RED ALERT: Raketenangriff auf Damaskus

Indus News berichtet über den Angriff auf Damaskus (deutsche automatische Untertitel verfügbar, so werden sie aktiviert)
SANA veröffentlichte ein Video, welches den Start einer Luftabwehrrakete zeigen soll

Die syrische Hauptstadt Damaskus wird wiederholt das Ziel von Luftangriffen, die Israel zugeschrieben werden. Diese Angriffe zielen auf die Stellvertreter des Irans und Waffenlieferungen aus dem Iran an diese. Dabei spielt der Flughafen von Damaskus eine entscheidende Rolle, denn er wird vom Iran genutzt, um Waffen an die iranischen Stellvertreter und moderne Raketen an die Hisbollah zu liefern. Die modernen Präzisionsraketen sind für Israel eine wesentlich größere Bedrohung, als die geschätzten 150.000 bis 250.000 ballistischen Raketen im Arsenal der Hisbollah. Im Laufe der letzten Jahre kam es zu unzähligen Angriffen auf die Bemühungen des Irans in Syrien, so auch im November 2020 als Ziele in und um Damaskus angegriffen wurden. Kurz bevor die Biden-Administration die Macht übernahm, kam es erneut zu Angriffen in und um Damaskus. Wenige Wochen später folgte der nächste Angriff. Eine neue Ebene wurde erreicht, als Raketen, die aus Damaskus abgeschossen wurden, unweit des israelischen Nuklearreaktors im Süden des Landes runtergingen. Die Angriffe auf Terrorzellen in Syrien wurden Mitte Juli fortgesetzt, bevor Russland diese massiv einschränkte. Seit dem ist Israel nicht mehr in der Lage Luftangriffe direkt in Syrien zu fliegen. Dies beeinflusste die israelische Reaktion als es Anfang August an Israels Nordgrenze zunehmend unruhig wurde. Nicht nur Russland hemmt die mutmaßlichen israelischen Angriffe, auch die “Change”-Regierung, die über das ganze politische Spektrum inklusive der Islamisten geht, ist ein Hindernis für den jüdischen Staat, um entschieden reagieren zu können. Was die ganze Situation jetzt noch verschlimmert ist der katastrophale US-Abzug aus Afghanistan, der die geopolitischen Machtverhältnisse komplett erschüttert hat, während sich Israel auf einen Krieg mit Hamas, Hisbollah und gegen das iranische Atomprogramm vorbereitet. Ein neuer großer Krieg droht, für den der Krieg im Mai nur ein Testlauf gewesen zu sein scheint, denn der Iran reichert jetzt Uran auf kernwaffenfähige 90% an und steht zusätzlich an Israels Nordgrenze. In dieser angespannten Situation kam es jetzt wieder zu einem Angriff auf Damaskus.

Wie syrische Staatsmedien behaupteten haben heute am frühen Morgen um 1:26 Uhr israelische Luftangriffe Damaskus getroffen. Anschließend kam es zu Explosionsgeräuschen in Zentralisrael. Diese wurden offensichtlich durch eine syrische Luftabwehrrakete verursacht. Die israelischen Streitkräfte (IDF) teilten mit, dass die Rakete den israelischen Himmel überquerte, bevor sie über dem Mittelmeer explodierte. Raketenalarm wurde in Israel nicht ausgelöst, weil die Rakete nicht bewohnte Gebiete getroffen hätte. Es gab keine Berichte über Verletzte oder Schäden in Israel. Die Bombenentsorgungseinheit der israelischen Polizei hat heute morgen Trümmerteile einer syrischen Boden-Luft-Rakete (SAM) geborgen, die im Norden von Tel Aviv gefunden wurden.

Die IDF erklärte: “Heute Morgen haben Bewohner von Zentralisrael eine Reihe von Raketenfragmenten am Boden gefunden. Die Fragmente wurden von der israelischen Polizei gesammelt. Wir danken den Bewohnern für ihre Gewissenhaftigkeit und bitten sie, diese Fragmente nicht anzufassen”.

