BREAKING NEWS: Israelischer Rabbi sagte am Wahltag, dass Amerika untergehen wird

Rabbi Alon Anava sieht das Ende der Vereinigten Staaten kommen

Inzwischen haben die Medien Joe Biden als Sieger der US-Wahl ausgerufen und zahlreiche Politiker aus aller Welt haben zum Sieg gratuliert. Donald Trump hofft darauf, dass er vor Gericht den massiven Betrug der Demokraten beweisen kann, um so doch noch seine Präsidentschaft zu retten. Doch selbst wenn dieser Betrug nachgewiesen werden kann, ist es unklar, was aus der Wahl und der Zukunft Amerikas werden wird. Das Land ist tief gespalten und der Ausgang der Wahl hat das Potential, in einem Bürgerkrieg zu enden. Für den Rabbi Alon Anava ist die Sache allerdings klar.

Am Tag der Wahl unterrichtete der Rabbi eine Klasse und machte einige dramatische Erklärungen im Zusammenhang mit den US-Wahlen und der nahenden Erlösung der Welt. Sehr früh in der Vorlesung sagte Anava: “Diese Wahl wird das gesamte Gesicht des Planeten verändern.” 

In der Stadt Tzfat im Norden Israels unterrichtet Anava Juden und Nichtjuden. In seiner neusten Einheit ‘Will Trump win the elections? What do the Torah codes reveal?‘ (Wird Trump die Wahlen gewinnen? Was enthüllen die Thoracodes?) betonte er häufiger, dass diese Informationen nicht nur für Juden, sondern für alle bestimmt sind. Er erklärte, dass es einen grundlegenden Unterschied gibt, wie Juden und Christen biblische Texte verstehen. “Die ganze Thora ist verschlüsselt”, lehrte er und bezog sich dabei auf den hebräischen Text. “Viele Botschaften sind nicht in den Versen geschrieben. Der Text ist nur der offenbarte Teil. Darin sind viele andere Nachrichten versteckt.”

Als Beispiel zeigte er mehrere Verse aus Schemot 23, den Teil der wöchentlichen Thoralesung von Mischpatim (Gesetze) und erklärte, dass dies relevant sei, weil Präsident Trump ursprünglich sein Amt in der Woche angetreten hat, in der jüdische Gemeinden weltweit der Teil der Thora gelesen wurde. 

Anava wies darauf hin, dass mit 73 übersprungenen Buchstaben die hebräische Schreibweise von Trump in der Thora ab Schemot (2. Buch Mose) Kapitel 23 verschlüsselt ist, die in der Woche gelesen wurde, in der der Präsident 2017 sein Amt antrat. Er gab einige Erklärungen dafür, warum es wichtig ist 73 Buchstaben zu überspringen, unter anderem ist 73 der numerische Wert des hebräischen Wortes Chochmah (Weisheit). “HaSchem (gemeint ist Gott) regiert die Welt mit Chochmah. Auf diese Weise kontrolliert er Regierungen und Präsidenten”, erklärte Anava.

Am Ende seiner Präsentation brachte Anava die US-Wahl mit der bevorstehenden Erlösung in Verbindung. “Es ist fast irrelevant, wer der nächste Präsident sein wird”, sagte er. “Wie auch immer du es betrachtest, die Erlösung wird kommen.” Nach Anava sind sowohl Präsident Trump als auch Joe Biden “Marionetten”, die den Willen Gottes erfüllen werden. Dabei sei es egal er von ihnen gewählt wird. “Unabhängig davon, wer gewinnt, wird das Ergebnis das gleiche sein, weil HaKadosh Baruch Hu (der Heilige, gesegnet ist er) den Zug fährt”, erklärte Anava. “Das gesamte System ist darauf ausgelegt, das Land in den Bürgerkrieg, das Kriegsrecht und das Ende der USA zu bringen. So oder so, es wird das Land stürzen.”

“Amerika ist fertig. Amerika wird untergehen und damit die ganze Welt. Warum? Weil HaSchem die ganze Welt darauf vorbereitet, seinen Messias – Moshaich ben David (Messias, Sohn Davids) – dazu zu bringen, die ganze Welt zu erlösen, nicht nur die Juden.”

“Es kann keine Erlösung geben, wenn es Regierungen gibt. Es kann keine Erlösung geben, wenn es Weltführer gibt. Moshiach wird kommen und die Führer der Welt entfernen, also ist es wirklich irrelevant, wer gewinnen wird.” Nach jüdischem Verständnis muss die menschliche Herrschaft häufig erst abgeschafft werden, bevor Gott seine Herrschaft aufrichten wird.

