BREAKING NEWS: UN verabschiedet 7 Resolutionen gegen Israel

ein weiterer Versuch das jüdische Volk zu diffamieren und ihnen den Tempelberg abzusprechen

Wie auch schon im November vergangenen Jahres verabschiedeten die Vereinten Nationen eine Reihe von Resolutionen gegen Israel. Am letzten Mittwoch stimmte das Vierte Komitee einer Generalversammlung der Vereinten Nationen über 7 Resolutionen ab, die gegen den jüdischen Staat gerichtet waren, ohne die Übertretungen irgendeiner anderen Nation zu erwähnen. Wie auch im vergangenen Jahr bezog sich eine Resolution auf den Har HaBeit (Tempelberg), der ausschließlich bei seinem muslimischen Namen ‘Haram al-Sharif’ (das Edle Heiligtum) genannt wurde.

Die Art und Weise wie über den Tempelberg, auf dem die beiden jüdischen Tempel gestanden haben, in der Resolution geschrieben wurde, erweckt den Eindruck, dass er die Quelle von massivem Blutvergießen und humanitären Misshandlungen gewesen sei, die die sog. ‘Palästinenser’ durch die israelische Regierung erlitten hätten.

“[Die Vereinten Nationen] sind zutiefst besorgt über die Spannungen und Gewalt in der jüngsten Zeit im gesamten besetzten palästinensischen Gebiet [Israel], einschließlich Ostjerusalem und einschließlich der heiligen Stätten Jerusalems, einschließlich des Haram al-Sharif, und bedauern die Verlust unschuldigen zivilen Lebens”, hieß es in der Resolution. Das Judentum wird nicht einmal namentlich genannt, sondern wurde nur indirekt erwähnt durch die “Bedeutung der heiligen Stätten und die Bedeutung der Stadt Jerusalem für die drei monotheistischen Religionen”.

“Die UNO hat heute sowohl das Judentum als auch das Christentum verachtet, indem sie eine Resolution verabschiedet hat, in der der Name Tempelberg, der die heiligste Stätte des Judentums ist und der allen heilig ist, die die Bibel ehren, in der der alte Tempel von zentraler Bedeutung war, nicht erwähnt wird”, sagte Hillel Neuer, Exekutivdirektor von UN Watch, einer in Genf ansässigen, unabhängigen Nichtregierungs-Überwachungsorganisation.

Bereits 2016 führten ähnliche Resolutionen der UNESCO, genannt ‘Occupied Palestine Resolutions’ (besetztes Palästina-Resolutionen), zu Kontroversen, in denen dem jüdischen Staat vorgeworfen wurde, die muslimische Exklusivität am Tempelberg und in der Höhle der Patriarchen in Hevron nicht geschützt zu haben. Nach der Verurteilung brach Israel offiziell alle Verbindungen zur UNESCO ab.

Die Resolution forderte auch “die im Rahmen des Nahost-Friedensprozesses erzielten israelisch-palästinensischen Abkommen, einschließlich der Vereinbarungen von Sharm el-Sheikh, vollständig einzuhalten und den Fahrplan des Quartetts für eine dauerhafte Zwei-Staaten-Lösung des Israelisch-palästinensischer Konflikt.” Die Palästinensische Autonomiebehörde hingegen hat offen erklärt, dass sie alle diese Abkommen nicht eingehalten hat und in keiner Weise mehr mit Israel zusammenarbeiten wird.

Auch der Bau der Sicherheitsmauer, die 2002 als Reaktion auf die Zweite Intifada folgte, wurde in der Resolution verurteilt. In der Zweiten Intifada wurden über 1000 Israelis getötet und Tausende schwer verletzt. Seit dem die “Mauer”, die zu 90% Maschendrahtzaun ist, errichtet wurde, hat der Terrorismus stark abgenommen.

