Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!

BREAKING NEWS: Gründungskonferenz der 70 Nationen wird den Islam anerkennen

durch die geplante Konferenz wird der kommende Dritte Tempel zum leichten Opfer für den Antimessias

Vom 25. bis 27. September ist vom Sanhedrin (Hoher Rat) die ’70 Nations Founding Conference’, eine Konferenz zur Gründung der ‘Organisation der 70 Nationen’, angesetzt. Auf dieser Konferenz soll neben der Gründung auch Gottes Bund mit Noach von menschlicher Seite mit Tieropfern erneuert werden. Dies alles ist außergewöhnlich, wird jedoch noch von einem Detail im Flyer zur Konferenz übertroffen.

Auf den 1. Blick erscheint es, dass der Wunsch auf dem Ölberg einen Bund mit Gott zu erneuern eine noble Sache ist. Gott soll wieder ins Bewusstsein der Menschen gerückt werden und seine Maßstäbe (noachidische Gesetze) sollen weltweit in allen Ebenen der Gesellschaft aufgerichtet werden. Und in der Tat würde dies unsere Welt um Vieles besser machen. Ein Ziel ist zum Beispiel die Bekämpfung der sexuellen Ausbeutung von Frauen durch Verbieten von Prostitution. All dies klingt sehr gut, nur hat das Ganze eine gewaltige Schattenseite.

Wenn man sich über die bevorstehende Konferenz online informieren möchte, stößt man schnell auf die Webseite mit der Möglichkeit zur Onlineanmeldung inklusive Preisen. Jedoch gibt es zur Konferenz auch einen Flyer mit dem geplanten Programm. Dort enthalten ist neben der Gründung der ‘Organisation der 70 Nationen’ und der geplanten Bundeserneuerung auf dem Ölberg als krönender Abschluss auch diverse Vorträge. Einer dieser Vorträge trägt den Titel ‘The recognition of Islam in the Jewish Temple & Jerusalem’ (dt. ‘Die Anerkennung des Islams in dem jüdischen Tempel und Jerusalem’).

Im vergangenen Februar wurde vom Vatikan, dem Sanhedrin und von muslimischen Vertretern eine Vereinbarung mit dem Namen ‘Human Fraternity For World Peace‘ (dt. ‘Menschliche Brüderlichkeit für Weltfrieden’) unterzeichnet, die Gott (nicht näher definiert welcher Gott gemeint ist) gemeinsam verehren und die Religionen vereinigen soll. Eine Gegenüberstellung mit der gemeinsamen Erklärung, die am Ende der ’70 Nations Founding Conference’ unterzeichnet werden soll, zeigt eindeutige Überschneidungen. Beide Dokumente haben keinen Hinweis auf Jeschua den Messias (lat. Jesus Christus)!

Kommentar: Was bisher unvorstellbar war, bahnt sich nun vor unseren Augen seinen Weg. Die Welteinheitsreligion wird gerade geboren. Zusammen mit dem ab Mittwoch kommenden US-Friedensplan, sehen wir die Zeichen, die uns zeigen, dass wir an der Schwelle zur Trübsalszeit stehen! Diese Entwicklung wird es für den Antimessias sehr einfach machen, die Macht zu übernehmen.

Damit ist für mich die Entrückung zu Jom Teruah (beginnt am Abend des 29. Septembers) deutlich wahrscheinlicher geworden. Wirklich wissen tue ich es aber nicht, ich beobachte nur die Zeichen der Zeit.

Sicher ist allerdings, dass unser König Jeschua SEHR bald kommt!!! 

4 Gedanken zu „BREAKING NEWS: Gründungskonferenz der 70 Nationen wird den Islam anerkennen

  • September 16, 2019 um 4:49 pm
    Permalink

    Bis zu Jom Teruah ist nicht mehr viel Zeit.
    Wie nutzen Sie die verbleibende Zeit.

    Antwort
    • September 16, 2019 um 4:53 pm
      Permalink

      Danke für die Frage. Das habe ich auch festgestellt, die Zeit ist echt knapp. Ob die Entrückung wirklich stattfinden wird, kann ich nicht sicher sagen. Ich versuche im Moment so vielen Christen und auch ungläubigen Freunden und Familie zu zeigen, dass sich Prophetie vor unseren Augen erfüllt und sie mit der Botschaft zu erreichen, dass der Herr bald kommt. Und ich suche selbst Gott intensiv und beobachte die Entwicklung und forsche zum Thema. Ich denke, wir sollten uns bereit machen.

