Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!

BREAKING NEWS: Jordanien, Ägypten und Marokko sagen für Bahrain-Gipfel zu

Aqaba und die Berge Jordaniens

Für den Gipfel am 25. und 26. Juni in Manama, auf dem die USA den 1. Teil ihres Friedensplan vorstellen wollen, kam nun die Bestätigung, dass Jordanien, Ägypten und Marokko daran teilnehmen werden. Zuvor hatten bereits Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate und Bahrain zugesagt.

Eine Absage hingegen erteilte die Palästinensische Autonomiebehörde, die ihren arabischen Brüdern vorwirft, einen Nutzen aus dem Gipfel ziehen zu wollen. Sie rät den arabischen Ländern ebenfalls nicht an dem Gipfel teilzunehmen. Sprecher Ibrahim Melhim sagte: „Die USA versuchen, Lösungen abseits internationaler Regeln zu schaffen und vom legitimen nationalen Recht des palästinensischen Volkes abzulenken.“

Die PA befürchtet, dass das Eingreifen der USA in den Nahostfriedensprozess die Zweistaatenlösung zunichte machen würde. Ihre Befürchtung scheint nicht ganz unberechtigt zu sein. Sie erwarten vom US-Friedensplan lediglich ein rein finanzielles Zugeständnis ohne einen Staat zu bekommen.

Während Libanon abgesagt hat, stehen die Äußerungen von anderen eingeladenen islamischen Staaten noch aus. Neben ihnen sind auch die Weltbank und der Internationale Währungsfonds eingeladen und werden anwesend sein.

Quelle: israelnetz.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.