Bashar Assad, der Präsident Syriens, das sich seit 9 Jahren im Bürgerkrieg befindet, hat eine Resolution mitgesponsort, in der “die Wirtschafts- und soziale Auswirkungen der israelischen Besatzung auf die Lebensbedingungen des palästinensischen Volkes im besetzten palästinensischen Gebiet, einschließlich Ostjerusalem, und der arabischen Bevölkerung im besetzten syrischen Golan” verurteilt werden.

Der israelische Botschafter bei den Vereinten Nationen, Gilad Erdan, kritisierte die Resolutionen, bei denen nur die USA, Kanada, Australien, Israel und drei Inselstaaten des Pazifischen Ozeans dagegen gestimmt hatten. Deutschland, dass immer wieder die Sicherheit Israels als deutsche Staatsräson bezeichnet, stimmte für 6 der 7 Resolutionen.

“Was ist der Sinn dieser Resolutionen? Nur um den Weg für zukünftige Resolutionen zu ebnen?” fragte Erdan. “Indem Sie diese Resolutionen unterstützen, verschwenden Sie nicht nur UN-Ressourcen. Sie sabotieren auch alle Veränderungen des zukünftigen Friedens.”

“Anstatt die Palästinenser zu überreden, den Weg der Verhandlungen und des Friedens zu wählen, ermutigen diese Resolutionen sie nur, ihre Positionen zu festigen. Jede Stimme für diese Resolutionen ist ein weiterer Schritt, um die UNO in ein irrelevantes Gremium zu verwandeln”, sagte Erdan.

Er griff die Vereinten Nationen an, weil sie eine Resolution des Hilfswerks der Vereinten Nationen (UNRWA) unterstützt hatten: “Einer der Hauptgründe für das Scheitern der Vereinten Nationen bei der Beendigung des Konflikts ist die fortgesetzte Unterstützung der UNRWA. Einfach ausgedrückt, die Existenz der UNRWA macht den israelisch-palästinensischen Konflikt unlösbar, und ich beabsichtige nicht mehr, das wie gewohnt zuzulassen. “

“Anstatt wie die Flüchtlingsagentur der Vereinten Nationen zu funktionieren, um Flüchtlinge in ihre Wohnsitzländer zu integrieren, übertreibt die UNRWA die Zahl der ‘Flüchtlinge’ und erkennt automatisch jeden palästinensischen Nachkommen als Flüchtling an, auch diejenigen, die bereits ständige Einwohner anderer Länder geworden sind”, fügte Erdan hinzu.

Die Resolution, die den Tempelberg nur mit dem muslimischen Namen nennt, bezeichnete er, als “kühnen Versuch, die Geschichte neu zu schreiben” und die jahrhundertealte jüdische Verbindung zu Jeruschalajim zu löschen. “Als Minister für öffentliche Sicherheit habe ich dafür gesorgt, dass alle Religionen Zugang zu den heiligen Stätten Jerusalems haben”, sagte er.

“Während meiner Amtszeit hat sich die Zahl der Juden, die den Tempelberg jedes Jahr besuchen, mehr als verdreifacht. Keine hier verabschiedete Resolution wird diesen Prozess stoppen. Keine hier verabschiedete Resolution wird die ewige Verbindung zwischen dem jüdischen Volk und dem heiligsten Ort unseres Glaubens – dem Tempelberg – ändern. Sie werden auch nichts daran ändern, dass unsere Verbindung zu Jerusalem heute stärker ist als je zuvor. Immer mehr Länder verlegen ihre Botschaften nach Jerusalem, unserer vereinten und ungeteilten Hauptstadt”, sagte Erdan.

“Im Gegensatz zu dieser Kammer”, fügte er hinzu, “die von der Realität losgelöst ist, erkennen immer mehr Nationen an, dass Jerusalem die unbestreitbare Hauptstadt des jüdischen Volkes und des jüdischen Staates ist.”

