BREAKING NEWS: UN warnt vor weltweiten Hungersnöten ‘biblischen Ausmaßes’

der Ausdruck ‘biblisches Ausmaß’ erinnert sofort an die Plagen in Ägypten

Der Exekutivdirektor der UN-Ernährungshilfe David Beasley warnte vor wenigen Tagen vor einer weltweiten Hungersnot, die der Coronaviruspandemie folgen würde. Während die Pandemie die Wirtschaft schwächt, kämpfen mehrere Regionen, darunter Ostafrika mit riesigen Heuschreckenschwärmen. Beasley sieht nur noch ein kleines Zeitfenster, bevor Berichte von Hunderten Millionen verhungerten Menschen die Welt erschüttern würden. Er spricht “vom biblischen Ausmaß”.

Nach der Einschätzung des Direktors könnten über 30 Entwicklungsländer eine weit verbreitete Hungersnot erleben. In 10 dieser Länder sind bereits über 1 Millionen Menschen schon an der Schwelle zum Hungertod. “Wir reden nicht über Leute, die hungrig ins Bett gehen”, sagte er in einem Interview. “Wir sprechen von extremen Bedingungen, Notfallstatus – Menschen, die buchstäblich an den Rand des Hungers marschieren. Wenn wir den Menschen kein Essen bringen, werden die Menschen sterben.”

Beasley sieht die Belastung durch die Pandemie in den Entwicklungsländern als eine Überbelastung, der ohnehin schon schwachen Wirtschaft, die seiner Meinung nach eh nur über begrenzte Ressourcen verfügt. “Dies ist wirklich mehr als nur eine Pandemie – es verursacht eine Hungerpandemie”, sagte er. “Dies ist eine humanitäre und Nahrungsmittelkatastrophe.”

In der vergangenen Woche leitete Beasley seine Botschaft an den UN-Sicherheitsrat weiter und warnte die Staats- und Regierungschefs der Welt. Schneller Handlungsbedarf sei erforderlich, da sich die aktuelle Situation rapide verschlechtere. Die bereits zugesagte humanitäre Hilfe in Höhe von rund 2 Milliarden US-Dollar solle so schnell wie möglich an die “Front” gebracht werden. Weitere 350 Millionen Dollar wären notwendig für Schutzausrüstung und für das Verteilen von Lebensmitteln und medizinischen Produkten. Bereits vor der jetzigen Krise hatte Beasley die Geberstaaten der UN aufgefordert mehr Mittel für die Nahrungsmittelhilfe für die ärmsten Menschen bereitzustellen.

“Ich habe bereits gesagt, dass 2020 das schlechteste Jahr seit dem Zweiten Weltkrieg sein wird, basierend auf unseren Prognosen Ende letzten Jahres”, sagte er. Zu Beginn dieses Jahres wurde Ostafrika von den schlimmsten Heuschreckenschwärmen seit Jahrzehnten geplagt, die bis zu 70 Millionen Menschen gefährden.

Die Coronakrise wirkt auf die Prognosen wie ein Brandbeschleuniger. Beasley fügte hinzu: “Nun, meine Güte, das ist ein perfekter Sturm. Wir schauen auf weit verbreitete Hungersnöte von biblischem Ausmaß.”

 

Quelle: breakingisraelnews.com

2 Gedanken zu „BREAKING NEWS: UN warnt vor weltweiten Hungersnöten ‘biblischen Ausmaßes’

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.