RED ALERT: Bennett droht, dass Israelis den Schofar zu Jom Teruah nicht hören werden, wenn sie sich nicht impfen lassen

Bennett droht damit Rosch HaSchana / Jom Teruah platzen zu lassen

Der sogenannte Impfweltmeister Israel führte führte im Februar den Grünen Pass ein. Mit diesem Pass sollte für Bürger, die sich gegen den Coronavirus impfen ließen, Teile der Gesellschaft wieder geöffnet werden und für sie der Lockdown enden. Nachdem allerdings die Zahlen nach dem Frühjahr wieder sanken, wurde der Grüne Pass wieder abgeschafft, weil er als nicht mehr nötig angesehen wurde. Im Pass wurde das Potential gesehen, eine Gesellschaft in 2 Klassen zu spalten, Geimpfte und Ungeimpfte. Damit würde für diejenigen, die die Impfung verweigern, Teile der Gesellschaft nicht mehr zugänglich sein und sollte der Pass an ein Social Credit System gekoppelt werden, wäre es das Ende der Freiheit für Ungeimpfte. Als nun in Israel trotz der hohen Durchimpfung die Zahlen plötzlich wieder stiegen, wurde von Premierminister Naftali Bennett der Grüne Pass wieder einführt und die Impfung als ein “biblisches Gebot” bezeichnet. Letzte Woche verschärfte er seine Wortwahl deutlich und sagte, dass Ungeimpfte mit Maschinengewehren Delta-Varianten auf die Menschen abfeuern würden, was ihm den Vergleich mit einem der bösesten Könige Israels einbrachte. Nun da in wenigen Wochen die Herbstfeste beginnen, drohte Bennett Ungeimpften damit, dass sie zu Jom Teruah/Rosch HaSchana den Schofar nicht hören würden. Es gibt die Erwartung, dass der Messias an diesem Fest in Israel mit seinem Volk feiern wird.

Bennett beabsichtigte mit seiner unglücklichen Wortwahl wahrscheinlich zu sagen, dass Ungeimpfte nicht an den Feierlichkeiten der Herbstfeste teilnehmen können, jedoch wird es in den Ohren bestimmter Juden so geklungen haben, dass er den Messias absagt. Als Bennett während einer Kabinettssitzung am letzten Sonntag alle Israelis aufforderte sich impfen zu lassen, war in seinen Worten die Botschaft enthalten, dass eine Nichtimpfung den Messias verschieben würde.

Während der Sitzung sprach Bennett über den aktuellen Anstieg der Zahlen, drohte mit einem erneuten Lockdown und sagte: “Wenn wir im Elul geimpft werden, können wir den Schofar in Tischri hören.” Der Monat Elul begann am Abend des 8. Augusts und markiert den Beginn einer intensiven Zeit der Reue als Vorbereitung auf den wichtigsten jüdischen Feiertag Jom Kippur, dem großem Versöhnungstag. Nach jüdischem Verständnis werden zu Jom Kippur die Namen in das Buch des Lebens geschrieben und dies führt zu der intensiven Umkehr zu Gott und den Mitmenschen in der Zeit davor. Jom Teruah, das Fest des Hörnerschalls, kündigt dieses wichtige Ereignis an.

Bennetts drohte eindeutig damit, dass es während der bevorstehenden jüdischen Feiertage zu einem Lockdown kommen würde, wenn die Zahl der Geimpften nicht zunehmen würde. Diese Drohung ist besonders umstritten, weil im Rahmen des Grünen Passes Synagogen eine Ausnahme bekommen haben. Die seit einer Woche geltenden Beschränkungen legen fest, dass Versammlungen jeder Größe drinnen und draußen auf diejenigen begrenzt ist, die entweder geimpft, genesen oder getestet sind. Die Regelungen umfassten zunächst auch Synagogen und andere Gotteshäuser, allerdings wurde eine Ausnahme für Gottesdienste mit weniger als 50 Teilnehmern getroffen, was viele Politiker verärgerte.

Wahrscheinlich war Bennett nicht bewusst, wie sehr er den Nerv der gläubigen Juden mit seiner Aussage traf, denn der Schofar zu Jom Teruah (Abend des 6. Septembers bis zu Abend des 8. Septembers) kündigt nicht nur den Beginn des neuen Jahres an, sondern ist auch ein wesentliches Element der endgültigen Erlösung Israels, welches ausdrücklich als Signal für die weltweite Sammlung der Juden nach Israel vor dem Messias angegeben wurde:

“Und an jenem Tag wird es geschehen, da wird in einen großen Schofar gestoßen werden, und die Verlorenen im Land Assur und die Vertriebenen im Land Ägypten werden kommen und Adonai anbeten auf dem heiligen Berg in Jeruschalajim” (Jeschajahu 27,13).

 

Für das Blasen des Schofars zu Jom Teruah ist dies eine grundlegendes Element, da es die Krönung Gottes zum König symbolisiert. Biblische Könige wurden mit dem Klang der Schofarstöße gekrönt und das letzte Schofar der Erlösung wird die ultimative Krönung Gottes als König sein, wenn er eins sein wird und sein Name eins sein wird.

Im Kontext der Prophezeiung nimmt Bennetts Drohung schlimme Folgen an, weil sie darauf hindeutet, dass der Schlüssel zur Ankunft des Messias darin besteht, sich dem Impfprogramm der Regierung zu beugen. Kaum ein Israelis wird glauben, dass die Ernennung von Bennett Premierminister ihm die Macht verleiht, die Ankunft des Messias zuzulassen oder zu verbieten.

Bei dessen Ankunft werden die Menschen von von allen Krankheiten geheilt werden, was Impfstoffe überflüssig machen wird. Mit der Ankunft des Messias wird auch Bennett in seiner jetzigen Position irrelevant.

Einwände gegen Bennetts Äußerung kamen auch aus profaneren Gründen, die in wirtschaftlichen Folgen gesehen werden. Der Finanzminister Avigdor Liberman (Yisrael Beytenu) sagte: “Es gibt Branchen [der Wirtschaft], die bereits jetzt unter der entstehenden Situation leiden – darunter die gesamte Tourismusbranche und die Luftfahrtindustrie. Wir müssen die richtige Lösung finden.”

Tourismusminister Yoel Razvozov (ebenfalls Yisrael Beytenu) fügte hinzu: “Allein durch das Aussprechen des Wortes ‘Lockdown’ verursachen wir eine große Anzahl von Stornierungen. Wenn mir das erlaubt wäre, würde ich an einem Entwurf für die Entschädigungsleistung arbeiten.”

Auch Geheimdienstminister Elazar Stern (Yesh Atid) sprach sich gegen einen Lockdown aus und sagte: “Wir müssen dieses Wort ‘Lockdown’ aus unserem Wörterbuch streichen. Wir zwingen die Menschen, unter Bedrohung zu leben.”

Aus der New Hope-Partei regte sich ebenfalls Kritik als Bildungsministerin Yifat Shasha-Biton sagte: “Abgesehen von der Tatsache, dass wir das Thema eines Lockdowns von der Tagesordnung streichen müssen, schafft allein die Tatsache, dass wir darüber sprechen, Fakten vor Ort. Es gibt bereits Absagen und die Menschen leben in existenzieller Angst vor der Zerstörung ihrer Lebensgrundlagen. Wir haben die Grafiken gesehen: Es macht keinen Unterschied, ob Länder einen vollständigen Lockdown, einen teilweisen Lockdown oder gar keinen Lockdown verhängen – die Ansteckungsrate bleibt davon unberührt.”

In Israels aggressivem Impfprogramm sind 5,5 Millionen Israelis, also 60 % der Bevölkerung, bereits geimpft. Es bleibt etwa eine Million, die noch ungeimpft ist. Vor kurzem wurde mit der 3. Impfung der älteren Bevölkerung begonnen.

