RED ALERT: Franziskus spricht sich für Impfung der gesamten Menschheit gegen Coronavirus aus

Franzikus wirbt für die Impfung der gesamten Menschheit

Papst Franziskus verfolgt offen eine globale Agenda, so rief er zur Unterzeichnung des Globalen Pakts auf, die am 14. Mai 2020 im Vatikan stattfinden sollte, aber wegen der Coronakrise auf den 15. Oktober verschoben wurde. Des weiteren plädiert er für einen universellen Grundlohn. Auch auf religiöser Ebene versucht er die Welt mit dem Pakt ‘Human Fraternity for World Peace‘ zu vereinen und dies soll sich im Abrahamitischen Familienhaus in Abu Dhabi manifestieren. Er mahnt ebenfalls zum Umweltschutz, um den Klimawandel aufzuhalten. Mit all seinem Tun setzt er sich für eine Neue Weltordnung, wie sie THE GREAT RESET vorsieht, ein. Ziel ist die Errichtung einer Globalen Regierung, die das gesamte menschliche Leben auf der Erde über eine Digitale Identität steuern soll. Eintrittskarte in diese “neue Welt” wird der Impfstoff gegen den Coronavirus werden, der höchstwahrscheinlich ein genetischer Impfstoff wird. Die beabsichtigte Genmanipulation wird von THE GREAT RESET offen zugegeben. Letzte Woche Mittwoch sprach sich Franziskus dafür aus, dass der Impfstoff “universell und für alle” verfügbar sein sollte.

In seiner Ansprache drückte Franziskus seine Unterstützung für die globale Elite, zu der offenbar auch Bill Gates gehört, aus. Er warb dafür, dass der zukünftige Impfstoff gegen den Coronavirus nicht den reichen Ländern vorbehalten sein dürfe, sondern auch den ärmeren Ländern zur Verfügung gestellt werden müsse.

“Es wäre traurig, wenn wir den reichsten Menschen den COVID-19-Impfstoff vorrangig einräumen würden”, erklärte Papst Franziskus. “Es wäre traurig, wenn dieser Impfstoff Eigentum dieser oder jener Nation würde und nicht universell und für alle.”

Impfstoffkritiker wie Robert F. Kennedy Jr warnen davor, dass wichtige Teile der Tests übersprungen werden, um einen COVID-Impfstoff zu entwickeln. Wird ein nicht sicherer Impfstoff Millionen von Menschen injiziert, bestünde ein großes Risiko, dass Menschen dadurch geschädigt werden und gesundheitliche Folgen davon tragen. Ähnlich sieht es auch Ted Kuntz, der Präsident von Vaccine Choice Canada (VCC), einer Gesellschaft , die von Familien gegründet wurde, die unter Impfreaktionen oder -schäden gelitten haben. Er warnte im Mai die Kanadier, dass ein in China hergestellter Impfstoff gegen den Coronavirus Anlass zur Sorge sein sollte. Auch Professor Giuseppe Tritto, ein international bekannter Experte für Biotechnologie und Nanotechnologie, warnte, dass ein einziger Impfstoff gegen einen Virus, dessen ursprünglicher genetischer Code von China zurückgehalten wird und der inzwischen zu einem Dutzend verschiedener Stämme mutiert ist, “äußerst unwahrscheinlich” sei. So verwundert es auch nicht, dass vielfach spekuliert wird, dass eine hintergründige Agenda die treibende Kraft bei dem weltweiten Vorstoß für eine COVID-Impfung ist.

So bekam Franziskus auch Gegenwind aus den eigenen Reihen. Erzbischof Carlo Maria Viganò und US-Bischof Joseph Strickland haben die katholischen Gläubigen aufgefordert, einen Impfstoff abzulehnen, der mithilfe von Zelllinien von abgetriebenen Babys entwickelt wurde. 

