RED ALERT: Feindliche Übernahme

Amir Tsarfati und Mike Golay geben einen Augenzeugenbericht zu den Ereignissen in Washington (deutsche automatische Untertitel verfügbar, so werden sie aktiviert)

Wie ihr sicherlich schon mitbekommen habt war gestern ein chaotischer Tag in Washington DC bei dem sich die Ereignisse überschlagen haben und es ist nicht einfach zu erkennen, was gestern wirklich in der US-Hauptstadt passiert ist. Ich möchte heute versuchen euch einen Überblick über das zu geben, was meiner Einschätzung nach passiert ist. Dabei wird meine Einschätzung von den Berichten der Mainstreammedien abweichen, aber ich denke, dass es wichtig ist, zu erkennen was geschehen ist und welche Tragweite es hat.

Gestern Abend sendeten Amir Tsarfati, den ich für seine Berichterstattung über politische Ereignisse und das Geschehen im Nahen Osten sehr schätze, und Mike Golay ein Special Update. Wenn ihr mögt schaut es euch gerne an, ich fand es sehr aufschlussreich. Deutsche Untertitel sind für das Video (zumindest am Laptop) verfügbar. Die beiden waren bei der Demonstration in Washington DC anwesend und berichten von ihren Erfahrungen. Nach ihren Aussagen war die Demonstration sehr friedlich und respektvoll. Es soll kaum laut geworden sein und auch die Polizei soll sehr wertschätzend behandelt worden sein. Viele ältere Menschen waren anwesend und die Stimmung soll entspannt gewesen sein.

2 Minuten bevor die Sitzung im Kongress startete veröffentlichte der Vizepräsident Mike Pence einen Brief über Twitter und Facebook, indem er mitteilte, dass er der Bitte von Präsident Donald Trump (fragwürdige) Wahlmänner zu streichen nicht nachkommen werde. In der Situation in der sich Mike Pence befand er hatte er 2 Optionen, das 12. Amendment der Verfassung und den Wahlzählungsakt von 1887. Das 12. Amendment ist Teil der Verfassung und besagt, dass wenn keine Einigung erzielt werden kann, weil Wahlmänner gestrichen werden und deshalb keiner auf 270 Wahlmänner kommt, die Angelegenheit ans House geht und dieses wählt mit einer Stimme pro Bundesstaat. Die andere Möglichkeit, der Wahlzählungsakt von 1887, besagt, dass wenn es ein Problem gibt man alle Wahlmänner nimmt, die von den Gouverneuren zertifiziert wurden. Dieser Akt ist nicht Teil der Verfassung und es gab eine Klage, die beinhaltete, dass der Vizepräsident den Wahlzählungsakt ignorieren muss und dem 12. Amendment folgen muss. Diese Klage wurde allerdings abgewiesen mit der Begründung, dass sie nicht gegen den Vizepräsidenten sondern gegen den Senat und das House eingereicht werden müsste.

Pence sagte gegen 13h, dass er sich nicht an die Verfassung, sondern an den Wahlzählungsakt von 1887 halten werde, weil er glaube, dass dies im Sinne der Verfassung sei und ab dann wurde es chaotisch. Eine große Masse strömte zum Capitol und traf auf Sicherheitspersonal, dass sie schon fast hereingebeten hat. Mike gibt zu, dass er das Sicherheitspersonal angesichts der Menschenmasse verstehen könne. Amir sagt, dass er Videos von der Szene gesehen habe und könnte vermutlich dieses Video meinen:

 

