RED ALERT: Israel ist bereit gegen den Iran in den Krieg zu ziehen um Atombombe zu stoppen

Erick Stakelbeck berichtet, dass Israel bereit ist, den Iran anzugreifen (deutsche automatische Untertitel verfügbar, so werden sie aktiviert)
WION berichtet von den Angriffen vom 4. August

Im Nahen Osten spitzt sich die Lage immer weiter zu, weil sich eine große Konfrontation zwischen Israel und dem Iran abzeichnet. Der jüdische Staat sieht sich dazu gezwungen, die iranische Atombombe zu verhindern. Auch wenn US-Präsident Joe Biden sagte, dass der Iran unter seiner Aufsicht nie eine Nuklearwaffe haben wird, kann sich Israel darauf nicht verlassen. Erst recht nicht, nach dem der Iran angekündigt hat, Uran auf 90% anreichern zu können. Die bisherige Anreicherung auf 60% verletzt das Atomabkommen von 2015, in das die Biden-Administration wieder einsteigen will aufs Gröbste, 90% sind hingegen kernwaffenfähig. Da die Welt nicht entsprechend zügig reagiert, wird Israel vermutlich auch im Alleingang gegen den Iran in den Krieg ziehen. Der Krieg scheint jedenfalls unvermeidbar. Letzte Woche griff der Iran über seine Stellvertreter das mit Israel verbundene Schiff Mercer Street an und Anfang der Woche versuchte der Iran mehrere Handelsschiffe und Öltanker zu entführen. Außerdem kam es zu Raketenbeschuss auf Israel vom Libanon. Gestern wurde Irans neu gewählter Präsident Ebrahim Raisi eingeschworen. Mit ihm an der Macht wird es für Israel nicht einfacher. Während letzte Woche noch das Budget für einen Krieg gegen Iran beantragt wurde, sagte Israel gestern, dass sie für einen Angriff auf den Iran bereit sind. Heute kam es erneut zu einem Raketenangriff aus dem Libanon, nur bekannte sich dieses Mal erstmals die Hisbollah dazu.

Gestern sagte der israelische Verteidigungsminister Benjamin Gantz, dass Israel bereit sei, den Iran anzugreifen, nachdem die Spannungen zwischen den beiden Nationen aufgrund des tödlichen Drohnenangriffs auf die Mercer Street in der letzten Woche zugenommen hatten und diese Woche die versuchte Entführung der Öltanker durch die Stellvertreter des Irans passierte.

Gantz wurde von einem Journalisten gefragt, ob der jüdische Staat bereit sei, den Iran zu schlagen und antwortete mit “Ja”. Er fügte hinzu, dass das Land eine Bedrohung für Israel, den Nahen Osten und die ganze Welt sei. In Israel wird das iranische Nuklearprogramm mit größter Sorge betrachtet, obwohl der Iran behauptet, dass er Kernkraft nur für zivile Zwecke nutzen will, macht seine Fähigkeit eine Atombombe zu bauen weiterhin Fortschritte.

“Der Iran ist ein internationales und regionales Problem. Die Welt hat am Freitag ein Beispiel erlebt”, sagte Gantz und bezog sich damit auf den tödlichen Angriff auf die Mercer Street. “Das kann jedem passieren.”

Die Lage wird dadurch weiter verschärft, dass gestern Irans neuer Präsident ins Amt eingeschworen wurde Er versprach: “Ich werde mich dem Dienst am Volk, der Ehre des Landes, der Verbreitung von Religion und Moral sowie der Unterstützung von Wahrheit und Gerechtigkeit widmen”.

Gantz ist der Ansicht, dass Raisi den Iran zu einer noch extremeren Regional- und Sicherheitspolitik führen könne und steht mit dieser Einschätzung nicht alleine da. Der Verteidigungsminister äußerte: “Ich sage es der Welt, pass auf. Es kommt.” Er warnte, dass Israel seine Fähigkeiten zur Bewältigung mehrerer Fronten weiter ausbauen müsse, denn “das ist die Zukunft”.

“Der Iran versucht, Israel vor eine Multifront-Herausforderung zu stellen und baut seine Streitkräfte im Libanon und im Gazastreifen auf, entsendet Milizen in Syrien und im Irak und hält seine Unterstützer im Jemen aufrecht. Der Iran ist ein globales und regionales Problem und eine Herausforderung für Israel”, sagte Gantz und wies darauf hin, dass Israel immer aktiv gegen die iranischen Bedrohung und die seiner Stellvertreter in Syrien, Libanon und Gaza reagieren wird.

“Am Ende des Tages, wenn ein palästinensischer Islamischer Dschihad-Agent im Gazastreifen auf Israel schießt, tut er dies mit Unterstützung des Iran. Wir wissen das und beschäftigen uns auf verschiedenen Ebenen, auf verschiedenen Wegen und an verschiedenen Orten”, sagte Gantz und fügte hinzu, dass Israel weiterhin handeln werde.

Gegenüber Diplomaten von Staaten des UN-Sicherheitsrats warnte Gantz davor, dass der Iran “alle JCPOA-Richtlinien verletzt hat und nur noch etwa 10 Wochen vom Erwerb von waffenfähigem Material entfernt ist, das zum Bau einer Atomwaffe benötigt wird“. Er sagte: “Jetzt ist die Zeit für Taten – Worte reichen nicht. Es ist Zeit für diplomatische, wirtschaftliche und sogar militärische Aktionen – sonst werden die Angriffe weitergehen.”

Inzwischen ist auch herausgekommen, dass der Leiter des UAV-Kommandos des iranischen Korps der Islamischen Revolutionsgarden (IRGC) Saeed Ara Jani hinter dem Angriff auf die Mercer Street steckt. Dies gab Gantz gemeinsam mit Außenminister Yair Lapid in einem Briefing mit Diplomaten aus Mitgliedsstaaten des UN-Sicherheitsrats am Mittwoch bekannt. “Ara Jani ist der Chefoperator des UAV-Systems der IRGC Luftwaffe, das die Mercer Street getroffen hat“, sagte Gantz den Botschaftern. “Er sorgt für die Versorgung, Ausbildung, Planung und ist für viele Terrorakte in der Region verantwortlich.”

Über seine Stellvertreter im Jemen, im Irak und in anderen Ländern des Nahen Ostens ist der Iran für Dutzende von Terroranschlägen laut Gantz verantwortlich. Er beabsichtige es den teilnehmenden Ländern detaillierte Informationen zu dieser Angelegenheit zur Verfügung zu stellen.

Lapid wies darauf hin, dass die neusten Angriffe des Irans über seine verlängerten Arme “auf internationalen Handelsrouten erfolgen. Dies ist ein Angriff auf die Bewegungsfreiheit. Dies ist ein internationales Verbrechen.”

“Was wird die internationale Gemeinschaft dagegen tun? Gibt es noch Völkerrecht? Hat die Welt die Fähigkeit und den Willen, dies durchzusetzen?“, fragte Lapid. “Wenn die Antwort ja ist, muss die Welt jetzt handeln.” Er argumentierte, dass es keine internationale Gemeinschaft gibt, falls die Welt nicht auf diese jüngsten Angriffe reagieren würde. Stattdessen wird dann “jeder für sich selbst” sein.

Israels UN-Botschafter Gilad Erdan schrieb einen Brief an den UN-Sicherheitsrat am Anfang der Woche und hobt dort die Rolle hervor, die das IRGC “beim Säen von Gewalt und Zerstörung im Nahen Osten und anderswo in der Welt” gespielt hat. Das Korps “ist der Hauptsponsor von Terrorgruppen und Milizen in der gesamten Region”, erklärte er. “Im Laufe der Zeit hat das IRGC gefährliche und präzise Waffen entwickelt, wie Angriffsdrohnen und Langstreckenraketen, die es gegen Zivilisten und zivile Objekte in Ländern in der gesamten Region einsetzt, sei es direkt oder durch die vom IRGC gesponserten Terrorgruppen und Unterstützung”, schrieb Erdan.

Zu einem Angriff über die iranischen Stellvertreter kam es auch heute wieder, und auch dieses Mal beantwortete die israelische Armee (IDF) den Angriff bestehend aus knapp 20 Raketen vom Libanon. Genauso wie am Mittwoch reagierte die IDF auf den Raketenbeschuss aus dem Libanon mit Artilleriefeuer und schickte danach, wie auch am späten Mittwochabend, Kampfflugzeuge los, um Luftangriffe durchzuführen.

Noch vor dem heutigen Angriff hieß es in einer Erklärung, dass die Vergeltungsmaßnahmen sich verstärken könnten, wenn Israel und seine Bürger weiterhin bedroht würden. Für den Angriff am Mittwoch macht der jüdische Staat die libanesische Regierung verantwortlich, die die Angriffe von ihrem Territorium aus zuließ.

Bei dem heutigen schweren Beschuss von fast 20 Raketen aus dem Libanon in den Norden Israels wurde die israelische Raketenabwehr Iron Dome aktiviert und die Sirenen in der gesamten Region, darunter Ein Quiniyye, Neveh Ativ und Snir, heulten. Dieses Mal bekannte sich die Hisbollah zu den Angriffen und sagte, dass “der Islamische Widerstand um 11.15 Uhr auf die israelische Aggression reagierte, indem er die Nähe israelischer feindlicher Posten in den Shebaa-Farmen mit Dutzenden von Raketen unter Beschuss nahm, die aus Wäldern weit entfernt von Wohngebieten abgefeuert wurden”.

Iron Dome fing 10 der Raketen ab und 6 gingen auf offenem Gelände in der Nähe von Har Dov an der libanesischen Grenze nieder. Die restlichen Raketen gingen zu Boden, bevor sie die israelische Grenze erreichten. Verletzte oder Tote wurden glücklicherweise nicht gemeldet.

Die IDF nahm zunächst das Gebiet des Mount Dov – Shebaa Farms – im Libanon unter Artilleriefeuer, denn von dort wurden die Raketen gestartet. IDF-Sprecher Brigarde-General Ran Kohav teilte Reportern mit, dass die Hisbollah absichtlich auf offene Gebiete und nicht auf Zivilisten geschossen habe. Er sagte: “Wenn die Hisbollah eine bedeutende Reaktion durchführen wollte, hat sie die Möglichkeit dazu”.