Franziskus nutzte seine Rede auch dazu, um auf die Situation der Armen “und die große Ungleichheit, die in der Welt herrscht” hinzuweisen. Auch wenn der Virus keinen Unterschied zwischen Arm und Reich mache, so hätte er “auf seinem verheerenden Weg große Ungleichheiten und Diskriminierungen” offengelegt und sogar verstärkt. Franziskus bezeichnet den Coronavirus als den “kleinen Virus” und neben einer Heilung müsse auch eine Heilung für den “großen Virus” gefunden werden, und zwar den “der sozialen Ungerechtigkeit, der ungleichen Chancen, der Marginalisierung und des mangelnden Schutzes für die Schwächsten.” Nach den Aussagen des Papstes sind alle besorgt über die sozialen Folgen der Coronakrise und wollen zur “Normalität zurückkehren und wieder wirtschaftliche Aktivitäten aufnehmen”. Er warnte jedoch davor, dass diese “Normalität” zu sozialer Ungerechtigkeit und weiteren Umweltschäden beitragen werde.

“Die Pandemie ist eine Krise, und wir kommen nicht unverändert aus einer Krise heraus”, sagte er. “Entweder wir gehen besser oder wir gehen schlechter heraus.”  Nach Franziskus sollten wir besser herausgehen und die soziale Gerechtigkeit und den Zustand der Umwelt verbessern. “Heute haben wir die Möglichkeit, etwas anderes zu bauen”, sagte er. Tedros Adhanom Ghebreyesus, der Direktor der Weltgesundheitsorganisation (WHO), stellte sich öffentlich zu den Hoffnungen des Papstes und twitterte:

“Ich könnte Ihrer Heiligkeit @Pontifix nicht noch mehr zustimmen.” 

“Die Pandemie #COVID19 zeigt, dass wir Gesundheit zu einem Menschenrecht für alle machen müssen und nicht zulassen, dass es nur wenige sind. Es gibt uns auch die Möglichkeit, gemeinsam eine bessere, sicherere und gerechtere Welt wieder aufzubauen! “ 

Die WHO hat verschiedene Länder auf der ganzen Welt eingeladen, der „COVAX-Säule“ anzuschließen. Dabei geht es um die Zusammenarbeit, mit dem Ziel einen erfolgreichen Impfstoff zu entwickeln und zu vertreiben, damit Massenimpfungen so schnell wie möglich auf der ganzen Welt durchgeführt werden können. 

“Die COVAX-Säule soll sicherstellen, dass jedes Land einen fairen und gerechten Zugang zu eventuellen Covid-Impfstoffen erhält“, heißt es auf der Informationsseite der WHO. In dem dort eingebetteten Video heißt es außerdem: “Dies geschieht als Versicherungspolice mit dem weltweit größten Portfolio an Impfstoffkandidaten.” 

Die WHO hofft, dass reichere Länder ihr Geld in eine globale Impfstoffforschung stecken, um die Ressourcen zu bündeln. Damit soll die Produktion eines erfolgreichen Impfstoffs in großem Umfang ermöglicht werden. Leitmotiv ist es auch, dass alle Länder einen “gerechten Zugang” zum Impfstoff haben und ärmere Länder nicht ausgeschlossen werden.

“Zwei Milliarden Dosen würden ausreichen, um Beschäftigte im Gesundheitswesen und andere Risikogruppen zu impfen”, heißt es in dem Video der WHO. “Wenn wir jetzt anfangen, können wir Hunderttausende von Menschenleben retten, ganz zu schweigen von Billionen Dollar”, heißt es weiter. “Es geht nicht um ein Land gegen ein anderes; es geht um eine Welt, geschützt.” 

Nach Direktor Ghebreyesus wünscht sich die WHO einen zweistufigen Impfprozess. Zuerst sollen die die Beschäftigten im Gesundheitswesen und die weltweit am stärksten gefährdeten Länder, etwa 20%, den Impfstoff erhalten. Dann soll nach Bedarf der Rest der Welt geimpft werden.  