Wie Syrien berichtete, wurden die Raketen aus Richtung Beirut im Libanons auf Damaskus abgefeuert. Syrien behauptet jedoch, dass die meisten Raketen von der syrischen Luftverteidigung abgeschossen worden wären. Die staatliche Nachrichtenagentur SANA veröffentlichte ein Video, welches soll zeigen, wie eine Luftverteidigungsrakete in die Luft abgefeuert wird.

Die Boden-Luft-Rakete aus Syrien, die mindestens eine Explosion verursachte ging in der Nähe von Tel Aviv im Mittelmeer nieder, nachdem sie explodiert war. Bewohner von Gush Dan berichteten von Explosionen, die sie ganze Nacht über in Zentralisrael gehört hatten. Auch Zypern wurde schon von syrischen Raketen erreicht, nachdem irrtümlich auf ein ein russisches Militärflugzeug geschossen wurde.

Das häufig kritisierte Syrische Observatorium für Menschenrechte, dass in Großbritannien sitzt, berichtete, dass Waffenentwicklungszentren in der Nähe von Damaskus angegriffen und diese vom Iran unterstützte Milizen genutzt wurden. Außerdem wurde berichtet Israel habe Militärstandorte der pro-iranischen Milizen am Stadtrand von Damaskus angegriffen, die mit dem Syrischen Wissenschafts- und Forschungszentrum verbunden sind.

Zuvor hatte Syrien am 19. August angebliche israelische Luftangriffe aus Richtung Beirut gemeldet. Dabei sollen 4 pro-iranische Kämpfer in Damaskus getötet worden sein. Russische Medien sprachen damals von 22 abgefangenen israelischen Raketen.

Seit Ausbruch des syrischen Bürgerkriegs im Jahr 2011 führt Israel routinemäßig Angriffe in Syrien durch, die hauptsächlich auf iranische und libanesische Hisbollah-Streitkräfte sowie syrische Regierungstruppen abzielen.

 

Kommentar: Auch Amir Tsarfati berichtete heute über den Angriff auf Damaskus. Bereits am Dienstag wies er auf die Aktivitäten des Irans in Damaskus hin: “Ein Transportflugzeug, das mit den Iranischen Revolutionsgarden identifiziert wurde, ist in der letzten Stunde auf dem Flughafen von Damaskus gelandet.” Laut ihm zielte der heutige Angriff auf iranische Raketenlieferung ab: “Arabische Quelle: Die Bombardierung der israelischen Luftwaffe zielte möglicherweise auf Depots mit iranischen Raketen ab, die vor einigen Tagen auf dem Luftweg aus Teheran eingetroffen sind und von der Quds-Truppe der iranischen Revolutionsgarden südwestlich von Damaskus gelagert werden”. Amir berichtete auch: “Die IDF reagierte heute Abend auf den Abschuss der syrischen Boden-Luft-Rakete, die in Israel eindrang: Diese syrische Rakete folgte dem israelischen Luftangriff, der eine Reihe wichtiger iranischer Ziele am internationalen Flughafen von Damaskus traf (einschließlich eines Lagers mit strategischen Waffen). Nach der syrischen Rakete griff die IDF dieses Mal erneut eine SA-5-Raketenbatterie an, um den Syrern eine Botschaft zu übermitteln. Die Batterie war stark beschädigt.”

Wie ich schon öfters geschrieben habe, kann ich mir gut vorstellen, dass die Zerstörung von Damaskus der Auslöser für den ersten Krieg von Gog und Magog sein wird:

“Ausspruch über Damaskus. Siehe, Damaskus hört auf, eine Stadt zu sein, und wird ein Trümmerhaufen. … An jenem Tag wird der Mensch auf den hinschauen, der ihn gemacht hat, und seine Augen werden auf den Heiligen Israels sehen” (Jeschajahu 17,1.7).