“Wir haben kein Interesse an einer Eskalation, aber wir werden weiter daran arbeiten, dass die Nordgrenze nicht zu einer Konfrontationslinie wird”, sagte der General. “Keine Seite will Krieg, aber andererseits werden wir nicht akzeptieren, dass es so weitergeht; dass alle zwei bis drei Wochen auf den Norden geschossen wird.”

Er berichtete auch, dass die libanesische Armee, die Kämpfer der Hisbollah festgenommen hätte, die mit einem mobilen mehrläufigen Raketenwerfer für den Angriff verantwortlich seien. Videos aus sozialen Netzwerken zeigen 2 Kämpfer in der Stadt Shwayya, die man nach ihrer Festnahme durch drusische Dorfbewohner in ein Auto zwang.

In einer Notfallversammlung sprach Premierminister Naftali Bennett mit hochrangigen Beamten im Militärhauptquartier Kirya in Tel Aviv. Gantz und IDF-Stabschef Aviv Kohavi waren unter den Anwesenden, um die Optionen Israels zu diskutieren. In den letzten Monaten war dieser Angriff nun der 6. seiner Art, allerdings bekannte sich erstmals die Hisbollah dazu. Zuvor machte Israel ‘palästinensische’ Terroristen für die Angriffe verantwortlich. Die Hisbollah gab den israelischen Angriff am frühen Donnerstagmorgen als Grund für den Raketenbeschuss an.

Laut Kohav hat “die Hisbollah versucht zu zeigen, dass sie auf diese Angriffe reagiert” und dass die Gruppe “keine andere Wahl hat, als auf israelische Angriffe zu reagieren”. Ein anderer hochrangiger Verteidigungsbeamter sagte, dass die IDF im Libanon “umfangreiche” Angriffe durch Artilleriefeuer und Luftschläge gegen die Infrastruktur von Terrorgruppen durchgeführt habe, was “seit Jahren nicht der Fall war”. Die IDF bereitet weitere Optionen für zusätzliche Reaktionen mit “verschiedenen Mitteln vor, sowohl offen als auch verdeckt, je nach weiteren Entwicklungen”.

Über Twitter forderte die United Nations Item Force Libanon beide Parteien auf, das Feuer einzustellen und nannte den Raketenangriff “eine sehr ernste Situation”.

 
 

Kommentar: Die Situation mit dem Iran erhitzt sich immer weiter. Wann wir den Siedepunkt erreichen kann ich nicht genau sagen, aber ich sehe das wir schnurgerade darauf zusteuern. Ich frage mich, ob Israel tatsächlich alleine in den Krieg ziehen wird, um die iranischen Nuklearwaffen zu stoppen und vermute, dass der Rest der Welt eher zuschauen oder es mit Diplomatie versuchen wird. Nach meiner Einschätzung wird nur ein massiver Angriff die Bombe stoppen können. Wie wird die Welt darauf reagieren, wenn Israel tatsächlich losschlägt? Wie reagieren die vielen iranischen Stellvertreter? Und was passiert dabei mit Damaskus?

Dazu kommt noch die Zerrissenheit der “Change”-Regierung. Werden sie sich einig sein beim Großangriff auf das iranische Atomprogramm? Oder wird das trojanische Pferd Ra’am davon galoppieren?

Ich möchte meinen, dass Israel wirklich in einer misslichen Lage ist. Auf mich wirkt es wie eine Zwickmühle. Mit einem Blick auf den Gott Israels verblasst diese Enge, denn er hat einen Plan für sein Volk und wird es letztlich zur Erlösung führen, auch wenn der Weg dorthin noch schwer sein wird.

Wie gut ist es doch, dass wir den Gott Israels und seinen König und Messias Jeschua schon erkannt haben und schon die Erlösung empfangen haben auf die das jüdische Volk so viele Jahrhunderte wartet.

Für mich besitzt dieser heraufziehende Krieg das Potential, urplötzlich den Krieg von Gog und Magog und damit auch die Entrückung auszulösen. Wenn uns 2021 eines gelehrt hat, dann dass sich Umstände schlagartig massiv verändern können.

Sei auch du bereit, wenn Jeschua kommt, indem du ihn angenommen hast!

 

Quellen: jpost.com, jpost.com, i24news.tv, timesofisrael.com und jpost.com

71 Gedanken zu „RED ALERT: Israel ist bereit gegen den Iran in den Krieg zu ziehen um Atombombe zu stoppen

  • 06/08/2021 um 20:24
    Permalink

    Hallo lieber Henry

    Die Entrückung und der Krieg finden nicht zusammen statt, oder?

    Soweit ich weiß liegt dazwischen die Drangsal.

    Könntest du bitte erklären weshalb du glaubst dass die beiden Ereignisse zusammen stattfinden ❤️

    Antwort
      • 07/08/2021 um 9:14
        Permalink

        Hallo Frank, ich hatte gerade auf ein Statement von Anne geantwortet (siehe mein vorletzter Kommentar) Ich kann den G-M-Krieg jetzt auch noch nicht sehen, weil die Vorraussetzungen nicht da sind. Aber lasst uns deswegen nicht darüber streiten. Gott kennt den Plan und er weiß genau, was er wann tun muss, um sein Volk zu schützen 🙂

        shalom
        Francis

        Antwort
        • 07/08/2021 um 20:13
          Permalink

          Nein mein Freund, streiten nicht.
          Nur biblisch bleiben.
          Und das muss möglich sein.
          Wo steht in der Bibel etwas von ZWEI Gog Magog Kriegen?

          Antwort
          • 08/08/2021 um 6:37
            Permalink

            Hes 38,2 ff Menschensohn, wende dein Angesicht gegen Gog im Land Magog, den Fürsten von Rosch, Mesech und Tubal, und weissage gegen ihn.
            Das ist die Zeit in der Israel gesammelt wird (also in der Gegenwart) und betrifft die Nachbarn Israels und die -stan – Staaten, inkl. Iran, Syrien, RU usw.

            Offb 20,8 …und er wird ausgehen, um die Heidenvölker zu verführen, die an den vier Enden der Erde leben, den Gog und den Magog, um sie zum Kampf zu versammeln, deren Zahl wie der Sand am Meer ist.
            Das ist am Ende des 1000j-Reiches, der Satan selbst wird diese Rebellion anstiften, sobald er wieder freigelassen wurde. G-M steht hier als “im Sinne von G-M” so wie es im Hes 38 bereits war. Hier kommen die Feinde aber von allen Ecken der Erde.

            shalom
            Francis

            Antwort
            • 08/08/2021 um 21:15
              Permalink

              Hes 38 und 39 gehört zusammen.
              Das ist zu einer Zeit die jenseits der heutigen liegt. Israel wohnt nicht in Frieden. Heute nicht.
              Lies doch einmal bitte was dort steht. 38,11
              39,7 ist ganz besonders. Das ist zukünftig!

              Es gibt keine 2 Gog Magog Kriege.
              Ich streite nicht.
              Ich erkenne es aus der Bibel nicht weil es auch nicht drin zu finden ist. Es gibt nur den beschriebenen einen God Magog Krieg und der liegt am Ende der Tage und ist sehr ausführlich in Hes 38 u39 beschrieben. In Off 20,7ff ist er nur nochmals kurz erwähnt. Die Zeit in der er statt findet ist dort die selbe.

              Antwort
          • 09/08/2021 um 1:06
            Permalink

            Nein nicht so habe ich das gemeint. Sondern es ging um das “spüren” Miriam. Warum spüren manche Christen sofort und andere nicht.
            Ich habe mich mal mit einem Christ unterhalten und er meinte auch sowas in der Art, dass er schätzt, dass es weltweit nur 3 oder 4% echte wahre Christen gibt. Und die anderen sind eben scheinchristen. Oder dass laut ihn wirklich nur 4% “jetzt” gerettet werden.
            Das mit dem Blut war nur ein Gedanke. Dann habe ich mich an seine Worte erinnert. Und wo sind die echten Jesus Nachkommen? Wer sind sie? Denn Jesus hatte in seinem Körper menschliches Blut und er hatte auch einen Vater und Mutter und Geschwister. Hat jemand von euch Informationen von Jesus Nachkommen? In diesem Thema bin ich nicht gut

            Jetzt aber wirklich gute Nacht

            Antwort
  • 07/08/2021 um 9:15
    Permalink

    Hallo zusammen
    Es gibt 2 Gog und Magog Kriege.Der erste findet kurz vor der Trübsal statt soll nur ein paar Minuten gehen dafür jedoch sehr heftig sein danach soll sich der AC melden zum angeblich falschen Frieden.Der 2 Magog Krieg beginnt nach der 7 Jährigen Trübsal wenn Jesus auf der Erde erscheint….Amir hat darüber ein gut erklärtes Video gemacht
    LG Gudi

    Antwort
      • 07/08/2021 um 18:50
        Permalink

        Francis
        Das mit gog und magog Krieg wurde hier schon x mal durch-gekaut…wie oft wird das hier noch diskutiert!??

        Antwort
        • 08/08/2021 um 6:28
          Permalink

          Ja das stimmt liebe Isabella, das Interesse daran scheint nicht abzuebben. Neue Besucher der Webseite und nicht alle Geschwister sind täglich hier und haben vergangene Diskussionen vlt. nicht mitbekommen. Dafür brauchen wir alle Geduld 🙂
          Ansonsten stimme ich Anne vollkommen zu.

          shalom
          Francis

          Antwort
    • 07/08/2021 um 17:30
      Permalink

      Mh der zweite kommt nach dem 1000 jährigen Friedensreich wenn der Satan nochmal frei gelassen wird !!!

