RED ALERT: THE GREAT RESET und die Vierte Industrielle Revolution

Spiro Skouras präsentiert die finsteren Pläne des Weltwirtschaftsforums (click here for English version)

Über die Absicht des Weltwirtschaftsforums durch THE GREAT RESET eine Neue Weltordnung mit einer Globalen Regierung einzuführen hatte ich Mitte Juni berichtet. Auf der interaktiven Mindmap ‘COVID-19 transformation map‘ präsentiert das Weltwirtschaftsforum die Pläne für jeden zugänglich. Einer der unzähligen Bereiche ist ‘Human Enhancement‘ (menschliche Erweiterung), er ist mit ‘Global Governance‘ (Globale Regierung) verbunden und deutet über die Unterpunkte ‘Enhanced Genes’ (erweiterte Gene) und ‘Enhanced Minds’ (erweiterter Verstand), die “Optimierung des Menschen” an. Scheinbar ist neben der Genmanipulation die Verbindung des menschlichen Gehirns mit einer Künstlichen Intelligenz das Ziel. Beide Punkte führen zu ‘Neuroscience‘ (Neurowissenschaften) wo ‘Mapping the Brain’ (Kartierung des Gehirns) und ‘Behaviour and Decision-Making’ (Verhalten und Entscheidungsfindung) zu finden sind. Beide Punkte führen zu ‘Artificial Intelligence and Robotics‘ (Künstliche Intelligenz und Robotik) und wieder zu ‘Human Enhancement‘ (menschliche Erweiterung). Was die ‘COVID-19 transformation map‘, wie ich im Beitrag ‘THE GREAT RESET und Transhumanismus‘ berichtet habe, andeutet wird aber auch ganz offen vom Weltwirtschaftsforum ausgesprochen.

Darüber berichtet Spiro Skouras und zeigt entsprechende Ausschnitte aus einem Video des Weltwirtschaftsforums. Er erklärt zunächst, dass die Absicht einer Globalen Regierung nicht einfach so umgesetzt werden kann, sondern dass dafür eine große Krise notwendig ist. Er bezieht sich dabei auf das Rockefeller Dokument ‘Lock Step‘ und Event 201. Das Weltwirtschaftsforum genauso wie die ‘Bill und Melinda Gates Foundation’ zählten zu den Sponsoren von Event 201. Spiro Skouras ist sich sicher, dass die Coronakrise künstlich herbeigeführt wurde, um die weltweite Wirtschaft zu zerstören und die Menschen abhängig vom Staat zu machen. Er sieht auch die weltweiten zivilen Unruhen und Proteste als bewusst herbeigeführt, um destabilisierend zu wirken. Als Lösung all dieser Probleme wird nun THE GREAT RESET ins Feld geführt, der eng mit der Agenda 2030 zusammenhängt. Für die Agenda 2030 empfehle ich den Vortrag von Uwe Bausch (Teil 1 und Teil 2). Er beleuchtet diese Agenda aus christlicher Perspektive, rechnet aber anscheinend damit, dass wir mit dieser Agenda noch mehrere Jahrzehnte leben müssten. Um die Agenda 2030 zu erreichen schlossen das Weltwirtschaftsforum und die Vereinten Nationen (UN) letztes Jahr eine Partnerschaft.

In einem Interview vom Januar 2020 weist der Gründer des Weltwirtschaftsforums Klaus Schwab neben der Veränderung der Weltwirtschaft auch auf die Dringlichkeit hin, dem Umweltschutz gerecht zu werden, sagt aber, dass dies schwierig sei, wenn die Aktienmärkte so gut funktionieren. Damals waren sie auf einem Allzeithoch. Er spricht sich als tragbares Modell für den Stakeholder-Kapitalismus aus.

Dies könne nun in der Coronakrise umgesetzt werden, um die Welt aus der Krise zu führen. Es sei unerlässlich, die Welt neu zu gestalten und zu bauen. Die Krise hätte den Menschen die Augen geöffnet und sie empfänglicher für große Veränderungen gemacht. Dort käme ‘THE GREAT RESET’ zum Tragen, der dazu genutzt werden könne, die Technologien der Vierten Industriellen Revolution optimal zu nutzen, um das Leben der Menschheit zu verbessern. Klaus Schwab sagte: “Wir brauchen THE GREAT RESET”. Er sei angeblich die einzige Möglichkeit.

