Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!

BREAKING NEWS: Morgiger Blutmond in Verbindung zu Trump

Steve Cioccolanti zeigt in diesem Video die Verbindung verschiedener Blutmonde mit Donald Trump. Für morgen, den 20. Januar (bei uns zusehen am Montag früh morgens), wird wieder ein Blutmond erwartet, den Steve in Verbindung zu Donald Trump setzt. Donald Trump wurde 700 Tage vor der Staatsgründung Israels während eines Blutmondes geboren. Zu seiner Amtseinsetzung war er 70 Jahre, 7 Monate und 7 Tage alt. Auch der morgige Blutmond wird ihn betreffen, denn er tritt genau zur Hälfte seiner 1. Amtszeit auf (und ich denke er wird eine 2. haben). Wir können gespannt sein, was demnächst passiert. In Israel wird der Blutmond auch so gedeutet, dass der Messias bald kommt, allerdings erwarten sie zuvor eine schwere Zeit und sehen den Blutmond als Zeichen, dass es Krieg geben wird. Der kommende Blutmond fällt auf den jüdischen Feiertag ‘Tu BiSchevat’ (Neujahr der Bäume). Interessant ist auch, dass dieser Blutmond den letzten in einer erstaunlichen Symmetrie bildet, die es in den letzten 5000 Jahre sonst nicht gegeben hat:

Screenshot aus dem Video (zum Vergrößern anklicken)

Im Gegensatz zu den Medien listet Steve all die Dinge auf, die Donald Trump seit seiner Einsetzung vollbracht hat und es ist wirklich erstaunlich, wie viel Gutes er in dieser kurzen Zeit getan hat. Um all dies zu tun zu können muss er übernatürliche Kraft erhalten haben, erst recht, wenn wir den Hass und den Widerstand ansehen, dem er jeden Tag ausgesetzt ist. Einfach unglaublich, was dieser Mann tut! Er richtet Recht und Gerechtigkeit wieder auf! Bis zum 12. Oktober letztes Jahres hat er bereits 289 Ziele erreicht, der Washington Examiner hat sie aufgelistet!

Eindeutig steht Donald Trump im Dienst Gottes und ist der Cyrus unserer Tage. Es scheint mir so, als ob er, wie Jochanan der Eintaucher, dem König den Weg für sein (zweites) Kommen bereitet. Beobachten wir es weiter!

Dieser Vortrag ist auf jeden Fall sehr sehr sehenswert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.