      Antwort
  • 07/08/2021 um 20:06
    Permalink

    Liebe Isabella,
    so lange es noch Fragen gibt, gibt es auch immer jemanden hier, der versucht es zu beantworten. Das schätzen alle hier wohl auch sehr. Ich habe hier noch keinen Kommentar gelesen, der nur aus Antworten bestand.
    Nicht immer trifft alles jedermanns Geschmack. Was nicht interessiert muss man ja nicht lesen, oder?
    LG
    Anne

    Antwort
  • 07/08/2021 um 21:25
    Permalink

    Hallo Frank,
    in Offenbarung 20;7 steht geschrieben dass Satan die Völker dazu verführt , sich zum Kampf zu rüsten, und dass Gog und Magog mit einem riesige Heer vor den Toren Jerusalems mit Feuer vom Himmel (!) verbrannt wird. Vermute mal, auch einschließlich seiner Waffen, damit hier keine Verwechselung geschieht. Da muss also dann nichts mehr verbrannt werden. Das hört sich für mich schon nach Krieg an. Oder zweifelst du den jetzt kommenden G u. Mg-Krieg an? 1+ 1 ist doch immer noch 2 (also 2 Kriege ) Kannst du das erklären?
    Anne

    Antwort
  • 08/08/2021 um 9:37
    Permalink

    Hallo, liebe Geschwister,
    hier das neueste Middle-East-Update vom 06.08.21 zum Thema: The Middle East is Getting Ready for a War.
    Amir Tsarfati bespricht mit Pastor Barry Stagner die aktuelle Situation und die Führungskrise weltweit. Beste Bedingungen zum plötzlichen Aufstieg des Antichristen. Deutsche UT sind einstellbar.
    https://www.youtube.com/watch?v=MVOSH04FHC8

    Bei aller Klarheit, die in Amirs Beiträgen immer wieder zu sehen ist, wundere ich mich jedesmal, wieso er die Impfungen nicht in den Kontext der Vorbereitungen! auf das Malzeichen einordnen kann. Vielleicht, weil er es selbst gemacht hat, um seinen Reise- und Vortragsdienst weiter ausüben zu können? Vielleicht ist ihm in dieser Hinsicht der Blick getrübt?
    Sein damaliges Video im Januar (?) zu den Impfungen hat nicht nur mich erheblich irritiert und gerade fällt mir wieder die Frage einer Frau ein, die sie anschließend an einen Vortrag jetzt in Amerika gestellt hatte. Sie wollte von ihm wissen, ob das stimmt, das Pfizer Israel verpflichtet hat, alle Verträge 30 Jahre unter Verschluss zu halten (so habe ich das verstanden). Er verneinte. Dabei ist es wahr, wie andere Quellen aus Israel belegen.
    Jedenfall fällt mir das auf, im Gegensatz zu früheren Aussagen, hinsichtlich der Böses planenden Eliten und ihrer Verflechtungen in allen Bereichen des wirtschaftlichen und gesellschaftlich-politischen Lebens und der Gier nach Macht, dass er die Impfungen immer komplett als nur medizinische Sache und sowas hat es schon immer gegeben etc., betrachtet. Also da keinen Zusammenhang sehen will.

    Viele Geschwister haben es hier auch schon kommentiert, wie die spätere Akzeptierung eines für alle Transaktionen und zur Teilhabe am öffentlichen Leben dienenden Zeichens das Leben erheblich erleichtern wird. Wie die Massen froh sein werden, nicht mehr ständig testen zu müssen oder endlich, um Ruhe zu haben, der Impfung zustimmen werden.
    Ich kann mir nicht erklären, wieso er den Druck und die Propaganda, die immer mehr gegen die Ungeimpften zunehmen (auch in Israel), nicht sehen und bewerten kann.
    Es gehört aus meiner Sicht ebenso zum ganzen Bild, dass sich uns derzeit weltweit bietet.
    Wie seht Ihr das?
    Shalom
    Andrea

    Antwort
    • 08/08/2021 um 10:59
      Permalink

      Liebe Andrea
      Ja, das stimmt. Viele lassen die Impfung über sich ergehen weil sie ihre Freiheit mehr lieben als Adonai Jeshua.
      Lasst uns auf den Herrn Jeshua schauen denn dass ist sein Wille. Es wird nicht leichter werden eher schwieriger….wir können Beten denn das hat uns Jeshua Adonai gelehrt für alles zu Beten auch für die Obrigkeiten, Politiker usw.
      Jeder steht oder fällt dem Herrn, jeder ist dem Herrn Rechenschaft schuldig, egal was für Position er inne hat.
      Unsere Aufgabe ist, das Evangelium weiter zu geben und wenn jemand Fragen hat diese zu beantworten mit Gottes Weisheit.

      Was ihr ja hier sehr gut zu bringen vermögt.
      Ich sehe meine Aufgabe darin die gute Botschaft voranzutreiben, ob mit dem Rad unterwegs auf dem Land oder zu Fuß in Großstädten.
      Es steht geschrieben: ich sende euch wie Schafe mitten unter Wölfe.
      Matthäus 10,16
      Shalom

      Antwort
    • 08/08/2021 um 11:09
      Permalink

      Amir Tsarfati
      Ich verstehe es nicht warum er so begehrt wird. Ich weiß nur und es steht auch in der Bibel, dass es viele falschen Propheten geben wird. Wenn sich so ein “Prophet” impfen lässt ist er bei mir durch. Der nächste Dalai Lama

      Antwort
  • 08/08/2021 um 10:39
    Permalink

    Liebe Andrea,
    ich weiß es auch seit längerem, dass Amir.T. sich hat impfen lassen, hatte mir aber vorgenommen, dies (für mich) nicht zu einem Diskussionsthema zu machen, weil ich der Meinung war, das jeder Mensch seinen eigenen Weg hat und jeder Mensch selbst wissen muss, was er braucht oder benötigt, um diesen Weg auch gehen zu können (sei es eine Impfung oder auch schlichten Glauben).
    Auf der anderen Seite ist er aber ein Mensch des öffentlichen Interesses mit einer großen Vorbildfunktion, so dass ich jetzt auch verstehen kann, dass gewisse Dinge auch offen gelegt werden dürfen.
    Ich kann dazu nur folgendes sagen, dass wir uns nicht so sehr auf die geistlichen Erkenntnisse großer Namen fokussieren sollten denn auch sie können fallen um der eigenen Macht zu folgen. Dafür gibt es genug Beispiele.
    Ich denke, dass Gott uns auch den Heiligen Geist dazu gegeben hat viele Dinge in der Welt richtig zu beurteilen auch ohne theologisches “Kopf-Wissen”.
    Wenn wir uns die Welt ansehen, die Entwicklungen politischer und wirtschaftlicher Art und dies dies mit der Bibel vergleichen, können auch wir sehen wo wir jetzt stehen. Du siehst ja, wie viele “Experten” schon unterschiedlicher Meinung sind, wann und wo der Gog und Magog-Krieg beginnt. Das hatten wir ja gerade.

    Gute Berichterstattung wie sie z.B. auch Henry für uns liefert, halte ich weiterhin für wichtig und sie sollten uns unabhängiger machen von Menschen die irgendwann auch enttäuschen können.
    Anne

    Antwort
    • 08/08/2021 um 11:48
      Permalink

      Ja bleiben wir auf Henry Berichterstattung das ist ein Segen für viele und öffnet den Unerfahrenen die Augen und Horizont…. oder?

      Antwort
  • 08/08/2021 um 11:22
    Permalink

    Die Proteste Hunderttausender Franzosen gegen die Corona-Regeln von Präsident Macron zeigen Wirkung: Die Regierung kündigt nun Lockerungen bei der Testpflicht für Ungeimpfe an.
    Was mir in Deutschland fehlt ist der Kampfgeist, Mut und Zusammenhalt. Andere Nationen können es. Die deutschen nicht. Es wird Zeit auf Internet portalen und chats verschwendet und alle warten auf den Erlöser. Dabei ist die Sache so einfach und so klar. Aufstehen und gemeinsam um die Rechte kämpfen und zwar da draußen, im realen Leben

    Antwort
  • 08/08/2021 um 11:24
    Permalink

    PS.
    Ich muss auch feststellen das hier Frauen mehr Mut haben wie die Männer.
    Ich habe den Eindruck das hier in Deutschland die Männer zu Weicheiern erzogen wurden. Zumindest die in dem alten Bundesländern.

    Antwort
  • 08/08/2021 um 11:44
    Permalink

    Ja Frauen haben oft mehr Mut aber Deutschland hat noch mutige Männer und für den Rest kann man Beten!

    Antwort
    • 08/08/2021 um 21:19
      Permalink

      Frauen haben eine andere Art der Kommunikation. Sie äußern sich eher.
      Ob sie deswegen mutiger sind?
      Sie reden eher, ok. Wenn das allein Mut bedeutet, dann gebe ich dir Recht.

      Antwort
      • 09/08/2021 um 0:04
        Permalink

        Nein Frank. In Wien bei mir gibt es auf jedem Demo mehr Frauen als Männer. Morgen schicke ich dir den link dazu. Das heißt Frauen reden nicht nur sondern sind auch in der Mehrzahl aktiv. Frauen sind viel aktiver im sich real vernetzen und Kontakte knüpfen, nach Lösungen suchen. Und vor allem gibt es in Wien schon tausende Mütter die ihre Kinder aus der Schule abgemeldet haben. Das nenne ich Mut und Widerstand gegen unsere kranke Regierung. Frauen wollen etwas verändern und trauen sich auch mehr wie die Männer. Das ist aber nur meine persönliche Beobachtung.
        Gute Nacht

        Antwort
  • 08/08/2021 um 12:15
    Permalink

    Hey ihr alle die ihr jetzt rund um die Impfung geschrieben habt, es ist wirklich sehr schräge wer sich alles impfen lässt. Es gibt in meinem Umfeld Geschwister die sich impfen liessen und auch gute Freunde die sich dagegen ausgesprochen haben und es nun doch taten. Sogar der Pastor unserer Gemeinde hat es getan. Es brach mir fast das Herz. Ich bin echt dünnhäutig geworden über diese Sache. Hier in euren Kommentaren fühle ich mich zuhause. Ich bin enorm dankbar dafür, euch alle hier gefunden zuhaben. Ich bin froh dass ihr das angesprochen habt wegen AmirTsarfati. Das sind auch meine grossen Fragen. Reinhard Hirtler sagte in einer Predigt, dass viele Christen helfen werden den Antichrist zu bringen. Damals dachte ich noch wie das möglich sein kann. Heute weiss ich es. Die Impfung ist das beste Instrument dazu. Es gibt so viele Menschen die so sehr in Bedrängnis sind wie z.B.in Frankreich und in vielen anderen Ländern. Wir haben einen Freund der in Israel arbeitet. Er ist nicht geimpft. Er kann viele Dinge nicht tun, deshalb leiht im ein Freund jeweils das blaue Band aus. Gefälschte Zertifikate werden ausgestellt und vieles mehr. Irgendwann, wenn wir nicht mehr hier sind, werden alle die geimpft sind den Chip erhalten damit dem Betrug ein Ende gesetzt wird. Alles dient der Sicherheit und ich bin sicher dass dies viele Menschen sogar noch begrüssen werden. Noch nie hat sich so eine gute Gelegenheit angeboten etwas in diese Richtung zu entwickeln. Ich warte sehnlichst auf meinen Retter Jesus Christus und ich freue mich auch euch kennenzulernen. Seid lieb gegrüsst!