 

Ich sehe zwar in den biblischen Prophetien nicht die direkte Verbindung, aber es macht logisch Sinn, da Russland darauf setzt Syrien wieder aufzubauen. Wenn nun Damaskus unbewohnbar wird, vermutlich durch ABC-Waffen, dann platzt Russlands Traum. Den Verlust könnte Putin dann versuchen auszugleichen, indem er mit seinen Verbündeten Türkei und Iran versucht das reiche Israel zu erobern. Die Prophetie über die Zerstörung von Damaskus kündigt auch das Kommen Jeschuas an, oder etwa nicht? Der Krieg von Gog und Magog im Anschluss an die Entrückung macht Sinn, zumal Gott mit diesem Krieg seine Macht zeigen wird und sich der endgültigen Erlösung Israels annehmen wird.

Deshalb denke ich, dass es sehr wichtig ist, dass wir gerade jetzt Damaskus im Auge behalten. Ich habe heute auch irgendwo mitbekommen, dass die USA jetzt in Syrien ordentlich mitmischen wollen, leider habe ich den Link nicht gespeichert. Lasst uns abwarten, ob sie es tun. Falls es dazu kommt, frage ich mich, ob wir ein Afghanistan 2.0 erleben werden.

Der Nahe Osten kocht jedenfalls und das Verhalten der USA hat nicht gerade zur Beruhigung der Lage beitragen, um es mal diplomatisch zu formulieren. Ich kann mir gut vorstellen, dass wir in den nächsten Tagen morgens aufwachen und erfahren, dass Damaskus zerstört ist (Jeschajahu 17,14). Inzwischen werden wir jeden Tag von unerwarteten Nachrichten überrascht, wie gut ist es da zu wissen, dass wir den Gott Israels an unserer Seite wissen, der durch nichts überrascht werden kann. Er wird uns, die wir seinen Sohn Jeschua angenommen haben, auch rechtzeitig zu sich rufen, bevor der Nahe Osten explodiert.

Der Krieg von Gog und Magog wird kommen und Jeschua auch! Bist du bereit? Bereit zu sein ist ganz einfach, du brauchst nur Jeschua als deinen Retter und Erlöser anzunehmen, für alles andere hat er schon vorgesorgt. Setz dein Vertrauen ganz auf ihn, er ist es wert!

 

Quellen: timesofisrael.com, jpost.com und i24news.tv

18 Gedanken zu „RED ALERT: Raketenangriff auf Damaskus

  • 04/09/2021 um 6:00
    Permalink

    Liebe Geschwister,
    Michael Nissim, Pastor einer kleinen evangelischen Gemeinde in Nahariya in Israel ruft zum weltweiten Gebet “gegen den Covid-Schwindel” am morgigen Sonntag auf. Ich habe vor einigen Tagen per E-Mail seinen Gebetsaufruf erhalten. Da ich des hebräischen nicht mächtig bin, weiß ich nicht, ob auf seiner Homepage auch etwas davon steht. Ich verlinke mal seine Adresse:
    http://www.nahariya-messianic.co.il/
    Bitte verzeiht, dass mein Kommentar nicht direkt mit dem Artikel über Damaskus zu tun hat!

    Hier der Gebetsaufruf im Wortlaut auf Deutsch:

    Grüße im Namen unseres HERRN und Heilands JESUS,
    des Messias.

    Liebe Geschwister, Regierungen auf der ganzen Welt nutzen eine vorgetäuschte Pandemie, um ihre Kontrolle über die Bürger auszuweiten und sie dazu zu zwingen, entweder sich schädliche Impfstoffe verabreichen zu lassen oder ihre Lebensgrundlage zu verlieren.
    In jedem Land geht die Polizei gewaltsam gegen ihre Bürger vor, die ihre Geschäfte öffnen, Freunde besuchen oder einfach nur spazieren gehen und frische Luft atmen wollen.
    *In Israel wird die Hetze gegen die Ungeimpften* so schlimm, *dass sie der Nazi-Propaganda gegen Juden aus der Vorkriegszeit ähnelt.*
    Wir und unsere Kinder dürfen nicht in einem Café sitzen (auch nicht draußen), die Bibliothek besuchen oder ins Schwimmbad gehen.
    *Die Ungeimpften*
    *wurden* vom israelischen Premierminister *offen mit Terroristen verglichen* und in den Mainstream-Medien *als*
    *„Mörder“ und „Parasiten“ bezeichnet.*
    Wir wissen, dass weltweit ähnliche und schlimmere Dinge passieren, und *wir denken, dass es für uns alle an der Zeit ist, uns im Gebet an unseren HERRN zu wenden*❗️