      Antwort
  • September 17, 2019 um 6:46 am
    Permalink

    „Eure Eine-Welt-Religion wird es nicht geben, eure Neue Weltordnung wird es nicht geben.“

    So spricht Gott der HERR JHWH:
    „Eure Eine-Welt-Religion wird es nicht geben, eure Neue Weltordnung wird es nicht geben.
    Es wurden nur vier Reiche prophezeit, nicht fünf, nur vier Reiche.
    Viele haben schon versucht, das Fünfte aufzurichten, doch jedes Mal sind sie gescheitert, als sie dachten, jetzt haben wir es geschafft,
    Es wird nicht halten, die Füße aus Ton und Eisen werden nicht halten, werden nicht halten.
    Die Hure Babylon, was das Papsttum ist, hat sehr viel Macht wiedererhalten, sie regiert euch, sie ist nicht nur eine geistliche, sondern auch eine politische Macht und sie regiert euch.
    Sie beschließt, was in der Welt geschieht und sie wird auch beschließen, Gesetze zu erlassen, die euch dazu zwingen werden, gegen mich, den einen, wahren Gott zu handeln, aber nicht meine Kinder, meine Kinder werden ihnen nicht folgen.
    Und deshalb rufe ich euch zu.
    Gehet aus der Hure heraus, gehet aus der Ökumene heraus, denn dies ist die Hure, gehet aus euren Religionen heraus, gehet aus euren Konfessionen, gehet aus euren Kirchen, aus euren Freikirchen, verlasst sie.
    Verlasst sie, den sie werden fallen, sie werden brennen, sie werden zerschlagen, man wird ihnen doppelt einschenken, wie sie ausgeschenkt haben, man wird sie töten und wer ihnen folgt, wird an ihrem Leiden teilhaben.
    So rufe ich dir zu.
    Geh heraus und folge mir, dem einen, wahren Gott nach und meinen Sohn Jesus, der nie ein Gott war und kein Gott werden kann.
    Gehe aus der Hure heraus, gehe und verlasse sie.
    So spricht der HERR, der HERR der Himmel und der HERR der Erde.
    Amen“

    Botschaft an das Volk Gottes – Wenn ich rufe, dann steht das Gericht bevor.

    1.Johannes 4:6 Wir sind aus Gott. Wer Gott kennt, hört auf uns; wer nicht aus Gott ist, hört nicht auf uns. Daran erkennen wir den Geist der Wahrheit und den Geist des Irrtums.

    https://www.youtube.com/watch?v=nuckqdb7fYk

    Antwort
    • September 19, 2019 um 2:45 pm
      Permalink

      Hallo Harold Graf,

      vielen Dank für diesen ausführlichen Kommentar. Ich teile davon zwar nicht alles, habe mich aber trotzdem entschlossen, ihn freizuschalten. Ich möchte dazu Stellung nehmen.

      Der Aussage, dass Gottes Sohn nicht Gott sei, muss ich ganz klar widersprechen. Die Dreieinigkeit Gottes ist schon tief in der hebräischen Sprache verankert. Das hebräische Wort ‘Elohim’, dass häufig mit Gott (Eloha) übersetzt wird, endet mit der männlichen Pluralform (Jod Mem), die folgenden Verben sind aber Singular. Das würde normalerweise ein Grammatikfehler sein. Das jüdische Glaubensbekenntnis ‘Schma Israel, Adonai Eloheinu, Adonai Echad’ sagt, dass Gott einig (echad) ist. So werden auch Mann und Frau wenn sie heiraten ‘echad’. Das absolute Singular ist ‘yachid’. Am Kreuz hing die Inschrift INRI auf Latein. Auf Hebräisch lautete sie aber JHWH. Jeschua (Jesus) ist Gott!

      Das letzte heidnische Weltreich (das des Antimessias) wird aus dem zerfallenden Römischen Reich kommen. Christen haben den Fokus sehr stark auf das Weströmische Reich und vergessen dabei das Oströmische Reich, aus dem das Kaliphat hervorging. Dieses ist als Osmanisches Reich zerbrochen und wird bald wieder auferstehen. Babylon ist eine reale Stadt, die ausführlich von den Propheten beschrieben wird. Nur Mekka erfüllt alle Kriterien. Ich habe das unter PROPHETIE > Die 8 Weltreiche > Wer ist Babylon ausführlich erklärt, in der Hoffnung, dass es bei vielen den Blick schärft.

      Damit sage ich nicht, dass in Kirchen und Gemeinden alles bestens sei. Die Bibel selbst prophezeit den großen Abfall vom Glauben für die Endzeit und das sehen wir heute. Eines unserer Probleme ist, dass wir keine Verbindung zu den jüdisch-hebräischen Wurzeln mehr haben und dadurch ist Vieles unverständlich und öffnet Irrlehren die Tür.

      Was die neue Weltordnung angeht, sehen wir gerade in den letzten Monaten, Wochen und besonders Tagen ganz dramatische Entwicklungen. Das Reich des Antimessias kommt und es wird grausam sein, aber es wird nicht lange halten.

      Henry

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.