Link: Mikwe für den Tempel seit knapp 2000 Jahren gefüllt

Die Mikweh ist ein Bad, dass für die rituelle Reinigung genutzt wird. Diese Bäder gab es früher in Jeruschalajim in der Nähe des Tempels. Sie wurden im Laufe der Zeit wiederentdeckt und von Archäologen unterucht. Durch die starken Regenfälle in den vergangenen Tagen hat es sich nun vollständig gefüllt und könnte zum 1. Mal seit dem Jahr 70 wieder genutzt werden. Dies wird von manchen als prophetisches Zeichen gesehen, dass der Tempel bald kommt und mit ihm der Messias. Sie sind in heller Aufregung.

Die christliche Taufe hat ihren Ursprung in der jüdischen Mikweh. Die Braut nahm nach der Verlobung auch dieses Bad, um sich auf ihren Bräutigam vorzubereiten und allen anderen zu entsagen. Die Mikweh ist fester Bestandteil des jüdischen Hochzeitsrituals.

 

Link: breakingisraelnews.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.