Protestanten betreten das Capitol ohne nennenswerte Gegenwehr

Die Sitzung des Kongresses wurde daraufhin unterbrochen und die Mitglieder evakuiert. Während die Medien berichten, dass Trump-Anhänger den Kongress gestürmt hätten, werfen doch manche dieser angeblichen Anhänger gewichtige Fragen auf. Besonders auffällig ist ein Mann, dessen Körper mit sehr markanten Tattoos übersät ist und der eine Kopfbedeckung mit Hörnern trägt. Cari Kelemen teilte über Twitter ein Bild von ihm. Sie gab an, ihn auf einer Black Lives Matter-Demo im Juni fotografiert zu haben. Im Hintergrund des Fotos ist ein Schild mit der Aufschrift “FUCK DA POLICE” zu sehen. Auch andere Personen im Kongress wurden bereits der Antifa– und Black Lives Matter-Szene zugeordnet. Es sieht ganz danach aus, als ob es es sich bei der Stürmung des Kongresses um eine false flag-Aktion gehandelt hat. Die Antifa hatte zuvor dazu aufgerufen, als Trump-Anhänger verkleidet mit MAGA-Cappies und Schals zur Demo zu erscheinen. Bei genauerer Betrachtung der als Trump-Anhänger bezeichneten Personen ist mir aufgefallen, dass sie nicht gerade auf die Beschreibungen der Protestanten von Amir und Mike passen. Besonders der “Gehörnte” entspricht nicht meiner Vorstellung vom konservativen Trump-Unterstützer der amerikanischen Mittelschicht. Des Weiteren frage ich mich, warum das Capitol so wenig gesichert war. Es war doch absolut vorhersehbar, dass diese Sitzung sicherlich eine der brisantesten der US-Geschichte sein würde. Die Bilder erinnern mich an die “Stürmung” des Reichstags im August 2020, dort waren allerdings plötzlich Hunderte von Polizisten vor Ort, so dass es nicht zum Betreten des Reichstags kam. Auch dort wird von mehreren eine false flag-Aktion vermutet.

US-Präsident Donald Trump rief die Menschen über Twitter auf friedlich zu bleiben und nach Hause zu gehen:

 

US-Präsident Donald Trump ruft die Menschen auf, friedlich nach Hause zu gehen

Das vermutlich im Vorwege aufgenommene Video wurde von Twitter zunächst begrenzt, indem es nicht geliked oder geteilt werden konnte. Begründet wurde dies damit, dass der Aufruf von Trump friedlich zu bleiben, “aufgrund des Risikos von Gewalt” begrenzt wurde. Anschließend wurde es ganz zensiert und der Account des Präsidenten für 12 Stunden gesperrt. Twitter müsse die Möglichkeit haben, gefährliche Inhalte zu entfernen, hieß es. Außerdem steht im Raum den Account des Präsidenten komplett zu löschen.

In Washington DC wurde eine Ausgangssperre angesichts der Stürmung des Capitols verhängt und dies berichteten auch Amir und Mike und sagten, dass die Stadt während der Ausgangssperre friedlich und ruhig sei.

Später, am frühen Donnerstagmorgen deutscher Zeit wurde die Sitzung des Kongresses fortgesetzt und Joe Biden als 46. Präsident der USA für den 20. Januar bestätigt. Mike Pence gab das Endergebnis beider Kongresskammern bekannt. In diesem Nach-Wahl-Prozedere werden die Ergebnisse aus den einzelnen Bundesstaaten vom Kongress zertifiziert. Dies ist der letzte formale Schritt vor der Vereidigung des neuen Präsidenten. Trump hatte scheinbar darauf gesetzt, dass ihm treue republikanische Senatoren die Ergebnisse anfechten würden, wie sie es angekündigt hatten. Angesichts der Stürmung des Capitols zogen mehrere Senatoren ihre Unterstützung für Donald Trump zurück.

Damit sieht es so aus, als ob einer Vereidigung von Joe Biden nichts mehr im Wege stehen würde, wobei ich auch gehört habe, dass Trump noch als letztes Mittel das Kriegsrecht ausrufen könnte. Ich erwarte, dass er bis zum bitteren Ende kämpfen und nicht einfach aufgeben wird. Ob er den gestrigen Tag so erwartet hat und entsprechend vorgesorgt hat, kann ich nicht beurteilen. Jedenfalls scheint es manchen nicht schnell genug zu gehen und sie wollen Trump bereits vor dem 20. Januar des Amtes entheben. So sollen laut mehreren Medienberichten hochrangige Mitglieder der Regierung über eine mögliche Absetzung von Trump beraten. Sie stützen sich dabei auf einen Zusatzartikel zur US-Verfassung, der es dem Kabinett ermöglicht, den Präsidenten zu entmachten.

