rosh Hashana?? Bitte informiere ins weiterhin so, der HERR wird es Dir vergelten. Herzliche Grüße von Erika Hoffmann.

        Antwort
        • Januar 11, 2020 um 11:52 am
          Permalink

          Liebe Erika,

          ich erwarte für dieses Jahr einen Krieg im Nahen Osten und gehe davon aus, dass es der Gog-Magog-Krieg ist. Ich habe aber auch schon Stimmen gehört, die sagen, dass zuvor ein Krieg zwischen Iran und Türkei kommen muss. Das stützt sich auf Danjiel 8. Daniel 8 hat sich sicherlich in der Antike schon einmal erfüllt, doch Mehrfacherfüllungen sind in der Bibel nicht ungewöhnlich.

          Wann genau der nächste Krieg ausbricht ist schwer vorauszusagen. Ich erwarte ihn in der 1. Jahreshälfte, aber das müssen wir abwarten. Dass er kommt ist sicher und bei 2020 bin ich mir auch sehr sicher.

          Ich versorge euch dazu mit den Informationen die ich bekommen.

          LG Henry

          Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.