Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!

BREAKING NEWS: Pompeo betet an der Klagemauer an Purim

Kotel am Tempelberg

Auf seiner Reise durch Israel war Mike Pompeo, der US-Außenminister, gestern gemeinsam mit Benjamin Netanjahu zum Beten an der Klagemauer während in Israel Purim gefeiert wird.

Dies war das 1. Mal, dass ein US-Diplomat und ein hoher israelischer Beamter gemeinsam am heiligsten Ort an dem Juden beten dürfen, beteten. Bei ihrem gemeinsamen Besuch der Jeruschalajimer Altstadt führte sie ihr Weg an die Klagemauer. Begleitet wurden sie vom US-Botschafter David Friedman.

Dieser Besuch kann als eine Anerkennung gesehen werden, dass die Klagemauer in den Augen der USA unter israelischer Souveränität steht. Nachdem die 3 Männer ins Gästebuch eintrugen, gingen sie gemeinsam zur Mauer, legten ihre rechte Hand an die Mauer und senkten ihre Köpfe zum Gebet.

Anschließend gingen Netanjahu und Pompeo durch die Tunnel unter dem muslimischen Teil der Altstadt, um sich danach im Temple Institute die Vorbereitungen für den Bau des Dritten Tempels anzusehen.

Normalerweise wird Ostjeruschalajim international nicht anerkannt und deshalb halten sich ausländische Würdenträger in Begleitung israelischer Beamter nicht dort auf.

Pompeo sagte, dass er dachte, dass es wichtig wäre mit einem israelischen Staatsführer die Mauer zu besuchen, um Unterstützung für Israel zu zeigen. Im Mai 2017 war Trump an der Klagemauer und im Januar 2018 Mike Pence.

Nahezu zeitgleich hat Trump den Golan anerkannt. Purim wird dieses Jahr durch einen Supervollmond begleitet und findet zur Tagundnachtgleiche statt.

 

Qulle: timesofisrael.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.