BREAKING NEWS: Pessach Reenactment mit Opfer und Blick auf Tempelberg

die Hoffnungen sind groß, dass dieses Jahr das koschere Pessachopfer auf dem Tempelberg gebracht wird

Am Montag kamen Hunderte Juden in Jeruschalajims Altstadt zusammen, um am jährlichen Pessachopfer Reenactment teilzunehmen, das als Vorbereitung auf Pessach stattfand. Dabei wurde das erste Opfer seit der Zerstörung des Zweiten Tempels gebracht, bei dem das Opfertier vor Ort geschlachtet wurde.

Auf Facebook hat das Temple Institute Fotos veröffentlicht, die zeigen, dass die Zeremonie mit Blick auf den Tempelberg stattfand. Außerdem ist das Blut des Opfertieres zu sehen, dass von den direkten Nachfahren Aarons auf den Altar gesprengt wurde. Das Lamm wurde auf dem Altar verbrannt. Begleitet wurde alles durch den priesterlichen Segen, das Blasen der Trompeten und das Singen des priesterlichen Chors.

Die Hoffnungen sind groß, dass das Opfer an Pessach direkt auf dem Tempelberg gebracht werden kann. Dies wäre ein weiterer Meilenstein in der prophetischen Erfüllung!

 

Quelle: facebook.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.