Im 25. Amendment ist als Voraussetzung verankert, dass der Präsident “unfähig ist, die Pflichten und Vollmachten seines Amtes auszuüben”. Genauer definiert ist diese “Unfähigkeit” jedoch nicht, gemeint sind generell physische oder mentale Beeinträchtigungen. Anonyme Führungspolitiker der Republikaner wurden von CNN (bitte mit Vorsicht genießen) mit den Worten zitiert, dass Trump “außer Kontrolle” sei.

Um Trump tatsächlich abzusetzen wäre die Unterstützung von Vizepräsident Pence nötig, der ihm als treuer Weggefährte 4 Jahre zur Seite gestanden hatte, es aber nun ablehnte Trumps Forderung nachzukommen, die Zertifizierung des Wahlergebnisses durch den Kongress zu verhindern. Warum Pence dies tat und wo er wirklich steht, kann ich nicht einschätzen. Ich bin jedoch verwundert über sein Handeln.

Neben den Trump untreu gewordenen Republikanern forderten auch Demokraten im Repräsentantenhaus den Vizepräsidenten in einem Brief auf, Trump vorzeitig zu entmachten. Angeblich hätte Trump “unsere Demokratie zu untergraben versucht”, sei “mental nicht gesund” und nicht in der Lage, das Wahlergebnis “zu verarbeiten und zu akzeptieren”.

Eine “vorzeitige” Entmachtung durch das 25. Amendment der Verfassung wäre in den nächsten 2 Wochen vor der Vereidigung des neuen Präsidenten zeitlich nicht durchführbar, weil es sich um ein komplexes Verfahren handelt. Auch wenn Trump durch eine Erklärung des Vizepräsidenten und Kabinetts sofort des Amtes enthoben werden kann, hat er doch die Möglichkeit mit einer Gegenerklärung sich sofort wieder ins Amt zu heben, indem er sich bescheinigt, dass er fähig ist. Vizepräsident und Kabinett müssten erneut die Amtsunfähigkeit erklären und Trump wäre erneut vorläufig des Amtes enthoben. In einem Zeitfenster von 21 Tagen müsste der Kongress mit einer 2/3-Mehrheit über eine endgültige Absetzung abstimmen.

Nicht nur die Ereignisse von gestern zeigen wie massiv der Kampf um die Macht in den USA tobt, am vergangenen Sonntag ereignete sich etwas im Kongress, dass den Schluss zu lässt, dass der Kampf möglicherweise zuvor auf geistlicher Ebene entschieden wurde. Der demokratische Vertreter und Pastor Emanuel Cleaver eröffnete den Kongress mit folgenden Worten:

 

am Sonntag eröffnete der demokratische Vertreter von Missouri Pastor Emanuel Cleaver den Kongress mit einem Gebet an Brahma, einer hinduistischen Haupt”gottheit”

“Der Gott, der die Welt und alles in ihr erschaffen hat: Segne uns und bewahre uns, möge der Herr sein Gesicht auf uns scheinen lassen und uns gnädig sein. Möge der Herr das Licht seines Antlitzes auf uns erheben und uns Frieden Frieden in unseren Familien geben, Frieden in diesem Land und ich wage es, Herr, Frieden auch in dieser Kammer. Nun und für immer erbitten wir es im Namen des monotheistischen Gottes Brahma und des Gottes, der unter vielen Namen von vielen verschiedenen Glaubensrichtungen bekannt ist.”

Brahma ist der “Schöpfergott” im Hinduismus. Als ob dieses Gebet nicht schon kontrovers genug wäre, schloss Cleaver das Gebet mit einem politisch korrekten Spiel mit dem Wort “Amen” ab. Er sagte: “Amen und Awomen” [Amänner und Afrauen].

Das Wort ‘Amen’ ist ein hebräisches Wort, das die Treue zum Gott Israels darstellt. Im Hebräischen ist das Wort Amen (geschrieben: אָמֵן ) eine Abkürzung für “Gott sind wir treu” (אל מלך נאמן).

 

Kommentar: Wenn ihr mich fragt ist hier gewaltig etwas schief gelaufen und dies war mit Sicherheit auch so von den Feinden Trumps beabsichtigt. Wie soll ich die Situation beschreiben? Aus der Handgranate wurde der Sicherungsstift entfernt und es ist zweifelhaft, dass er wieder eingesetzt werden kann, bevor sie hochgeht.