 

Kommentar: Dass auch Deutschland sich wieder an den Resolutionen gegen Israel beteiligt hat macht mich traurig. Gerade unser Land sollte doch besondere Verantwortung im Umgang mit dem jüdischen Volk übernehmen. Stattdessen beteiligt sich die deutsche Politik an dieser Form des Antisemitismus. Was mich etwas verwundert hat ist, dass die Vereinten Arabischen Emirate und Bahrain für alle 7 Resolutionen gestimmt haben, obwohl sie im September den ‘Abraham Accord’ mit Israel und den USA unterzeichnet haben.

 

Quelle: israel365news.com

19 Gedanken zu „BREAKING NEWS: UN verabschiedet 7 Resolutionen gegen Israel

    • 10/11/2020 um 14:11
      Permalink

      Hallo Frank,

      wir erleben seit langem, dass sich die UN gegen Israel formiert. Axel Feuerherdt hat das in seinem Buch ‘Vereinte Nationen gegen Israel‘ hervorragend dokumentiert und belegt. In der Bibel ist uns vorausgesagt, dass sich am Ende der Zeiten die ganze Welt gegen Israel wenden wird, heute sehen wir, wie sich dies beginnt zu erfüllen. Ich hoffe, dass es jetzt verständlich ist.

      LG und Gottes reichen Segen, Henry

      Antwort
      • 10/11/2020 um 16:07
        Permalink

        Ja, ich kenne die Prophezeiungen aus der Bibel schon.
        Die Reihenfolge ist es, welche mich stutzen lässt.
        Ein Friedensplan für sieben Jahre, richtig?
        3,5 Jahre wird das anhalten, richtig?
        Wie kann es parallel dazu Kriegsgerassel geben?
        Frank

        Antwort
        • 11/11/2020 um 18:47
          Permalink

          Hallo Frank,

          ich vermute, dass es erst einen Krieg geben wird (Gog & Magog) und daraufhin den Frieden für 7 Jahre, der dann nach 3,5 Jahren gebrochen wird. Das wird dann nach weiteren 3,5 Jahren in der Schlacht enden, die allgemein als Schlacht von Har Megiddo (Armageddon) bekannt ist, wobei ich vermute, dass sie eher um Israels Hauptstadt ausgetragen und das Zweite Kommen bewirken wird.

          LG, Henry

          Antwort
      • 10/11/2020 um 19:36
        Permalink

        Für Deutschland ist es eine Schande, wie wir mit dem VOLK GOTTES umgehen und wir werden die Konsequenzen zu tragen haben.
        Auf der anderen Seite sind wir schon mitten in den Wehen und der “Abraham Accord” ist mir sehr suspekt. In der Bibel lesen wir :” Und sie sagen
        Frieden, Frieden, aber da ist kein
        Friede” !
        Wenn die VAE und Barhain es wirklich ernst meinten, hätten sie den Resolutionen nicht zugestimmt.
        Shalom Sigrid

        Es ist spannend. ..mal sehen, was GOTT dazu sagt.

        Für Deutschland können wir nur um Gnade flehen.

        Antwort
        • 11/11/2020 um 19:07
          Permalink

          Hallo Sigrid,

          ich stimme dir zu, dass Deutschland sich an Israel versündigt und das macht mich sehr traurig. Bei VAE und Bahrain war ich auch überrascht, das hatte ich echt nicht erwartet. Was aus dem Abraham Accord wird, werde ich weiter beobachten. Ich bin da auch vorsichtig.