“Sie können die Großen Vereinigten Staaten von Amerika zum Abschied küssen. Innerhalb weniger Monate werden Sie sehen, wie dieses ganze große Land mit seiner Wirtschaft und seiner Macht untergeht. Und alle Länder der Welt werden folgen.”

“Jeder, der an dem Programm teilnimmt, wird Teil davon sein. Und wer gegen das Programm ist, wird nicht dabei sein. Und die Erlösung ist nicht nur für die Juden. Die Erlösung ist für die ganze Welt. Alle Nationen der Welt sind Teil davon.”

Anschließend gab Anava noch Ratschläge, wie man sich auf die kommende Zeit vorbereiten solle. Dabei waren ihm die Abkehr vom Götzendienst und die Heiligung der Ehe am wichtigsten. An alle gerichtet sagte er: “Götzendienst verbeugt sich nicht vor Götzen. Es setzt Ihr Vertrauen in alles andere als HaSchem (wie Regierungen oder Impfstoffe). Wir müssen nur an den Meister des Universums glauben.” Den Coronavirus nannte  Anava als Beispiel dafür, wie wichtig es ist, sich nur auf Gott zu verlassen. Er sagte: “Er ist derjenige, der die Krankheit gebracht hat, und er ist derjenige, der sie beseitigen wird.” Bestimmte Strömungen des Judentums denken, dass Gott auch das Böse schickt.

Ähnlich wie Anava sieht es Chaim David Targan, ein Schriftsteller, Mystiker und weltweiter Redner. Am Tag vor der Wahl schrieb er: “Heute endet offiziell das Zeitalter des amerikanischen Empire. Wenn Biden wie Rom gewinnt, wird Amerika abstürzen und brennen. Wenn Trump siegt, endet sein Zeitalter anmutig, überträgt seine Macht, Autorität und Souveränität vollständig auf die Anführer der Geula (Erlösung) und vollendet erfolgreich und freudig den Tikkun von Esav (Esaus Korrektur). Dies wäre eine große Freude für Washington, Jefferson und Adams, die Amerika durch Thoraweisheit als Tikkun für Esav geschaffen haben.” Damit meint er, dass Trump dem Messias die Herrschaft übergeben würde, sobald dieser auftritt.

Anava und Targan sind sich einig, dass Amerikas Tage gezählt sind. Targan unterscheidet nur zwischen einem harten Ende (Sieg Bidens) und einem sanften Ende (Sieg Trumps).

“Die Dinge werden nicht so sein, wie es irgendjemand erwartet. Es wird Überraschungen und Überraschungen und noch mehr Überraschungen in den Überraschungen geben und niemand kann erraten, was als nächstes kommt. Aber Sie werden Wunder sehen und vor Freude springen und auf den Straßen tanzen.”

“Und HaSchem wird SEINE HAND OFFENBAREN – und dadurch wird die Freude in der Welt ansteckend. Was passieren wird, wird über jedermanns Bewusstsein liegen. Dies erhöht die Verbindung von HaSchem zu jedem Einzelnen. Auf diese Weise wird zuerst Klal Yisrael (das jüdische Volk) und dann die Welt nach mehr verlangen – um HaSchem näher zu sein. Die Menschen werden auf eine noch nie dagewesene Weise nett und freundlich zueinander sein und alle werden wirklich wissen, dass die Ära von Maschiach gekommen ist und auf uns zukommt.”

 

Kommentar: Mir ist es wichtig, dass ich euch nicht mit den düsteren Vorhersagen der beiden sitzen lasse. Sollte es tatsächlich zum Fall Amerikas kommen, und das sollten wir derzeit nicht ausschließen, dann können wir sicher sein, dass es weltweit gravierende Auswirkungen haben wird und die Trübsal vor der Tür steht. Diese wird aber nicht so leicht wie ich es in den Aussagen heraus höre. Deshalb ist es mir so wichtig euch zu sagen, dass die gewaltigen Zeichen, die wir jetzt sehen uns sagen, dass unser Erlöser Jeschua sehr sehr nahe muss und noch zwischen uns und der Trübsal steht. Wir können sicher sein, dass der alle, die zu ihm gehören zu sich holen wird, bevor hier alles zerbricht. Unsere Erlösung wird also sehr sehr nahe sein, auch wenn wir den genauen Tag nicht kennen. Es wird Zeit, dass wir unsere Häupter erheben und uns auf unseren König freuen, statt uns über die immer mehr zunehmende Ungerechtigkeit zu ärgern.

Ich bitte dich, dass du Jeschua heute als deinen König annimmst, falls du es noch nicht getan hast.