Um die Ziele von globalen Standards zu erreichen, sei es außerdem notwendig Mensch und Maschine zu verschmelzen. Um dies umzusetzen wird wahrscheinlich ein genetischer Impfstoff mit dieser Technologie gekoppelt werden, denn 14 der 17 Nachhaltigkeitsziele der Agenda 2030 beinhalten Impfungen und diese sollen die bestehenden Probleme beim Erreichen dieser 14 Ziele lösen. Spiro Skouras weißt als Nächstes auf Teslachef Elon Musk hin, der sich kürzlich damit brüstete, Schweinen Chips implantiert und so über den Neuralink ihre Gehirne mit einem Computer verbunden zu haben. Anschließend spielt Skouras einen Clip vom Weltwirtschaftsforum vor, der 3 Jahre alt ist und diese Pläne zeigt (Min 12:10). Darin heißt es: “Die Idee des Menschen als ein rein natürliches Konzept wird sich verändern. Unsere Körper werden so High Tech sein, dass wir nicht mehr unterscheiden werden können, was natürlich und künstlich ist.” Spiro Skouras sagt, dass dies genau die Transhumanismus-Agenda ist und weist darauf hin, dass das gezeigte Video ‘THE FOURTH INDUSTRIAL REVOLUTION’ vom offiziellen Youtube-Kanal des Weltwirtschaftsforums ist. Dort heißt es (Min 13:10): “In unseren eigenen Köpfen ist die am komplexesten anmutende Verbindung von Materie des uns bekannten Universums.” Weiter geht es mit der verführerischen Frage (Min 13:20): “Vielleicht fragst du dich selbst: Könnten wir Supermenschen sein?” Außerdem wird festgestellt (Min 13:55): “Wir sind jetzt im frühen Stadium der Vierten Industriellen Revolution welche digitale, physische und biologische Systeme zusammenbringt.” Klaus Schwab sagt dazu: “Eines der Erkennungsmerkmale dieser Vierten Industriellen Revolution ist, dass sie nicht ändert was wir tun, sondern sie ändert uns.” Anschließend wird gesagt (Min 14:30): “Mit der Möglichkeit Gehirnaktivitäten zu visualisieren, mit einem simplen für Konsumenten zugeschnittenen EEG-Device, erhalten wir Zugang zu uns selbst, den wir niemals für möglich gehalten hätten. Dies entschlüsselt die schwarze Box, black box, unser Gehirn und ermöglicht es uns wirklich eine Identität zu realisieren, die wahrlich erstrebenswert ist.” Weiter heißt es: “Wenn der menschliche Verstand sich selbst kennen lernt, ist die Neuordnung unserer Gesellschaft gegeben.”

Diese Neuordnung würde nach der Zusammenfassung von Spiro Skouras dazu dienen, dass jeder Mensch die maximale Zufriedenheit im Leben erlangen und dass die Erde vor der unumkehrbaren Zerstörung durch den Einfluss des Menschen gerettet würde. Scheinbar versucht man erneut aus eigener Kraft das Paradies neu zu schaffen. Bei den Versprechungen über die Verschmelzung von Gehirn und Künstlicher Intelligenz höre ich: “Ihr werdet sein wie Gott” (Bereschit 3,5). Spiro sagt, dass sie Blinde dazu bringen werden wieder sehen zu können und dass sie Gelähmte dazu bringen werden, wieder gehen zu können (Min 17:10), auch dies sollte uns bekannt vorkommen (vgl. Matitjahu 11,5). Er fürchtet aber, dass die angepriesene Vierte Industrielle Revolution eher dazu genutzt wird, um sie als Waffe gegen die Menschheit einzusetzen. Und genau das ist zu befürchten bei folgender Aussage aus dem Video des Weltwirtschaftsforums (Min 18:20): “Ich denke, dass einer der wichtigsten Teile einer freien und offenen Gesellschaft die Freiheit der Gedanken ist. Bis jetzt ging es um die Meinungsfreiheit. Sobald wir Zugriff zu den Gedanken und Gefühlen der Menschen haben, müssen wir einen Bereich schaffen, der den Menschen erlaubt frei zu denken, eine andere Meinung zu haben und kreativ zu sein. Und in einer Gesellschaft in der die Menschen Angst haben müssen, solche Gedanken zu denken, ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Menschen diese Technologie genießen sehr verringert.” Spiro Skours findet diese Aussage fürchterlich, denn sie bedeutet, dass “sie planen direkten Zugriff auf deine Gedanken und Gefühle zu nehmen und sie so zu manipulieren wie sie möchten, für die gute Sache natürlich.” Selbst das Weltwirtschaftforum sagt, diese Technologien werden “neu definieren was es bedeutet ein Mensch zu sein” und das es für die Menschen bedeutet “komplett in diese Welt eingefügt zu werden”. Spiro Skouras befürchtet, dass es nicht um die Rettung des Planeten geht, sondern um die absolute Kontrolle. Man will aus dem Menschen einen “transhumanistischen Cyborg machen, der mit einem Kontrollraster verschmolzen ist” (Min 20:00). Er sagt, dass “wir nicht mehr in der Lage sein werden, Realität und Fiktion zu unterscheiden” … “Wir werden nicht einmal in der Lage sein, selbst zu denken, denn sogar das werden sie für uns übernehmen, wenn wir in ihr Kontrollraster eingegliedert werden” (Min 20:19). Die Befürchtungen von Dr. Carrie Madej sind mehr als berechtigt. Spiro sagt uns, dass jetzt die Technologie soweit ist, dieses System einzuführen und dass der Coronavirus als Verwand genommen werden wird, dies jetzt zu tun. Ihm wird man die Verantwortung für die Zerstörung des alten Systems geben.

 

Kommentar: Mir ist völlig klar, dass dieser Beitrag extrem harter Tobak ist und der Inhalt der absolute Horror ist und unvorstellbar klingt. Allerdings kann ich es nicht verschweigen. Es kommt mir langsam so vor, als hätte ich 2019 nur über Lapalien berichtet. Allen von euch, die schon wiedergeboren sind, möchte ich sagen, dass es uns keine Angst machen sollte, denn wir werden vor der Trübsal entrückt werden und unser Herr Jeschua ist extrem nahe. All denjenigen, die noch nicht wieder wiedergeboren sind, möchte ich sagen, dass ich hoffe, dass euch dieser Betrag heute direkt in die Arme des Retters treibt, bevor es zu spät ist. Es ist 1 Minute vor 12!

