Menora

Menora für den Dritten Tempel

Die Menora, der siebenarmige Leuchter, ist eines der Symbole, die am meisten mit dem jüdischen Volk verbunden werden. Ein Leuchter mit 8 oder 9 Armen ist eine Chanukkia. In früheren Zeiten stand die goldene Menora in der Stiftshütte und im Ersten und Zweiten Tempel.

Heute finden wir die Menora auch in vielen Privathaushalten, ausgenommen sind ultraorthodoxe, denn die Ultraorthodoxen glauben, dass die Menora nur im Tempel stehen darf. Die Menora für den Dritten Tempel ist bereits hergestellt worden und kann in Jeruschalajim besichtigt werden.

Prophetisch steht die Menora für die Gemeinden, die das Licht Jeschua in die Welt tragen (Offenbarung 1,20).