          LG und Gott sei mit dir!
          Henry

          Antwort
        • 12/11/2020 um 12:16
          Permalink

          Hallo Sigrid
          Ich gebe dir da völlig recht es ist wirklich Traurig da auch Herr Obama
          Sagte das er die Juden mit samt ihrer Tora überhaupt nicht mag und auch er das ganze Volk wohl loswerden möchte
          Bei mir ist es mitlerweile schon so weit das ich sehr Traurig werde und Weine wo ich dann überhaupt nicht weiß warum…Dann fällt mir der Satz von Jesus bzw Gott ein…Er sagte und sie werden meine Tränen weinen..
          Henry danke ich sehr für seine ganze Arbeit und Zeit die er mit uns Teilt
          LG Gudi

          Antwort
  • 10/11/2020 um 14:36
    Permalink

    Diese Geschehnisse ebnen definitiv den Weg für den “Erlöser” der Israel angeblich von der Bedrängnis, die von allen Seiten stattfinden wird, befreit.

    Warum sonst wird das jüdische Volk ihn denn anbeten? Doch nur weil er militärische Stärke hat und seine Kraft aus der Hölle bezieht.

    Dan 11,38:
    “Stattdessen wird er den Gott der Festungen verehren; diesen Gott, den seine Väter nicht kannten, wird er verehren mit Gold und Silber, mit Edelsteinen und Kleinodien.”

    Alles muss so kommen, wie es geschrieben steht.

    shalom
    Francis

    Antwort
  • 10/11/2020 um 15:11
    Permalink

    Hallo Henry,
    Ich wollt einfach mal ein Kommentar als Ermutigung hier lassen. Schau mittlerweile beinah täglich vorbei und find deine Arbeit super und informativ. Schön, dass du dich von Gott gebrauchen lässt.
    Gottes Segen dir weiterhin.
    LG Familie Abram

    Antwort
    • 11/11/2020 um 18:40
      Permalink

      Vielen Dank für eure Ermutigung!!!

      LG, Henry

      Antwort
  • 11/11/2020 um 3:05
    Permalink

    Shalom Henry!

    Habe herzlichen Dank für die viele Arbeit, die Du Dir und für Andere machst und sei dafür gesegnet.

    Bevor ich einige Gedanken zum Thema äußern möchte, will ich etwas hervorheben:
    Wir erwarten NICHT die große Trübsal, die kommen wird, sondern unseren HERRN, den Herrn der Herren und König (Regent) der Könige JESUS CHRISTOS.

    “Und ich gewahrte den geöffnetwordenen
    Himmel, und gewahre!
    Ein weißes Pferd, und der darauf Sitzhabende ist gerufen >Treuender und Wahrhaftiger< und in Gerechtigkeit richtet und streitet er. Aber seine Augen sind Feuerflammen, und auf sein Haupt sind viele Diademe gesetzt; er hat einen Namen, den nicht einer gewahrt, als nur er. Und er wird ein Umworfenwordener mit einem mit Blut um und um benetztwordenen Gewand und sein Name wird gerufen werden: Das Wort des Gottes."
    Offb19,10-13

    Nun ein paar Gedanken zum Thema:

    ● in Offb6 folgt dem Reiter auf dem weißen Pferd, der einen gewissen weltweiten "Frieden" erzielt hat, das feuerroten Pferd, dessen Reiter gegeben ist, diesen Frieden zu nehmen, indem sie einander Schlachten (= ein Begriff, der auch für opfern verwendet wird; ich denke da an den derzeitigen Terror mit Abstechen, Enthauptungen ..).
    … so wie ich es zZ sehe, sind die Reiter nicht unbedingt einzelne Personen. So gehört für mich zu dem Reiter auf dem weißen Pferd als Regentschaften z.B. neben Herrn Trump auch Herr Putin. Beiden ist es gelungen einen einigermaßen weltweiten stabilen Frieden zu erhalten, anzustreben und zu fördern, was bei dieser üblen Hetze nicht einfach war. Das es keinen totalen weltweiten Frieden geben kann ist klar – siehe Mt24 u.a.
    Den wahren Frieden gibt es nur mit und durch unseren Friedensfürst Jesus.