 

39 Gedanken zu „RED ALERT: THE GREAT RESET und die Vierte Industrielle Revolution

  • 10/09/2020 um 16:51
    Permalink

    Eine entlarvende und bündige Zusammenfasssung. Als ich das Label vom WEF ab Min 6:06 im Hintergrund von dessen Initiator sah, fragte ich um Hinweise zum Ursprung. Und siehe, ich habe sie gesehen.
    Es ist immer interessant welche Aussage die Markensymbolik eines Weltunternehmens vermittelt. Für das WEF ist es deren ausgeschriebene Bezeichnung und die “zufälligerweise” durch die drei “O” gehende Halbkreislinie.

    Preisfrage:
    Zu was wurden die drei “O” damit gemacht? Wer also hat seine Unterschrift hinterlassen? Welche geistige Macht befördert dieses Projekt?

    Grü77e

    Antwort
    • 11/09/2020 um 10:59
      Permalink

      Hallo Christian,

      das ist aber ein gaaannnz schweres Rätsel, dass du uns das stellst. 😉 Ist mir auch schon aufgefallen. LG, Henry

      Antwort
      • 11/09/2020 um 15:07
        Permalink

        Will nüchtern prüfen und kann es nicht …

        Christian und Henry:
        Mir ist klar, auf was das hindeuten soll, aber mir bleibt der Weg dahin zu schwammig …

        1. in wie fern ist es die „Für das WEF … ausgeschriebene Bezeichnung“?
        WEF ausgeschrieben – ja und?

        2. „… und die “zufälligerweise” durch die drei “O” gehende Halbkreislinie.“
        Welche 3 „O“‘s und wo ist da ne Halbkreislinie?
        Entweder bin ich auf der falschen Webseite, ich seh oder kapier es nicht … oder ich bin dumm (wäre nicht schlimm, weil lernfähig und -willig).

        Also bitte – helfen.
        LG, Karl

        Antwort
        • 11/09/2020 um 17:30
          Permalink

          Ok, hab das Logo und den Halbkreis.
          Aber was soll das?
          Was für ein wirres Aneinanderfügen von Halbvermutungen und Andeutungen!
          Langsam seid ihr mir hier suspekt.
          Ihr schießt weit übers Ziel hinaus mit euren Konstruktionen und Gedankengebäuden.

          Antwort
          • 12/09/2020 um 20:46
            Permalink

            Lieber Karl,

            o.k., erst wurde es nicht gesehen und als es gesehen wurde, wurde es nicht verstanden. Und als es nicht verstanden wurde, gab es den Hinweis von einem “wirren Aneinanderfügen von Halbvermutungen und Andeutungen!”
            Dazu noch einige Vermutungen über die Zeichendeuter. 😉

            Ich habe es bewusst als “Preisfrage” formuliert, weil die Vorgabe von Lösungen zu überstülpend, zu behauptend ist. Es ist so, wie Henry es erklärt hat: (fast) jedes Weltunternehmen hat eine gewisse Symbolik im Markenauftritt. Deswegen sind es ja auch Weltunternehmen. Wir sind uns einig wer der Chef der “Welt” ist?!
            Ein Unternehmen mit maximalen Erfolg hat auch immer einen Vertrag geschlossen, mit dem “Gott dieser Weltzeit”. So ist das nun einmal. Und dafür tragen sie auch sein Label.
            Man muss auch gar nicht erst auf die Früchte schauen, sondern könnte sich auch gleich die Information im Markenauftritt ansehen.
            Das ist nicht unsere Konstruktion, sondern deren Gedankengebäude. Wir entdecken es nur. Der “Gott dieser Weltzeit” ist sehr stolz und dadurch zeigt er es auch. Keiner kann mehr sagen, dass er nichts davon gewusst hätte. Er zeigt eigentlich ganz offen, was er vorhat und wie er es umsetzen möchte.

            Danke für die Einlassung und Gottes Segen!

            Grü77e

            Antwort
            • 14/09/2020 um 19:54
              Permalink

              Ja, bestimmt, Christian – trotzdem ist das nicht mehr als drei Kringel mit einem Halbkreis.
              LG, Karl

              Antwort
        • 12/09/2020 um 12:19
          Permalink

          Lieber Karl,

          in manchen Logos finden wir die 666 versteckt. Mir geht es aber nicht darum, dort zu suchen, sondern ich schaue mir die Früchte an. Beim World Economics Forum (WEF = Weltwirtschaftsforum) sehe ich ganz finstere Pläne, die ich deshalb nicht verschweigen kann. Ich würde genauso darüber berichten, wenn sie als Logo ein Gänseblümchen hätten. Hier ist das Logo des WEF. Man könnte es so interpretieren, dass dort 3x die 6 zu sehen ist.

