Die 8 Weltreiche

Auf diesen Seiten geht es mir darum, zu zeigen, dass auch auf der Feindesseite alles auf die Wiederkunft Jeschua hinausläuft. Vorweg ist es mir ganz wichtig zu sagen, dass es hier nicht gegen bestimmte Menschen, Völker oder Religionen geht! Gott liebt alle Menschen, auch die die ihn (unbewusst) hassen! Er will nicht, dass auch nur einer verloren geht (Lukas 15,4-7) und er hat am Tod des Gottlosen keinen Gefallen, sondern will, dass jeder zur Erkenntnis der Wahrheit kommt und gerettet wird (Jeheskel 33,11)! Dabei kann die Wahrheit für manche Menschen sehr hart und schmerzhaft sein. Aber besser ein heilsamer Schmerz als ein Leben in der Lüge. In dieser Hoffnung schreibe ich diese Seite, meine Absicht ist es nicht, jemanden zu diffamieren oder zu beleidigen!

Wenn wir uns mit der Gegenseite Gottes beschäftigen, müssen wir verstehen, wo alles angefangen hat und wie es sich im Lauf der Geschichte entwickelt hat um für die Endzeit das Reich des Antimessias zu bestimmen. Beim Propheten Danijel werden uns die heidnischen Weltreiche, die Israel im Laufe der Zeit bekämpft oder beherrscht haben vorausgesagt. Dies geschieht in Träumen von einer Statue (Danijel 2) und verschiedenen Tieren (Danijel 7), aber auch in der Vision vom Widder und Ziegenbock (Danijel 8), die uns den Ursprung des Antimessias verrät. Ich gebe als Erstes eine Übersicht und erkläre dann.

Weltreiche Tiere (Danijel 7) Statue (Danijel 2) Offenbarung 13 + 17
Ägypten     1. Kopf
Assyrien     2. Kopf
Babylon Löwe Haupt aus Gold  3. Kopf
Medo-Persien Bär Oberkörper aus Silber  4. Kopf
Griechenland Leopard  Lenden aus Bronze 5. Kopf
Rom     6. Kopf
Kaliphat  das 4. Tier Beine aus Eisen 7. Kopf
auferstandenes Kaliphat Zehn Hörner  Füße aus Eisen und Ton Tier

 

Danijel sieht in seiner Vision 4 Tiere (Danijel 7):

Löwe: Der Löwe mit den Adlerflügeln (der babylonische Löwe) steht für Babylon (Danijel 7,4). Dieses war das zu Danijel Lebzeiten herrschende Reich.

Bär: Der einseitig aufgerichtete Bär ist das Doppelreich der Meder und Perser, die Perser waren aber stärker, deshalb ist der Bär einseitig aufgerichtet (Danijel 7,5).

Leopard: Der Leopard hat 4 Köpfe und 4 Flügel die bedeuten, dass das Reich sich schnell ausbreitet, aber dann in 4 Teilreiche zerfällt (Danijel 7,6). Dies geschah mit Griechenland unter Alexander dem Großen.

Das 4. Tier und die 10 Hörner: Tier und Hörner gehören zum gleichen Reich aber in verschiedenen Phasen (Danijel 7,24).

 

Die Abfolge dieser Weltreiche wird durch den Traum von Nebukadnezar bestätigt. Er träumt von einer Statue, die Danijel ihm deutet (Danijel 2):

Haupt aus Gold: Danijel sagt zu Nebukadnezar: “Du bist das Haupt aus Gold” (Danijel 2,38). Das Haupt ist eindeutig Babylon.

Oberkörper aus Silber: Dieses Reich muss Medo-Persien sein, denn es folgte auf Babylon (Danijel 2,39).

Lenden aus Bronze: Als 3. Reich folgte nach Medo-Persien das Griechische Reich unter Alexander dem Großen (Danijel 2,39).

Beine aus Eisen und Füße aus Eisen und Ton: Beine und Füße sind beide aus Eisen, gehören zum gleichen Reich, sind aber verschiedene Phasen (Danijel 2,40.41).

 

Es fällt auf, dass im Buch Danijel Rom gar nicht vorkommt. Das liegt daran, dass der Traum und die Vision an Nebukadnezar, also Babylon gerichtet ist. Das Römische Reich hat das Gebiet von Babylon im Gegensatz Babylon, Medo-Persien und Griechenland nie wirklich beherrscht, deshalb taucht es nicht auf. Hier ist noch ein sehr wichtiger Hinweis versteckt, denn das Tier aus der Offenbarung hat Merkmale der 3 Tiere bei Danijel:

“Und das Tier, das ich sah, war gleich einem Panther und seine Füße wie die eines Bären und sein Maul wie eines Löwen Maul. Und der Drache gab ihm seine Kraft und seinen Thron und große Macht” (Offenbarung 13,2).