    ● zu den " Friedensabkommen" Israels mit den arabischen. Ländern und deren Unterzeichnung der UNO-Resolutionen:
    … es gibt einen großen "Konflikt" um die Vorherrschaft im Islam und damit auch über Felsendom und Al Achsa Moschee. Dabei stehen sich die Nachko.men Ismaels (Araber) den Nichtismaeliten, also die keine Nachkommen Abrahams sind, gegenüber, die da sind Türkei, Iran,, Syrien und die sog. Palästinenser.
    …in Sa5 ist einmal von einer Buchrolle eines Eidfluches in Verbindung mit einem Stehler und anschließend von eine. Weib in einem Epha zu lesen, die aus der Heiligen Sgätte (Sacharja erhielt diese Belehrung genau über diesen Ort – den Tempelberg) zu einen für sie vorbereiteten Ort zurückgebracht werden soll.
    … Ich denke, dieser Ort ist Mekka. Die Araber hatten dort ihr Heiligtum (Kaaba), was durch den Islam geplündert und geraubt worde (siehe Buchrolle).
    … das gleiche ist später in Jerusalem mit den jüdischen (Tempel) und christlichen (Halle Salomos – hier lehrte Jesus oft) heiligen Stätten passiert. Sie wurden überhaupt in der Absicht, den Thron Satans aufzustellen.
    …lt. Offenbarung stand der Thron Satans damals in Pergamon und das liegt in der Türkei. Es handelt sich bei diesem Thron um den Altar Zeus' (hellenischen Einfluss – beachte "Hrieg" mit Griechenland) das Ischtartor (Babylon = Irak, aber auch Iran, B. War auch Teil des persischen Reichrs) und andere "Kulturgüter"

    ● zur Frage Deutschlands und UNO-Resolation
    … ja, das macht mich immer wieder auch sehr traurig und tief betroffen. Eine der Ursachen, die geistlich verheerend sind liegt im oben genannten Altar.
    Vor gar nicht allzu langer Zeit hat sich Deutschland dem Islam ausgeliefert und erneut die jüdischen und christlichen Wurzeln verleugnet: "Der Islam gehört zu Deutschland!"
    … Kurz vor der "Wende" 1989 gab es zwischen der Türkei und der DDR Verrhandlungen über die Rückgabe des Pergamonaltars, die sich leider mit der Übernahme der DDR in die BRD erledigt hatten.
    Wenn man sich mit diesem Altar und sein Vorhandensein in Deutschland näher befasst, kommt man zu sehr beschämenden und bestürzenden Ergebnissen, wie z.B. 1.Weitkrieg, Berliner Erklärung, 2. Weltkrieg, Holocaust, Walhalla in Nürnberg, Wagner und sein Einfluss … Auch heute noch "verschlibgt" diess Museum" Unsummen.
    … übrigens stand mit diesem Altar in engster Verbindung der Altar Äskulaps – des Gottes der Heilung mit Tempelprostitution, Rauschmittel, Ausschweifungen und Kinderopder – alles im Zeichen der Heilung!
    Was passiert heute und ganz aktuell in diesem Land im Namen der Gesundheit. Und das hat alles nichts mit Götzendienst zu tun ???

    ● Noch ein Wort zum Schluß.

    Jesus hat auf Golgatha den totalen Sieg über Tod, Sünde und Satan errungen. ER ist auferstanden und tritt Seine Herrschaft an. ER allein ist der Weg, die Wahrheit und das Leben! Maranatha!

    Shalom und herzliche Grüße mit Eph6,10-18
    Simone

    Antwort
    • 11/11/2020 um 19:23
      Permalink

      Hallo Simone,

      vielen Dank für deine zahlreichen Gedanken. Du schreibst, dass wir auf unseren Herrn schauen und ihn erwarten. Genau so ist es! Die Zeichen sagen uns, dass wir wirklich mit ihm rechnen sollten und gerade in dieser Zeit brauchen wir den Blick auf ihn.

