BREAKING NEWS: Netanjahu erinnert Israelis an das Blut des Lammes

kommt die Befreiung zu Pessach erneut?

In einer Zeit, die der Dinge geschehen, die an die Plagen Ägyptens erinnern, und die allermeisten Israelis im Lockdown in ihren Häusern sitzen, erinnert sie ihr Premierminister Benjamin Netanjahu an den Auszug aus Ägypten. 

In einer hebräischen Ansprache an die israelische Öffentlichkeit lobte Premierminister Netanjahu Israel kürzlich für die Zusammenarbeit bei der Bekämpfung des Coronavirus. “Bis jetzt haben wir die richtigen Entscheidungen getroffen und sie in der Bewegung getroffen”, erklärte er. Netanjahu kündigte auch eine neue Richtlinie des Gesundheitsministeriums an, nach der die Israelis das Haus mit nur Schutzmasken verlassen sollen “und wenn ihr keine haben, verwendet ihr einen Schal“. Familien sollen außerdem mit 500 Schekel (ca. 150 Euro) für jedes Kind unterstützt werden.

Mit dem Blick auf das nahende Pessach, erinnerte Netanjahu die Nation Israel daran, wie das 1. Pessach ausschließlich von den Israeliten gefeiert wurde, und sagte: “Wir werden das Passahfest wie unsere Vorfahren in Ägypten übernehmen – Passahfest zu Hause! Jeder Vater und jede Mutter feiern das Passah mit den Kindern, die in ihrem Haus leben.”

Netanjahu sagte außerdem Hilfe für Israels ältere Menschen zu und zitierte danach eine Passage aus dem 2. Buch Mosche: “Genau wie der Exodus aus Ägypten ist unsere Mission klar: und Gott wird an der Tür vorbeigehen und den Zerstörer nicht eintreten lassen und dein Zuhause plagen lassen” (vgl. Schemot 12,23).

In diesem Abschnitt befahl Gott den Israeliten, das Blut des geopferten Lamms auf die beiden Türpfosten und den Sturz ihrer Häuser zu streichen und das Pessachlamm zu essen. Das Blut des Lammes sollte als Zeichen dienen, das die Israeliten vor dem Tod des Erstgeborenen bewahrt bleiben. Als Gott das Blut in den Häusern der Israeliten sah, ging er über sie hinweg und fügte den Bewohnern dieser Häuser keinen Schaden zu.

Laut dem angesehensten Thorakommentator der jüdischen Welt, Maimonides, geht das Schlachten der Lämmer darauf zurück, dass die Ägypter sie verehrten. Das Pessachlamm wurde geopfert, um die Israeliten von dieser götzendienerischen Überzeugungen zu befreien. Wenn die Israeliten also das Blut an den Pfosten sehen, verstehen sie, dass sie gerettet wurden, weil sie ein Lamm, den ägyptischen Gott, geschlachtet haben. Dieser Akt der Ablehnung des Götzendienstes war der Grund, warum sie es verdienen, gerettet zu werden.

Im weiteren Verlauf seiner Rede bezog sich Netanjahu auf eine andere Bibelstelle: “Gestern habe ich mit einem religiösen zionistischen Rabbiner gesprochen, der von Coronavirus befallen war. Ich wünschte ihm eine vollständige Genesung. Er sagte zu mir: Es ist eine Zeit der Not für  Ja’akov, aber er wird davon befreit werden” (vgl. Jirmejahu 30,7)

“Davon!” Netanjahu betonte.

Rabbi Shmuel Eliyahu erklärte, dass sich dieser Versauf die wachsenden Schmerzen bezieht, die die Nation Israel vor der Erlösung ertragen muss. Netanjahu setzte seine Ansprache mit einer Botschaft der Hoffnung fort, in der er sagte: “Bürger Israels, wir werden dies mit Gottes Hilfe und Ihrer Hilfe überwinden” und schloss daraus, dass

“die Nation Israel lebt (עם ישראל חי Am Israel Chai)”.

 

Kommentar: Im zirkulären hebräischen Denken der Bibel wiederholen sich Ereignisse zu einem späteren Zeitpunkt erneut. So verwundert es nicht, dass US-Präsident Donald Trump dem antiken Muster des Perserkönigs Cyrus folgt. Mit den unglaublichen Plagen, wie den riesigen Heuschreckenschwärmen, die in diesem Jahr über die Welt gehen und der Ausgangssperre für die Israelis, liegt die Vermutung nahe, dass sich das Muster von der Geschichte vom Auszug aus Ägypten wiederholt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass all diese Ereignisse zufällig zusammenfallen. Gott will seinem Volk etwas mitteilen. Das Blut des Lammes bringt die Errettung. Errettung heißt auf hebräisch ‘Jeschua’. Er ist es, den die Israelis jetzt vermehrt suchen.

Gebetsanliegen: Lasst uns dafür beten, dass das jüdische Volk seinen Messias Jeschua im nahenden Pessachfest erkennt und Errettung findet!

 

Quelle: breakingisraelnews.com

2 Gedanken zu „BREAKING NEWS: Netanjahu erinnert Israelis an das Blut des Lammes

  • 03/04/2020 um 21:17
    Permalink

    wie kann ich dir erreichen? Ich bins wo dir Telegram empfohlen hat, und bei Tweeter folgst du mir so wie ich dir! meine profil ist mit Erz Engel Michael.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.