Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!

Weltweite Aliyah nach Israel

Jirmejahu sprich von einer Zeit, in der man Gott dafür loben wird, dass er sein Volk von den Ende der Erde heimgeholt hat. “Darum siehe, Tage kommen, spricht Adonai, da wird man nicht mehr sagen: So wahr Adonai lebt, der die Söhne Israel aus dem Land Ägypten heraufgeführt hat! – sondern: So wahr Adonai lebt, der die Söhne Israel aus dem Land des Nordens heraufgeführt hat und aus all den Ländern, wohin er sie vertrieben hatte! Und ich werde sie in ihr Land zurückbringen, das ich ihren Vätern gegeben habe.” (Jirmejahu 16,14-15).

Für die Rückkehr des jüdischen Volkes in das Land Israel am Ende der Zeit gibt es über 100 Prophezeiungen, wenn man sehr konservativ schätzt. EbenEzer International hat sie zusammengestellt. Die Aliyah begann bereits im 19. Jahrhundert und nahm seit der Staatsgründung 1948 sehr zu. Heutzutage kommen jeden Tag mehr als 100 Juden in Israel an, die Aliyah machen. Die Aliyah nach der weltweiten Zerstreuung gilt als das größte Wunder der Neuzeit. Nie zuvor hat es ein Volk beschafft, nach 1900 Jahren der Zerstreuung und Verfolgung wieder ins Land zurückzukehren und die Kultur zu bewahren.

Seit 2018 leben erstmalig mehr Juden in Israel als in irgendeinem anderen Land der Welt und ihre Zahl hat im gleichen Jahr, dem Jahr des 70. Geburtstags, erstmalig die Anzahl der Opfer der Schoah (Holocaust) überstiegen. Jirmejahu 30 verheißt die Rückkehr des jüdischen Volkes in ihr eigenes Land nach den Todesqualen der Schoah.

weiter zu Blätter am Feigenbaum