      Ich habe neulich gehört, dass Erdogan den Thron Satan kürzlich von Deutschland zurückgefordert haben soll. Er will pünktlich zum 100-jährigen Jubiläums des Vertrags von Lausanne diesen komplett rückgängig gemacht haben, also in weniger als 3 Jahren. Der Vollständigkeit halber gehört der Thron dazu. Die Entwicklung in der Türkei passt für mich voll ins Bild der Endzeit.

      Aber wie gesagt, wir freuen uns auf unseren König und brauchen keine Angst zu haben.

      Ich wünsche dir Gottes reichen Segen bei dem, was du tust.

      LG, Henry

      Antwort
      • 12/11/2020 um 2:59
        Permalink

        Danke für diese Info, Henry.
        Das (Pergamonaltar) habe ich schon lange erwartet und ich vermute, dass es auch geschehen wird.
        Alle 7 Gemeinden, zu denen unser Herr durch Johannes redet liegen gebietsmäßig in der Türkei. Und in 4 dieser Gemeinden wird ausdrücklich vor dem Einfluß des Satans gewarnt. In einer dieser Gemeinden Philadelphia, verheißt unser Herr Seine Bewahrung AUS der Stunde der Versuchung heraus (das ist noch nicht die angekündigte Trübsal). Diese Zeit der Versuchung kommt über die ganze Erde Offb3,10 (ich meine, wir sind bereits in ihr), um so wichtiger ist es, darauf vorbereitet zu sein und zu wissen, was uns begegnen wird.
        Als Jesus gefragt wurde, was die Zeichen des Kommens Seines Reiches sind, sagte er als erstes “Erblicket, dass niemand euch beirren.” Mt24,4 Wir sollen also wissen, womit wir rechnen müssen. Aber gerade auch hierbei ist Jesus bei uns, denn ER wurde auch versucht (Mt4,1-11; Lk4,1-14; Mt26,41; 1K10,13f; Heb2,18; Heb4,15f; 1Thess3,5; Jak1,2-14; 1P1,6f; 1P4,12-14; 2P2,9f u.a.)

        Bitte erlaube mir, noch einige Gedanken zu äußern:

        ● Ich glaube, die Friedensverträge, die jetzt zustande kommen, haben nichts mit dem sogenannten 7-jährigen Friedensvertrag zu tun.Sie sind die Vorbereitung dafür, das der Tempel gebaut werden kann und der Temoeldienst wieder beginnt. Der Heilige Gott hat keine Gemeinschaft und zieht auch nicht in fremde Heiligtümer (2K6,14-18). . Auch und gerade weil geschrieben steht: “denn mein Haus, >Haus des Gebets< wird es gerufen werden für all die Völker." (Jes56,7; Mt21,13)

        ● Der sog. 7jährige Friedensbund ist ein Täuschungsbund, den der Antichrist mit Israel und vielen anderen initiieren wird. Es ist ein Bund mit dem Tod, den er aufgrund seiner "Auferstehung" von der Todeswunde, die er in der Schlacht von Gog und Magog erhält, schließt (Jes28,14-20; Dan9,23-25; Offb13,3).

        Dieser "Herzog des Bundes" ist der " Mensch der Gesetzlosigkeit", alias der "Gesetzlose" alias "Anti-Christos". Der Betrug seiner Auferstehung (er imitiert Jesu) ist der Erweis seines "Gott-Seins", mit dem er alle geirrt. Allerdings ist das nur möglich, weil JHWH selbst es so angeordnet hat, denn allein Jesus hat die Schlüsselgewalt über Tod und Abgrund (Offb1,18; 3,7; 9,1).

        Diese "Auferstehung" "bevollmächtigt" ihn, zuerst noch im Verborgenen, ein neues Heer zu sammeln, diesmal aus allen Völkern, um wieder gegen Jerusalem zu ziehen. Diese Zeit ist gleichzeitig Die Zeit der 2 Zeugen, die in Jerusalem wirken und des erbauten 3. Tempels mit dem Opferdienst. Die Ermordung der 2 Zeugen und die Laufrichtung des Bildes im Allerheiligsten macht die Täuschung perfekt.