“In Phase 1 werden die Dosen proportional zu allen teilnehmenden Ländern gleichzeitig verteilt, um das Gesamtrisiko zu verringern”, sagte Ghebreyesus“In Phase 2 werden die Länder in Bezug auf Bedrohung und Verwundbarkeit berücksichtigt.”

Er erklärte, dass “Frontarbeiter im Gesundheits- und Sozialwesen” oberste Priorität haben, da sie “für die Behandlung und den Schutz der Bevölkerung unerlässlich sind und in engen Kontakt mit Risikogruppen mit hoher Sterblichkeit kommen”. Der WHO-Direktor erklärte jedoch auch, dass “niemand sicher ist, bis alle sicher sind”, sprich geimpft sind.  

 

Kommentar: Es wird für mich immer offensichtlicher, dass es bei der Bekämpfung der Coronakrise in 1. Linie nicht um die Bekämpfung des Virus geht, sondern um die Umsetzung einer globalen Agenda, die den Weg für den Antimessias ebnet. Die ständige Wiederholung, dass jeder weltweit geimpft werden müsse, bevor es wieder eine “Normalität” geben würde, zeigt mir, dass hier etwas nicht stimmt. Da ich vermute, dass der Impfstoff mit einer digitalen Identität verabreicht wird, um zu überprüfen, wer geimpft und damit keine Gefahr mehr für die Menschheit ist, ist es offensichtlich, dass dies die Eintrittskarte in die “neue Welt” werden wird. Wer sich weigert, wird sicherlich wie ein Gesetzloser behandelt und verfolgt werden. Das Malzeichen des Tieres nimmt immer mehr Formen an.

Gott sei Dank werden wir, die wir wiedergeboren sind, dieses nicht mehr sehen, denn wir werden vorher entrückt. Für uns sind dies also “gute Nachrichten”, weil sie bedeuten, dass unser König kommt.

Solltest du Jeschua noch nicht als König und Erlöser angenommen haben, wird es allerhöchste Zeit! Zögere nicht länger, er ist unsere einzige Hoffnung in all dem, was wir jetzt sehen.

 

Quelle: lifesitenews.com

23 Gedanken zu „RED ALERT: Franziskus spricht sich für Impfung der gesamten Menschheit gegen Coronavirus aus

  • 28/08/2020 um 13:00
    Permalink

    Nix zu tun der *****? Sollte mal besser Heiraten gehen der Papa.

    Antwort
    • 29/08/2020 um 10:35
      Permalink

      Hallo John,

      ich kann deine Wut so gut verstehen. Mir geht es auch so, wenn ich sehe was er tut und sich dabei als Oberhaupt einer Kirche bezeichnet. Leider helfen Beleidigungen nicht weiter und ich möchte sie nicht auf meiner Seite. Unser Fokus ist der Herr, der sehr bald kommt. Durch das was Franziskus und andere machen, können wir sehen, dass unser Herr kommt. Lass uns auf den Guten schauen!

      LG Henry

      Antwort
  • 28/08/2020 um 13:59
    Permalink

    Der Herr sieht und steht über allem, in seiner Weisheit versteht er sein Reich zu installieren, darauf sollte der Fokus gehen und opfern wir ihm alles auf durch das Blut seines Sohnes Jesus das das Gute und sein Reich jetzt kommen!

    Amen

    Antwort
    • 29/08/2020 um 10:36
      Permalink

      Genau, Gott hat alles unter Kontrolle und wird sein Reich sehr bald aufrichten zur unser aller Freude!