Ich erwarte, dass es das Ende der USA, wie wir sie kannten, sein wird. Mit dem Scheiden Trumps aus dem Amt, möglichweise schon vor dem 20. Januar (?) ist für mich der (menschliche) Staudamm entfernt, der bis jetzt noch die Trübsal zurückgehalten hat. Wie schnell sich jetzt alles ereignen wird kann ich nicht sagen, aber ich rufe dich ganz ganz dringend auf, Jeschua jetzt sofort anzunehmen, falls er noch nicht dein König und Erlöser sein sollte! Ab jetzt kann alles sehr schnell gehen und wir haben keine Garantie, dass es bis zum 20. Januar noch dauert. Es könnte aber auch noch länger dauern. Ich kenne den genauen Zeitpunkt der Entrückung nicht, aber muss dich als Wächter warnen, die Entscheidung für Jeschua nicht länger aufzuschieben! Es ist Showdown!!!

Allen von euch, die schon im Bund mit Jeschua sind möchte ich sagen, dass er nicht von dieser Situation überrascht wurde. Es läuft alles immer noch nach seinem perfekten Plan. Habt keine Angst, sondern vertraut unserem König der vertrauenswürdiger als jeder andere ist! Es wird Zeit unsere Häupter zu erheben!

 

Quellen: n-tv.de, t-online.de und israel365news.com

20 Gedanken zu „RED ALERT: Feindliche Übernahme

    • 07/01/2021 um 19:39
      Permalink

      Hallo Uriel,

      vielen Dank für das Teilen meines Beitrags, das freut mich sehr. Was jetzt kommt können wir nur erahnen. Gott weiß es.

      Liebe Grüße und Schalom,
      Henry

      Antwort
  • 07/01/2021 um 17:49
    Permalink

    Hallo Henry,

    ich habe auch gestern Abend die Geschehnisse in den USA im Internet verfolgt (Twitter, etc.) und mir um Mitternacht die Live Übertragung von Amir angesehen. Am Ende des Videos kann man bei Amir eine gewisse Resignation erkennen. Mike Golay dagegen, war völlig geerdet.

    Man erkennt deutlich, egal wie man sich dreht und wendet, das Böse versucht alles um dem Streben des Guten entgegenzuwirken. Wie geht es jetzt weiter? Ich habe keine Ahnung! Vielleicht sollte man einfach loslassen und das geschehen lassen was geschehen muss. Ich habe das Gefühl wir stehen nicht an der Schwelle, sondern vielmehr bereits auf der Schwelle.

    Im heutigen Video von Dr. John Barnett hat er schön erklärt welche 3 Sachen, zumindest in den USA (am wahrscheinlichsten) passieren werden.

    1. Zusammenbruch der Wirtschaft
    2. Bürgerkrieg
    3. Entrückung

    Die ersten beiden Punkte verwundern einen nicht, doch stellen wir uns vor was nach der Entrückung geschieht. Eine große Anzahl von Menschen verschwindet einfach. Zu dem eh schon wachsenden Chaos kommt noch zusätzlich Chaos und Panik dazu. Die USA sind schon geschwächt, werden bei dem was kommt noch viel weiter geschwächt werden. Sie werden sehr mit sich selbst und dem Chaos im eigenen Land beschäftigt sein und andere Mächte werden diese Situation für sich nutzen.

    https://youtu.be/ZEaxc5-tR1c

    Drum lasset mehr denn je zusammenhalten, füreinander da sein und beten. Ich glaube mittlerweile hat es jeder von uns bitter nötig. “2. Korinther 1:3-5”. Die Zeit ist dermaßen energieraubend.

    Ich wünsche euch alles Liebe
    Stephan

    Antwort
    • 07/01/2021 um 19:32
      Permalink

      Lieber Stephan,

      vielen Dank für deinen Kommentar. Ich denke auch, dass eine Erdung wie sie Mike Colay hat gut ist. Ich habe schon vor längerer Zeit immer wieder geschrieben, dass ich mir nicht sicher bin, ob Trump seine 2. Amtszeit bekommen wird. Ich weiß aber, dass viele darauf ihre Hoffnungen gesetzt haben. Wie es jetzt weitergeht müssen wir abwarten, aber nach unserem menschlichen Empfinden wurde gestern die Uhr für die Entrückung vorgestellt, oder? Für Gott ändert sich nichts, er hat schon vor Ewigkeiten den Zeitpunkt der Entrückung festgelegt, es ist nur unser Empfinden, dass sich möglicherweise geändert hat.