    Antwort
    • 08/08/2021 um 13:18
      Permalink

      Glaube mir liebe Christine diese Christen haben nie dem Herrn gehört sonst würden sie das nicht tun. Du wirst sehen das manche von ihnen auch zu Verrätern werden können. Falsche Brüder nennt die Bibel dass. Diese hängen an ihrem irdischen Reichtum. Theater besuche, Kinos, Urlaubsreisen, Restaurant….
      Auch wenn wir zum Schluss ganz alleine dastehen, wir müssen dem Herrn Jeshua treu bleiben und ihm allein vertrauen. Er lässt uns nicht allein, bis ans Ende der Zeitalter wird er bei uns sein, dass hat er versprochen! Wir haben sein Wort und sein Wort ist Wahrheit.

      Antwort
  • 08/08/2021 um 13:09
    Permalink

    Liebe Geschwister

    Amir Tsarfati war mir von Anfang an suspekt, und zwar nicht wegen der Impfungen, das war eher der letzte Nagel im sprichwörtlichen Sarg. Was mich irritierte und betrübte war die Art, wie er hämisch die Tötung von Menschen kommentierte und allzu weltlich, militärisch berichtete. “Wisst ihr nicht wes Geistes Kinder ihr seid?” Dabei ist es irrelevant ob das num Iranische Militärs oder “palestinensische” Terroristen waren. Jeder Mensch der stirt ohne den Herrn Jesus ist verloren, eine Aussicht die uns sehr betrüben sollte, egal wie schlecht ein Mensch war. In den Augen des Herrn sind wir alles böse Sünder, unser aller Trachten der Herzen ist böse von Anfang an. Gerettet aber durch die barmerzige Gnade unseres grossen Herrn und Heiland Jesus Christus. Als geistliche Quelle kann ich ihn daher nicht betrachten, allenfalls als Nahostkenner mit militärischen Einsichten.

    Des weiteren möchte ich sagen: Lasst uns vorsichtig sein mit der Einordung noch bevorstehender Prophetie, allein der Herr weiss alles. Wer mehr Licht hat erfreue sich an diesem!

    Verbunden im Herrn
    Christoph

    Antwort
  • 08/08/2021 um 13:15
    Permalink

    Ich verstehe euer Problem bezueglich impfen NICHT.
    Ich finde es auch interessant wenn sich Leute als RICHTER aufspielen.
    Lassen wir JESHUA richten was gut und boese ist fuer jeden.
    LG

    Antwort
  • 08/08/2021 um 13:22
    Permalink

    Nein Angie,
    lies deine Bibel, auch wir sollen richten und zwar die, die “drinnen” sind.
    Die draußen sind, richtet Gott.
    Alles Liebe
    Anne

    Antwort
  • 08/08/2021 um 14:09
    Permalink

    Liebe Geschwister Isabella+ Christoph:

    Ich bin sehr vorsichtig mit vorschnellen Urteilen hinsichtlich der Menschen, die sich haben verführen lassen. Ihnen gleich abzusprechen Jesus gekannt zu haben, das geht aus meiner Sicht nicht. Wer bin ich denn, das ich über andere urteilen darf? Denke, da ist aufzupassen, dass man nicht lieblos wirkt.
    Ich glaube, auch Christen können verführt werden und nicht immer auf dem rechten Weg bleiben. Deshalb ist Reue und Buße auch für sie möglich, wenn sie gerettet waren, verlieren sie ihr Heil nicht mehr. Auch wenn sie Fehler machen. Ihre Werke sind dann wie Stroh, brennen zwar, sie selbst aber sind durchs Feuer hindurch gerettet (1. Kor. 3,10-17).

    Amir Tsarfati ist für mich auch kein unfehlbarer Mensch oder gar eine Ikone, auch wenn ich ihn so oft erwähne. Was ich von ihm bisher gesehen, gelesen oder gehört habe, war stets biblisch korrekt und sachlich fundiert. Natürlich ist es wie bei Allen, Wissen ist Stückwerk und auch er kann irren.
    Aber ich denke, er hat den falschen Leuten geglaubt und vertraut (s. das Video über die Impfung). Die Frage, ob er Gott nicht genug vertraute, um z. B. auch auf anderem Weg seinen Vortragsdienst fortzuführen, habe ich mir auch schon gestellt. Stellen und beantworten kann aber nur er diese Frage persönlich für sich selbst. Darüber habe ich nicht zu urteilen. An guten Früchten erkennt man den guten Baum und er ist ein guter Baum. Auch Henry macht oft auf ihn aufmerksam.
    Vergesst auch nicht, er war Major der IDF und er urteilt nicht kalt, sondern nüchtern im militärischen Sinne über die Feinde Israels. Außerdem sind wir alle durch den (falschen) Humanismus geprägt. Das erkennt man daran, wieviele Menschen die (zugegeben) brutalen Stellen in der Bibel anstößig finden. Es fällt mir auch schwer, als Frau und Mutter solche kriegerischen Bibelstellen zu lesen und zu verdauen, wenn vom Bann (mit dem Schwert) über Frauen, Kinder, Greise geschrieben steht. Das ist manchmal ganz schön starker Tobak. Aber ich weiß, Gott hat sich was dabei gedacht, warum er mit Menschen so ins Gericht geht.

    Auf “Kris” Odyssee-Backup-Kanal war eine gute christliche Handreichung zu den Impfungen. Hilfreich auch, um die ethischen Aspekte zu bedenken, die den meisten Menschen und Christen nicht bewusst sind. Z.B., dass die meisten Impfstoffe, auch gegen Cov. auf Zell-Linien abgetriebener (lebendig ausgeschlachteter!) Babys basieren. Und auch Vektor-Impfstoffe beruhen auf Genetik, nämlich auf genetisch veränderten Nierenzellen von Affen.

    https://odysee.com/@Kris:ce/ImpfenistS%C3%BCnde-AndreasLerch:b?

    Bitte bleibt sachlich in der Schuldfrage, Christ Ja oder Nein. Das beurteilt alleine Gott. Entscheidend ist, ob jemand bereit ist, Fehler durch Buße und Reue zu erkennen und künftig zu meiden.
    Mich trifft das Ganze auch hart, denn ich bange um meine Familie, die sich nicht von dem Schritt abhalten ließ. Ich kann ihnen aber nicht den Status “Christ” absprechen, nur weil sie getäuscht und verblendet wurden. Dazu kenne ich sie zu gut, um das in Zweifel zu ziehen.
    Shalom
    Andrea

    Antwort
    • 08/08/2021 um 14:59
      Permalink

      Wenn du glaubst liebe Andrea dass dies alles was Christen tun in dieser Zeit biblisch korrekt ist und Gott ein Auge zudrückt bei dem allem.?
      dann nehme ich alles zurück was ich geschrieben habe, dass dies keine Christen sind. Schließlich schaden sie ja alle ihrem Körper was der Tempel Gottes ist, indem der hlg Geist wohnen soll.
      Denn ich will niemanden richten..
      Das Gericht überlasse ich Adonai Jeshua.

      Shalom

      Antwort
  • 08/08/2021 um 14:12
    Permalink

    Hallo Angie,
    hier will ich noch die Bibelstelle nachliefern und gleichzeitig mitteilen, was Richten nicht ist: Richten ist nicht “Verdammen”.

    1. Korinther 5;12 Paulus lehrt hier:
    Was gehen mich die an, die außerhalb (der Gemeinde) sind, dass ich sie richten sollte?
    Habt ihr nicht die zu richten die drinnen sind?

    Vers 13; Die aber außerhalb sind, richtet Gott. So tut den Bösen aus eurer Mitte hinweg.

    Harte Worte

    Heute kann und darf man soetwas in den meisten Kirchen nicht mehr lehren, weil der Liberalismus uns voll im Griff hat. Es heißt aber auch nicht, dass wir hier anmaßend handeln dürfen was AT betrifft. Gott allein beurteilt natürlich seinen ganzen Dienst. Es macht aber deutlich, wie Gott die Dinge sieht. heißt, wir müssen die Dinge beurteilen, und dann für uns die Konsequenzen ziehen.

    Richten kommt aus dem Wortstamm Recht, Gerechtigkeit offenbar machen.

    Antwort
  • 08/08/2021 um 14:27
    Permalink

    Ich kenne so viele glaubige Christen die sich impfen liessen und ich bin mir sicher,
    dass das imfpen wie wir es bis heute kennen, in Ordnung ist und mit dem Glauben
    an Jesus Christus vereinbar ist.
    LG

    Antwort
    • 08/08/2021 um 14:58
      Permalink

      Liebe Angie

      Da muss ich dich leider enttäuschen. Sie ließen sich nicht impfen denn das ist keine Impfung wie wir sie aus der Vergangenheit kennen. Sie ließen zu ihre göttliche DNA zu manipulieren und verändern. Sie haben nicht erkannt dass das ein großer Betrug ist. Sie haben nicht an Gott geglaubt und vertraut. Gott hat uns Immunsystem System gegeben was man nur mit einem Natur Wunder vergleichen kann. Viren gibt es seit Millionen Jahren und unser göttliches Immunsystem hat es immer geschafft sie zu bekämpfen. Wir brauchen keine Impfungen.
      Deine Freunde sind Scheinchristen, denn sie haben das Vertrauen an Gott aufgegeben. Sie haben aus Angst ein Pakt mit dem Teufel geschlossen. Sie haben sich verkauft um an dem öffentlichen Leben teilnehmen zu dürfen. Sprich Urlaub und Restaurants usw usw.
      Ich habe mich bis heute kein einziges Mal testen lassen. Denk darüber nach
      Alles Liebe

      Antwort
    • 08/08/2021 um 16:12
      Permalink

      Danke Angie, da stimmte ich dir zu.

      Antwort
  • 08/08/2021 um 15:10
    Permalink

    Der Weg ist schmal ins Himmelreich und breit ist der Pfad der Verdammnis und es sind viele die darauf wandeln ☝️

    Antwort
  • 08/08/2021 um 16:17
    Permalink

    Aus meiner Sicht kann es die Viren nicht schon seit Millionen von Jahren geben, da die Schöpfung erst 6000 bis 10000 Jahre alt ist.

