BREAKING NEWS: Honduras will Botschaft in Jeruschalajim eröffnen

auch Honduras folgt den USA und will eine Botschaft in Israels Hauptstadt eröffnen

Kürzlich hatten mehrere Staaten sich auf den Weg gemacht entweder Jeruschalajim als Israels Hauptstadt anzuerkennen oder dort neue Vertretungen zu eröffnen. Nun geht Honduras den nächsten Schritt. Das Land hatte im vergangenen Jahr ein Handelsbüro in Israels Hauptstadt eröffnet, nun soll die Botschaft folgen.

In einem Gespräch der beiden Staatsführer von Israel und Honduras sagte Präsident Juan Hernandez zu Ministerpräsident Benjamin Netanjahu, dass sein Land seine Botschaft nach Jeruschaljim verlegen werde. Dies bestätigte er auch über Twitter, wo er schrieb, er habe mit dem israelischen Premierminister gesprochen, “um unsere strategische Allianz zu stärken und zuzustimmen, die Botschaften in Tegucigalpa bzw. Jerusalem zu eröffnen.” Und fügte hinzu: “Wir hoffen, diesen historischen Schritt noch vor Jahresende zu machen, solange die Pandemie dies zulässt.” Auch Israel will in der Hauptstadt von Honduras eine Botschaft errichten, wie aus den Aussagen hervorgeht.

Hernandez gratulierte Netanjahu außerdem zu dem Friedensabkommen mit den Vereinigten Arabischen Emiraten und Bahrain, dass im August sichtbare Form annahm. Ebenso gratulierte er zum neuen Jahr 5781.

Netanjahu dankte daraufhin Hernandez für die solide Unterstützung Israels durch Honduras aus und sprach von seinem Engagement für die Stärkung der Partnerschaft zwischen den beiden Ländern durch Entwicklungsprojekte, Zusammenarbeit, Tourismus, Investitionen, Technologie, Landwirtschaft, Bildung und Handel.

Der honduranische Präsident Juan Hernandez ist seit vielen Jahren ein starker Verbündeter Israels. Er absolvierte das Führungsprogramm der israelischen Agentur für internationale Entwicklungszusammenarbeit mit namens ‘Mashav’ und unter seiner Führung stimmte Honduras im Dezember 2017 gegen die Verurteilung der Vereinten Nationen, die sich gegen Donald Trumps Plan aussprachen, die US-Botschaft als sichtbares Zeichen der Anerkennung nach Jeruschalajim zu verlegen.

 

Quelle: jpost.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.