      Antwort
      • 30/08/2020 um 11:44
        Permalink

        Es kommt, wie es kommen muss. Durch die Offenbarung wurden wir darauf vorbereitet, dass der Antichrist und der falsche Prophet einen bösen Plan mit der Menschheit haben. Gott ist trotz allem der einzige, allmächtige, allwissende, ewige, unveränderliche und allgegenwärtige Gott und auch wenn es in und auf dieser Welt stürmt….ER hat alles unter Kontrolle.
        Wir dürfen einfach hochschauen und wissen, dass Jesus uns bald nach Hause holt. Wie bei der jüdischen Hochzeit, denke ich, dass unsere Wohnungen bereit sind und der Himmlische Vater Jesus bald den Auftrag gibt, uns zu holen.
        Wir sehen uns bald in den Lüften und ich bete, dass noch viele die Wahrheit erkennen und gerettet werden. Gerade auch Katholiken, die leider von „ihrer Kirche“ getäuscht werden.
        Maranatha und sei/d gesegnet
        LG Pia

        Antwort
        • 31/08/2020 um 12:53
          Permalink

          Ja, gerade das letzte Wochenende hat gezeigt, dass jetzt alles unglaublich schnell geht. LG Henry

          Antwort
  • 28/08/2020 um 17:58
    Permalink

    Hallo lieber Henry, danke für die neueste Info. Der Papst mal wieder, ist klar das er für die Impfung plädiert. An seine ” eine Welt Kirche ” arbeitet er ja schon kräftig, damit er noch mehr zum Götzendienst verführen kann. Der Satz, dass niemand sicher ist, bis alle sicher sind, ist ein Widerspruch in sich selbst. Bin ich froh, wenn ich bzw. wir alle bei unserem Herrn Jesus Christus sind. Ich wünsch Dir und allen Anderen hier, Gottes reichen Segen.

    Antwort
    • 29/08/2020 um 10:40
      Permalink

      Hallo Stefanie,

      unglaublich wie schnell jetzt die Welt auf vielen Ebenen vereint wird. Und ich stimme dir voll zu. “Bin ich froh, wenn ich bzw. wir alle bei unserem Herrn Jesus Christus sind”.

      Dir Gottes reichen Segen! Henry

      Antwort
  • 28/08/2020 um 18:04
    Permalink

    Liebe Geschwister
    Es ist wirklich dreist, wie die üblichen Verdächtigen in das gleiche unreine Horn stossen. Es ist fast unvorstellbar, dass diese Farce von irgendjemandem geglaubt wird. In der Schweiz hörte ich vor kurzem einen Radiobeitrag über den “heroischen” Kampf gegen Polio in Indien. Ich habe nichts gegen Impfungen, aber ich merke wie die Botschaft “Impfen ist gut und schützt Kinderleben!” subtil in die Köpfe der Menschen gepflanzt werden soll. Pastor J.D. Farag sprach von “preconditioning”, eine Art mentaler Vorbereitung auf den “real deal”. Vielleicht bin ich paranoid, aber auch die Bildersprache von Guillotinen sehe ich vermehrt in den Medien mehrere Beiträge in der Schweiz inklusive Plakatkampagnen mit Bild. In beiden Fällen habe ich die Botschaften zufällig gesehen, da ich die Medien kaum mitverfolge.

    Ich kann nur sagen: Amen, komm, Herr Jesus! Die Gnade des Herrn Jesus sei mit allen!
    Christoph

    Antwort
    • 29/08/2020 um 10:46
      Permalink

      Hallo Christoph,

      du hast völlig recht. Hier stimmt was nicht. Das merken inzwischen immer mehr Menschen. Deshalb sind viele heute in Berlin. Wir werden es aber nicht aus eigner Kraft schaffen. Wir brauchen Gottes Hilfe und er wird uns retten vor dem was kommt. Ich habe an sich auch nichts gegen Impfungen. Mir sagt mein Bauchgefühl, dass es dieses Mal um etwas anderes geht. Ich denke die Impfung wird die Eintrittskarte in die Neue Weltordnung. Dass sie wahrscheinlich genetisch werden wird, finde ich pervers.

      Ich sehe auch die Maske als preconditioning. Alles, auch die Lockdowns, dient jetzt dazu, die Menschheit gefügig zu machen und sie dahin zu führen, dass sie das Kommende akzeptieren. Das mit den Guillotinen war mir bisher nicht so aufgefallen, aber ich kriege auch nicht alles mit. Danke für den Hinweis, ich werde darauf achten.

      Dir Gottes reichen Segen!