      Auch wenn diese Entwicklung für manche schockierend ist, so ist sie doch eigentlich eine gute Nachricht in dem Sinne, dass unser Herr kommt.

      Ich stimme dir voll zu, dass wir mehr denn je zusammenrücken und uns gegenseitig ermutigen sollten. Wir haben es sicherlich alle nötig, mich eingeschlossen.

      Ich wünsche dir Gottes Frieden in dieser Zeit!
      Henry

      Antwort
      • 08/01/2021 um 12:09
        Permalink

        Hallo miteinander,

        es ist nur eine Frage der Zeit, deshalb lohnt es sich für uns “cool” zu bleiben und den Kopf nicht in den Sand zu stecken. Für Gott gibt es einen Countdown, der die Entrückung und die Wiederherstellung Israels zusammen einleitet.

        Röm 11,25 Denn ich will nicht, meine Brüder, dass euch dieses Geheimnis unbekannt bleibt, damit ihr euch nicht selbst für klug haltet: Israel ist zum Teil Verstockung widerfahren, bis die VOLLZAHL DER HEIDEN eingegangen ist…

        Wie wir schon festgestellt haben, geht momentan alles sehr schnell, so als wenn Gott einen Staudamm geöffnet hätte und nun ein Krisentsunami die Welt überfluten “darf”.
        Je größer die derzeitige Krise (und warten wir erst mal ab was dieses Jahr nach dem 2.Lockdown alles dichtmachen muss) Arbeitslosig- Hoffnungslosigkeit usw. sein wird, desto mehr Menschen fragen nach Gott.

        https://www.rpi-loccum.de/corona/Ist-Corona-eine-Strafe-Gottes-

        Erst wenn der Mensch seine Komfortzone verlassen und dem Tod in die Augen schauen muss, ist er bereit nach Gott zu fragen. Leider…

        Für uns bedeutet das
        Lk 21,28 Wenn aber dies anfängt zu geschehen, so richtet euch auf und erhebt eure Häupter, weil eure Erlösung naht.

        shalom
        Francis

        Antwort
  • 07/01/2021 um 19:27
    Permalink

    pence, ein wiedergeborener Christ, dass ich nicht lache. Aber in einem Kreis gibt es immer einen Verräter, wissen wir doch. pence hat die Rolle gespielt, die ihm sein chef offeriert hat und deswegen hat er bei diesem auch schon ein Plätzchen sicher, sehr, sehr sicher. mike es wird heiß werden, zieh dich schon mal kalt an. 😉 nice trip!

    Antwort
    • 11/01/2021 um 15:03
      Permalink

      Hallo Christian,

      ich finde die ganze Situation im Moment schwer zu durchschauen. Vielleicht gibt es auch einen Plan dahinter? Das Handeln von Pence irritiert mich (sonst). Ich bin so gespannt, was in der nächsten Zeit herauskommen wird!

      Liebe Grüße, Henry

      Antwort
  • 07/01/2021 um 21:00
    Permalink

    Lieber Henry,
    Ich danke dir sehr für deinen tollen Beitrag. Vor ein paar Monaten bin ich auf der Suche nach Infos zur Entrückung auf deine Seite gestoßen und muss dir jetzt endlich mal schreiben .
    Ich selbst bin schon lange Christin und bete auch schon viele Jahre, aber erst letztes jahr im Juni hat mich der Herr für einen Augenblick zu sich geholt um mir zu zeigen dass ich sein Kind bin. Seitdem erlebe ich meine eigene Wiedergeburt, mein Innerstes und mein Leben dreht sich seither um 180 Grad. Und mir wird immer mehr bewusst dass ihr Gottes erwähltes Volk seid und ich den Herrn nur verstehen kann wenn ich euch kenne. Mit diesem Wunsch wurde ich zu deiner Seite geführt. Erst jetzt fange ich langsam an so vieles zu begreifen und dafür bin ich dir extrem dankbar. Die vielen und wichtigen Informationen die du zur Verfügung stellst, super recherchiert und verständlich erklärt. Du öffnest mir mit jedem deiner Artikel immens die Augen. Mehr und mehr lerne ich unseren wunderbaren Herrn kennen und das verdanke ich dir lieber Bruder .
    Ich freue mich jeden Tag alle Themen und Nachrichten auf deiner Seite verfolgen zu können und zu sehen wie rasant alles für seine Wiederkunft bereitet wird. Das Tempo steigt dramatisch, ich freue mich so sehr auf ihn .
    Liebe Grüße aus Stuttgart von Regina

