Link: Jordanien droht Israel mit Bruch des Friedensvertrags

In Bezug auf auf die Annektion* der Gebiete in Jehuda und Schomrom (Judäa und Samaria), drohte Jordaniens König Abdullah II.: “Wenn Israel Teile der Westbank annektieren würde, würde dies zu einem massiven Konflikt mit Jordanien führen.” In einem Interview mit dem Spiegel sagte der König auf die Frage, ob Jordanien den Friedensvertrag mit Israel kündigen würde: “Wir erwägen alle Optionen.”

 

* Der Begriff ‘Annexion’ ist eigentlich unpassend, denn er beschreibt normalerweise eine gewaltsame Einnahme eines Gebietes, dass einem anderen gehört. Israel hat jedoch einen legitimen historischen Anspruch auf das biblische Kernland Jehuda und Schomron (Judäa und Samaria), dieser geht auf eine Zeit vor der Befreiung im Sechstagekrieg 1967 zurück. In moderner Zeit wurde der Anspruch Israels auf dieses Gebiet auf der San Remo Konferenz 1920 und in den Mandatsentscheidungen des Völkerbunds 1922 anerkannt. Dabei ging es um die Anerkennung eines bereits existierenden Anspruch Israels. Statt von ‘Annexion’ zu sprechen ist es sinnvoller, zu sagen, dass Israel seinen Souveränitätsanspruch geltend macht.

 

Link: btnews.online

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.