      LG Henry

      Antwort
    • 29/08/2020 um 17:04
      Permalink

      Lieber Christoph,

      ich sehe dieses “Pre-Conditioning” ebenfalls auf vermehrt auf unterschiedlichen Ebenen.

      Das Thema Guillotine beobachte ich auch schon seit geraumer Zeit. Der Öffentlichkeit wird es immer nur kurz, beiläufig und kaum bemerkbar präsentiert. Die Guillotine als Werkzeug der kommenden NWO…?? Wer das Malzeichen des Tieres (Mark of the Beast) nicht annehmen sollte, den erwartet die Guillotine…??

      Hier kommt mir sofort Offenbarung 20:4 in den Sinn!

      Angeblich soll die FEMA in den USA 2013 bereits zehntausende Guillotinen bestellt haben uns sie horten.

      Viele Grüße
      Stephan

      Antwort
    • 30/08/2020 um 11:53
      Permalink

      Lieber Christoph
      Da stimme ich Dir voll zu. Das fällt mir in der Schweiz auch immer wie mehr auf. CH Geschwister haben mich auch schon verbal angegriffen, weil sie den Medien mehr glauben, als dem Wort Gottes. Zudem empfinde ich in der Schweiz viele wie „ferngesteuerte Roboter“. Aber es ist wohl jetzt überall auf der Welt so. Auch meine amerikanische Geschwister erzählen mir das Gleiche. Wie sagt Jan Markell jeweils. We are the remnants und als Überrest sollten wir jetzt zusammenstehen und uns gegenseitig ermutigen. Und wie JD sagte, wir können uns gegenseitig ermutigen, weil wir bald zu Hause sind.
      Traurig ist einfach, wie sehr die Schweiz die Finger mit in diesem Spiel drin hat.
      Sei gesegnet und bis bald in den Lüften. Maranatha und liebe Grüsse, Pia aus der Schweiz

      Antwort
  • 29/08/2020 um 11:44
    Permalink

    Liebe Geschwister,

    Bitte passt auf euch auf ! Ich selbst bin vor lauter Entrückungs-Hype echt in ein Loch gefallen und
    war total niedergeschlagen, weil man nur noch auf den Termin schaut, aber nicht mehr auf den
    Herrn Jesus ! Ich sehe da eine Gefahr..aber der Herr hat gesagt: Wacht und betet alle Zeit und das
    wir uns nicht Sorgen sollen.

    – Bei YouTube tauchen extrem viele Videos auf mit Entrückungsträumen sind die alle echt ?
    – Auch sehr viele Prophetie Videos..ich klick die nicht an
    – Man verliert sich vielleicht und wird verführt !
    – Am 10. September ist Bundesweiter Warntag (neu) in Deutschland. Alle Sirenen etc. werden
    erprobt. Für mich hört sich das an wie Kriegs und Unruhen Vorbereitungen.

    Gepriesen sie der Herr Jesus

    Antwort
    • 29/08/2020 um 12:08
      Permalink

      Hallo Fabian,

      danke für deine Anmerkungen. Mir geht es darum die Hoffnung zu geben, dass wir bewahrt werden vor dem was kommt. Machen wir uns nichts vor, es wird nie wieder so wie früher. Wir sehen die Trübsal bereits am Horizont. Und das macht sicherlich vielen Angst. Ich denke da auch an die Menschen, die heute in Berlin sind. Für sie geht es ums “Überleben”. Wir haben allerdings die große Hoffnung davor bewahrt zu werden. Mir geht es nicht darum, dass wir in ein Loch fallen, sondern darum, dass wir die Zeichen erkennen und die verbliebene Zeit nutzen, um Menschen zu erreichen. Gerade wenn wir das jetzt alles sehen, sollte es uns anspornen. Ich hoffe, du verstehst mich richtig.

      Ich wünsche dir Gottes reichen Segen in dieser Zeit!