          LG und Gott segne dich!
          Henry

          Antwort
          • 13/09/2020 um 10:03
            Permalink

            Danke, dass Du darauf geantwortet hast, Henry!
            Ja, an den Früchten kann man das erkennen und es ist gut, dass Du darüber berichtest.
            Deswegen lese und schätze ich Deine Veröffentlichungen, sie bieten mir oft große Ermutigung und Denkanstöße.
            Ich wünsche mir das fundiert, wie es ja auch meist so aufbereitet ist.

            Aber solche Andeutungen, wie das über das Logo sind es eben nicht.
            Da ist kein Anlass, dort 3x die 6 hinein zu interpretieren.
            Falls doch, finde ich sie überall – im Krickelkrakel der Nachbarstochter, im Wollknäuel des Strickgarns meiner Frau, in den Kondensstreifen der Flugzeuge in den Wolken …
            Das ist nicht fundiert, das ist unsachlich, das ist zusammengereimt, konstruiert, unseriös.
            Gras wachsen hören, wo keins ist.

            Wir sollen wachsam sein und NÜCHTERN!
            Nicht hochgedreht und zwanghaft/gedankenberauscht.
            Man kann sich wirklich hineinsteigern und sonstwas konstruieren aus Nichts, oder aus Wenig und alles „stimmt“ dann irgendwie.

            Nochmal:
            Ja, die Früchte …, das sehe ich genauso.
            Das Logo …, nein – wenn man das da herausliest, dann ist die 666 überall und nirgends.

            Ich sehe das kritisch, das stumpft ab.
            Deswegen melde ich meine Kritik an.

            Vielleicht wird das Logo umgestaltet, wenn der Antichrist kommt und sich dieser Strukturen bedient, aber jetzt sind es einfach 3×0 mit einem Halbkreis.
            So wie das hier:

            0
            o )
            0

            Dann ist das hier auch das Logo:
            :o)

            Sind auch drei Kreise und ein Halbkreis.

            Lass uns bitte nüchtern werden, sein und bleiben – das Thema ist zu wichtig für konstruierte Interpretationen, nur um Aspekte zu bedienen, die noch verborgen sind.

            Frieden und Segen, Dir – Henry und allen!
            Gruß, Karl

            (Mir wäre angenehm, Du würdest das zugeben und nicht wieder in ein anderes Licht stellen.)

            Antwort
            • 14/09/2020 um 18:55
              Permalink

              Lieber Karl,

              auf das Logo war ich im Beitrag bewusst nicht eingegangen, es ist für mich völlig nachrangig, wenn ich mir das Vorhaben des Weltwirtschaftsforums ansehe und man kann die Zahlen eben hineininterpretieren oder auch nicht. Ich denke, dass es wichtig ist, die Balance zu behalten und ich möchte einfach die klaren Fakten bringen. Da das Forum seine Pläne so offen darlegt, gebe ich sie wieder. Hätten sie sich damit gebrüstet, dass sie die 666 im Logo hätten, hätte ich es vielleicht erwähnt. Diese Zahlenkombination findet man so häufig, dass es schon inflationär ist. Deshalb ist sie für mich kein Indikator, ich schaue lieber auf die Inhalte. Hoffe, du verstehst was ich meine.

              Dir auch Gottes reichen Segen und Frieden!!!

              LG, Henry

              Antwort
  • 10/09/2020 um 17:21
    Permalink

    Mir wird immer mehr klar, dass dies ein bewusst hervorgerufener vom System wünschenswerter (diabolischer) “Zustand” werden wird, für die die sich dem System aus Angst oder Unwissenheit hingeben, um damit das natürliche “Menschsein” und die “Erlösbarkeit” abzugeben. Die Gedanken Steuerung wurde bereits in den 80ern erfolgreich geprobt (MK Ultra – Mind Control) und findet nun seine perfide technologisch ausgereifte Anwendung beim Endzeitmenschen. Die DNA- Impfung wird dazu beitragen, es solle eine “neue Rasse” gezüchtet werden, Dr. Frankenstein wäre glücklich gewesen, hätte er von diesen Methoden gewusst.

    Zitat aus “Matrix”: “Die Matrix ist die Welt die über deine Augen gestülpt wurde, damit du blind für die Wahrheit bist.”

    2 Thes 2, 11-12: Und deshalb sendet ihnen Gott eine wirksame Kraft des Irrwahns, dass sie der Lüge glauben, 12 damit alle gerichtet werden, die der Wahrheit nicht geglaubt, sondern Wohlgefallen gefunden haben an der Ungerechtigkeit.

    Antwort
    • 11/09/2020 um 11:02
      Permalink

      Unfassbar, dass jetzt zu sehen, oder? ich sehe auch nur da und denke, dass ich im falschen Film bin.

      Antwort
    • 11/09/2020 um 15:11
      Permalink

      Ist dieser Film jetzt eine Referenz?

      Können wir mal nüchtern sein, bitte!

      Gruß, Karl

      Antwort
      • 12/09/2020 um 12:22
        Permalink

        Nein, sicherlich nicht. Aber der Gedanke, dass es heute quasi möglich ist, ist schon krass, oder? Aber Gott wird sich das nicht lange, wenn überhaupt, ansehen. Alles spitzt sich immer weiter zu und zeigt uns, dass der Herr sehr bald kommt. LG, Henry

        Antwort
  • 11/09/2020 um 12:01
    Permalink

    Lieber Henry

    Ich habe mich ein wenig auf dieser Kulturstudio-Seite umgeguckt. Ich würde da vorsichtig sein! Ich weiss nicht was dieser Spiro Skouras für einer ist, aber auf dem Kanal wimmelt es von Esoterikern und Satanisten (siehe Amok Alex und Frank Stoner). Da mischt der Feind sicherlich kräftig sein Gift mit rein!