Am Freitag wies Bennett die Gesundheitsbehörden an, ihre Bemühungen zu intensivieren, damit älteren Menschen die 3. Dosis des Pfizer-Impfstoffs zur Verfügung zu gestellt. Dabei solle 24 Stunden am Tag und 7 Tage die Woche gearbeitet werden, was eine Verletzung des Schabbats bedeutet. Der Premierminister gab den Auftrag an die Hauptgeschäftsführer von Clalit Health Services (Eli Cohen), Leumit Health Care Services (Haim Fernandes), Meuhedet Health Services (Sigal Regev Rosenberg) und Maccabi Healthcare Services (Sigal Dadon).

Da es bei einer intermuskuläre Injektion zu Blutungen kommen kann, ist es im Judentum verboten am Schabbat eine Spritze zu geben. Am Schabbat sind 39 Handlungen nicht erlaubt, zu denen auch die Spritze zählt. Aber auch das Auspressen eines Tuches, das Bedienen eines Computers und das Schreiben sind am Schabbat im orthodoxen Judentum nicht erlaubt, diese wären notwendig für die Dokumentation und Desinfektion der Einstichstelle. Und das Reisen zur Impfstation für das Personal und zu impfenden Menschen ist in den meisten Fällen auch verboten, da die Distanz für einen Schabbatweg überschritten würde.

Rabbi Moshe Avraham Halperin, der Leiter des Machon Mada’i Technology Al Pi Halacha (dem Institut für Wissenschaft und Technologie nach jüdischem Recht), hat dazu aufgerufen auf Grundlage des Thorarechts Entscheidungen über medizinische Ethik und Verfahren zu treffen. Er betonte, dass es erlaubt und sogar erforderlich ist, die Schabbatruhe zu brechen, um ein Leben zu retten. Das dafür gültige Prinzip Pikuach Nefesh (Rettung einer Seele) besagt, dass die Erhaltung des menschlichen Lebens quasi jede Vorschrift außer Kraft setzt. Ist ein Leben in Gefahr, werden die Thoravorschriften sozusagen ungültig. Als Grundlage dafür dient:

“Und meine Ordnungen und meine Rechtsbestimmungen sollt ihr halten. Durch sie wird der Mensch, der sie tut, Leben haben. Ich bin Adonai” (Wajjikra 18,5).

 

“Zu Beginn der Pandemie hat das Institut eine intensive Studie zu diesem Thema durchgeführt und entschieden, dass es verboten ist, sich am Schabbat außer in den extremsten Fällen impfen zu lassen”, sagte Rabbi Halperin. “Wenn zum Beispiel die Dienste eines Gesundheitspersonals dringend benötigt werden, kann er sich am Schabbat impfen lassen.”

“Dies ist kein Pikuach Nefesh, das nur erlaubt ist, wenn eine klare und gegenwärtige Lebensgefahr besteht. Im Fall von COVID ist die Gefahr nur eine Möglichkeit. Wenn Grund zu der Annahme bestand, dass die Gefahr nicht nur eine zufällige Infektion war, sollte die Person isoliert oder direkt ins Krankenhaus gebracht werden. Selbst die Regierung und die Gesundheitsbehörden arbeiten nicht nach dem Prinzip, dass die Impfstoffe Pikuach Nefesh sind, wenn sie Termine für die Impfung vereinbaren. Wenn sie davon überzeugt sind, dass es lebensbedrohlich ist, wird jeder Impfstoff sofort verabreicht.”

Rabbi Halperin kritisierte Bennett. “Um eine Aussage wie diese mit schlimmen religiösen Konsequenzen abzugeben, muss Bennett eine zuverlässige rabbinische Autorität haben, auf die er sich verlassen kann”, sagte Rabbi Halperin. “Leider haben wir bereits gesehen, dass Bennett politische Themen und Thora zum Nachteil der Thora vermischt.”

“Das Thora-Gesetz befasst sich mit Angelegenheiten der realen Welt und die Thora ist eine lebendige Thora. Das Thora-Gesetz befasst sich ausführlich mit der medizinischen Ethik und die rabbinischen Behörden müssen noch niemanden in Gefahr bringen.”

 

Kommentar: Über die Impfungen habe ich schon viel geschrieben. Wichtig ist mir euch auf meinen Kommentar im letzten Beitrag zu diesem Thema hinzuweisen, denn ich möchte hier nicht alles wiederholen. Weltweit beobachte ich, dass die Menschen, die Gott ernst nehmen vermehrt zu denen zählen, die sich nicht impfen lassen wollen. Damit will ich aber nicht sagen, dass Geimpfte Gott nicht ernst nehmen würden, bitte versteht mich nicht falsch.

Da wir inzwischen in der westlichen Welt schon viel geimpft haben, sind die Freiwilligen quasi alle geimpft. Wir sehen mehr und mehr, wie es Geschenke für Menschen gibt, die sich in impfen lassen. Diese reichen von Freibier, über Hamburger, Gutschein, automatische Teilnahme an der Lotterie bis hin zum Besuch von Strip Clubs. Keines dieser Dinge, und es gibt sicherlich noch mehr Anreize, sollte ein Grund für eine Impfentscheidung sein. Impfentscheidungen sollten aus meiner Sicht nur auf Grundlagen von medizinischen und gesundheitlichen Kriterien getroffen werden und erst nachdem man sich sich mit den Risiken und Nebenwirkungen intensiv auseinandergesetzt hat.

Wenn auch die meisten Unentschiedenen, die sich durch Anreize ködern lassen, geimpft sind, wird man Druck auf die sogenannten Impfverweigerer aufbauen. Und den Anfang davon können wir jetzt schon sehen. In diese Kategorie fallen für mich auch die Worte von Bennett. Ich kann sie nur als Erpressungsversuch der gottesfürchtigen Juden sehen und empfinde dies als große Ungerechtigkeit.

Bennett wird irrelevant werden, wenn der wahre Messias und wahre König Israels herrschen wird. Er wird der Welt den wahren Frieden bringen und alle Krankheiten heilen. Allerdings wird er nicht, wie manche es erwarten, zu diesem Jom Teruah seine Herrschaft antreten. Vor seinem Kommen wird der falsche Messias auftreten und versuchen alle in die Irre zu führen.

Fall nicht auf ihn herein, denn es gibt nur einen echten Messias und Jeschua (Errettung) ist sein Name. Wende dich an ihn, falls du es noch nicht getan hast, denn sein Kommen für die Seinen steht unmittelbar bevor. 

 

Quelle: israel365news.com und israel365news.com

75 Gedanken zu „RED ALERT: Bennett droht, dass Israelis den Schofar zu Jom Teruah nicht hören werden, wenn sie sich nicht impfen lassen

  • 15/08/2021 um 12:54
    Permalink

    Hallo Henry,

    ich stelle hier den Link zu einem Vidoe ein, das ganz klar beschreibt, wie wir als Christen mit der Impfung umzugehen haben.

    https://youtu.be/5uezMToRSso

    Schaut euch alle das Video an und denkt darüber nach!

    Liebe Grüße und Shalom
    Simone

    Antwort
    • 15/08/2021 um 14:46
      Permalink

      Liebe Simone,

      das Ganze ist einfach nur abartig, grausam und pervers, da braucht es kein Nachdenken mehr. Sollte jedem sofort klar sein.

      Alles Liebe
      Stephan

      Antwort
    • 16/08/2021 um 16:46
      Permalink

      Jegliche “Impfung” ist erstens aus diesen Gründen, als auch wenn keine menschlichen Anzuchtzellen dafür benötigt worden wären, aus zweitens logisch-medizinischen Gründen abzulehnen.

      Wer sich “impfen”, wogegen auch immer, lässt, beweist, dass vom Thema nichts verstanden wurde bzw. sich sogar darüber auch gar nicht informiert wurde – Konsumhaltung, Immunsystem-was-ist das?, Enthirnung, Pharmakeia-Fan, u. ä..