      LG Henry

      Antwort
      • 29/08/2020 um 12:59
        Permalink

        Danke gleichfalls 🙂

        Ja natürlich, und das ist auch eine sehr gute Arbeit die du machst !
        Ich bin dankbar das es diese Seite gibt. Meine Bemerkung war einfach nur als
        Warnung gedacht das wir weiter nüchtern bleiben und beten 🙂
        Bei mir war es halt so das ich nur noch diese Seite angeklickt habe und dachte:
        Wann, wann endlich 😀

        Achso hier noch ein paar weitere Interessante Punkte:

        – Merkels Amtszeit hört jetzt wohl auf, genau dann wenn die NWO errichtet wird..
        – Woher wissen die ultraorthodoxen Rabbis eigentlich das der falsche Messias kommt?

        Antwort
        • 29/08/2020 um 13:43
          Permalink

          Danke Fabian,

          ich verstehe was du meinst. Ja, es spitzt sich zu und wir warten auf unseren Herrn, der bald kommt. Solange wachen und beten wir. Deshalb berichte die wichtigen Dinge, die passieren, ich wache.
          Was die Rabbis angeht finde ich es erstaunlich, dass sie erkennen, dass der Messias kommt. Manches kann man nur aus der hebräischen Bibel herauslesen, das bei jeder Übersetzung verloren geht. Außerdem haben sie noch ein tieferes Verständnis davon, wie Zahlen in der Bibel wirken und was sie bedeuten, dadurch sehen sie Dinge, die wir nicht sehen. Und irgendwie bereitet Gott sein Volk auf seine Ankunft vor.

          LG Henry

          Antwort
      • 29/08/2020 um 17:20
        Permalink

        Was die Menschen heute in Berlin angeht, kann man deutlich sehen, dass immer mehr Menschen merken das hier etwas gewaltig nicht stimmt.

        Auf einem kleinen Stück des Weges gehen sie mit, doch dann biegt der absolute Großteil der Menschen falsch ab. Sie sehen das etwas läuft und passiert aber meinen die Lösung ist ein Friedensvertrag für die BRD, Auflösung der BRD und zurück zum Deutschen Reich, Putin und Trump werden uns retten, die SHAEF-Truppen sind hier um uns zu helfen und zu befreien.

        Darunter viele aus der Q-Bewegung, Esoteriker, Truther, Verschwörungstheorethiker und wie sie sich nicht nennen. Es sollen UFOs kommen und uns befreien, Gott und Jesus sollen Pleiadianer sein und uns mit dem Mutterschiff holen…

        Es ist erschreckend und traurig zu sehen, auf welchem Holzweg diese Menschen sind die nicht erkennen können und wollen das der einzig wahre Weg viel simpler und einfacher ist. Versucht man sie vorsichtig darauf aufmerksam zu machen, wird man als religiöser Spinner abgestempelt. Dann auch noch die passiv Komatösen, die nichts merken und meinen alles wird gut. Ich bete für sie alle und hoffe, dass noch viel mehr Menschen erkennen, die Seite wechseln und Jesus annehmen.

        Antwort
        • 31/08/2020 um 12:50
          Permalink

          Ich kann dir voll und ganz zustimmen. Wer die Livestreams am WE verfolgt hat Dinge gesehen, die man nicht für möglich gehalten hätte. Die Falle schnappt langsam zu. Herr, rette so viele wie möglich davor!