    Lasst uns doch *am 5. September 2021, dem ersten Sonntag im September,*
    *zu einem weltweiten Gebetstag vor GOTT zusammenkommen.*
    Wir wollen daraus keine Online-Veranstaltung machen, oder eine Zeit festlegen.
    Es ist besser, dass jeder mit seiner Familie, Gruppe oder Gemeinde oder wenn nicht anders möglich, einfach alleine betet.
    Diejenigen, die fasten möchten, wollen wir dazu ermutigen.

    *Gebetspunkte und Bitten:*

    * *Buße tun*. Wir wollen zuerst Buße tun für unsere persönlichen Sünden.

    * *Ausweg*. Beten wir, dass GOTT uns beschützt und befreit und allen, die Seinen Namen anrufen, einen Ausweg zeigt.

    * *Whistleblower*. Beten wir,
    dass GOTT das Leben führender Whistleblower und Aktivisten beschützt, egal ob sie gläubig sind oder nicht *(und dass ER die rettet, die nicht gerettet sind).*

    * *Wahrheit*. Beten wir, dass die bösartigen Verschwörungen hinter der Covid-Agenda und den Impfstoffen allen bekannt werden, insbesondere Christen, die sich dessen nicht bewusst sind.
    Beten wir auch, dass Christen, die mitschuldig sind oder sogar diese Agenda unterstützen, ihre Schuld erkennen und Buße tun.

    * *Gerechtigkeit*. Beten wir, dass die Täter und Mitarbeiter dieses Schwindels aufgedeckt und vor Gericht gestellt werden.

    * *Wendung*. Beten wir, dass
    sich das Blatt gegen die globalen Eliten, die dies vorantreiben, sich wendet.

    * *Wiederherstellung*. Beten wir, dass GOTT in seiner Gnade die Freiheiten wiederherstellt, die wir genossen haben, insbesondere die Freiheit, sich zu versammeln und Gottesdienst zu feiern, und gemeinsam GOTT laut zu loben.

    Es ist nicht unser Anliegen, gegen prophezeite Ereignisse zu beten, sondern darum zu bitten, dass GOTT sich seines Volkes erbarmt und, wenn es sein Wille ist, diesen Kelch an uns vorübergehen lässt und uns aus dem Holocaust erlöst, den wir am Horizont erkennen.
    Im Jahr 1940, während des Zweiten Weltkriegs, wendete GOTT das Blatt, als in England ein nationaler Gebetstag abgehalten wurde.

    GOTT rettete damals die alliierten Streitkräfte und sie konnten von diesem Zeitpunkt an entscheidende Schlachten gewinnen.
    *Das sollte uns ermutigen, dass GOTT seine Kinder hört, wenn sie sich an Ihn wenden.*

    „Die Augen des HERRN _sind gerichtet_ auf die Gerechten und Seine Ohren auf ihr Schreien. Denen, die Böses tun, _steht_ das Angesicht des HERRN entgegen, um ihr Andenken von der Erde zu tilgen.
    *Die Gerechten schreien, und*
    *der HERR hört sie, aus allen ihren Bedrängnissen rettet sie der HERR.“*
    Psalm 34:15-17

    Diese Nachricht darf gerne (übersetzt und) weitergegeben werden an Gemeinden, Pastoren, Gebetsgruppen und alle Beter.