      Ich selbst bin allerdings in W a h r h e i t geimpft und dies mit einer K r e u z -impfung. 🙂

      Antwort
  • 15/08/2021 um 13:15
    Permalink

    Lieber Henry und alle Geschwister,
    es würde mich nicht wundern, wenn der falsche Messias, der AC, um den Zeitpunkt von Yom Teruah herum auftritt. Da Satan ja alles nachäfft und pervertiert, was Gott sehr gut geschaffen hat, bietet sich hier wieder eine gute Gelegenheit. Das Volk Israel wartet ja schon so lange das der Messias kommt und sie endlich von ihren Feinden erlöst. Die Täuschung und später die Ent-Täuschung werden so gewaltig sein.

    Ich glaube auch, dass das Impfen am Sabbat Gericht nach sich ziehen wird.
    Die hohen Fallzahlen sind kein Wunder, denn schon jetzt häufen sich die Meldungen, dass nach der 3. Spritze ebenso die Zahlen sprunghaft explodieren. Einige Epidemiologen (nicht die aus dem Mainstream) warnen bereits, dass die Impfung die eigentliche Epidemie auslöst, weil das Spikeprotein eine Biowaffe ist, welches die Immunabwehr ausschaltet. So soll diese Ursache der Auslöser für die Welle mit vielen befürchteten Toten sein.

    Pastor JD Farag hat es in seinem Prophetie-Update vom 25.7. treffend formuliert: (sinngemäße Wiedergabe aus seiner Predigt)
    …die Krankheit und das Chaos drumherum wurde passend zur Impfung entwickelt, nicht umgekehrt. Es geht ausschließlich um die Spritze für alle. BG soll sie in einem Interview sogar als die endgültige Lösung bezeichnet haben.
    Das kontrollierte Zusammenbrechen der Wirtschaft weltweit, der Lieferketten, der Regierungen vieler Staaten, ist so gewollt. Damit Neues entstehen kann.
    Alles ist bereit, jede Technik, die zur Überwachung und Lenkung der Menschen entwickelt wurde, ist einsatzbereit. Es fehlt nur noch der, welcher den Schalthebel umlegen muss. Wenn er kommt, muss er nichts mehr vorbereiten, das haben andere bereits für ihn getan. Auch die Menschen sind so vorbereitet, verängstigt, deprimiert, hoffnungslos, dass die feindliche Übernahme problemlos laufen wird.

    Je mehr ich mit Menschen rede, spüre ich, das auch den Ungläubigen klar ist, hier kommt bald ein gewaltiger Umbruch auf die Welt zu. Und Christen spüren, wie die Zeit abläuft und freuen sich, dass sie bald ihren Retter sehen können und ihm persönlich danken dürfen. Ich auch.
    Halleluja
    Andrea

    Antwort
    • 15/08/2021 um 15:05
      Permalink

      Schade dass bennet die Leute so derartig einschüchtert… doch wahre Messias Anhänger bleiben Adonai Jeshua treu. Ich werde zu Yom Teruah das Shofar ertönen lassen.
      Der Teufel kann bei den Gläubigen keinen Ton angeben und uns nichts verbieten, wir werden Gott JHWH gehorchen. Amen

      Antwort
    • 16/08/2021 um 16:53
      Permalink

      Sie wollen alle haben – von 0-100. Der Kampf um die Seelen nimmt finale Züge an.

      Wer umgeknickt ist, hat einen Vertrag mit den Gesetzlosen geschlossen und kommt aus deren Club nicht mehr heraus, will es auch gar nicht, weiß auch nicht, dass dies eine Clubmitgliedschaft beinhaltet hat.

      Antwort
  • 15/08/2021 um 13:51
    Permalink

    Eines der Feste Gottes ungültig zu machen, indem man dagegen Gesetze der Menschen hoch hält, zeigt klar, welch Geistes Kind dieser Bennet ist. Dabei ist es völlig unerheblich wie er diese Erklärung verfasst und begründet. Für ungeimpfte hat das natürlich direkte sichtliche Folgen. Aber sein Denken spricht doch Bände. Ich will ihn natürlich nicht verurteilen aber er sieht mir doch sehr wie eine “getünchte Wand ” aus.

    Antwort
  • 15/08/2021 um 13:58
    Permalink

    Hallo ihr Lieben
    Bleibt stark und lässt euch nicht impfen
    Nicht nur Nanopartikel und Nanobots aber auch die tödliche Wirkung von Graphenoxid müsst ihr wissen, besonders wenn 5G zum Einsatz kommt. Deshalb sagte ich immer wie gefährlich diese Impfungen sind und werden. Jeder der sich impfen lässt riskiert somit sein Leben und seine Gesundheit. Alles über GraphenOxid im Zusammenhang mit Covid19, 5G, Mind Control, Transhumanismus findet ihr im Kanal
    t.me/GrapheneAgenda

    Antwort
  • 15/08/2021 um 14:12
    Permalink

    Hallo, ihr Lieben
    ich weiß natürlich, dass das Offenbarwerden des Antichchristen an bestimmte Voraussetzungen geknüpt ist, doch beschleicht mich immer mehr das Gefühl, dass die Ereignisse nicht so randscharf geschnitten werden wie wir uns das denken. Verträge mit Israael und den Arabischen Ländern sind ja schon Realität. Es fehlen ja nur noch die konkreten Zeitangaben und möglicherweise noch der Anschluß anderer Staatena. Wo ist das Gesicht des AC ? Auch wenn wir es noch nicht sehen, ist er bereits an der Arbeit. Er schafft erst dieses ganze Chaos um dann als “Friedefürst” öffentlich in Erscheinung zu treten. Es gibt ein weltweites teuflisches System das unmöglich von einer Vielzahl von Menschen so einheitlich geschaffen werden kann. Wir sind also schon mittendrin, das ist zumindest meine Einschätzung.

    Antwort
    • 15/08/2021 um 14:24
      Permalink

      Hallo Anne,

      mit „mittendrin“ meinst du sicherlich die Vorbereitungen?

      Alles Liebe
      Stephan

      Antwort
    • 15/08/2021 um 14:55
      Permalink

      Hallo Anne
      Also ich habe einmal gelesen, dass die Elite, also die Spitze der Pyramide ca 2,5 Mio Mitglieder hat. Das sind die, die im Hintergrund die ganze Welt regieren. Wer dazu gehört müsste ich lange aufschreiben, aber ich kann es mir gut vorstellen, dass zwischen ihnen der Antichrist am Werk ist, noch im verborgenem für uns

      Antwort
      • 15/08/2021 um 15:20
        Permalink

        Ja Monika. Der AC lebt schon. Muss er, wenn wir die Zeit bedenken. Das dauert doch hier unten keine 30 oder 40 Jahre mehr. Ich bin mir sicher, er lebt schon. Geht anders gar nicht.