          Antwort
    • 30/08/2020 um 12:07
      Permalink

      Lieber Fabian
      Ich verstehe Dich sehr gut und es kann bedrückend sein. Selber studiere ich die Offenbarung und i.d.Z. die Entrückung seit 34 Jahren. Für mich persönlich ist es schön zu sehen, dass sich alles gemäss Gottes Wort vor unseren Augen erfüllt.
      Ja, es gibt all diese Youtube Videos. Persönlich schaue ich mir diese nicht an. Einige träumen von der Entrückung, andere von der grossen Trübsal. Sicher spricht der Herr auch durch Träume zu uns, aber die meisten Youtube Videos widerspiegeln für mich, was die Menschen denken und fühlen und dies verarbeiten sie in ihren Träumen. Leider darf jeder alles auf Youtube hochladen (oder fast jeder: Olive Trees von Jan Markell wurde kürzlich wegen Verbreiterung christ. Inhalts gesperrt; wurde jedoch jetzt wieder freigegeben).
      Unser Massstab ist aber Gottes Wort und wir dürfen vertrauen, dass Gott alles im Griff hat. Wie Du sagst, beten und wachen und einfach im Wort Gottes sein. Und bereit sein. Jesus hat gesagt, wenn ihr seht wie dies alles beginnt zu geschehen, erhebt die Häupter, weil eure Erlösung nahe ist. Unser Rettungsboot ist das Wort Gottes und unser Anker ist Jesus.
      Ich möchte Dich hier im Namen von Yeshua mit seinem Frieden und seiner Ruhe segnen.
      Liebe Grüsse und Maranatha, Pia

      Antwort
  • 01/09/2020 um 7:17
    Permalink

    Lieber Henry,
    ich kann Dir nur immer wieder für Deine viele Arbeit danken und dafür, dass Du wachst!
    Ich persönlich freue mich sehr, dass Jesus uns bald abholt, auf der anderen Seite sehe ich die vielen Menschen (auch der Rest meiner Familie), die einfach “zu gemacht haben” und nichts von all dem hören wollen.
    Für uns Wiedergeboren ist es offensichtlich was gerade passiert, aber die, die nichts von Jesus wissen (wollen) sehen überhaupt nichts, außer dass die Regierung es doch so gut mit uns meint. Wenn zum Beispiel mein lieber Mann zu mir sagt, dass ich doch den Politikern vertrauen kann, dann tut mir das richtig weh, weil ich weiß, dass er – wenn nicht noch ein Wunder geschieht – zurückbleiben wird.
    Deshalb sind es einfach gemischte Gefühle: Ein herzzerreißender Schmerz über die, die hierbleiben müssen und eine riesige Freude auf Jesus und unsere Zukunft ohne Schmerzen, ohne Tod, ohne Angst, ohne Egoismus und Falschheit und mit ganz viel Liebe, die immer bleibt.
    Danke Henry und ich freu mich auch darauf, Dich als treuen Bruder im Glauben kennenzulernen!
    Liebe Grüße Reni

    Antwort
    • 02/09/2020 um 17:46
      Permalink

      Liebe Reni,

      vielen Dank für deinen Kommentar. Mir geht es genauso wie dir. Einerseits die Freude, dass der Herr kommt und andererseits denke ich an die (auch aus meiner Familie/Freunde), die zurückbleiben werden. Ich tröste mich damit, dass Menschen auch in der Trübsal noch gerettet werden können und dass die Chance höher ist, je mehr sie wissen. Gott hat alles in seiner Hand, wir können ihn nur bitten noch die Wunder für unsere Lieben zu tun.

      Ich freue mich auch darauf, dich kennen zu lernen.

      LG Henry

      Antwort
  • 16/09/2020 um 21:18
    Permalink

    Hallo Henry.
    Ist es denn ganz sicher, dass wir die Impfung nicht mehr miterleben werden? Mein Mann arbeitet im Gesundheitswesen, sodass das Thema ihn und damit uns als erstes betreffen würde. Und so schnell, wie die Pokitik das nun durchsetzten, wollen, kann es nicht mehr so lange dauern.
    Wir hoffen so sehr, dass wir es nicht mehr erleben müssen!
    LG Nelli

    Antwort
    • 21/09/2020 um 14:18
      Permalink

      Hallo Nelli,

      ich bin mir ganz sicher. Zusammen mit der Impfung wird man den Menschen eine digitale Identität samt Währung verpassen. Das passt 1 zu 1 zu dem Malzeichen aus der Offenbarung. Wir werden vor der Trübsal entrückt werden, erst wenn wir weg sind kann der falsche Messias aufstehen.

      LG, Henry

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.