    Antwort
    • 11/01/2021 um 15:01
      Permalink

      Liebe Regina,

      vielen Dank für deine Worte und dein großes Lob für meine Arbeit hier. Ich freue mich sehr darüber und auch, dass du den Herrn gefunden hast und er dein Leben so dramatisch positiv verändert hat. Ja, unser Gott ist so gut! Schön, dass dir meine Beiträge so viel Gewinn bringen, das finde ich großartig! Für mich ist es auch völlig klar, dass wir mit sehr hoher Geschwindigkeit auf der Zielgrade unterwegs sind und ich freue mich sehr darauf, wenn wir sie überschreiten.

      Liebe Grüße und unser Gott beschütze dich auf dem Weg dorthin!
      Henry

      PS: Ich bin übrigens kein Jude, zumindest nicht dass ich wüsste. Ich habe mich nur sehr mit den jüdischen Wurzeln beschäftigt und die Tiefe entdeckt, die ich mit euch teilen möchte.

      Antwort
  • 07/01/2021 um 22:30
    Permalink

    Lieber Henry,

    Danke für den Artikel und die Zusammenfassung der Ereignisse. Es ist schon der Wahnsinn, was hier abgeht. Nur was machen wir, wenn keine Entrückung kommt? Wenn Jeschua doch selbst sagt in Mt. 24: ” Denn es wird dann eine große Bedrängnis sein, wie sie nicht gewesen ist vom Anfang der Welt bis jetzt und auch nicht wieder werden wird. 22 Und wenn jene Tage nicht verkürzt würden, so würde kein Mensch gerettet werden; aber um der Auserwählten willen werden diese Tage verkürzt. .. 25 Siehe, ich habe es euch vorausgesagt. 26 Wenn sie also zu euch sagen werden: Siehe, er ist in der Wüste!, so geht nicht hinaus; siehe, er ist drinnen im Haus!, so glaubt es nicht. 27 Denn wie der Blitz ausgeht vom Osten und leuchtet bis zum Westen, so wird auch das Kommen des Menschensohns sein.”

    Das klingt für mich hier nicht nach Entrückung – ein Blitz wird ja von allen gesehen! Nix heimliches. Ich bereite mich lieber vor, dass es keine gibt – wenn ja, umso besser. Zumal die Entrückungslehre erst 200 Jahre alt ist…

    Antwort
    • 11/01/2021 um 14:53
      Permalink

      Lieber Ben,

      ich möchte dir gerne zu der Bibelstelle antworten. Nach meinem Verständnis ist sie nicht an die Gemeinde, sondern an die Juden in der Trübsal gerichtet. Mir hat es enorm geholfen, die Entrückung aus der jüdischen Hochzeit heraus zu sehen. Dort ist die Lehre knapp 2000 Jahre alt und selbst im 1. Teil der Bibel ist sie angedeutet. Zur Entrückung habe ich viel geschrieben, um zu zeigen, wann sie stattfinden wird. Du findest die Beiträge unter dem Schlagwort Entrückung. Besonders möchte ich dir diesen Beitrag ans Herz legen. Ich hoffe du findest da für dich gute Informationen. Ich kann beim besten Willen nicht sehen, dass wir als Wiedergeborene und Erlöste durch die Trübsal müssen.

      LG und Gott segne dich reichlich, Henry

      Antwort
  • 08/01/2021 um 1:47
    Permalink

    Die Frage ist wie vieler dieser blinden Linken in einen Krieg für Biden ziehen werden den er mit Sicherheit starten wird.
    Wird es mehr Jobs geben oder weniger?
    Und wen werden sie dann in 4 Jahren wählen?