    Liebe Grüsse im Herrn Jesus
    Christoph

    Antwort
    • 12/09/2020 um 12:07
      Permalink

      Hallo Christoph,

      danke für die Warnung. Ich habe das Video ausgewählt, weil es die ganzen Sachen so gut zusammenfügt. Die Videos, die dort vom Weltwirtschaftsforum eingeblendet werden habe ich im Original nachgeschaut. Es wird korrekt berichtet und übersetzt. Übersetzung ist auch immer wieder ein Wunsch meiner Leser, deren Englisch nicht so gut ist. Es war das einzige deutsche Video, dass ich zu diesem Thema so passend gefunden habe. Ich gebe dir recht, wir sollen immer alles prüfen und das mache ich auch. Weißt du, eigentlich habe ich die Geschehnisse in Israel als Fokus, aber bei dem was das Weltwirtschaftsforum vorhat, kann ich einfach nicht schweigen, auch wenn ich lieber über andere Dinge berichteten würde.

      Sei ganz doll gesegnet!
      LG, Henry

      Antwort
      • 20/09/2020 um 14:19
        Permalink

        Lieber Henry

        Vielen Dank für deine Antwort. Ich dachte einfach so als Hinweis, insbesondere für die anderen Zuschauer!

        Gottes reichen Segen und vielleicht bis bald beim Herrn
        Christoph

        Antwort
        • 21/09/2020 um 14:02
          Permalink

          Hallo Christoph,

          es ist wichtig, das wir wachsam sind. Das Kulturstudio hatte vor ein paar Tagen ein Video von einem berühmten Sänger geteilt, der mit seiner Frau den Herrn gefunden hat. In dem Video erzählen sie davon ausführlich. Ich habe ich gestaunt.

          LG, Henry

          Antwort
  • 11/09/2020 um 12:10
    Permalink

    Vorsicht vor Hollywood kann ich nur sagen: “Matrix” ist sehr satanisch und vermittelt die Ideologie der New Age Bewegung, wie so viele Filme aus Hollywood, die Gott leugnen und alles auf den Kopf stellen…

    Interessanterweise gibt es sogar eine Simpsons-Folge die Entrückung bereits thematisiert hatte.
    Diese Folge endet mit dem Lied von AC/DC (ebenfalls satanisch) – highway to hell…

    Das Problem ist, dass sich jeder denkt – ja so ein bisschen Musik ist ja nicht so schlimm. Aus der Kirche austreten bedeutet nichts, usw… ALLES hat eine Bedeutung – jeder Post, jeder Like usw. Der Feind versucht sich auf alle möglichen Wege einzuschleichen.

    Antwort
    • 12/09/2020 um 12:08
      Permalink

      Ich fühle mich bei dem was das Weltwirtschaftsforum vorhat tatsächlich an Matrix erinnert, deren Plan ist auf jeden Fall satanisch.

      LG, Henry

      Antwort
      • 13/09/2020 um 10:56
        Permalink

        Bei manchem, was meine Frau oder mein Chef so vorhat und von mir erwartet, fühle ich mich auch an Matrix erinnert.
        Mir fällt immer wieder auf, dass Du (berechtigte) Kritik an Veröffentlichungen oder an einer Facette Deiner Beiträge im Nachhinein rechtfertigst oder begründest.

        Wie wäre denn:
        „Ja, Du hast mich zum Nachdenken angeregt, ich werde das in Zukunft berücksichtigen.“
        Und es dann auch umsetzt …

        LG, Karl

        Antwort
        • 14/09/2020 um 19:08
          Permalink

          Lieber Karl,

          bei mir ist es einfach so, dass wenn ich die Pläne des Weltwirtschaftsforum sehe, dass ich mich automatisch an bestimmte Filme oder Geschichten erinnert fühle. Das geht denke ich jedem so. Ob jetzt Matrix okkult ist oder nicht will ich gar nicht beurteilen. Da gehen die Meinungen weit auseinander. Manche sehen in Neo einen Typus auf den Messias, andere sehen die Agenda der NWO. Wenn ich mich da jetzt noch groß rein knie, habe ich keine Zeit mehr für Beiträge schreiben und die unzähligen Kommentare und Emails zu beantworten. Hier läuft jeden Tag eine Menge auf und jeder ist mir wichtig, aber ich komme kaum noch hinterher und arbeite voll am Limit. Dazu kommen jeden Tag sehr viele Informationen, die ich prüfen muss und entscheiden muss, was ich berichte. Die Beiträge sind das Wichtigste, aber sie sind nur ein Bruchteil von dem was ich beobachte.

          Ich kann andere Meinungen gut stehen lassen und vielleicht hast auch schon Kommentare von mir gesehen, wo ich denjenigen für die Ergänzung danke. Manche Dinge werden vielleicht auch anders verstanden als ich sie gemeint habe, da ist dann eine Erklärung wichtig. Sicherlich gibt es auch Meinungsverschiedenheiten, aber so lange wir liebevoll miteinander umgehen ist das für mich okay. Ich habe kein Monopol auf die Wahrheit.

