Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!

BREAKING NEWS: Kommt der US-Friedensplan doch vor den Wahlen?

Der Friedensplan ist auf dem Weg

Der US-Friedensplan rückt immer näher, einzelne Teile wie ‘Peace for Prosperity‘ und ‘Tracks for regional Peace‘ wurden bereits veröffentlicht. Mit Hochspannung wird der politische Teil des Plans erwartet.

Seine Veröffentlichung hängt mit den wiederholten Wahlen in Israel am 17. September zusammen. Während Trump bisher angekündigt hatte, den Plan erst nach den Wahlen zu präsentieren und nur Details bekanntzugeben, sagte er heute auf dem G7-Gipfel in Frankreich, dass der Plan auch schon vor den Wahlen bekanntgegeben werden könnte.

Donald Trump erklärte, dass sowohl die Israelis als auch die sog. ‘Palästinenser’ am Friedensplan interessiert seien und dass die Aussicht auf die zurzeit ausgesetzte amerikanische Untersützung die ‘Palästinenser’ an den Verhandlungstisch bringen werde.

Die Nummer 2 von Blau und Weiß, Yair Lapid, hält die Veröffentlichung vor den Wahlen für richtig: “Die Absicht des US-Präsidenten seinen Friedensplan vor den israelischen Wahlen zu veröffentlichen ist gerecht und richtig.” Er begründet es folgendermaßen: “Die israelische Öffentlichkeit hat das Recht zu erfahren was sie den Tag nach den Wahlen zu erwarten hat. Eine Blau und Weiß-Regierung wird ein Partner für alles sein, dass Israels Sicherheit stärkt und die Landesinteressen schützt.”

Donald Trump hätte auf den iranischen Außenminister Mohammad Javad Zarif treffen können. Frankreich hatte den Außenminister eingeladen und Trump zeigte sich davon nicht überrascht. Nach eigenen Aussagen wollte er ihn zum jetzigen Zeitpunkt nicht treffen, weil es zu früh für eine Begegnung sei. Von französischer Seite wurde gesagt, dass Trump in den kommenden Wochen Irans Präsidenten Ruhani treffen könnte, wenn die Bedingungen erfüllt seien. Trump bestätigte dies einem Reporter gegenüber: “Ich habe ein gutes Gefühl. Sie müssen gute Spieler sein, wenn Sie verstehen was ich meine. Sie können nicht tun was sie sagen, dass sie tun werden, denn wenn sie das tun, werden sie auf eine wirklich sehr gewaltige Streitmacht treffen.”

Der iranische Außenminister sei direkt in Gespräche mit seinem französischen Amtskollegen gestartet, um die Möglichkeit einer Deeskalation der Spannungen zwischen dem Iran und den USA zu erörtern, gab ein französischer Offizieller bekannt.

Kommentar: Der US-Friedensplan kommt genau in einer Zeit, in der die Vorbereitungen des Dritten Tempels abgeschlossen sind und die rote Kuh noch jung ist. Einen “Zufall” schließe ich aus. Es ist davon auszugehen, dass er beim Zustandekommen den Bau des Dritten Tempels ermöglichen wird. Sollte dies geschehen, wissen wir, dass Israels König, unser Messias, kommt!

Quelle: jpost.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.