        ● ich nehme nicht an, das der Anti-Chrisros" aus dem Islam kommt, denn er ist "der Gesetzlose" und erhebt sich über alles, was Gottgeißt, ja wird sogar gegen Babylon und die Hure streiten, mit denen er ja erst eng verbunden war. Ich nehme aber an, das er ihn zur Täuschung benutzt. Schließlich ist er ja aus aus dem Vater, der ein Lügner und Menschenmörder von Anfang ist.

        Sei gesegnet und bleib behütet in der Gnade unseres Herrn Jesus Christos in jeden kommenden Tag. Das, was ich hier geschrieben habe sind auch nur Puzzlesteine, wie ich einige Dinge zu. sehe und bedürfen bestimmt der Überprüfung und Korrektur.

        Gesegnet ist, der da kommt im Namen des Herrn. Shalom!
        Simone

        Antwort
        • 13/11/2020 um 16:28
          Permalink

          Liebe Simone,

          wir sehen alle nur Puzzleteile und ich danke dir, dass du deine mit uns teilst. Ich erwarte schon, dass der falsche Messias aus dem Islam kommen wird, aber das ist für uns völlig zweitrangig, weil wir ja auf das Original warten. 😉

          Wie sich die einzelnen Puzzleteile in der Trübsal zusammensetzen werden wird die Zeit zeigen. Heute sehen wir so viele Teile und die Trübsal ist so anfassbar geworden. Das gibt uns die Zuversicht, dass unser Herr bald kommt! 2020 wäre sonst auch schwer zu ertragen, wenn wir mit offenen Augen durch die Welt gehen.

          LG und sei ebenfalls gesegnet!
          Henry

          Antwort
          • 13/11/2020 um 22:17
            Permalink

            Shalom Henry!
            Bitte entschuldige, dass ich Dir widerspreche. Du schreibst, dass es für uns völlig zweitrangig ist, etwas über den Anti-Messias zu wissen, bzw. Zu wissen, woher er kommt – da wir ja auf das Original warten.
            Der Meinung bin ich aus folgenden Gründen (es gibt noch mehr) nicht.

            ● Die ersten drei Verse der Offenbarung geben Auskunft, warum sie vom Vater Jesus und von Jesus über Johannes an uns weitergegeben worden: damit wir die Zeichen und Ereignisse der Zeit unterscheiden, prüfen und einordnen können. Diese Schrift ist auch wie ein Schlüssel für alle Prophetien des “alten Bundes”.

            ● in allen 7 Schreiben an die Gemeinden (= die an Jesus zum Glauben Gekommenen) steht: “Der Ohrhabende, er höre, was der Geist den Herausgerufenen sagt.” (Offb2,7.11.17.29; 3,6.13.22)
            Das erinnert mich an J10,1-30. Die Stimme unseres Herrn kann nur der von den vielen sich erhebenden Stimmen (1Petr5,8; 2Kor11,14+15; 2Thess2,3-12) unterscheiden, der von Gott geöffnete Ohren und Augen des Herzens hat.

            ● Auch in Offb13,18 werden wir aufgefordert über den Anti-Christos Bescheid zu wissen, denn er ist der Meister der Täuschung.
            Paulus schreibt in 2Kor11,3+4: “Ich fürchte aber, ob nicht irgendwie, wie die Schlange die ÄWA (Eva) heraustäuschte in ihrer Allwirkfähigkeit (List), eure Gedanken verderbt werden, weg von der Unzerstücktheit (inneres Ungeteiltsein; ohne Hintergedanken sein) und dem Lauteren hinein in den ChRISTO’S. Denn -das bleibt- wenn der Kommende einen anderen JESuUS heroldet, den wir nicht geheroldet, oder ihr anderweitigen Geist nehmen, den ihr nicht genommen, oder anderweitige Wohlkunde, die ihr nicht empfangen, ideal würdet’s ihr ertragen.”