    Und noch eine Frage:
    Ist denn jeder der eine Schmerztablette nimmt ein Scheinchrist, weil er sich nicht 100 Prozent auf Jesus verlässt?

    Antwort
    • 08/08/2021 um 16:34
      Permalink

      Hast du auch recht. Und wenn sie überhaupt gibt. Denn viele behaupten es gibt gar keine Viren. Das das alles auch eine “verarsche” von Seite der Elite ist

      Bei mir in der Stadt gibt es schon fast überall 5G Antennen. Ganze Siedlungen und Häuser. Über meinem Kopf sind auch welche. Start ist im Frühling 2022. Was glaubst du was 5G mit den Geimpften anrichten wird

      Antwort
  • 08/08/2021 um 16:30
    Permalink

    Bitte hört auf, euch gegenseitig den Glauben abzusprechen oder zu behaupten, sie hätten einen Packt mit dem Teufel abgeschlossen.

    Über solche Kommentare bin ich maßlos traurig und sie sind weder richtig noch angebracht. Sie sind weder erbaulich noch ermahnend, sondern zutiefst verletzend und spalten.

    Wie sollen wir denn Salz und Licht sein, wenn wir es nicht mal ertragen, dass einige Geschwister diese Meinung/Erkenntnis und andere jene Meinung/Erkenntnis haben?
    Paulus ermahnt uns: ertragt einander in Liebe.

    Antwort
    • 08/08/2021 um 16:37
      Permalink

      Holger es geht ums Transhumanismus. Was glaubst du aus welchem Grund wollen sie die ganze Menschheit impfen? Es geht auch um depopulacion. Jeder der sich spritzt entfernt sich vom Gott. Das ist meine Meinung

      Antwort
  • 08/08/2021 um 16:49
    Permalink

    Also ich glaube dass Gott unser himmlischer Vater der die Liebe ist, immer das Motiv in unserem Herzen prüft. Wir können ihm sagen dass er unser Herz immer prüfen soll, dann wird uns der heilige Geist ganz gewiss zeigen wenn wir auf falschen Wegen sind. Wenn also jemand denkt, ich will diese Impfung weil ICH in die Ferien möchte oder weil ICH frei sein möchte für Open Air usw.dann ist das egoistisch. ICH,ICH ,ICH …das passt einfach nicht zu einem christlichen Leben. Aber auch diese Menschen sind und bleiben gerettet wenn sie ihr Leben Jesus übergeben haben. Es gibt gläubige Menschen die sich ohne zu informieren oder zu hinterfragen, diese Impfung nehmen. Die Impfung ist ein Teil, aber ehrlich gesagt, wir sund alles Sünder und täglich kann uns ein falscher Gedanke oder ein böses Wort entgehen…also bei mir ist das leider so. Abee wenn wir Jesus als unseren Herrn, Retter und Erlöser angenommen haben,dann bleiben wir bei IHM. Es ist vollbracht- wir glauben doch an das vollbrachte Werk am Kreuz!
    Wir können unserem himmlischen Vater unendlich dankbar sein dass er uns zu sich zog und uns Jesus gesandt hat. Dankedanke lieber Vater!

    Antwort
    • 08/08/2021 um 17:17
      Permalink

      Ja liebe Christine. Mag sein dass auch du recht hast. Nur diese Impfungen werden mit den Menschen ganz schlimme Sachen machen. Sie werden viel Leid erzeugen. Deswegen ist es für mich so schwer zu glauben, dass wahre Christen es nicht erkennen können. In diesen Spritzen gibt es doch nanopartikel und andere Stoffe die gefährlich sind. Ich verstehe es nicht, dass so ein Amir weiß darüber bescheid und lässt sich trotzdem impfen. Und wenn sich andere Christen blind impfen lassen und nicht nach der Wahrheit suchen dann haben sie auch keine ahnung von der Bibel und was überhaupt jetzt auf der Welt passiert. Sie schlafen. Sie sind nicht aufgewacht. Sie werden sich dann auch die 3 und 4 Spritze in die Vene jagen

      Antwort
      • 08/08/2021 um 17:37
        Permalink

        Ich weiß nicht wo ich das gelesen habe aber ich habe gelesen, dass Menschen mit verändertem DNA nicht gerettet werden. Nur die Menschen mit göttlichem DNA.
        Und diese Impfungen sind keine Impfungen sondern Gen Manipulation. Sie verändern und manipulieren das göttliche DNA.
        Vielleicht hat jemand mehr Informationen zu diesem Thema.
        Fakt ist dass viele Menschen die sich für diese Gen Manipulation entscheiden, auch sterben werden. Wir wissen noch nicht was passiert wenn 5G zum Einsatz kommt. Ich weiß nur, dass im Moment in Israel 94% aller Menschen die in den Krankenhäusern sind und Delta haben – doppelt geimpft sind. Das sagt doch alles.

        Antwort
    • 08/08/2021 um 17:20
      Permalink

      Sehr schön gesagt liebe Christine.

      2. Chronik 7, 14: und mein Volk, welches nach meinem Namen genannt wird, demütigt sich, und sie beten und suchen mein Angesicht, und kehren um von ihren bösen Wegen: so werde ich vom Himmel her hören und ihre Sünden vergeben und ihr Land heilen.
      Gott spricht hier Die an die sich nach seinem Namen benennen.

      Was war die erste Sünde die ins Universum kam durch einen Erzengel der Luzifer heißt.? Stolz
      persönliche Ambitionen….
      Hesekiel 38,12-16
      Jesaja 14,12-14. Ich will… ich will.

      1.Petrus 5,6-11 eine Proklamation für die ernsthaften Jünger des Herrn

      Shalom

      Antwort
  • 08/08/2021 um 17:21
    Permalink

    Nochmal zu meinem Kommentar, s. o.

    Liebe Isabella, nein, ich glaube nicht, dass Gott ein Auge zudrückt. Er wird jede Sünde ins Gericht bringen, auch bei Christen. Wir müssen doch unterscheiden zwischen zeitlichem und ewigem Gericht. Dieser Fehler wird immer wieder gemacht, dass man nicht trennt in der Art der Gerichte Gottes.
    Auch echte Christen machen Fehler, können töricht handeln, ihren Leib schädigen (Bsp. Rauchen), falschen Überzeugungen anhängen und getäuscht werden. Ja, und sicher machen manche auch aus Angst oder Kalkül Dinge, die sie später bereuen können (und vielleicht auch werden). Wie viele haben schon z. B. sexuelle Beziehungen gehabt ohne verheiratet zu sein und dieses aufrichtig bedauert, als sie ihre Sünde erkannten. Sollen diese Menschen keine neue Chance bekommen und ihrem Leben eine neue Richtung geben dürfen?

    Ewiges Gericht und die Verdammnis trifft alle Gottlosen und Namenschristen, das zeitliche, irdische Gericht vollzieht Gott an Menschen, die echte Christen sind. Zum Beispiel, indem dann der irdische Segen entzogen oder beschränkt wird. Gott erzieht die Menschen auch durch diese Gerichte, sie sollen zur Umkehr führen.

    Nochmal, keiner von uns kann ganz sicher unterscheiden, welcher Christ echt ist. Lediglich bei absolut unstimmigem Verhalten bzw. offen widergöttlichen oder unbiblischen Lehren in Menge werde ich stutzig und kann mutmaßen, dass bei diesem Menschen etwas nicht stimmen kann.
    Das macht es auch so schwer, weil in unseren Gemeinden soviel Falsches mit Echtem vermischt ist, selbst beim „Personal“, wie geistlichen Leitern.
    Nicht umsonst weist uns die Bibel auf diese Unterschiede hin und erwähnt die Trennung der Spreu vom Weizen. Im Gleichnis wächst auch die gute Saat mit dem Unkraut zusammen auf, bis zur Zeit der Ernte. Erst dann wird aussortiert.

    Nochmal zu den Impfungen. Wir haben ja schon vieles dazu kommentiert und erklärt. Für die Neuhinzugekommenen: Es sind keine Impfungen im klassischen Sinn, sondern genetische Menschenversuche mit Stoffen, die eine Notfallzulassung haben und nie ausreichend vorher am Menschen getestet wurden. Sie sind zudem völlig überflüssig weil noch nie funktionierende (Immunität-verleihende) Impfstoffe gegen bestimmte Viren beim Menschen entwickelt werden konnten (z.B. gegen Dengue-Fieber, andere Corona-Viren, HIV…)
    Unser Immunsystem ist bestens ausgerüstet in Erkennung und Bekämpfung dieser Erkältungsviren, wie Coronaviren nun mal sind. Sie stellen lediglich für einen verschwindend kleinen Prozentsatz an alten, schwer vorerkrankten Menschen eine Gefahr dar.
    Weil die meisten Menschen aber von diesen medizinischen Dingen nichts verstehen, können sie die Unterschiede nicht erkennen und können so leicht getäuscht werden über den Zweck dieser Maßnahmen. Die allermeisten sehen doch darin eine Schutzimpfung wie jede andere auch, die sie früher erhielten.
    Das ist aber hier grundfalsch. Zudem ist nun mittlerweile durch Studien erwiesen, dass diese „Impfungen“ das Immunsystem dauerhaft schädigen, schwere Nebenwirkungen, massenweise Todesfälle hervorrufen und den Körper unwiderruflich genetisch verändern. Es gibt dazu haufenweise Belege, wenn man sucht, wird man auch noch fündig. Deshalb will ich nicht hier wieder alles wiederholen.
    Bitte lest Ihr, die ihr noch Fragen dazu habt, auch mal die christliche Handreichung durch, die ich oben verlinkt habe.

    Und zuletzt, NEIN, ein Christ, der dem Betrug aufgesessen ist, verkauft nicht seine Seele an den Teufel – lass endlich diese blödsinnigen Bemerkungen sein, Monika – es nervt mich langsam, das immer wieder zu lesen. Das ist genau die alte Frage, ob ein echter Christ, wenn er sündigt, sein Heil wieder verliert. NEIN! Jesu Opfer ist endgültig. Er verliert die Schafe seiner Herde nie mehr.