          Ich wünsche dir Gottes Segen und dass er mit dir ist in dieser Zeit!

          LG, Henry

          Antwort
  • 12/09/2020 um 10:59
    Permalink

    Das macht mir doch alles ein wenig Angst
    Zumal ich noch einen Ehepartner habe für dem alles normal ist….und er alles abblockt was ich sage….Ich hoffe und Bete das dies alles bald ein Ende hat denn ich leide darunter sehr..

    Antwort
    • 12/09/2020 um 13:07
      Permalink

      Liebe Gudrun,

      ich möchte dich ermutigen. Vor all den schlimmen Dingen, die wir jetzt am Horizont sehen, brauchen wir keine Angst zu haben. Sie werden erst in der Trübsal Realität werden und wir sind vorher entrückt. Ich habe auch noch Familienmitglieder, die ich noch erreichen möchte. Jeder hat die freie Wahl und kann jetzt ablehnen. Ich denke aber, dass Menschen, die mehr wissen eine größere Chance haben in der Trübsal gerettet zu werden, deshalb ist es nicht umsonst, wenn wir ihnen jetzt sagen, was kommt. Auch in der Trübsal werden noch Menschen gerettet und ihre Zahl wird unermesslich groß sein (Offenbarung 7,9-17).

      Ich wünsche dir in dieser Zeit von ganzen Herzen, dass du Gottes Frieden erlebst!
      LG, Henry

      Antwort
      • 13/09/2020 um 15:05
        Permalink

        Lieber Henry ich danke dir für deine Antwort
        Ich selber mit mir habe meinen Frieden mit Gott geschlossen und habe vor längerer Zeit schon mein Leben Jesus übergeben ..
        Nur wenn ich an meine Familie denke wird mir schon mal übel… dann denke ich mir auch…Naja wer nicht hören will muss wohl erst mit dem schlimmsten konfrontiert werden…und sich dann daran erinnern was ich gesagt habe
        LG Gudi

        Antwort
    • 13/09/2020 um 13:30
      Permalink

      Idee, die mir gekommen ist, denn selbst meine Tochter ist völlig weg …:
      Ich bete für sie, dass sie noch zur Erkenntnis der Wahrheit kommt, ja!
      Aber falls nicht, dann soll sie sich wenigstens dann erinnern und alles dransetzen, wenn die Welt wahrnimmt, dass die Christen nicht mehr da sind.
      Zusammen mit den zurückgebliebenen Lauen und mit dem Volk Israel!
      Gottes Wille geschieht.
      (Hoffentlich kommt nicht wieder der Henry und zerstückelt meinen Beitrag.)
      LG, Karl

      Antwort
      • 14/09/2020 um 19:11
        Permalink

        Zerstückeln? Verstehe ich nicht.

        Antwort
        • 15/09/2020 um 10:59
          Permalink

          Bisher haben wir es in diesem Blog geschafft, trotz der umfassenden Themen – und da gebe ich Henry vollkommen recht – respekt- und liebevoll miteinander umzugehen (Gal 5,22).

          Jeder hat einen anderen Blickwinkel auf die Geschehnisse in der derzeit sich überschlagenden Welt.
          Ich denke unser Schöpfer hat diese Vielfalt absichtlich geschaffen, es gibt keinen Uniformismus – keins seiner Wesen gleicht einem anderen -nicht einmal die Sterne- und so sollten wir uns auch gegenseitig respektieren und die Meinung des Anderen stehenlassen und keinem etwas “überstülpen” was er zu denken oder zu glauben hat. Der Menschensohn hat uns nicht zur Knechtschaft, sondern zur Freiheit berufen (Galater 5,1).

          Gottes Gnade sei mit uns allen, denn der Geist des Herrn ist die letzte Instanz und diese bleibt bis zum Ende, was auch in dieser Welt noch passieren mag. Es geschieht nichts aber auch gar nichts ohne seine Zustimmung (Jes 46,10).

          shalom
          Francis

          Antwort
          • 21/09/2020 um 12:59
            Permalink

            Hallo Francis,

            wir können echt sehen, wie sich alles zuspitzt. Jetzt ist die Zeit noch möglichst viele zu erreichen und der Welt ein Zeugnis zu hinterlassen. Die Liebe zu einander steht dabei ganz oben, denn daran soll die Welt erkennen, dass wir seine Jünger sind. Auch wenn Ansichten auseinander und das Verständnis ein anderes ist, so ist es doch die Liebe zu Gott und zu einander, die uns verbindet.

            LG, Henry

            Antwort
      • 15/09/2020 um 10:39
        Permalink

        @Karl Leiendecker:
        Jetzt bleib mal sachlich und beruhig dich 🙂
        Was Henry hier macht ist aller Ehren wert und sehr aufwendig – ein wunderbarer Dienst.

        Les doch mal einige Kommentare in anderen Artikeln – hier bedankt sich Henry immer wieder über neue, zusätzliche Gedanken/Anmerkungen anderer, die zur “Vervollständigung” beitragen.
        Zudem lässt er immer andere Meinungen zu und erklärt fundiert seine Ansichtsweise – was wiederum jeder Betrachter und Besucher dieser Webseite via Kommentare und privater Nachricht ebenfalls tun kann.