        Ist aber für uns unwichtig Geschwister!
        Wir werden den AC nicht sehen. Und wenn doch, was würde das verändern?
        Unser Status ist wartend auf Christus! Nicht auf den AC. Dass die ganzen Ereignisse hier (global) auf einen Erlöser hinaus laufen, wissen wir.
        Bleibt treu und erwartet die Errettung vor der Stunde der Versuchung.
        Off. 3,10ff

        Antwort
        • 15/08/2021 um 17:09
          Permalink

          Ja Frank. Er lebt schon.
          Noch eine wichtige Bemerkung. Es wird immer öfters von einer “klassischen Impfung” für Covid 19 gesprochen. Meine erste Gedanke war:
          an das european genomproject denken…..auf bestimmte bevölkerungsschichten zugeschnittene giftspritzen????……
          Es muss aber noch einiges passieren damit sich der AC offenbart. Erst die große Wirtschaftskrise und Arbeitslosigkeit und Hunger wird die Menschen zur Akzeptanz neuer Gesetze zwingen. Den meisten Menschen geht es noch zu gut. Jobs, Geld, Nahrung und schöne Urlaube.. alles noch vorhanden. Es kommen noch bestimmt einige Naturkatastrophen auf uns zu.
          Es ist schwer zu sagen wie viel Zeit uns noch auf der Erde bleibt. Das kann sich noch Monate oder einige Jahre durchziehen… Niemand weiß es. Und bis sie anfangen die ganze Menschheit zu chippen, das wird auch noch dauern. Man spricht auch die nächste Pandemie ist für 2026/28 geplant (?) Davor hat nicht nur Gates aber auch Merkel und WHO Chef gewarnt. Ohne Zeitangabe natürlich.
          Ich kann überhaupt nicht einschätzen wann sich der AC offenbaren wird.
          Ich glaube wir werden mehr im Herbst wissen… Henry wird auch die politische Situation beobachten…
          Bleibt alle stark und positiv!
          Liebe Grüße

          Antwort
  • 15/08/2021 um 15:53
    Permalink

    In Deutschland ist es Patriotismus, und in Israel Religiösität, man versucht scheinbar im Gleichschritt die Völker über ihre Ehre zu betrügen. Dabei sind die Lügen, die zur Geninjektion auffordern, mindestens genau so umnachtet, wie der ausführende Kadavergehorsam selbst. Aber sie werden immer dreister, herausfordernder und gotteslästerlicher. Dabei haben sie nur den einen Zweck, die Deagel Liste zu erfüllen, und das Sterben hat schon lange begonnen, bleibt aber unterdrückt. Aus meiner Sicht werden wir bereits von der 7 jährigen Trübsal überschattet. Die darin vorkommende große Täuschung wird nach meiner Überzeugung die nach der stattgefundenen Depopulation der Menschheit, von den Gefallenen (Aliens, Demoniens, Riesen) angepriesene Hochtechnologie sein. Sie werden sich ala Bill Gates als Philantrophen geben und sagen: Mit dem Mikrochip wirst du über 100 Jahre alt, ohne dabei zu altern. Wer das nicht hat, der lebt im letzten Jahrtausend!
    Aber es ist für mich ehrlich gesagt gerade komplett unwichtig, diese Zeit zu erforschen. Mich interessiert nur noch der Verspätungsbräutigam! Wir sollten ihm jetzt wirklich täglich 24 Stunden in der Ohrmuschel stehen und die Membran nicht mehr zur Ruhe kommen lassen. Es hilft nur noch Gebet, Gebet, Gebet. Dazu die wirtschaftlichen Vorkehrungen für sich und Zurückgebliebene. Briefe an Verwandte würde ich kluger Weise so hinterlegen, das sie nach der Entrückung gefunden und gelesen werden. Denn erst durch die Entrückung werden sie “aktiviert“ und sind nachvollziehbar, vorher nicht. Physisches Gold, wird dann für Zurückgelassene mit Sicherheit nützlicher sein, als hyperinflationiertes Papiergeld.
    Für jene, die in der prophetischen Gabe des Heiligen Geistes noch eine Leuchte sehen, die bereit und fähig zur Unterscheidung sind, auch imstande, Dinge stehen lassen können, ist die Seite
    444prophecynews.com
    vielleicht weiterführend.

    Shalom, shalom

    Antwort
    • 15/08/2021 um 19:27
      Permalink

      Hallo Nico,
      danke für deinen Kommentar. Ich empfinde es genau so, dass wir schon von derTrübsal überschattet werden. Die Menschen sind soweit hergerichtet dass sie nicht mehr anders reagieren müssen um bereit zu sein für die s.g. Endlösung. Es wird funktionieren, wenn nicht ein Wunder geschieht. Ich habe es auch schon einmal hier kommentiert: Viele beten gerade jetzt in größerem Ernst, dass Jesus zurück kommen möge. Immer wenn sein Volk ernsthaft gebetet, sich gedemütigt und Buße getan hat, hat Gott gehandelt. Wieviel mehr werden wir, die wir zur Braut gehören und Freimütigkeit haben, direkt zum Thron Gottes zu kommen Erhörung finden. Wir müssen glaubend kommen und Gott keine Ruhe lassen, Tag und Nacht.
      Anne

      Antwort
      • 15/08/2021 um 19:58
        Permalink

        Hebräer 10 ;19 (leicht verkürzt)

        “Da wir nun, ihr Brüder, kraft des Blutes Jesu Freimütigkeit haben zum Eingang in das Heiligtum das er uns eingeweiht hat, durch den Vorhang hindurch, durch sein Fleisch (….)
        Lasst uns nun hinzutreten mit wahrhaftigem Herzen in völliger Gewissheit des Glaubens los vom bösen Gewissen.”

        Antwort
        • 15/08/2021 um 20:23
          Permalink

          Es erscheint mir schon ein bisschen surreal, dem Herrn in dieser vertrauten Weise (Hebr.10:19) zu begegnen, sich aktuell in seiner Arche geborgen und sicher zu fühlen. Und gleichzeitig zu registrieren, wie draußen der Wasserpegel deutlich ansteigt, wärend die Arche aber immernoch am Boden haftet. Wahrscheinlich bedarf es noch einer weiteren Steigerung, die dann die Herauslösung der Arche aus ihrer Verankerung bewirkt, damit der Aufstieg erfolgen kann.

          Antwort
      • 15/08/2021 um 22:00
        Permalink

        Liebe Anne,
        ich stimme Dir zu, die Trübsal wirft ihre Schatten voraus , aber sie beginnt wirklich erst, wenn der Geist aus dem Weg ist und der AC sich offenbart. Insofern gibt es da klaren Grenzen, seine Offenbarung (das „Schalter umlegen, wie JD Farag es nannte). Es werden 7 Jahre sein, die Bibel erwähnt das mehrfach in verschiedenen Formulierungen. Er wird den Friedensvertrag erst zu Beginn der Trübsal unterzeichnen, den er nach 3,5 Jahren wieder bricht, wenn er sein wahres Gesicht zeigt. Vorher wird für Israel erstmal eine Zeit des „Friedens und der Sicherheit“ sein.
        Der Abraham-Accord ist nur ein Teilstück davon und es dürfte ja auch noch ein Krieg ausstehen, damit es einen Friedensvertrag geben kann.

        Heute kam mir der Gedanke, dass wir ja nicht stets alle Teile des Puzzles kennen bzw. kann das auch keiner überblicken. Das heißt aber nicht, das (wohl vor allem finanzstarke) Kräfte am Werk sind, die genau einem Plan folgen und alles vorbereiten. Viel wurde ja dazu bereits geschrieben.
        Ein Artikel von Vera Lengsfeld über Abwehr von Diktaturen, den ich heute las, beschreibt treffend die Situation, in der sich die Welt bereits befindet:
        …“Der Impuls, sich zu unterwerfen entsteht vor allem aus Angst. Wenn die Angst groß genug ist, wächst das Bedürfnis, sich von einem Diktator schützen zu lassen, umso mehr, wenn er als ein „wohlwollender“ oder „gut meinender Diktator“ daherkommt.“…
        „Angst macht gefügig. Also ist Angst das Mittel der Wahl.“

        Genauso ist es, es funktioniert in allen Ländern, teilweise beginnt das C-System bereits zu kippen (USA, Dänemark). Sie werden alles versuchen, irgendein Paniklevel aufrecht zu erhalten und die Bevölkerung in Richtung Klima-Lockdown treiben.
        Aber das nur am Rande.
        Ich will damit sagen, dass wir in der Vorbereitungszeit leben und das sicher zu sehen ist, weil alles in ähnlicher Weise in den meisten Staaten abläuft. Der AC wird dann nur noch die 10 Staatenbünde, die mit ihm zusammenarbeiten werden formieren müssen.
        Shalom
        Andrea