    Bitte seid behutsamer in Euren Urteilen, ich glaube, es wird damit einer Menge Leuten Unrecht getan. Wir sind nicht Richter im Sinne eines endgültigen Verurteilens von Menschen. Anne hat aber Recht mit ihrem Einwand, dass wir die richten sollen, die „drinnen“ sind – d. h. es ist die Gemeindezucht gemeint und das gegenseitige Ermahnen der Geschwister und auch das Fernhalten von einem Menschen, wenn er trotz Hinweisen festhält an seinem sündigen und unordentlichen Lebenswandel.
    Shalom
    Andrea

    Antwort
  • 08/08/2021 um 18:12
    Permalink

    Ergänzung:
    Für ganz viele Menschen steht zuerst der Schutzgedanke an erster Stelle, vor den versprochenen Erleichterungen. Sie glauben auch, damit andere zu schützen und Ihnen einen Liebesdienst zu erweisen, wenn sie sich impfen lassen.
    Dieser Irrglaube wurde durch die Kampagnen und falschen Behauptungen gefördert. Das sie das nicht erkennen können, liegt (in den mir persönlich bekannten Fällen , nicht verallgemeinert) an der gehirnwäscheartigen Propaganda, die seit über 1,5 Jahren die Leute überrollt.
    Da ist ganz viel Psychologie im Spiel, man nennt es Mind Control. Auch die harten Maßnahmen, wie Kontaktsperren und Berührungsverbote etc. trugen zu diesem Zustand bei.
    Sicher, es ist schuldiges Verhalten, wenn man unkritisch ist oder aus Langeweile, Frust nicht hören will. Nicht jeder ist aber in derselben Weise in der Lage Täuschung als solche zu erkennen. Da spielen auch die Medien eine große Rolle, über Jahrzehnte wurde dieser heutige Zustand geformt durch die Medientechnik (Handys, Spielekonsolen, TV etc.) Ablenkung und Einlullen bis zum Abwinken.

    Ich glaube, dass Gott auch seine ungehorsamen Kinder vor Schäden (auch genetischen) bewahren kann oder sie wieder zurechtzubringen versucht. Auch durch andere Einflüsse, die wir nicht wissen, können wir verändert oder geschädigt werden. Gott wäre nicht Gott, wenn er darüber keine Macht hätte.
    Verloren für Gott sind nur die, die nach der Bibel später das Malzeichen annehmen werden. Dann ist unwiderruflich eine Verschreibung an Satan geschehen. Aber erst dann!

    Antwort
    • 08/08/2021 um 23:46
      Permalink

      Hallo zusammen,
      der Schutzgedanke steht tatsächlich bei den Älteren eigentlich immer an erster Stelle. Und trotzdem sind sie auch aus meiner Sicht immer noch gerettet!
      Sie sind als brave Tagesschaukonsumenten einfach so gehirngewaschen, dass sie nur zu dieser einen Schlussfolgerung kommen können. Auch als Christen. Meine Schwiegereltern haben uns gestern erklärt, dass sie nun auch geimpft sind. Ich bin aus allen Wolken gefallen. Sie wollen unsere Kinder schützen…! Und das meinen sie todernst! Ich habe relativ ungehalten erklärt , dass meine Kinder ganz sicher keinen Schutz brauchen und habe gleichzeitig gedacht, doch, jetzt schon, und zwar davor, euch zu nahe zu kommen… unsere Mädchen gehen gerne zur Oma und haben oft Körperkontakt mit ihr weil sie noch gerne beim Vorlesen auf ihrem Schoß sitzen – ich kann das jetzt nicht mehr verantworten. Die Frage ist: Reagiere ICH jetzt völlig übergeschnappt? Ich war bisher so stolz, dass bisher noch niemand aus unserer Kernfamilie, weder auf meiner Seite noch auf der Seite meines Mannes, geimpft ist und wir keinerlei Streitigkeiten haben. Und zack – gestern musste mich mein Mann wirklich zurückpfeifen, sonst hätte ich vielleicht unschöne Dinge gesagt. Und ich hatte mir geschworen, niemals die Impffrage zum Streitpunkt werden zu lassen! Tja, und schon hat es mich doch erwischt.
      Andererseits können uns die geimpften Schwiegereltern im Herbst dann unsere Einkäufe erledigen, sollte wirklich die 3G Regelung für Supermärkte kommen.

      Amir finde ich auch seltsam. Ich komme mit der Art nicht klar, wie er sich vermarktet, Werbung für sein neues Buch macht etc. Ich empfinde seine Worte oft als überheblich und arrogant. Und als ich kürzlich mitbekommen habe, dass er geimpft ist, hat sich für mich mein erster Eindruck irgendwie bestätigt. Ich lese noch seine Infos auf Telegram, weil er wirklich immer top informiert ist, aber seine Teachings höre ich mir nicht mehr an.
      Übrigens sehe ich nicht in der Spritze die Parallelen zum Malzeichen, sondern im grünen Pass. Wenn es wirklich bald soweit ist, dass man (vermutlich dann irgendwann weltweit) nur noch mit 3G, 2G, 1G am wirtschaftlichen Leben teilhaben kann, dann wird die Überprüfung irgendwann so kompliziert, dass ein Zeichen auf der Haut die einfachste Lösung sein wird. Diejenigen, die das Malzeichen ablehnen, werden nichtmal mehr Onlineshopping machen können, was m.E. tatsächlich auf einen Great Reset hindeuten könnte. Wer nicht im System ist, darf einfach gar nichts mehr.
      Noch eine kurze Schlussbemerkung und was völlig anderes: ich habe letzte Woche mal wieder die Finale-Buchreihe in der Hand gehabt und musste dabei denken, wie spannend, aber trotzdem total falsch die Handlungen doch sind. Auf die Idee, das Ende vom Ende auf einer weltweiten Angstpropaganda in Pandemieform aufzubauen, ist doch noch kein Endzeitautor gekommen…
      Gute Nacht zusammen;-)

      Antwort
      • 09/08/2021 um 14:43
        Permalink

        Liebe Mirjam,
        ich kann Dich gut verstehen. Bitte Gott um Schutz für Deine Kinder (bin mir sicher, dass machst Du bereits), mehr kannst Du nicht tun. Vertraue ihm.
        Mir geht es genauso, 3 Leute, mit denen ich direkten Kontakt habe privat, dazu die beruflichen Kontakte, jeden Tag mit zig Leuten, wo ich es teilweise gar nicht weis.
        In meiner Familie gibt es ein Baby, welches auch mal auf den Arm genommen wird.
        Mein mulmiges Gefühl anfangs, als alles ganz frisch war ist mittlerweile der Nüchternheit gewichen. Ich kann es nicht rückgängig machen, meine einzige Chance liegt im Vertrauen, dass ich und andere bewahrt werden durch Gottes Schutz.
        Der Herr sende Dir seinen Schutz und Segen.
        Shalom

        Antwort
  • 08/08/2021 um 18:57
    Permalink

    Wenn jemand in Jeshua ist dann warnt der Geist Gottes uns vor Dinge die uns Schaden. In Jesaja 11, werden die Eigenschaften beschrieben des Ruach Gottes..
    Das heißt Gott JHWH gibt Verstand und Weisheit auch Erkenntnis .

    Es gibt keine Ausrede….ich hörte mal jemand sagen: die Impfung ist noch nicht das Zeichen….woher will diese das Wissen..?..es wird ein Vorreiter des Zeichens sein…… Christen sind so labil und glauben alles ist erlaubt.

    Das sind meine Gedanken zum Schluss dieses Themas.

    Shalom alechem

    Antwort
    • 08/08/2021 um 20:13
      Permalink

      Liebe Isabella,
      ich denke leider liegst Du hier falsch mit Deinem Urteil. Ich schätze Geradlinigkeit sehr und bemühe mich selbst darum. Aber wir dürfen nicht so hart und absolut urteilen – wir sind nicht Gott!
      Es ist nicht alles erlaubt, das stimmt. Sündigst Du nie? Müssen Menschen bei Dir so perfekt sein, dass sie nie Fehler machen?

      Auch bekehrte, gläubige Christen können ungehorsam sein, die Warnungen des Geistes überhören und ihn so hindern oder trüben. Ich kenne Fälle, wo Menschen jahrelang nach ihrer Bekehrung eine falsche Richtung eingeschlagen haben und trotzdem wieder durch Gottes Wirken den Weg zurück zur Buße und zum Neustart gefunden haben. Es gibt beeindruckende Lebenszeugnisse.
      Deine Einstellung würde für mich bedeuten, es ist zwecklos, für diese geblendeten Menschen zu beten, sie sind eh verloren. Denkst Du wirklich so? Ich wehre mich dagegen, so unnachgiebig zu urteilen.

      Die Impfung ist nicht das Malzeichen, kann es gar nicht sein, weil es erst dann kommt, wenn der falsche Prophet aktiv die Leute auffordert, den AC anzubeten und sein Zeichen anzunehmen. Die Impfung ist Vorschattung und führt letztlich zur Vollendung .
      Du zitierst immer so viele Bibelstellen, dann prüfe diese Aussage in der Offenbarung nach – dort steht das glasklar.
      Zuerst muss der Heilige Geist aus dem Weg sein und mit ihm die Gemeinde, dann erst kann der AC offenbart werden, dann erst erfolgt der Betrug am jüdischen Volk und die Verführung der Menschen. 2. Thessalonicher Kap. 2 zum Nachlesen.

      Ist das nicht auch Sünde, so eine unbarmherzige Einstellung zu haben? Es wirkt jedenfalls auf mich so. Bei mir überwiegt der Schmerz und die Trauer über die vielen verführten und betrogenen Menschen. Ich sehe sie tagtäglich bei meiner Arbeit. Und ich bete für sie, vor allem für die mir nahestehenden, direkten Verwandten, dass Gott barmherzig ist und ihnen noch die Augen öffnet und sie ihren Fehler erkennen.
      Übrigens, manch einer erkennt seine Fehler erst auf dem Totenbett – hoffe, es kommt nicht zu dieser extremen Situation Aber auch da wurde noch so mancher gerettet – z. B. der Verbrecher am Kreuz
      Shalom
      Andrea .

      Antwort
      • 08/08/2021 um 20:44
        Permalink

        Echt toll dass du immer auf mir herum nörgelst…erst Monika und jetzt Ich….
        Ich Versuche nicht zu sündigen und bemühe mich Gottes Stimme wahrzunehmen….aber du zeigst ständig mit dem Finger und kritisierst mich.

