Israelische Wissenschaftler besiegen Krebs mit MuTaTo

In Israel ist es Wissenschaftlern Anfang des Jahres gelungen eine Methode gegen Krebs zu entwickeln, die 100%-ig wirksam ist, ab dem 1. Tag wirkt, günstiger ist und nur minimale oder gar keine Nebenwirkungen hat. In einem Jahr soll die neue Krebstherapie verfügbar sein.

MuTaTo (multi target toxin) ist ein Verfahren der Firma Accelerated Evolution Biotechnologies Ltd., bei dem mindestens 3 Ziel-Peptide und ein starkes Peptidtoxin kombiniert werden. Dadurch dass gleichzeitig mehrere Krebszielmoleküle verwendet werden, sinkt die Wahrscheinlichkeit drastisch, dass Krebszellen durch Mutation der Wirksamkeit wie bei bisherigen Behandlungsmethoden, entkommen. Zusätzlich überwindet das starke Gift des Peptiptoxins den Entgiftungsmechanismus der Krebszellen. MuTaTo attakiert nicht nur die normalen Krebszellen, sondern auch die Stammzellen, die verantwortlich für neue Krebszellen sind.

Die Behandlung wird für jeden Patienten individuell angepasst und dadurch werden gesunde Zellen größtenteils verschont. Bei Versuchen an Mäusen hat sich gezeigt, es keinerlei Effekt auf gesunde Zellen gab, während Krebszellen am Wachstum gehindert werden. Bald folgen klinische Studien an Menschen.

Die israelische Firma vergleicht ihren Erfolg mit der Erfindung des Antibiotikums oder der antiretroviralen Kombinationstherapie, die HIV-Patienten ein nahezu normales Leben ermöglicht.

Jährlich werden über 18 Millionen neue Krebsfälle festgestellt, aus Israel kommt nun die Hoffnung auf vollständige Heilung für diese Menschen. Nach Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist Krebs mit jedem 6. Toten, die 2. häufigste Todesursache. Noch.

 

 

Quelle: achgut.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.