Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!

Wann ist die Entrückung?

Zeit für’s Boarding? Oder doch nicht?

Zu einem bestimmten Zeitpunkt wird Jeschua kommen, um alle Menschen, die wirklich an ihn glauben zu sich holen. Dieses Ereignis wird Entrückung genannt. Über die Frage, wann die Entrückung ist, wurde schon lange und hitzig debattiert. Dabei geht es eigentlich nur um einen ziemlich kleinen Zeitraum von 7 Jahren (70. Jahrwoche Daniels). Die Trübsalszeit Israels, wie die letzten 7 Jahre bevor Jeschua wiederkommt genannt werden, sind das Zeitfenster. Manche gehen davon aus, dass die Entrückung zu Beginn der 7 Jahre ist, andere glauben, dass sie in der Mitte ist und wiederum gibt es auch Menschen die glauben, dass die Entrückung am Ende bei der Wiederkunft Jeschuas ist.

Das verblüffende ist, dass es für alle Theorien Anhaltspunkte gibt.

Manche denken, dass die Entrückung der wahren Nachfolger Jeschuas zu Beginn der Trübsalszeit ist und beziehen sich dabei auf folgende Bibelstellen Nahum 1,2, Römer 5,91.Korinther 15,51-531.Thessalonicher 5,9-11 und Offenbarung 3,10.

Eine Entrückung in der Mitte der Trübsalszeit an die manche glauben, ist die der 2 Zeugen, nachdem diese von den Toten auferweckt wurden (Offenbarung 11,11-13). Dabei geht man davon aus, das die 2 Zeugen nicht 2 einzelne Personen sondern Gruppen von Menschen wie z.B. die wiedergeborenen Christen und die messianischen Juden sind.

Auch wenn die Trübsalszeit eine schlimme Zeit wird, in der viele Gott verfluchen werden (Offenbarung 16,10.11), so werden doch viele mit Jeschua leben und ihn auch annehmen. Viele werden in dieser Zeit sterben und mit den Überlebenden der großen Trübsal Jeschua bei seiner Rückkehr auferweckt und entgegen entrückt werden (Matitjahu 24,30.31Offenbarung 7,14.15 und Offenbarung 20,4), denn er kommt mit allen seinen Heiligen auf den Ölberg wieder (Secharja 14,3-5).

Ich habe noch keine endgültige Antwort auf die Frage, wann genau die Entrückung ist. Für uns ist jedenfalls klar, dass wir immer bereit sein sollen. Denn sollte es tatsächlich eine Entrückung zu Beginn der letzten 7 Jahre geben, dann wird sie ziemlich zeitgleich mit dem Zusammenkommen des 7-jährigen Friedensvertrags sein. Das wahrscheinliche Zeitfenster dafür hat sich mit den israelischen Wahlen am 9. April 2019 geöffnet und wird bis schätzungsweise Sommer 2020 gehen. Möglicherweise ist die Entrückung an Jom Teruah, dieses Jahr am Abend des 30. Septembers. Die erste mögliche Entrückung könnte also unmittelbar bevorstehen und wir sollten das nicht per se ausschließen.

Ich will bei dem Ganzen nicht dogmatisch sein, es gibt auch genügend Menschen, die glauben, dass die Entrückung in der Mitte oder am Ende der 7 Jahre ist. Für mich ist jedenfalls definitiv klar, dass wir nun auf den frühesten möglichen Zeitpunkt rapide zugehen.

Viel wichtiger als den genauen Zeitpunkt zu kennen, ist mir in dieser Zeit weise zu sein. Wir sollten nicht 100%-ig davon ausgehen, dass wir zu Beginn der letzten 7 Jahre entrückt werden. Wenn wir so leben und uns so darauf festlegen, haben wir ein großes Problem, wenn es nicht geschieht. Ich denke vielmehr, dass es weise ist, davon auszugehen, dass es doch bis zur Wiederkunft dauern könnte. Gott sagt uns, dass er uns vor dem Zorn bewahren wird, der über die ganze Erde kommt (1.Korinther 15,51-531.Thessalonicher 5,9-11 und Offenbarung 3,10). Ob diese Bewahrung hier auf der Erde ist oder bei Jeschua im Himmel, kann ich nicht genau sagen. Ganz wichtig ist mir euch zu sagen, dass wir keine Angst haben sollten. So oder so wird uns unser König uns in dieser Zeit bewahren, wenn wir ganz nahe an ihm sind.

Was seine Wiederkunft angeht, bin ich mir sehr sehr sicher, wann und wie genau die Entrückung ist, kann ich nicht genau erkennen. Ich kann für mich die Entrückung zu Beginn der 7 Jahre nicht definitiv ausschließen, auch wenn ich inzwischen glaube, dass dies sehr wahrscheinlich nicht der Zeitpunkt ist. Ich denke eher, dass wir hier noch eine Aufgabe an der Seite Israels haben und auch für die Menschen ein Licht in finsteren Zeiten sein sollen. Statt uns zurückzulehnen, lasst uns lieber zusehen, dass wir nahe am Herzschlag unseres Königs sind!

Wenn zur Zeit Jeschuas der Besuch eines Königs anstand, so hielten die Wachen Ausschau. Wurde der König gesehen, schickte man ihm eine Gruppe würdiger Auserwählter entgegen. Gemeinsam mit ihnen zog der König in die Stadt ein. Dies passt genau zu der Entrückung und den dann folgenden Ereignissen.