        Antwort
        • 16/08/2021 um 8:49
          Permalink

          Liebe Andrea,
          ich weiß das alles natürlich. Mit dem überschneiden der Ereignisse zwischen der Zeit der Zeit der Gemeinde und Zeit des AC gibt es eine Zone wo sich Ereignisse, die später stattfinden, jetzt schon abzeichnen. Der Hl Geist geht weg oder “Wird zur Seite gestellt” Er ist aber jetzt schon durch den Abfall sehr begrenzt am Werk. Die Menschen sind bereit, nicht nur sich impfen zu lassen, sondern auch das Malzeichen anzunehmen. Hier muss sich nicht mehr viel verändern. So kann man fortfahren. Selbst die ganzen Katastrophen die im Moment auf der ganzen Erde stattfinden, läuten schon die Gerichte Gottes ein. Selbst wenn die Gemeinde weg ist, muss sich die Situation nicht sofort verändern. Ein Krieg in Israel kann jederzeit entstehen. Vor- oder auch nach der Entrückung.
          Ich hoffe, ich konnte das ein bischen klar legen was ich meine. Was auch passiert, für uns ändert sich dadurch eigentlich nichts. Jesus ist unsere Arche. Jezt schon. Ob sie jetzt schon abhebt oder später ist nicht so entscheidend.

          Antwort
          • 16/08/2021 um 14:01
            Permalink

            Liebe Anne,
            ich sehe, wir verstehen uns schon. Schriftlich ist das immer so furchtbar schwierig den richtigen Sachverhalt zu treffen, das geht bei einer Unterhaltung viel besser. Haben wir sicher bald Gelegenheit dazu. 🙂
            Lg und Shalom
            Andrea

            Antwort
    • 15/08/2021 um 20:13
      Permalink

      Shalom Nico
      Diese Website ist mir bekannt.
      2018 schrieb Michael Richter über die Entrückung zu Rosh Hashanah.

      LG Isabella

      Antwort
    • 15/08/2021 um 22:18
      Permalink

      Also Nico, ich weiß nicht,
      bedarf es wirklich solcher mysteriöser prophetischer Quellen? Reicht die Bibel nicht?
      Es heißt doch nicht umsonst, dass prophetische Rede aufhört. Ich traue solchen eigenartigen Botschaften nicht. Bereits ab dem 21.06.21 sollte lt. dem Amerikaner William Toel der „Perfekte Sturm“ in 3 Wellen über Deutschland hereinbrechen. Ich warte heute noch auf die 1.
      Auf der Seite ist von einem „Brief von Jesus an Dich“ zu lesen. Geht man auf den Link, kommt wieder so ein Beitrag einer selbsternannten „Prophetin“.
      Also, solche Quellen sind esoterischer Natur und die brauchen wir nicht ernst zu nehmen. Da höre ich lieber das Jesus-Original aus der Bibel.
      Shalom
      Andrea

      Antwort
      • 15/08/2021 um 23:00
        Permalink

        Andrea, es ist jedem freigestellt, selbst zu prüfen, zu unterscheiden, zu behalten, dafür gibt es die Gaben des Heiligen Geistes und die prophetische Gabe ist eine davon. Das es sich dabei generell um Stückwerk handelt und von menschlichen Gefäßen keine Perfektion zu erwarten ist, setze ich mal voraus. Diese aber dem Bösen zuzuordnen, möchte ich dir nicht wirklich raten, denn der Heilige Geist ist Gott, und wenn du die Bibel kennst weist du was die Schrift dazu sagt.

        Antwort
        • 16/08/2021 um 6:30
          Permalink

          Genau DAS sollte jeder Christ tun, Nico, prüfen.
          Du kannst sicher sein, dass meine Warnungen nicht unbedacht dahergesagt sind. Dazu weiß ich zu viel darüber, auch aus familiärem Hintergrund.
          Nicht alles, was von Gott zu kommen scheint ist auch aus dieser Quelle.
          Die Bibel sagt klar, neue Prophetien wird es nicht mehr geben. Man sollte das auch nicht so nennen, was diese Leute da von sich geben.
          Es gibt aber wohl Warnungen in Form von Träumen, Visionen. Da zu unterscheiden ist schwierig. Aber auch hier gilt, an den Früchten werdet ihr sie erkennen. Ich brauche nur meine Bibel und kluge Auslegung. Natürlich erkennt kein Mensch das Ganze und ich auch nicht.
          Meine Warnung bezieht sich lediglich darauf, vorsichtiger zu sein, vor allem wenn es allzu konkret zu werden scheint. Da kann ich dann auch Alois Irlmeier o.a. esoterische Okkultisten lesen.
          Gesegneten Tag und Shalom
          Andrea

          Antwort
          • 16/08/2021 um 6:49
            Permalink

            Moin ihr Lieben,
            hier ein sehr guter Artikel dazu.
            https://bibelkreismuenchende.wordpress.com/2011/02/28/gibt-es-heute-noch-prophetie/

            Die Motivation dahinter offenbart den Geist! Tue ich es zur Ehre des Herrn oder zu meiner eigenen Ehre. Spreche ich mit der Sprache der Bibel oder verwende ich eigene große Worte.
            Ich denke, ja ganz klar redet Gott heute noch. Aber des HERRN Warnung ist eindeutig.

            Mt. 7, 21 Nicht jeder, der zu mir sagt: Herr, Herr! wird in das Reich der Himmel eingehen, sondern wer den Willen meines Vaters im Himmel tut.
            22 Viele werden an jenem Tag zu mir sagen: Herr, Herr, haben wir nicht in deinem Namen geweissagt und in deinem Namen Dämonen ausgetrieben und in deinem Namen viele Wundertaten vollbracht?
            23 Und dann werde ich ihnen bezeugen: Ich habe euch nie gekannt; weicht von mir, ihr Gesetzlosen!

            1Joh 4,1 Geliebte, glaubt nicht jedem Geist, sondern prüft die Geister, ob sie aus Gott sind! Denn es sind viele falsche Propheten in die Welt ausgegangen.

            shalom
            Francis

            Antwort
            • 16/08/2021 um 19:52
              Permalink

              Francis, das ist wirklich ein guter Text und sehr klar in seiner Aussage, was Prophetie ist und was nicht. Wir Menschen haben leider von vielen Dingen eine falsche Vorstellung und brauchen hin und wieder Korrektur in unserem Denken. Und da hilft sehr die Betrachtung der Wurzeln: wie war es ursprünglich gedacht, was ist die Basis, was das Ziel.
              Vieles heute ist einfach nur entstellt durch Eigenmächtigkeit mancher Menschen, die sich besonders von Gott berufen fühlen und es in Wahrheit aber nicht sind, vor allem wenn es Frauen sind, die sich als „Prophetinnen“ fühlen.
              Dein verlinkten Text hat meine Ansicht unterstrichen und bestätigt.
              Shalom
              Andrea

              Antwort
          • 16/08/2021 um 8:58
            Permalink

            Liebe Andrea,
            es ist sehr wichtig, dass du das geschrieben hast und ich bin absolut deiner Meinung. Es ist sehr gefährlich, biblisch getarnte Esoterik auch nur interessehalber zuzulassen. Ich habe nur den Linknamen gesehen und entschieden, mir das nicht anzusehen. Die Bibel ist völlig ausreichend, genau wie du sagst. Da hier viele still mitlesen und niemand weiß, mit welchem Hintergrund, finde ich es tatsächlich unerlässlich, solche Quellen als das zu benennen, was sie sind, anstatt zu schweigen: zweifelhaft. Schweigen wir, können wir uns schuldig machen, wenn dadurch jemand verwirrt wird.