        Und es ist auch klar, dass Henry nicht allwissend ist – aber wir, die an Gott und an das Kommen unseres Herrn Jesus Christus glauben, dürfen das Ganze hier als ein Geschenk betrachten und uns freuen, dass ER uns bald holen wird.
        Später wird uns alles offenbart – dort werden uns dann richtig die Augen geöffnet.

        In diesem Sinne – lasst uns gegenseitig aufbauen.
        Ich grüße mit Hebräer 10,24!

        Simon

        Antwort
        • 21/09/2020 um 12:56
          Permalink

          Hallo Simon,

          vielen Dank für deinen Kommentar. Du hast völlig recht, es ist unglaublich viel Arbeit und ich berichte hier, wie sich alles entwickelt. Puzzleteile die meiner Ansicht nach passen gebe ich an euch weiter und versuche das Bild zusammenzusetzen, damit wir und hoffentlich noch viele andere erkennen, dass der Herr kommt. LG, Henry

          Antwort
  • 15/09/2020 um 12:45
    Permalink

    Nach der Entrückung wird es für die, welche die rettende Botschaft Gottes, das Evangelium gehört, oder gelesen haben, keine Möglichkeit mehr zur Eretteung geben. Das ist im Wort Gottes nicht zu finden, dass für solche, noch in der Trübsal Rettung möglich wäre. Im Gegenteil, Gott wird ihnen den Geist des Irrwahns senden….
    [2. Thes. 2,7-12] Denn schon ist das Geheimnis der Gesetzlosigkeit wirksam; nur ist jetzt der, der zurückhält, bis er aus dem Weg ist, und dann wird der Gesetzlose offenbart werden, den der Herr Jesus verzehren wird durch den Hauch seines Mundes und vernichten durch die Erscheinung seiner Ankunft, ihn, dessen Ankunft nach der Wirksamkeit des Satans ist, in aller Macht und allen Zeichen und Wundern der Lüge und in allem Betrug der Ungerechtigkeit denen, die verloren gehen, weil sie die Liebe zur Wahrheit nicht annahmen, damit sie errettet würden. Und deshalb sendet ihnen Gott eine wirksame Kraft des Irrwahns, dass sie der Lüge glauben, damit alle gerichtet werden, die der Wahrheit nicht geglaubt, sondern Wohlgefallen gefunden haben an der Ungerechtigkeit.

    Die in der Trübsal noch Rettung finden können, ist Israel, d.h. die Juden, das irdische Volk Gottes, und solche die noch nie von der Rettung Gottes durch Jesus Christus gehört haben. Denen schenkt Gott in dieser Zeit noch die Möglichkeit der Buße und Umkehr. Wir müssen die wir kennen (und die wir nicht kennen), noch ernstlich darauf hinweisen, und für sie beten. Mehr können wir nicht tun. Retten kann nur Gott, und der Mensch ist verantwortlich sich retten zu lassen. Wer nicht will, geht verloren. Ich habe selbst eine Tochter, die der rettenden Botschaft bis zum heutigen Tag – so wie ich es weiß – widerstanden hat, zu meiner Trauer und großem Bedauern.
    Auch für viele “Namens-Christen”, die die sich Christen nennen, und Christus nicht wirklich kennen, als ihern HERRN und Heiland (Retter), IHM also nicht gehorsam sind, in denen der Heilige Geist nicht wohnt, werden keine Möglichkeit mehr haben. Das sind die fünf Jungfrauen, die kein Öl in der Lampe haben, wenn der HERR kommt, und der Er sagen muß: [Mt. 25,12-13] Wahrlich, ich sage euch, ich kenne euch nicht.

    Antwort
    • 21/09/2020 um 13:05
      Permalink

      Hallo W.H.,

      ich denke, dass es nach der Entrückung ziemlich schwierig wird, aber Errettung ist ist trotzdem noch möglich und große Massen werden dies Chance nutzen. Schau bitte in Offenbarung 7 nach (Verse 9, 13 und 14):

      “Nach diesem sah ich: Und siehe, eine große Volksmenge, die niemand zählen konnte, aus jeder Nation und aus Stämmen und Völkern und Sprachen, stand vor dem Thron und vor dem Lamm, bekleidet mit weißen Gewändern und Palmen in ihren Händen.
      Und einer von den Ältesten begann und sprach zu mir: Diese, die mit weißen Gewändern bekleidet sind – wer sind sie, und woher sind sie gekommen? Und ich sprach zu ihm: Mein Herr, du weißt es. Und er sprach zu mir: Diese sind es, die aus der großen Bedrängnis kommen, und sie haben ihre Gewänder gewaschen und sie weiß gemacht im Blut des Lammes.”

      Es gibt noch Hoffnung und ich hoffe sehr, dass deine Tochter dann spätestens zugreift! Wir können die Saat nur ausstreuen aber retten ist Gottes Aufgabe.

      LG, Henry

      Antwort
  • 16/09/2020 um 1:39
    Permalink

    Lieber Henry,

    leider ist ja die bevorstehende Entrückung zu gut wie kein Thema unter den meisten Christen. Totzdem frage ich mich, wenn ich mir den perfiden Plan des WEF ansehe, was wohl für Pläne vorbereitet wurden, um den Menschen nach der Entrückung zu erklären, wohin denn die vielen Christen weltweit so plötzlich verschwunden sind?