            Bitte lieber Henry, nimm mir diese Worte nicht übel. Ich will Dich damit keineswegs belehren, Deine Arbeit herabsetzen oder Dir irgendetwas Negatives unterstellen. Ich bin nur überzeugt davon, dass, wenn Gott, der Vater, und Jesus, unser Herr, uns die Dinge und Geschehen der Endzeit und auch der Trübsalszeit offenbart, dann ist es zu unserem Schutz, aber auch zu unserem Auftrag (Joh20,21). Und wir haben “nur” den einen Prüfmaßstab – das gesamte geschriebene Wort, an das sich der Heilige Geist ausschließlich hält.

            Sei gesegnet, behütet und ganz herzlich gegrüßt. Shalom! Simone

            Antwort
            • 17/11/2020 um 14:14
              Permalink

              Hallo Simone,

              keine Sorge ich nehme dir deine Worte nicht übel, warum sollte ich auch? Was ich meinte war, dass nach meinem Verständnis der Antimessias erst offenbart werden kann, wenn die Entrückung stattgefunden hat. Wir werden ihn also erst beim Zweiten Kommen sehen, wenn wir mit unserem Herrn zur Erde zurückkehren. Für diejenigen, die bei der Entrückung zurückbleiben wird diese Frage viel wichtiger sein und ich denke auch, dass uns die Offenbarung die Trübsal so ausführlich beschreibt, damit sie es erkennen können, wenn es passiert. Nach meinem Empfinden wird Prophetie deutlicher, wenn sich kurz davor ist, sich zu erfüllen. Was das Malzeichen des Tieres sein würde, konnte man über Jahrhunderte nur vermuten. Heute sehen wir eine sehr deutliche Entwicklung, die uns zeigt, was es wahrscheinlich werden wird.

              Liebe Grüße und Gott segne dich!
              Henry

              Antwort
      • 12/11/2020 um 9:31
        Permalink

        Henry Quellenangaben bitte, damit man deine Aussagen nachvollziehen kann.
        Mutmaßungen bringen uns nicht weiter 🙂

        Noch ein Wort über Israel. Das heutige Israel wurde auf rein politischer Ebene gebildet. Das beschreibt Hesekiel Kap 37 prophetisch in der “Sammlung der Knochen in der Wüste”, oder unser Herr im Gleichnis mit dem Feigenbaum, der anfängt Blätter zu treiben. Das geistliche Israel und damit die Erkenntnis des Messias, wird erst mit dem gläubigen Überrest gebildet, wenn der Geist ausgegossen wird. Das beschreiben die Propheten sehr ausführlich vor allem Joel 3.

        Bis dahin muss erst noch die Läuterung geschehen, die in der großen Drangsal Jakobs ihren Höhepunkt erreicht.

        Deshalb lasst uns in erster Linie dafür beten, dass viele Juden den Herrn finden bevor er kommt, diese werden dann mit entrückt und kommen nicht in die Drangsal.

        Danke dir
        Gruß Francis

        Antwort
        • 13/11/2020 um 16:11
          Permalink

          Hallo Francis,

          das hat mir eine Schwester berichtet, die aus einem muslimischen Hintergrund kommt. Ich kann dir deshalb keine Quellenangabe geben. Bei allem was jetzt in der Türkei geschieht, sehen wir deutlich den Kurs.

          Was Israel angeht sehe ich es auch so, dass die natürliche Wiederherstellung vor der geistlichen kommt. So wie ich das erkenne ist der Feigenbaum ein Bild für das natürliche Israel und der Ölbaum für das geistliche Israel.

          Oh ja, ich hoffe auch, dass noch viele Juden und Nichtjuden den Herrn annehmen bevor er kommt, um uns zu holen.

          Gottes Segen dir!
          Henry

          Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.