Übrigens hatte Rabbi Glazerson im Bibelcode die Wiederwahl Trumps gefunden. Ich gehe davon aus, dass bei Auswertung der echten Stimmen Trump die Wahl sicher gewonnen hätte. Selbst wenn das Volk ihn mehrheitlich gewählt hätte, würde das aber nicht zwangsläufig bedeuten, dass er sein Amt erneut antreten könnte. Dies könnte das Fass zum Überlaufen bringen. Es bleibt also spannend und noch ist der Sieg von Joe Biden nicht in trockenen Tüchern. Es geht mir übrigens nicht darum, dass ich denke, dass Trump unbedingt gewinnen müsste. Gott hat ihn für eine bestimmte Zeit eingesetzt und wenn er entscheidet, dass diese Zeit um ist, dann ist sie um. 

 

Quelle: israel365news.com

14 Gedanken zu „BREAKING NEWS: Israelischer Rabbi sagte am Wahltag, dass Amerika untergehen wird

  • 08/11/2020 um 19:16
    Permalink

    Amen Amen Herr Jeschua ha maschiach komme bald ja Amen

    Antwort
  • 08/11/2020 um 20:56
    Permalink

    Hallo , aber eins versteh ich nicht Trump hat viel für Israel getan soll das alles umsonst gewesen sein den Biden wird da nicht weitermachen wo Trump aufgehört hat ???

    Antwort
    • 09/11/2020 um 13:22
      Permalink

      Hallo Dominik,

      danke für die Frage. Es ist keinesfalls umsonst gewesen, was Trump für Israel getan hat und es würde Joe Biden auch einige Zeit kosten, das wieder zu ändern. Letztendlich wird sich am Ende der Zeit die Welt gegen Israel stellen. Trump hat dafür gesorgt, dass die Wiederherstellung voran geschritten ist, jetzt fehlt nur noch der Tempel. Die Bühne für die Trübsal ist sozusagen bereit.

      LG, Henry

      Antwort
    • 09/11/2020 um 13:58
      Permalink

      Arie Jehuda wo ist die Entrückung ich dachte am 7.11 oder wann wird der Friedensvertrag geschlis und mit wem?

      Antwort
      • 10/11/2020 um 13:39
        Permalink

        Hallo Maksim,

        bis vor kurzem bin auch davon ausgegangen, dass der Kalender, den auch der Staat Israel verendet richtig ist. In der letzten Zeit kommen mir das Zweifel. Bei den 70 Jahrwochen hatte ich den Kalender zugrunde gelegt, der vom Staat Israel verwendet wird. Wenn er nicht stimmt, und ich stelle das zumindest infrage, dann verschieben sich auch Termine. Als ich die Unterseite erstellt habe, bin ich von Jom Teruah 2027 nach israelischem Kalender für die Wiederkunft Jeschuas ausgegangen, das steht auch so auf der Seite. Von dort habe ich die 7 Jahre (2520 Tage) abgezogen. ich werde auf der Seite noch den Hinweis mit den verschiedenen Kalendern ergänzen. Da ich nicht weiß, welches der richtige Kalender ist, kann ich nur sagen, dass wir nahe dran sind. Besonders dieses Jahr ist einfach nur unglaublich.

        Wichtig ist, dass wir vor der Trübsal, also vor dem Bundesschluss entrückt werden, deshalb brauchen wir keine Sorgen zu haben. Der Bundesschluss wird den Antimessias, mehrere Staaten des Nahen Ostens und Israel beinhalten und Israel erlauben den Dritten Tempel zu bauen.

        Ich hoffe, dass dir das hilft.

        LG und Gott segne dich reichlich, Henry

        Antwort
  • 09/11/2020 um 12:21
    Permalink

    Hallo, Henri
    Finde es seltsam, was du da so schreibst. Finde, dass es immer mehr in Spekulation abdriftet.
    Du drehst dir die Dinge so zurecht, dass es passt.
    Und die seltsamen Reden irgendwelcher Rabiner kannst eigentlich weglassen – es findet sich sowieso zu jedem Thema mehrere Rabiner als Verfechter und mehrere als Gegner.
    Lese immer seltener deine Seite, weil ich sie wirklich ziemlich schräg finde.
    Gefällt mir nicht mehr.
    Nimm es mir nicht übel.
    Senta

    Antwort
    • 09/11/2020 um 13:27
      Permalink

      Hallo Senta,

      was ich mache ist, dass ich über die Entwicklung berichte und mir ist es wichtig auch immer wieder jüdische Sichtweisen mit einzubringen. Es ist schade, dass du mit den Informationen, die ich bereit stelle nicht mehr so viel anfangen kannst, ich nehme es dir nicht übel.