    Vielen herzlichen Dank für deine so gründlichen Recherchen. Habe sie insbesondere über Telegram schon an viele weiterleiten können. Schade, dass ich deine Seite erst in den letzten Wochen entdeckt habe, denn so wird -mich eingeschlossen- so mancher Schlafende langsam wach…

    Gottes Segen,
    Heike

    Go

    Antwort
    • 21/09/2020 um 13:36
      Permalink

      Liebe Heike,

      danke, dass du meine Beiträge teilst. Ich bin echt erstaunt, wie viele ich über Telegram dank eurer Hilfe erreiche. Vielen Dank dafür.

      Ich weiß nicht, was das WEF sagen wird, wenn wir weg sind. Ich vermute fast, dass sie nicht damit rechnen.

      LG, Henry

      Antwort
  • 21/09/2020 um 13:35
    Permalink

    Lieber Henry,

    hier wurde ja auch mehrfach erwähnt, dass wir noch so viele wie möglich erreichen sollen.

    Gestern habe ich ein Video eines Amerikaners gesehen, der sagte:

    “Wenn wir nun wissen was auf uns zukommt und anderen nicht berichten und ihnen damit nicht die Möglichkeit der Rettung geben, haben wir Blut an unseren Händen. Berichten wir Ihnen doch und sie selbst nehmen es nicht an, sind unsere Hände rein!”

    Das ist natürlich ein sehr krasses Beispiel. Trotzdem habe hierzu eine Frage.

    Da ich in den letzten Jahren meine sozialen Kontakte drastisch reduziert habe (Familie, Freunde, Bekannte, Arbeitskollegen, Geschäftspartner, etc…) aufgrund von Drama, Hass, Neid und Missgunst, Lüge, Verrat, also wegen der überhandgenommenen Negativität, die mich runtergezogen und belastet hat, und somit zum Einzelgänger geworden bin. Daher fällt es mir sehr schwer anderen zu berichten.

    Mit einem Geschäftspartner, der in der evangelischen Kirch aktiv ist, konnte ich darüber reden und ihm die Augen öffnen. Darüber bin ich auch sehr froh. In meinem direkten familieren Umfeld habe ich nur noch meinen Vater, der jedoch schon mitte 80 und dement ist. Den kann ich nicht erreichen.

    Was kann nun dieses “andere noch erreichen” für mich bedeuten, der wenig bis kaum möglichkeiten hat dies so umzusetzen.

    Ich muß dazu sagen, dass ich jedoch täglich in meinen Gebeten zu Jesus bete und ihn bitte noch so viele Menschen wie möglich zu retten und Ihnen die Augen öffnet, damit sie ihn erkennen und annehmen können und sie zu sich führt, so wie er einst mich auf den richtigen Weg gebracht hat.

    Ich bete:

    Für alle die Jesus gesucht, gefunden und angenommen haben
    Für alle die Jesus suchen und noch nicht gefunden haben
    Für alle die Jesus gar nicht suchen, da sie benebelt und betäubt sind
    Für alle die Jesus bewusst ablehnen, hassen und bekämpfen.

    Viele Grüße
    Stephan

    Antwort
    • 21/09/2020 um 14:58
      Permalink

      Hallo Stephan,

      danke für deine Frage. Wenn ich schreibe, dass wir versuchen sollten noch möglichst viele zu erreichen, dann spricht da mein Herz für die Verlorenen. Das ist der Auftrag an uns alle, den jeder im Rahmen seiner Möglichkeiten umsetzen kann. Der eine hat wenige Kontakte, der andere kann gut auf Menschen zu gehen. Wir sind alle verschieden. Ich finde es super, dass du betest, denn ich denke, dass das Herzstück für die Errettung anderer ist. Keiner von uns kann einen anderen retten, nur Gott kann das. Danke, dass du die wertvolle Aufgabe übernimmst, ihn darum zu bitten. Gebet kommt leider häufig viel zu kurz. An deiner Stelle würde ich Gott einfach fragen, was du tun und wen du erreichen kannst. Er hat doch für jeden von uns den richtigen Plan.

      Vielen Dank für deinen Einsatz! Henry

      Antwort
  • 21/09/2020 um 17:15
    Permalink

    Hallo Stephan,
    wichtig ist, dass wir auf die “innere Stimme” des hlg Geistes hören, was er uns zu sagen hat, wenn wir beten.
    Das hilft uns auch etwas unverkrampfter an den Missionsauftrag heranzugehen. Ich hatte da auch immer meine Probleme damit und habe gemeint, ich muss es aus eigener Kraft tun. So ist das mit den guten “Werken” aber gar nicht gemeint.

    Sondern: “Denn wir sind sein Gebilde, in Christus Jesus geschaffen zu guten Werken, DIE GOTT VORHER BEREITET HAT, damit wir in ihnen wandeln sollen.” (Eph. 2,10)

    Wenn Gott eines Menschen Herzen geöffnet hat (meistens wenn es zu einer Lebenskrise kommt) ist derjenige viel offener für das trostspendende Wort, als wenn es ihm gut geht. Beispiele in der hlg. Schrift gibt es dafür mehr als genug.

    shalom
    Francis

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.