Das Reich des Antimessias ist also dort lokal verortet und wird eine Mischung aus Babylon (Irak), Mede-Persien (Iran) und Griechenland (heute Türkei). Interessant ist, dass das hebräische Wort für Arabien ערב (e’reb) ist. Es bedeutet ‘gemischt’, so wie auch die Füße bei der Statue gemischt sind (Danijel 2,41). Wenn in der Bibel vom Mischvolk die Rede ist, sind die Araber gemeint, denn sie sind eine Mischung der Völker Arabiens.

Diese nahöstliche Herkunft des Antimessias bestätigt auch die Vision vom Widder und Ziegenbock bei Danijel:

“Der Widder mit den zwei Hörnern, den du gesehen hast, das sind die Könige von Medien und Persien. Und der zottige Ziegenbock ist der König von Griechenland. Und das große Horn, das zwischen seinen Augen war, das ist der erste König. Und dass es zerbrach und dass vier andere an seiner Stelle auftraten, bedeutet: Vier Königreiche werden aus der Nation aufstehen, aber nicht mit seiner Macht. Und am Ende ihrer Königsherrschaft, wenn die Abgefallenen das Maß vollgemacht haben, wird ein König aufstehen, mit hartem Gesicht und erfahren in Ränken. Und seine Macht wird stark sein, jedoch nicht durch seine eigene Macht; und er wird entsetzliches Verderben anrichten und wird erfolgreich sein und handeln. Und er wird die Starken und das Volk der Heiligen vernichten. Und wegen seines Verstandes wird er erfolgreich sein, mit Betrug in seiner Hand. Und er wird in seinem Herzen großtun, und unversehens wird er viele vernichten. Und gegen den Fürsten der Fürsten wird er sich auflehnen, aber ohne eine Menschenhand wird er zerbrochen werden” (Danijel 8,20-25).

“Und der Ziegenbock wurde überaus groß. Und als er stark geworden war, zerbrach das große Horn, und vier ansehnliche Hörner wuchsen an seiner Stelle nach den vier Winden des Himmels hin. Und aus dem einen von ihnen kam ein einzelnes Horn hervor, zunächst klein, aber es wurde übermäßig groß gegen Süden und gegen Osten und gegen die Zierde. Und es wuchs bis an das Heer des Himmels, und es warf einige von dem Heer und von den Sternen zur Erde herab und zertrat sie. Selbst bis an den Obersten des Heeres wuchs er empor. Und er nahm ihm das regelmäßige Opfer weg, und die Stätte seines Heiligtums wurde gestürzt” (Danijel 8,8-11).

Das kleine Horn, dass aus einem der 4 Hörner wächst, ist der Antimessias und er kommt aus einem Teil des zerfallenen Reiches von Alexander dem Großen. Für seine Herkunft bleiben nur die Türkei, Griechenland, Syrien oder Ägypten. Sein Reich wird mit dem Tier aus Offenbarung 13 und 17 beschrieben. Die Köpfe vom Tier aus stehen für alle Weltreiche:

Ägypten ist 1. Kopf des Tiere: Versklavung und versuchte Ausrottung in Ägypten.

Assyrien ist 2. Kopf des Tieres: Eroberung des Nordreichs und Wegführung der 10 Stämme ins Assyrische Exil.

Babylon ist 3. Kopf: Eroberung des Südreichs, Zerstörung Jeruschalajims, Wegführung ins Babylonische Exil.

Medo-Persien ist 4. Kopf: versuchte Ausrottung der Juden unter Haman (Purim).

Griechenland ist 5. Kopf: Eroberung durch Alexander den Großen und versuchte Zerstörung der jüdischen Kultur durch Hellenisierung (Chanukka).

Rom ist 6. Kopf: Besetzung des Landes, Kreuzigung Jeschuas, Zerstörung Jeruschalajims und des Tempel mit weltweiter Zerstreuung als Folge.

Kaliphat ist 7. Kopf: Nach Mohammeds Tod rasante Eroberung des Nahen Ostens (inklusive des Heiligen Landes), Nordafrikas und Teile Asiens und Europas, damit wesntlich größer als das Römische Reich.

Auferstandenes Kaliphat ist Reich des Antimessias: Zukünftige Vereinigung der islamischen Welt unter Führung der Türkei. All dies bestätigt auch der Jeheskel 38/39 Krieg, und der Tehillim 83 Krieg, denn sie nennen die Namen der Gebiete und Völker, die gegen Israel in den Krieg ziehen werden:

 

Gebiete:

Paras: Ist der heutige Iran

Kusch: Ist der heutige Sudan

Put: Ist das heutige Libyen und möglicherweise auch Gebiete westlich davon

Gomer: Liegt im Zentrum der heutigen Türkei

Togarma: Liegt in der heutigen Türkei.

 

Völker:

Edom: die Nachfahren von Esau, der in Ismaels Blutlinie geheiratet hat

Ismaeliter:  Nachfahren von Ismael, dem Vater der Araber

Moab: Vater der Moabiter, die im heutigen Jordanien lebten

Hageriter: Hagar war die Mutter Ismaels

 

Wenn wir nun wissen, dass das islamische Kaliphat das 7. und 8. Weltreich ist, dann ist es auch nicht schwer den Antimessias und Babylon zu finden und das Malzeichen des Tieres zu identifizieren. 

.