    *Vielen Dank, Gottes Segen und Shalom.*

    Michael Nissim

    Pastor einer kleinen evangelischen Gemeinde in Nahariya, Israel

    Antwort
    • 04/09/2021 um 8:31
      Permalink

      Hallo Gerd, ich bekam vor 5 Tagen auch diese Nachricht und habe sie an alle wiedergeborenen Christen und meiner Gemeinde weitergeleitet. Wir sind morgen mit dabei.
      LG Inge

      Antwort
    • 04/09/2021 um 20:12
      Permalink

      Wir dürfen hier bei uns auch nirgends rein was Cafe… Restaurant… Museum.. Kino… Bibliotheken… Theater… Schwimmbad … Fitnessstudio…. Beherberge usw. Betrifft
      Für Ungeimpfte kein Zutritt. Es gilt 3G Grundsatz …. geimpfte… genesene oder aktueller Test…

      Ehrlich gesagt will ich da eh nicht hin
      Hab kein Problem damit.
      Wenn Gott JHWH Wille ist wird es sich ändern zum Guten.

      Wir Beten hier in unserer Stadt für Deutschland und Israel.

      Shalom

      Antwort
      • 04/09/2021 um 21:28
        Permalink

        In Kürze gilt “1-G”. 🙂

        Komm, lass uns drüber lachen. Die show-“master” wissen doch auch nicht was geht. Es sind leere Gefäße die adhoc mit irgendwelchen Anweisungen gefüllt werden.

        Wir sind volle Gefäße, oder?! So erschreckend diese Zeit auch einerseits sein mag, um so deutlicher wird es, dass es nun bald zu Ende geht. Lass uns dankbar dafür sein. Gottes Schöpfung verlasse ich nur ungerne, die Welt allerdings erscheint zu übermächtig. Lass uns gehen. Taxi bitte, beam me up, Lord Jesus, it`s time to go. Es reicht, besser es Reich-t.
        Herr Jesus, wenn die Zeit denn da ist, so lasse hole uns hier aus den shithole`s heraus. Besser: Hole uns zu Dir, wir wollen wissen wie das ist, wie Du bist, wie Du aussiehst, wie Deine Stimme klingt, Herr, wir erwarten Dich!

        Antwort
        • 04/09/2021 um 21:48
          Permalink

          Als ein Wiedergeborener hörst du dich nicht gerade an.
          Deine Fachausdrücke lassen zu wünschen übrig!

          Zu Rosh HaSchanah kannst dann Buße tun bis Yom Kippur.

          Antwort
          • 04/09/2021 um 22:04
            Permalink

            Habe nur geschrieben was in Kürze sein wird, denn “3-G” ist längst out.

            Dass die Marionetten leer sind, liegt in der Natur der Sache, sonst sind sie nicht führbar.

            Dass wir hier nichts mehr verbessern wollen, da sind wir uns doch einig.

            Das der Herr Jesus uns hier herausholt, dass wollen wir doch alle.

            Dass ich etwas den Text moderner zum Ausdruck brachte, mag “unwiedergeboren” erscheinen. Macht nix, nicht mein Ding, Der Herr entscheidet. Ich bin kein Heuchler und verbiege mich nicht. Meine alte Natur ist mir bekannt, ich stehe dazu.

            Elitären Clubs, wie dem der “Wiedergeborenen” gehöre ich nicht an.

            Antwort
            • 08/09/2021 um 20:04
              Permalink

              Hallo Christian, ich verstehe Deinen derben Humor 🙂 Aber “wiedergeboren” musst Du schon sein, um in den Himmel zu kommen. Lies Dir nochmal Johannes 3 durch – den Talk zwischen Jesus und Nici. LG Inge

              Antwort
              • 09/09/2021 um 10:32
                Permalink

                Liebe Inge,
                das menschliche Herz ist trügerisch. In jedem von uns Menschen steckt noch immer ausnahmslos ein kleiner Schauspieler. So können wir von uns selbst halten was immer wir wollen. Selbst wenn wir uns für erlöst halten, zählt bei Gott doch nur, in wie weit wir uns und unserem ICH gestorben sind. Nur Gott kennt unser Herz, ob es erneuert wurde oder nicht.
                LG
                Anne

                Antwort
                  • 09/09/2021 um 16:20
                    Permalink

                    ups, Kommentar nich emoji-fähig. Also: Daumen hoch!

                    und einen nicen Tag!

