Der 7-jährige Friedensvertrag

In der Vision Danijels von den 70 Jahrwochen wird die letzte Woche, die letzten 7 Jahre, durch einen Bund ausgelöst, der durch Macht verstärkt wird. Dieser Bund wird es erlauben, dass das tägliche Opfer auf dem Tempelberg wieder eingesetzt und dazu der Dritte Tempel gebaut wird. Häufig wird er der ‘7-jährige Friedensvertrag’ genannt, ob er wirklich nur auf 7 Jahre festgeschrieben werden wird, werden wir bald erfahren. Er löst jedenfalls die 70. Jahrwoche Danijels aus. Ich nutze den Namen ‘7-jähriger Friedensvertrag’, weil er sich eingebürgert hat und die meisten sofort wissen, was ich meine.

Seit 2017 ist Donald Trump dabei einen Friedensplan für den Nahen Osten zu machen, der seit November 2019 fertig ist und der wirtschaftliche Teil des Plans, genannt ‘Peace for Prosperity‘ wurde kurz vor dem Barhain-Gipfel am 25. und 26. Juni 2019 veröffentlicht. Wie zügig die anderen Aspekte des Plans veröffentlicht werden bleibt abzuwarten. Bisher hat sich die Veröffentlichung von Januar 2019 auf 2020 verschoben, dies ist dem Chaos der israelischen Wahlen geschuldet. Am 28. Januar wurde er endlich der Welt präsentiert. Es ist nicht auszuschließen, dass der Friedensplan noch dieses Jahr geschlossen wird. Dies soll alles geschehen, bevor in den USA der Wahlkampf in die heiße Phase geht. Trumps Motto dabei ist ‘Frieden durch Stärke’ (Peace through Strength). Alle wichtigen Entwicklungen zum Friedensplan habe ich auf dem Blog unter dem Schlagwort Friedensplan.

Sollte die Unterzeichnung gelingen und davon ist auszugehen, wissen wir, dass die letzten Jahre dieses Zeitalters begonnen haben und wir 3,5 Jahre Frieden und 3,5 Jahre Krieg haben werden, denn “Wenn sie sagen: Friede und Sicherheit!, dann kommt ein plötzliches Verderben über sie, wie die Geburtswehen über die Schwangere; und sie werden nicht entfliehen” (1. Thessalonicher 5,3). Der Bund bei Danijel wird nach 3,5 Jahren gebrochen und das tägliche Opfer wieder abgeschafft werden. Der Antimessias wird sich in den Tempel setzen und vorgeben, dass er Gott sei (2. Thessalonicher 2,3). Dazu muss der Dritte Tempel vorher gebaut werden, die Vorbereitungen sind abgeschlossen.

Ende September 2019 kam es zu einem weiteren Bundesschluss, der auf dem Ölberg geschlossen wurde. Man beabsichtigte dabei Gottes Bund mit Noach mit einem Tieropfer zu erneuern. Auf der mehrtägigen Konferenz soll außerdem der Islam für den Dritten Tempel und die Stadt Jeruschalajim anerkannt worden sein und man wollte den prophezeiten Gog-Magog-Krieg mit Gebet abwenden. Alle Infos dazu sind unter dem Schlagwort 70 Nationen.

Ebenso tut sich im Vatikan einiges und Papst Franziskus beabsichtigt eine Welteinheitsreligion zu gründen. Vorbereitungen dafür auf Hochtouren und 1. Bündnisse wurden geschlossen. Auch dies sollten wir im Auge behalten. Dazu habe ich das Schlagwort Weltweite Allianz, das aber auch andere Bestrebungen die Welt zu vereinen enthält.

Es sind mehrere Bündnisse in unserer jetzigen Zeit sichtbar, die das Potential haben, der Bund von Danijel 9 zu seien. Vom Hebräischen ist es so, dass dieser geschlossen wird und dann durch den Antimessias später verbessert wird. So kann es sein, dass der US-Friedensplan viel Gutes für Israel bringt, aber den Tempelbau noch nicht ermöglicht. Sobald dann der Antimessias auftritt, könnte er dieses Highlight hinzufügen.

 

weiter zu Der Dritte Tempel