      LG und Gott sei mit dir, Henry

      Antwort
    • 09/11/2020 um 19:45
      Permalink

      … ja, die Einlassungen des Rabbioners sind “seltsam”. Aber nicht in Gänze. Ich suche mir da Ansätze, Hinweise, etc. geraus, die ins Geschehen und biblisch passen.
      Dass der Rabbi an eine fake-Messias glaubt ist offensichtlich und dass es besser wird, kann biblisch gesehen nicht der Fall sein. Und das wissen wir doch.
      Auch die “arie”-Seite geht mit der Zeit, das bedeutet auch, dass die Hinweise nun auch spezieller, feiner sein können. Die ganz große Linie ist klar: Tempel III., Jerusalem Hauptstadt, Israel immer noch im Messias-Glauben wie eh und je. Nun gibt es hier auch dazu detailiierte inside-Hinweise.

      Liebe Senta, man muss das nicht ablehnen. Ich nehme es zur Kenntnis und kann es “einbauen”. Henry ist an diesen Info`s dran. Ich nutze das gerne, muss aber nicht alles für biblisch halten, sondern das “Gute behaltend”.

      Grü77e

      Antwort
      • 10/11/2020 um 13:29
        Permalink

        Danke Christian,

        das “Gute behaltend”. Auch Rabbis, die eine falsche Vorstellung vom Messias haben, können uns helfen, die Zeichen der Zeit zu erkennen. Wenn der Oberrabbiner Israels sagt, dass er mit dem Messias im Gespräch sei, sollte bei uns eine Alarmglocke klingen. Die Konturen werden immer schärfer.

        LG, Henry

        Antwort
    • 10/11/2020 um 13:01
      Permalink

      Danke Henry. Maranatha

      Antwort
  • 09/11/2020 um 18:49
    Permalink

    Es ist wie immer in der Gemeinschaft der Gläubigen:
    Römer 12, 4-8:
    “4 Denn wie wir in einem Leib viele Glieder haben, aber die Glieder nicht alle dieselbe Tätigkeit haben, 5 so sind wir, die vielen, ein Leib in Christus, einzeln aber Glieder voneinander. 6 Da wir aber VERSCHIEDENE GNADENGABEN haben nach der uns gegebenen Gnade, so lasst sie uns gebrauchen: Es sei Weissagung, in der Entsprechung zum Glauben; 7 es sei Dienst, im Dienen; es sei, der lehrt, in der Lehre; 8 es sei, der ermahnt, in der Ermahnung; der abgibt, in Einfalt; der vorsteht, mit Fleiß; der Barmherzigkeit übt, mit Freudigkeit.”

    und schliesslich:
    1 Thes 5, 16-22
    “16 Freut euch allezeit! 17 Betet unablässig! 18 Sagt in allem Dank! Denn dies ist der Wille Gottes in Christus Jesus für euch. 19 Den Geist löscht nicht aus! 20 Weissagungen verachtet nicht, 21 PRÜFT ABER ALLES, DAS GUTE HALTET FEST! 22 Von aller Art des Bösen haltet euch fern!”

    shalom
    Francis

    Antwort
  • 10/11/2020 um 12:09
    Permalink

    Es gibt auch Rabbis, die den Messias nicht als Messias anerkennen…

    Gut möglich, dass es mit Amerika auch wieder Aufwärts geht – wer weiß das schon. Es braucht keinen Untergang und/oder Bürgerkrieg, damit unser HERR kommt.
    Konzentrieren wir uns wieder mehr auf die Schrift – das ist spannend. Und da hast du schon einige tolle Beiträge geleistet – bitte nicht zu sehr in Details verlieren.
    …Das mit den Sternbildern etc. hat sich so ja auch nicht bestätigt bzw. ohne Folgen geblieben.

    Die Zeit nutzen und mit dem HERRN in Verbindung treten & Menschen das Evangelium bringen.

    Antwort
    • 10/11/2020 um 13:22
      Permalink

      Hallo Simon,

      danke für deinen Kommentar. Ich denke auch, dass es nicht unbedingt den Untergang der USA braucht. In den letzten 4 Jahren haben sie einen entscheidenden Einfluss auf Israel und die Entwicklung im Nahen Osten gehabt, deshalb schaue ich gerade genauer hin. Irgendwie spitzt sich alles zu, deshalb stimme ich dir zu, wir sollten nahe am Herrn und den Menschen sein, die ihn noch nicht kennen.

      LG und er segne dich, Henry

      Antwort
    • 10/11/2020 um 13:50
      Permalink

      Amen!!

      Friede euch allen! 🙂

      shalom
      Francis

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.