            Antwort
            • 16/08/2021 um 14:09
              Permalink

              Danke Francis und Mirjam,
              es fällt mir manchmal schwer, das richtig auszudrücken. Ich bin stimme Euch zu: Gott redet natürlich noch heute zu uns. aber viele Videos auf YT oder auch einige Texte lassen eher das Gegenteil vermuten. Sie sprechen auch sehr oft das Gefühl an durch schöne Bilder, sanfte Musik etc. bzw. Der „Prophet“ hält sich für auserwählt. Das meinte ich, Vorsicht davor – die Richtung, aus der sowas kommt , stimmt oft nur oberflächlich mit christlichen Inhalten überein.
              Deinen Link, Francis, schaue ich mir gerne mal an.
              Shalom
              Andrea

              Antwort
      • 16/08/2021 um 9:59
        Permalink

        Ich glaube das Prophetisches Reden (Weissagung ) noch nicht aufgehört hat
        1.Kor 14,3+5
        Paulus spricht hier, daß er sich noch mehr wünschte ihr würdet alle weissagen. Wer weissagt ist größer……
        . Das Stückwerk wird aufhören wenn das Vollkommene kommt.
        Das Vollkommene kann nur Jeshua sein wenn er wiederkommen wird.!

        Antwort
        • 16/08/2021 um 11:11
          Permalink

          Hallo Isabella,

          Weissagung bedeutet nicht Prophetie, indem man etwas neues Vorhersagt. Weissagung bedeutet unseren Brüdern und Schwestern konkret eine Ermutigung oder Auferbauung durch die Schrift zu geben, die in ihre aktuelle Situation passt. Diese Weissagung besteht aus Bibelversen, die dir der Herr aufs Herz legt um sie an bestimmte Personen weiterzugeben. So wirkt der Heilige Geist, wenn wir auf ihn hören.
          1. Korinther 14,3
          Wer aber weissagt, der redet für Menschen zur Erbauung, zur Ermahnung und zum Trost.
          Ich habe mich mit diesem Thema intensiv auseinander gesetzt um es klar zu verstehen.
          1. Korinther 14 gibt ganz klar wieder was Weissagung bedeutet. Man muss es allerdings gut studieren um Klarheit zu bekommen.

          Liebe Grüße
          Simone

          Antwort
          • 16/08/2021 um 12:02
            Permalink

            Liebe Simone,
            Es gibt keine Bibelstelle die sagt, dass Prophetie im Neuen Testament aufgehört hat.
            Diese Meinung stützt sich auf eine Wort im Korintherbrief wo gesagt wird, dass die Gaben aufhören werden, wenn das “Vollkommene” beginnt. Was das Vollkommene ist, genau darüber streiten die Christlichen Parteien schon seit jahrzehnten und kommen auf keine Gemeinsamkeit. Es ist also ein Gemeinde Spaltungsthema und wir täten gut daran, dieses hier nicht fortzuführen, weil es nicht wichtig ist für uns hier.
            Die Prophetie ist im NT Teil des 5-fältign Dienstes für die Gemeinde (!) und nur da gehört sie hin, weil sie aauch nur da geprüft werden kann.
            Anne

            Antwort
            • 16/08/2021 um 17:04
              Permalink

              Hallo Anne,

              ich hab aber nicht gesagt, dass Prophetie aufgehört hat, nur dass es mehrere Bedeutungen hat, was Prophetie oder Weissagung bedeuten.

              Der Link von Francis sagt genau das aus.

              Ich will hier keine Spaltung verursachen.

              Liebe Grüße
              Simone

              Antwort
              • 16/08/2021 um 18:50
                Permalink

                Liebe Simone,
                nein das hast du nicht gesagt, aber es ist hier gesagt worden und darauf habe ich Bezug genommen. Natürlich weiß ich, dass du keine Spaltung verursachen möchtest. Was ich gemeint habe ist, dass es dieses Thema ist, was Spaltung verursacht weil es seit jahrzehnten schon die Gemeinden spaltet.
                Wir haben aber alle zusammen eine wichtige Botschaft die uns alle verbindet und das sollte unsere gemeinsame Richtung sein. Hier und besonders in diesem Blog, sollte uns das verbinden.
                Liebe Grüße,
                Anne

                Antwort
      • 16/08/2021 um 10:57
        Permalink

        Danke Andrea,

        du hast es klar gesagt. Die Bibel allein genügt. Du sollst nichts hinzufügen und nichts wegnehmen!

        Schalom
        Simone

        Antwort
      • 16/08/2021 um 11:18
        Permalink

        Wer hierzu erfahren möchte, was die Bibel zu den neutestamentlichen Gaben des Heiligen Geistes sagt, der lese einfach 1. Korinter 12-13 zusammenhängend durch. Auch die Apostelgeschichte (2,17) sei erwähnt. Grundsätzlich sollte einem schon bewußt sein, dass wir uns im Feindesgebiet befinden, und daher Dinge wie zB. new age, klar lokalisieren müssen. Aber gerade deswegen ist es umso notwendiger, uns das tägliche Manna, das Reden des Geistes Gottes nicht stehlen zu lassen. Alles nur Angst behaftet zu sehen, halte ich für vollkommen verkehrt, auch wenn manchmal schlechte Erfahrungen dazu führen können. Aber ich möchte dir davon abraten, dem Wort Gottes etwas abzusprechen, was es klar und deutlich bejaht, denn darauf liegt nicht wirklich ein Segen.
        Wenn eine prophetische Warung nicht eintritt, dann sei doch dem Herrn dankbar dafür, anstatt dich über einen möglichen Diehner zu beschweren.
        Es ist immer auch eine Frage, wie wir an die Sache herangehen, und was wir von uns selbst mit hineintragen.

        Antwort
      • 17/08/2021 um 23:40
        Permalink

        Liebe Andrea
        Eigentlich wollte ich schlafen gehen, aber Dein Eintrag lies mir keine Ruhe.
        Ich verstehe die Bemerkung „selbsternannte Prophetin“ nicht ganz. Wie wird denn Deiner Meinung nach ein/e Prophet/in ernannt?
        Wenn ich die Bibel lese, steht in den Propheten sehr oft, „Gott sprach zu…“
        Waren diese alle selbsternannte Propheten in Deinen Augen?

        Ich habe schon mehrere Gabentests gemacht, immer wieder mit langen Abständen dazwischen. Manches hat sich verändert, was aber immer blieb ist die Gabe der Prophetie an erster Stelle.
        Wenn ich nun Deinen Kommentar lese, habe ich das Gefühl, keine Daseinsberechtigung zu haben, weil diese Gabe laut deiner Aussage nicht mehr gebraucht wird. (Wenn Du schon solche Aussagen machst, gib doch bitte die entsprechende Bibelstelle an, danke)
        Jesus selbst hat zu den Pharisäern gesagt, dass sie seine Propheten umgebracht hätten. Heute werden sie nicht mehr umgebracht, aber häufig mundtot gemacht. Nico hat dies sehr treffend gesagt, indem er dies als undankbaren Job bezeichnet. So erlebe ich das auch oft. Und deshalb versuche ich auch, gehörtes zu prüfen, das Gute zu behalten und das Schlechte zu verwerfen und die Person nicht zu verurteilen, weil der „heiligste“ Diener nicht perfekt ist.
        Ausserdem sollen wir das Urteilen Gott überlassen.
        Was mir hilft beim prüfen ist der folgende Vers:

        „Ich erkläre euch aber ausdrücklich: Wenn ein Mensch geleitet von Gottes Geist redet, kann er nicht sagen: »Verflucht sei Jesus!« Und keiner kann bekennen: »Jesus ist der Herr!«, wenn er nicht den Heiligen Geist hat.“
        ‭‭1. Korinther‬ ‭12:3‬ ‭HFA‬‬

        Dies ist für mich recht simpel und macht es weniger kompliziert.
        Und schlussendlich ist die Esoterik ebenfalls eine Kopie des Göttlichen und Satan hat vor seinem Fall lange genug Gottes Herrlichkeit gesehen, dass er weiss, wie sie ist und sie zu kopieren versucht.

