BREAKING NEWS: Kushner zu 100% sicher, dass alle 22 arabischen Staaten Israel anerkennen werden

ein zuversichtlicher Jared Kushner im Interview

Nach dem historischen Friedensabkommen zwischen Israel und den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) Mitte August begab sich vor wenigen Tagen die 1. israelische Delegation begleitet von Jared Kushner, dem Schwiegersohn Trumps und Hauptakteur des US-Friedensplans, und Avi Berkowitz, dem US-Sondergesandten für den Nahen Osten, nach Abu Dhabi. Kushner sagte in einem Interview am Dienstag, dass alle arabischen Länder den VAE schrittweise folgen werden. Es gebe nur eine “stimmliche Minderheit”, die gegen die Normalisierung der Beziehungen sei.

Auf die Frage, ob irgendwann alle 22 arabischen Länder Israel irgendwann anerkennen werden antworte Kushner: “100 Prozent.”

“Ich glaube, dass es für sie logisch ist, dies zu tun, und ich glaube, dass es das Richtige ist, dies im Laufe der Zeit zu tun”, sagte er. “Ich denke, dank der Führung der VAE wird es eine viel größere Koalition geben. [Es wird] geben, was ich “eine stimmliche Mehrheit” nenne, die für eine Normalisierung sein wird. Ich denke, dass die stimmliche Minderheit, die dagegen war, in der Region immer isolierter wird “, führte Kushner aus.

Er sagte auch, dass ein anderes arabisches Land innerhalb weniger Monate diplomatische Beziehungen zu Israel aufnehmen könne. “Hoffen wir, dass es Monate sind”, sagte Kushner, auf die Frage ob ein solcher Schritt in Monaten oder Jahren vorhersehbar sei. Um welches Land es sich dabei handelt gab er nicht preis.

“Natürlich könnte alles passieren, aber die Realität ist, dass viele Menschen neidisch auf den Schritt sind, den die Vereinigten Arabischen Emirate unternommen haben”, sagte Kushner. “Wir lösen Probleme nicht, indem wir nicht miteinander sprechen. Die Normalisierung der Beziehungen und die Ermöglichung des Austauschs zwischen Menschen und Unternehmen werden den Nahen Osten nur stärker und stabiler machen”, fügte er hinzu.

In einem kürzlichen Interview gab Dr. Mordechai Kedar, ein israelischer Experte für die arabischen Länder bekannt, dass er erwartet, dass “eine Woche vor den Wahlen” vor dem Weißen Haus eine Zeremonie zwischen den Vereinigten Arabischen Emiraten und Israel stattfinden wird. Er sagte außerdem, dass er sich nicht wundern würde, wenn auch Oman und Saudi-Arabien an der Zeremonie teilnehmen würden. “Stellen Sie sich sechs Präsidenten vor – Israel, USA, Saudi-Arabien, Emirate, Oman und Bahrain, die eine Woche vor den Wahlen mit zwölf schüttelnden Händen zusammenstehen und gemeinsam Friedensabkommen auf dem Rasen des Weißen Hauses unterzeichnen. Was wird das mit dem jüdischen Wähler in den Vereinigten Staaten von Amerika machen?”

Israel und die USA hoffen, dass Oman, Bahrain, Marokko und Saudi-Arabien zu den Ländern gehören, die dem Beispiel der VAE folgen. Bezogen auf die ausgesetzte Souveränitätserklärung über Jehuda und Schomron (Judäa und Samaria) sagte Kushner, dass sie “in der Zukunft”, aber “nicht in naher Zukunft” wieder zur Sprache käme. Ein hochrangiger Vertreter der VAE äußerte, dass sein Land von Israel “Zusicherungen” erhalten habe, dass Israel die Ausweitung in Jehuda und Schomron nicht vorantreiben werde. “Wir können nicht über zukünftige israelische Aktionen spekulieren. Wir haben diesbezüglich und durch unseren trilateralen Dialog Zusicherungen aus den USA”, sagte Jamal al-Musharakh, der Direktor der Abteilung für politische Planung des Außenministeriums der Emirate. Aber auch wenn Israel die Souveränitätserklärung anwenden würde, würde dies nicht den Frieden zwischen dem jüdischen Staat und den VAE gefährden, sagte Jamal al-Musharakh gegenüber israelischen Journalisten in einer Pressekonferenz am Dienstag.

 

Kommentar: Viele machen sich Gedanken sobald sie etwas von Friedensabkommen mit Israel im Nahen Osten hören und fragen sich, ob dies nun gut oder schlecht ist. Generell würde ich sagen, dass Frieden wünschenswert ist. Bei dem Friedensabkommen der VAE mit Israel spielt dies in die Erfüllung von Prophetie mit hinein, denn im Krieg von Gog und Magog werden die Golfstaaten nicht zu den Angreifern gehören. Insgesamt denke ich aber schon, dass dieses Friedensabkommen, dem wahrscheinlich weitere folgen werden, ein Vorbote auf den Bundesschluss der 70. Jahrwoche Danijels ist.

 

Quelle: timesofisrael.com

2 Gedanken zu „BREAKING NEWS: Kushner zu 100% sicher, dass alle 22 arabischen Staaten Israel anerkennen werden

  • 03/09/2020 um 15:25
    Permalink

    Da bin ich ja mal gespannt!!! Ganz liebe Grüße und Gottes reichen Segen wünsche ich Dir.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.