        Macht doch was ihr wollt

        Antwort
        • 08/08/2021 um 21:09
          Permalink

          Lieb Isabella,
          ich nörgel nicht an Dir herum. Ich glaube, Du hast mich missverstanden.
          Ich versuche lediglich sachlich zu bleiben und keinen Menschen vorschnell zu verurteilen oder in eine Schublade zu stecken. Aber kritische Nachfragen müssen erlaubt sein, gerade auch unter Glaubensgeschwistern. Und ich möchte Dich auch nicht angreifen, sondern darum bitten, Deine in meinen Augen harte und schwer zu verdauende Position zu überdenken.
          Wir sollten alle liebevoll miteinander umgehen.
          Vielleicht reagiere ich auch so auf Deine Posts, weil ich selbst mehrere Geimpfte in meinem familiären Umfeld habe und mich das arg mitnimmt.

          Shalom
          Andrea

          Antwort
    • 08/08/2021 um 20:48
      Permalink

      Bibelleser wissen ja, dass der Fürst dieser Welt der Satan ist, an anderer Stelle wird er auch als Vater der Lüge bezeichnet. Mich wundert daher auch die Leichtgläubigkeit vieler Christen wenn es um die C. Berichterstattung geht. Diese Gen-Spritzen als Impfung zu bezeichnen ist offensichtlich auch Teil der Lüge. Hierzu gibt es dieses Interview von Prof. Hockertz:
      https://www.basel-express.ch/redaktion/gesellschaft/3083-das-ist-keine-impfung-sondern-eine-prophylaktische-gen-therapie?fbclid=IwAR3TetsEkYOnLpuVTEqpsZ5bOXS4BW7Jl7sAuFY8cCXAqgkgfEmb4fAqYX0
      Kann es sein, dass einige Christen die sich impfen lassen, einfach Angst um ihr irdisches Leben haben? Es geht ihnen hier gut, sie meinen von allem genug zu haben und wollen es noch genießen. Aber sagte nicht Paulus: “Denn für mich ist Christus das Leben, und das Sterben ein Gewinn.”
      Auch diese Bibelstelle sollte man mal beachten:
      [1. Kor. 3,16-20] Wisst ihr nicht, dass ihr Gottes Tempel seid und der Geist Gottes in euch wohnt? Wenn jemand den Tempel Gottes verdirbt, den wird Gott verderben; denn der Tempel Gottes ist heilig, und solche seid ihr.
      Niemand betrüge sich selbst. Wenn jemand unter euch meint, weise zu sein in diesem Zeitlauf, so werde er töricht, um weise zu werden. Denn die Weisheit dieser Welt ist Torheit bei Gott; denn es steht geschrieben: „Der die Weisen fängt in ihrer List.“ Und wiederum: „ Der Herr kennt die Überlegungen der Weisen, dass sie nichtig sind.”

      Antwort
      • 08/08/2021 um 21:03
        Permalink

        Lieber Viktor dich schickte jetzt der Himmel. Danke

        Antwort
      • 08/08/2021 um 22:55
        Permalink

        Hallo Viktor,
        natürlich gibt es auch diese Sorte Christen, die sich wegen ihres Lebens Sorgen machen und nicht Gott vertrauen. Es gibt die leichtgläubigen, weltlichen oder fleischlich gesinnten Christen, da gehe ich auch mit und stimme Dir zu.

        Mein Kommentar bezog sich aber ausschließlich auf Leute, die ich persönlich kenne, z. B. auch aus der Gemeinde. Bei ihnen stand wirklich der Gedanke des Eigen- und Fremdschutzes im Vordergrund. Wobei Letzteres nicht Sinn macht, denn Impfen ist immer Eigenschutz. Es sind Menschen, bei denen ich nie sagen würde, sie sind keine Christen oder sie haben auf den Geist nicht gehört etc.
        Sie gehören zu medizinischem Personal und hatten keinen Argwohn bezüglich der Impfungen.
        Eine, die noch ungeimpft ist, aber schwankt ob sie es tun soll, ist sogar meine beste Freundin, die mir in vielem zustimmt, aber einfach nicht glauben kann und sehen will, dass eine böse Agenda hinter allem steckt und die Regierenden es nicht gut mit den Menschen meinen. Sie hat so eine Liebe zum Volk Israel und ist eine weise und erfahrene Christin. Ich versuche alles, um sie aufzuklären, weiß nicht, ob es gelingt sie zu überzeugen. Andere Christen in meinem Bekanntenkreis wiederum haben noch nie was vom WEF oder der UNO-Agenda 2030 gehört.

        Manche Menschen haben auch einfach nicht die Zeit oder das Basiswissen, um den Durchblick zu haben. Es gibt immer so vielfältige Gründe und ich habe mich nur gegen diese pauschalen Einschätzungen gerichtet, das fällt mir schwer, da zuzustimmen. Ich glaube nicht, dass die Antworten immer so einfach sind, wie sie auf den ersten Blick scheinen. Aber auch ich versuche alles aus dem geistlichen Blickwinkel zu betrachten. Nur maße ich mir nicht an, für alles eine passende Antwort zu haben oder die rechte biblische Begründung dafür zu kennen.
        Selbst ein gestandener Pastor wie Jakob Tscharntke, der so klare und kritische Predigten jeden Sonntag hält sagt, es ist ihm ein großes Rätsel, wie so viele aus dem christlichen Lager so wenig Durchblick haben. Und ich glaube er kann von sich sagen, viel an Menschenkenntnis zu besitzen.
        Ich möchte niemanden angreifen, das betone ich nochmals. Bleibt bitte sachlich und habt ein Herz für die Irrenden. Betet für sie, mehr können wir nicht tun. Wir helfen niemandem mit einer Verurteilung.
        Shalom
        Andrea

        Antwort
  • 08/08/2021 um 19:41
    Permalink

    Dieser Link ist eine sehr gute Erklärung von Sucharit Bhakdi Professor Medizinische Mikrobiologie. Ich bin dankbar um die Erklärung von Ärzten wie ihm und vertraue seinem Wissen. Zudem vertraue ich Gott von ganzem Herzen. Im Frühjahr 2020 als ich das Wort Impfung, zum allerersten mal gehört habe, sagte alles in mir Nein – Niemals!

    Antwort
    • 08/08/2021 um 20:37
      Permalink

      Siehst Christine ich hatte auch ein Nein in meinem Herzen…
      Ich habe nicht im Internet geforscht um Erklärungen zu finden ich hatte einfach kein gutes Gefühl dabei.
      Der Ruach ha Kodesh gibt die richtige Richtung.
      Dass ist es was ich meinte…meine Schafe hören meine Stimme und einem Fremden folgen sie nicht.

      Gute Nacht ihr Lieben

      Antwort
    • 08/08/2021 um 23:42
      Permalink

      Hallo Christine

      Ich bin auch so. Ich habe schon im April 2020 gespürt dass etwas nicht stimmt und hätte von Anfang an keine Angst vor Corona. Habe keine Handschuhe getragen und auch oft keine Maske. Ich habe nie Angst gespürt. Und habe es geschafft bis heute ohne keinen einzigen Test. Ich schneide mir selbst die Haare ab. Ich gehe wandern statt ins Restaurant. Ich vermisse das Meer aber ich würde mich niemals testen lassen um ans Meer fahren zu dürfen. Und ich werde mich auch niemals impfen lassen. Ich habe einfach gespürt dass das ein Betrug ist, der größte Verbrechen an der Menschheit, denn es geht diesmal wirklich um die ganze Menschheit. Ich weiß nicht warum das so ist das manche Christen spüren es sofort und wissen es sofort und andere Christen lassen sich impfen und sind so blind und leichtsinnig. Das ist schon sehr interessant. Ich habe einmal aus Neugier nach Blutgruppen gegoogelt und habe gelesen, dass AB rh negativ die seltenste Blutgruppe ist. Dass es nur 4% weltweit ausmacht. Und dann habe ich mir gedacht.. Hmmm… Vielleicht sind diese 4% die wahren Jesus Nachkommen?
      Und sie haben Jesus Blut in sich, und vielleicht deshalb spüren sie alles sofort. Ich habe mich mit diesem Thema noch nie beschäftigt, aber ich bin schon neugierig was für eine Blutgruppe Jesus hatte. Ich werde morgen recherchieren. Vielleicht finde ich was interessantes zu diesem Thema.
      Ich möchte göttlich und rein bleiben. Ich lasse niemals zu dass jemand meine DNA manipuliert. Da bin ich wie die Isabella. Mein Sohn lässt sich impfen und das macht mich natürlich sehr traurig aber ich denke mir so, ich muss es akzeptieren, denn Gott lässt jedem eine freie Entscheidung. Gott will das wir uns bewusst entscheiden. Er hat uns freien Willen gegeben. Und ich habe meine Entscheidung sofort getroffen.
      Alles Liebe und Gute Nacht

      Antwort
      • 08/08/2021 um 23:49
        Permalink

        Liebe Monika,
        Sorry, aber das ist Blödsinn mit den Blutgruppen. Deine Theorie würde bedeuten, dass nicht jeder Mensch zu Gott kommen kann, sondern nur 4%, was definitiv nicht stimmt. JEDER kann zu Gott kommen, wenn er es möchte!