                    Antwort
              • 09/09/2021 um 16:17
                Permalink

                Hallo Inge,

                danke für das Verständnis.

                Die “elitäre Clubmitgliedschaft” führte ich an, weil es eine Antwort auf einen aus meiner Sicht frömmelnden Kommentar war. Deswegen war das keine Ablehnung dieser “Clubmitgliedschaft” und keine Unwissenheit, dass dies notwendig ist.
                Allerdings bevollmächtige ich mich dahingehend nicht selbst und gehe damit auch nicht hausieren.

                Jesus is coming soon -take care!

                Antwort
        • 05/09/2021 um 6:30
          Permalink

          Moin miteinander, für uns gilt die 7 G-Regel Gottes

          gewollt
          geliebt
          gerufen
          gerettet
          gereinigt
          geheiligt
          getragen

          1Kor 12,18 Nun aber hat Gott die Glieder, jedes einzelne von ihnen, so im Leib eingefügt, wie er GEWOLLT hat.

          Joh 3,16 Denn so [sehr] hat Gott die Welt GELIEBT, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verlorengeht, sondern ewiges Leben hat.

          Hebr 11,8 Durch Glauben war Abraham, als er GERUFEN wurde, gehorsam, auszuziehen an den Ort, den er zum Erbteil empfangen sollte; und er zog aus, ohne zu wissen, wohin er komme.

          Ps 18,4 »Gepriesen!«, rufe ich zum HERRN, so werde ich vor meinen Feinden GERETTET.

          Dan 12,10 Viele werden geprüft und GEREINIGT und geläutert werden. Aber die Gottlosen werden ⟨weiter⟩ gottlos handeln. Und die Gottlosen werden es alle nicht verstehen, die Verständigen aber werden es verstehen.

          Joh 17,19 Und ich heilige mich selbst für sie, damit auch sie GEHEILIGT seien in Wahrheit.

          Jes 53,4 Fürwahr, er hat unsere Krankheit GETRAGEN und unsere Schmerzen auf sich geladen; wir aber hielten ihn für bestraft, von Gott geschlagen und niedergebeugt.

          shalom
          Francis

          Antwort
  • 04/09/2021 um 6:48
    Permalink

    Gutes Gebet! Nicht für die sog. “Obrigkeiten”, diesen boshaften Höllenhunden.

    Herr Jesus, befreie uns von diesen Niedrigkeiten, bösartigen Kriminellen und Gewaltverbrechern, Kinderschändern und Gesetzeslosen!

    Antwort
    • 04/09/2021 um 8:34
      Permalink

      Lieber Vater im Himmel, erlöse uns von dem Bösen…

      Antwort
    • 04/09/2021 um 9:32
      Permalink

      ….und wer unsicher ist, immer daran denken: Unsere s.g. Obrigkeiten sind nicht die z.Zeit Gewalt-Ausübenden. Die Obrigkeit der BRD ist das Grundgesetz, dem sich der Wille des Volkes unterordnen muß und auf dem die Ausführenden einen Eid geschworen haben.
      Sicherlich ist das nicht unbedingt Gottes Form für eine Regierung, aber es ist nun mal unsere.

      Gott segne Deutschland und für den Rest der Welt möge ER die Seinen beschützen. Amen.

      Anne

      Antwort
  • 04/09/2021 um 9:55
    Permalink

    Lieber Henry,
    Danke für diesen Bericht!

    Shalom für Israel und uns!
    MARANATHA

    Antwort
  • 04/09/2021 um 18:32
    Permalink

    Psalm 54,3-4

    Gott mit deinem Namen Hilf uns und mit deiner Stärke schaffe uns Recht.
    Gott erhöre mein Gebet horch auf meines Mundes Worte.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.