    Antwort
    • 11/01/2021 um 14:46
      Permalink

      Wahrscheinlich alle. Was die Jobs angeht werden sie dramatisch weniger werden, das ist zumindest der Plan des Weltwirtschaftsforums. Bei dem was ich jetzt sehe kann ich mir nicht vorstellen, dass es in 4 Jahren noch Wahlen geben wird.

      LG, Henry

      Antwort
  • 08/01/2021 um 7:14
    Permalink

    Lieber Henry,
    es war eine Mischung aus Enttäuschung und Wut, was mit Herrn Trump passiert ist. Wut wegen der vielen Lügen, mit denen ich so überhaupt nicht umgehen kann. Die Menschen glauben es alles, was in den Medien gesagt wird. Ich könnte echt ausrasten und wünsche mir so sehr, dass die Wahrheit über alles ans Licht kommt (auch Corona etc.).
    Heute früh habe ich dann eingesehen (hoffentlich hält es…), dass Gott alles in seiner Hand hat und – wie Du schon sagst – alles schon lange feststeht.
    Ich möchte mich jetzt eigentlich zurücklehnen, beten und alles dem Herrn überlassen, aber ich weiß nicht, ob das auch klappt. Ich bin leider ein gewöhnlicher Mensch, der gern etwas ändern würde, damit es wieder eine Gerechtigkeit gibt, aber ich muss verstehen, dass das nicht mein Job ist.
    Ich wünsche Dir und allen hier Gottes reichsten Segen, Schutz und Bewahrung und ich freue mich wenn wir uns hoffentlich bald beim Herrn treffen und ich den Kopf schütteln kann über meine Blödheit :-).
    Liebe Grüße Reni

    Antwort
    • 11/01/2021 um 14:44
      Permalink

      Liebe Reni,

      mir geht es ähnlich wie dir. danke für deine Worte. Alle wollen jetzt Trump um jeden Preis loswerden und glauben, dass es dann wieder besser wird. Ich kann das überhaupt nicht sehen, wenn er weg ist geht das Chaos erst richtig los! Das ist zumindest meine Einschätzung. Ich denke, dass es die Gerechtigkeit nach der wir uns alle sehnen erst im 1000-jährigen Reich geben wird. Die Welt geht jetzt zum Teufel und wir können es nicht aufhalten. Deshalb lasst uns auf unseren kommenden Herrn schauen und uns auf die große Feier mit ihm freuen!

      Er schütz und segne dich auch ganz doll!
      Henry

      Antwort
  • 09/01/2021 um 16:28
    Permalink

    Lieber Henry,
    kennst du diesen Text schon ?

    „Es war genial!

    Trump hat Undercover Agenten unter die Antifanten gemischt, die das Kapitol gestürmt haben. Der Vikinger war einer davon. Pelosi und andere Senatoren haben eilig die Bunker unter dem Kapitol aufgesucht und ihre Laptops liegen lassen. Diese wurden von den Undercover Akteuren eingesammelt und liegen jetzt zusammen mit dem Laptop von Hunter Biden bei den White Hats auf dem Tisch und werden untersucht. Würde mich nicht wundern, wenn auch Pence dieses Spiel mitgemacht hat und sich bewusst so entschieden hat, um den Sturm auf das Kapitol zu provozieren. Das ergibt jetzt natürlich eine ganz andere Sicht auf diese Aktion. Deshalb ist Pelosi jetzt auch so panisch und will die sofortige Amtsenthebung und der Iran will Trump verklagen. Wer weis, was auf den Laptops zu sehen ist. Es geht um viel mehr als nur die Wahl. Es ist gigantisch!“

    Antwort
    • 11/01/2021 um 14:23
      Permalink

      Liebe Roswitha,

      danke für die Info. Den Text kenne ich so oder in leicht abgewandelter Form. Ich halte es auch für möglich. Mich lässt die Panik der Demokraten hellhörig werden und der enorme Aufwand, den sie betreiben. Dafür wird es sicherlich gute Gründe geben. Ich bin gespannt, was da raus kommt.

      LG und Gottes Segen, Henry

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.