        Antwort
        • 09/08/2021 um 1:10
          Permalink

          Oh ich hab meine Antwort für dich wo anders verschickt.
          Also noch einmal

          Nein nicht so habe ich das gemeint. Sondern es ging um das “spüren” Miriam. Warum spüren manche Christen sofort und andere nicht.
          Ich habe mich mal mit einem Christ unterhalten und er meinte auch sowas in der Art, dass er schätzt, dass es weltweit nur 3 oder 4% echte wahre Christen gibt. Und die anderen sind eben scheinchristen. Oder dass laut ihn wirklich nur 4% “jetzt” gerettet werden.
          Das mit dem Blut war nur ein Gedanke. Dann habe ich mich an seine Worte erinnert. Und wo sind die echten Jesus Nachkommen? Wer sind sie? Denn Jesus hatte in seinem Körper menschliches Blut und er hatte auch einen Vater und Mutter und Geschwister. Hat jemand von euch Informationen von Jesus Nachkommen? In diesem Thema bin ich nicht gut

          Jetzt aber wirklich gute Nacht

          Antwort
          • 09/08/2021 um 6:27
            Permalink

            Jesus hatte keine Nachkommen.
            Das war Dan Brown, der in furchtbarer gotteslästerlicher Art und Weise Jesus Nachkommen angedichtet hat.
            Jesus war nicht auf der Erde, um sich fortzupflanzen, sondern um den Menschen die Rettung durch sein freiwilliges Opfer am Kreuz und durch seine Wiederauferstehung zu bringen. Als Sohn Gottes hat er außerdem den Menschen das Wort und den Willen Gottes perfekt erklärt – wenn sie es hören wollten. Er hat seine engsten Vertrauten 3 Jahre lang ausgebildet, sodass sie nach seiner Himmelfahrt in der Lage waren, die rettende Botschaft weiterzutragen.
            Was Zölibat bedeutet, weißt du ja hier mit am besten… Hätte Jesus außerhalb einer Ehe Sex gehabt, hätte er gesündigt und wäre dann ganz sicher nicht Gottes sündloser Sohn gewesen. Wenn du recherchieren willst, lies einfach das neue Testament. Wäre Jesus verheiratet gewesen, würde das ganz sicher drinstehen, was es allerdings nicht tut. Jesus hatte also ganz sicher keine Nachkommen!!! Ich bin mir im Übrigen mehr als sicher, dass auch hier die wenigsten Leser und Schreiber diese seltene Blutgruppe haben, mich eingeschlossen.
            Liebe Grüße
            Mirjam

            Antwort
            • 09/08/2021 um 6:56
              Permalink

              Noch ein Nachtrag: Gott war Jesus Vater, nicht Josef. Josef war nur der menschliche Ziehvater. Aber auch das steht genau im neuen Testament beschrieben. Josef hat, genetisch gesehen, rein gar nichts mit Jesus zu tun.

              Antwort
            • 09/08/2021 um 9:00
              Permalink

              Guten Morgen Miriam

              Nein nein, nicht so habe ich es gemeint. Ich weiß dass Jesus nicht verheiratet war und das sein Vater Gott ist.
              Maria war seine Mutter also hatte er das Blut von Maria in seinem Körper. Und Maria und Josef hatten auch andere Kinder. Als Geschwister Jesu werden im direkten oder übertragenen Sinne Geschwister von Jesus von Nazaret bezeichnet. Sie werden im Neuen Testament der Bibel mehrmals erwähnt. Namentlich genannt werden Jakobus, Joses (oder Josef), Judas und Simon. Sie hatten auch Kinder. Aber dann wären es nicht Nachkommen Jesu sondern Nachkommen Maria und Josef.
              Es macht mich schon neugierig warum die Menschen verschiedene Blutgruppen haben. Wie ist das entstanden. Und warum gerade Blutgruppe AB rh negativ die seltenste Blutgruppe weltweit ist.
              Und es gibt auch rh positiv und rh negativ. Ich weiß nicht ob jemand jemals diese Frage beantworten konnte. Ob sich die Forscher und Wissenschaftler damit beschäftigt haben weiß ich nicht. Vielleicht sind mit Jesu Nachkommen die Menschen gemeint, die an ihn geglaubt haben und nach seinem Tod die Wahrheit verkündet haben, und dann ihre Kinder und so weiter und so weiter. Von Generation zu Generation, die wahren Christi Nachfolger, die von Generation zu Generation über Jesus lehrten.
              Shalom

              Antwort
              • 09/08/2021 um 15:55
                Permalink

                Matth. 12: Vers 50
                Jesus sagt hier: Wer den Willen tut, meines Vaters im Himmel der ist mein Bruder, Schwester und Mutter.

                Neugierde ist sicher gut, aber sie kann uns auch sehr gut von dem Wesentlichen ablenken, weil manches völlig egal und unnütz ist, ob man einige Dinge weiß oder nicht.

                Gottes Wort ist einfach und klar. Manchmal braucht es nur einen Satz um einen ganzen Ablauf zu verstehen. Wie der obige Vers zeigt. Wir müssen uns auch nichts darauf einbilden ob wir Dinge spüren und andere nicht. Das sage ich für uns alle. Wenn es nicht Gott wäre, der uns Weisheit und Einsicht schenkt sähen wir alle alt aus. Gott hat seine eigene Beurteilung wem er Einsicht schenkt und wem nicht. Denkt an die Geschichte mit Bileam. Es war ein dummer Esel der Einsicht bekam. 🙂
                Anne

                Antwort
  • 09/08/2021 um 7:25
    Permalink

    Moin miteinander, es ist sehr interessant was ihr hier alles von euch gebt. Es gibt weder einen unter euch der völlig Recht hat und ebensowenig kann man Kommentare völlig verwerfen, die aus einer anderen Sichtweise wie der biblischen, die gegenwärtigen Geschehnisse beleuchten. Es entspricht eben unserem Wissensstand, unsere Lebenserfahrung, wie neugierig wir sind, wie bereit wir sind gerne glauben zu wollen, was uns erzählt wird und doch zu differenzieren, was uns die Schrift dazu sagt prägt, alles das prägt unser Sein.

    Deshalb möchte ich nun auch noch meinen “Senf” dazugeben und zusammenfassen.

    1. KEIN wiedergeborener Christ geht verloren, wenn er Jesus in seinem Herzen nachfolgt. Auch der geimpfte Gläubige nicht.
    Joh. 10, 27 Denn meine Schafe hören meine Stimme, und ich kenne sie; und sie folgen mir, 28und ich gebe ihnen das ewige Leben; und sie werden nimmermehr umkommen, und niemand wird sie mir aus meiner Hand reißen.
    Röm 8,1 1 So gibt es jetzt keine Verdammnis mehr für die, welche in Christus Jesus sind, die nicht gemäß dem Fleisch wandeln, sondern gemäß dem Geist.

    2. Das Gericht Gottes fängt immer im Hause Gottes an.
    1. Petr. 4, 17 Denn die Zeit ist da, dass das Gericht beginnt beim Haus Gottes; wenn aber zuerst bei uns, wie wird das Ende derer sein, die sich weigern, dem Evangelium Gottes zu glauben?

    3. Der Fürst dieser Welt ist der Satan und ihm wurde der Herrschaftsbereich von Gott selbst zugestanden.
    Eph 6,12 denn unser Kampf richtet sich nicht gegen Fleisch und Blut, sondern gegen die Herrschaften, gegen die Gewalten, gegen die Weltbeherrscher der Finsternis dieser Weltzeit, gegen die geistlichen [Mächte] der Bosheit in den himmlischen [Regionen].

    4. Er ist ein Lügner und Menschenmörder von Anfang an.
    Joh 8, 44 Der (Teufel) war ein Menschenmörder von Anfang an und steht nicht in der Wahrheit, denn Wahrheit ist nicht in ihm. Wenn er die Lüge redet, so redet er aus seinem Eigenen, denn er ist ein Lügner und der Vater derselben.

    5. Wir leben in einer Welt die voller Versuchungen ist. Deshalb sollen wir wachsam sein
    Mt 26, 41 Wacht und betet, damit ihr nicht in Versuchung kommt! Der Geist ist willig, aber das Fleisch ist schwach.

    6. Es gibt jede Menge falsche Propheten in der Endzeit.
    1. Joh. 4, 1 Geliebte, glaubt nicht jedem Geist, sondern prüft die Geister, ob sie aus Gott sind! Denn es sind viele falsche Propheten in die Welt ausgegangen.

    7. Wir dürfen die “Schwachen” nicht verurteilen, sondern sollen für sie beten.
    Röm 14,1 Nehmt den Schwachen im Glauben an, ohne über Gewissensfragen zu streiten.
    Röm 15,1 Wir aber, die Starken, haben die Pflicht, die Gebrechen der Schwachen zu tragen und nicht Gefallen an uns selbst zu haben.

    Dann gebe ich euch noch etwas zum Nachdenken mit.
    1. Kor. 11 Was sollen wir beim Abendmahl beachten? Es nicht unwürdig zu nehmen, richtig? Was kann passieren, wenn man es nicht in der Ehrfurcht zum Gedenken an den Tod des Herrn nimmt?
    1. Kor. 11, 30 gibt die Antwort: “Deshalb sind unter euch viele Schwache und Kranke, und eine beträchtliche Zahl sind entschlafen.”

    Ich möchte damit folgendes sagen: Wir dürfen niemanden verurteilen, der sich unter gutem Gewissen und Glauben, dass es ihm nützt, impfen lässt. Aber dadurch kann der Tempel des Herrn, unser Leib verunreinigt werden, weil es Substanzen enthält die eindeutig aus widergöttlichem und Sünden beladenem Material besteht (Föten). Es ist also durchaus vergleichbar mit der Unwürdigkeit des Abendmahls. Die Folge von beidem ist nicht, dass man seine Seelenheil verliert, sondern im grassesten Fall sein Leben. Beten wir deshalb, das alle Geimpften in unser Bekanntschaft/Verwandtschaft bewahrt bleiben von den Folgen dieses Eingriffes in unser Immunsystem. Vielleicht haben wir auch Glück und der Herr ruft uns in sein Reich, bevor die tödlichen Auswirkungen eintreten. Seien wir gewiss seine Gnade ist überreich und ER hat Geduld mit allen Menschen.

    Denn die Gnade Gottes ist erschienen, die heilbringend ist für alle Menschen;
    12 sie nimmt uns in Zucht, damit wir die Gottlosigkeit und die weltlichen Begierden verleugnen und besonnen und gerecht und gottesfürchtig leben in der jetzigen Weltzeit,
    13 indem wir die glückselige Hoffnung erwarten und die Erscheinung der Herrlichkeit des großen Gottes und unseres Retters Jesus Christus,
    14 der sich selbst für uns hingegeben hat, um uns von aller Gesetzlosigkeit zu erlösen und für sich selbst ein Volk zum besonderen Eigentum zu reinigen, das eifrig ist, gute Werke zu tun.

    shalom
    Francis

    Antwort
  • 09/08/2021 um 8:42
    Permalink

    Shalom Francis,
    danke fuer deinen sehr fundierten Kommentar
    Aba iverech otcha
    Angie

    Antwort
    • 09/08/2021 um 18:55
      Permalink

      Danke lieber Francis für diese Seite!

      Gottes Segen!
      Isabella

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.