        Antwort
        • 18/08/2021 um 7:29
          Permalink

          Guten Morgen Ursula,

          wie würdest du dann 1.Kor. 13 interpretieren?
          8 Die Liebe hört niemals auf. Aber seien es Weissagungen (hier ein Synonym für Prophetie), sie werden weggetan werden; seien es Sprachen, sie werden aufhören; sei es Erkenntnis, sie wird weggetan werden.
          9 Denn wir erkennen stückweise und wir weissagen stückweise;
          10 wenn aber einmal das Vollkommene da ist, dann wird das Stückwerk weggetan.

          Wir müssen unterscheiden zwischen echter Prophetie und Weissagung.
          Der Prophet ist der sprechende Mund Gottes so wie im AT immer wieder gezeigt. Die Prophetie richtet sich z.B. gegen Verhaltensweisen eines Volkes oder Stammes (wie z.B. Jeremia) und ruft zur Umkehr auf. Der Prophet hat u.a. die Aufgabe zu Warnen, bevor das Gericht Gottes eintrifft. Gott ist Gnade und möchte das Jeder von seinem bösen Wege umkehrt.
          Propheten hatten aber auch die Aufgabe auf den Messias hinzuweisen, auch das ist bereits erfüllt.
          Echte Prophetie in Sinne des AT hat aufgehört (s.o.) weil Gott alles gesagt hat. Wir können es täglich nachlesen.

          Ich denke aber dass Weissagung hingegen nicht aufgehört hat, denn sie dient der Erbauung und Ermahnung und die haben wir alle jeden Tag nötig.

          shalom
          Francis

          Antwort
        • 18/08/2021 um 12:57
          Permalink

          Liebe Ursula,

          Francis hat einen Teil meiner Antwort bereits vorweggenommen (Danke Francis). Da kann ich mich kürzer fassen.
          Ich verweise zudem auf den von ihm eingestellten Link, da ist auch gut erklärt, wie Prophetien zu sehen sind bzw. beurteilt werden können.
          https://bibelkreismuenchende.wordpress.com/2011/02/28/gibt-es-heute-noch-prophetie/

          Ich bezog mich in dem Kommentar auf den von Nico verlinkten Beitrag. Da wird auf der Seite eine Frau verlinkt mit dem Hinweis! proph. Worte… von Seiner Prophetin…..
          Mir sind in der Bibel ausschließlich männliche Propheten bekannt, bis auf Hulda, die Prophetin genannt wird, dabei aber ihre Funktion offengelassen wird bzw. sie nicht explizit mit göttlichem Auftrag auftritt. Die Beauftragung lässt sich zweifelsfrei bei den männlichen Propheten nachvollziehen, in den jeweiligen Büchern. („Der Herr sprach zu MIR…. ) Vielleicht ist das Wort im Urtext auch ein anderes als das, was als „Prophetin“ übersetzt wurde.
          Wenn Hanna, Maria, Elisabeth oder andere Frauen prophetische Worte über Israel, oder den Messias sprachen, dann redeten sie in Erfüllung mit dem Geist bzw. Verzückung über den Segen für das Volk durch Jesu Geburt (Elisabeth) oder die persönliche Gnade, die ihnen widerfuhr (Maria).
          Aber sie haben keinen göttliche Auftrag als Prophetinnen im Sinne eines fortwährenden Dienstes.
          Deshalb habe ich das als „selbsternannt“ bezeichnet.

          Ich glaube auch, die Rollen sind in der Bibel klar gekennzeichnet. Ämter und Dienste obliegen eindeutig den Männern, ob nun als Diakone oder in der Lehre.
          Frauen habe andere Aufgabenbereiche wie z. B. die Erziehung und Lehre der Kinder. Deshalb sind Frauen im Kindergottesdienst oder Sonntagsschule mit ihren Begabungen am richtigen Platz.

          Wozu brauchst Du Gabentests? Bitte doch den Geist und er wird Dir zeigen, was Deine Begabungen sind. Vielleicht ist der Mensch gerade da in Gefahr, etwas zu sehen, was ER gern hätte und rein „zufällig“ ergibt sich dann das Gewünschte.
          Ich will damit ausdrücken, dass so eine Gabe nie im Widerspruch zu Gottes Schöpfungsordnung steht, s. o.
          Schon manche Frau hielt sich für erwählt und folgte doch nur dem eigenen Ego.

          Das möchte ich nicht auf Dich anwenden, verstehe es bitte nicht als Kritik, sondern als Anregung zum Nachdenken.
          Ich glaube, mir wurde die Gabe der „Geisterunterscheidung“ gegeben, das ist kein Gefühl, sondern wurde mir von Seelsorgern bestätigt.
          Bitte sieh es gelassen, Jeder wird gebraucht für vielfältige Dienste, nur eben in der rechten Ordnung. Auch der kleinste Dienst für Jesus ist wertvoll.
          Shalom
          Andrea

          Antwort
          • 18/08/2021 um 13:59
            Permalink

            Liebe Ursula,
            noch eine wichtige Ergänzung:
            Du zitierst 1. Kor. 12,3 in einer Übersetzung, die beim Sprechen oder Vorlesen jedesmal einen Fluch über Jesus ausspricht.
            Der Satz lautet:
            „Ich erkläre euch aber ausdrücklich: Wenn ein Mensch geleitet von Gottes Geist redet, kann er nicht sagen: »Verflucht sei Jesus!« ….
            Es ist „direkte Rede“, weiß nicht, welche Übersetzung Du benutzt. Ander Bibel übersetzen, … das niemand sagen kann… Fluch über Jesus…
            Ich verdeutliche das mal.

            Bsp. für „indirekte Rede“ in der Schlachterbibel:
            „Darum lasse ich Euch wissen, dass niemand, der im Geist Gottes redet, Jesus verflucht nennt……

            Vor kurzem verlinkte ich einen Artikel, worin es um die verschiedenen NT-Übersetzungen und veränderte Bibelstellen ging. Es macht einen Unterschied, ob eine Bibel als Grundtext den Textus Receptus oder den Nestle Ahland-Text verwendet bei der Übersetzung.
            https://www.theologische-buchhandlung.de/pdf/TR_B4-Liste-300-A4-2.pdf
            Oft fehlen Textteile oder es ergibt sich ein veränderter Sinn.Der Unterschied ist oft entscheiden – s.obiges Beispiel
            Shalom
            Andrea

            Antwort
  • 15/08/2021 um 20:56
    Permalink

    Shalom Izabella,

    Rosh Hashanah 2021 beginnt übrigens am Montagabend, dem 6. September.
    Führ mich schließt sich da ein Zeitfenster, Jeshua darf aber auch gerne schon vorher kommen. Ich sage nur jetzt jederzeit

    Antwort
    • 15/08/2021 um 22:31
      Permalink

      Das ist zwar inhaltlich soweit richtig, liebe Isabella, kommt aber aus derselben zweifelhaften Ecke.
      Die Art, wie die Botschaft spricht, klingt für mich sehr nach dem, was ich einst in dem Buch „Marias Botschaft an die Welt“ las. Das ist ein Buch welches die Hintergründe über die Marien-Erscheinungen und Botschaften (Medjugorje u.a..) erklärt und aus biblischer, geistlicher Sicht beleuchtet.
      Da warne ich wieder, wir brauchen das nicht. Auch in Dave Hunts Buch „Die okkulte Invasion“ wird davon berichtet, wie sich dämonische Mächte verstellen und maskieren und solche scheinbar von „Jesus“ gegeben Botschaften weiterleiten.
      Hier hat mich die Aussage stutzig gemacht, dass die Geimpften unwiderruflich verloren sind. Nein, erst das Malzeichen und seine Annahme sind die endgültige Abkehr von Gott und das Verwirken der bis dahin noch möglichen Rettung.
      Shalom
      Andrea

      Antwort
      • 15/08/2021 um 23:04
        Permalink

        Andrea darüber kann man streiten und streiten. Ich habe auch mehrmals gelesen, dass die Geimpften ihre göttliche Seele verlieren werden. Diese göttliche Verbindung zu Gott. Ich weiß nicht ob man das glauben soll oder nicht aber jeder von uns hat eine andere Ansichten und Henry hat zuletzt geschrieben wir dürfen über das Thema nicht miteinander streiten und diskutieren. Für mich ist die Impfung ein NoGo, schon deswegen weil das ein gift ist und das göttliche DNA manipuliert. Und mein Körper ist mir heilig. Ich möchte in meinem Körper keinen gift haben und schon gar nicht eine veränderte DNA. Somit ist das für mich nachvollziehbar dass diese Giftspritzen auch eine Verbindung zu Satan sind. Denn jeder Mensch und vor allem Christ würde es sofort wissen, dass man sich niemals impfen darf. Wir haben mehrmals erwähnt dass Gott uns Immunsystem gegeben hat und jeder der an Gott zweifelt ist vielleicht etwas verloren und ohne Vertrauen an Gott. Du gehst ein Pakt ein mit dem System obwohl du weißt dass das Gift ist und dir absolut kein Nutzen bringt außer dass du mehr Freiheiten im irdischen leben dadurch bekommst, den job behalten darfst und vielleicht bald einkaufen gehen darfst. Du hast somit ein Pakt mit dem System beschlossen obwohl du von anfang an wusstest was diese Impfungen mit deinem Körper anrichten werden. Ist for dein Körper nicht heilig? Hast du zu wenig Vertrauen zu Gott? Dass er dich als Ungeimpfte nicht beschützen wird?
        Bitte lassen wir das Thema ein für alle Male. Akzeptieren wir unsere Meinungen wie Henry sagte
        LG und gute Nacht
        Monika

        Antwort
        • 16/08/2021 um 7:58
          Permalink

          Natürlich darf man darüber diskutieren. Wir sollen uns sogar untereinander ermahnen, mit Respekt und brüderlicher Liebe und uns helfen auf biblische Wahrheiten hinzuweisen.
          Die Wahrheit darf niemals auf Kosten der Liebe vermieden werden.
          Das hat Jesus auch nie getan.
          Wir sind als Mensch dazu geneigt, lieber zu schweigen, aufgrund der Harmonie.
          Aber da darf man nicht menschenfürchtig sein.
          Die Bibel ist komplett, der Kanon komplett. Wenn man nicht in der Lage ist Prophetie zu prüfen ist das bedenklich.
          Der Satan tarnt sich stets als Engel des Lichts, deshalb sind viele verirrt, die sich mit Mystik beschäftigen, weil es eben nun mal dämonisch ist und die Menschen das nicht erkennen. Auch Christen, die unreif sind, oder kein Unterscheidungsvermögen entwickelt haben, liebäugeln mit spirituellen außerbiblischen Erscheinungen.
          Dr Satan nutzt jede Möglichkeit Leid zu verursachen und er liebt es uns vom Wort Gottes abzulenken.
          Fakt ist, dass wiedergeborene Christen, die sich haben impfen lassen nicht einfach von Gott verworfen werden. Gott macht eine wahre Errettung im Herzen nicht rückgängig. Man kann vom Weg abirren, wie Christian in der Pilgerreise von John Bunyan, aber einmal wiedergeboren, dabei bleibt es auch.
          Erst wenn die Impfung mit der Anbetung des AC klar einhergeht, dann ist es das Mahlzeichen.
          Und diese Impfung ist ein Vorbote, aber nicht das Mahlzeichen, von dem die Bibel spricht. Das kannst du ganz einfach anhand der Bibel prüfen.

          Liebe Grüße

          Antwort
          • 16/08/2021 um 10:21
            Permalink

            Hallo Sara

            Ich habe niemals behauptet dass diese Impfungen das Malzeichen des Tieres sind. Ich weiß dass das die microchips sein werden. Trotzdem sind für mich diese Impfungen ein erster Schritt in Richtung Transhumanismus, denn sie verändern dein DNA, sie enthalten nanopartikel und Graphenoxid. Ihr müsst euch mit dem Thema wirklich beschäftigen, ich habe schon oben darüber geschrieben. Im Frühling 2022 wird mit 5G gestartet, siehst du hier den Zusammenhang nicht?
            Diese Impfungen sind nicht von Gott, diese Impfungen sind von einer bösen satanischen Elite. Wenn du sie annimmst schließt du mit ihnen ein Pakt. “Freiheit” für Gift und DNA manipulation. Diese Freiheit wird nur 6 oder max 12 Monate dauern.
            Du nimmst teil in diesem satanischen Spiel obwohl du von Anfang an wusstest um was es hier geht und du hast nicht abgelehnt sondern angenommen. Ich Vergleiche das immer mit “ich habe meine Seele verkauft”
            Menschen die sich impfen schlagen den leichteren Weg ein, wahrscheinlich aus Angst, denn um Gesundheit und Schutz wissen sie bescheid dass es nicht bringt sondern nur schadet.
            Du nimmst ein Geschenk von der satanischen Elite an, nicht von Gott.
            Ich habe mich falsch ausgedrückt, du hast recht, wir dürfen nicht darüber streiten aber in Liebe diskutieren und vor allem jeder hier soll bitte Meinungen anderer akzeptieren und tolerieren. Das habe ich gemeint. Das hat auch Henry geschrieben. Manchmal wache ich morgens auf, sehe die Sonne, schaue mir die Leute auf der Straße an und denke das ist alles nur ein Albtraum. Eine ganz ganz große Verschwörung auf welcher wie alle reingefallen sind. Solche Tage habe ich natürlich auch. Impfungen sind im allgemeinen ein ganz böse satanische Sache. Sie enthalten Aluminium, was sich in unserem Gehirn ablagert. Wir sind alle Erwachsene Menschen mit viel Wissen. Wer sich trotzdem für Impfstoffe entscheidet der kann meiner Meinung nach nicht normal sein. Und für was das ganze? Für ein Stück “Freiheit”?
            Diese Impfungen sind der Tor zur Transhumanismus und du hast eingewilligt. Mit all deinem Wissen. Für mich ganz schlimm. Nicht vorstellbar. Dein DNA ist ab jetzt für immer geändert. Du hast Satans Geschenk angenommen. Auch wenn es noch kein Malzeichen ist bist du mit ihm ein Pakt eingegangen.
            LG. Monika

            Antwort
          • 16/08/2021 um 10:43
            Permalink

            Der Satan freut sich, denn er hat jedesmal gewonnen

            “Der aus Chalkis stammende griechische Designer Nassos Katris (32) wurde am Mittwochmorgen in seiner Wohnung in Lagonisi tot aufgefunden. Die Familie wartet gespannt auf das Ergebnis der Obduktion. Er hatte am Montag den Covid-Impfstoff.
            (…)
            Vater Michalis Katris bedauerte daraufhin, seinen Sohn Nassos zur Impfung gedrängt zu haben: „Er hatte keine Probleme. Ich möchte genau wissen, was passiert ist. Er bekam den Impfstoff und fühlte sich gut. Tatsächlich war er bis 10 Uhr abends bei einem Freund und einigen Bekannten. Er hatte Angst, sich impfen zu lassen, aber wir haben ihn gedrängt, es zu tun, verdammt in dem Moment, als ich ihm sagte, er solle sich impfen lassen“.
            (Google Übersetzer)

            Quelle:
            https://www.theitaliantribune.it/trovato-morto-lo-stilista-greco-nassos-katris-il-padre-ha-fatto-il-vaccino-e-si-sentiva-bene/

            Antwort
          • 16/08/2021 um 10:53
            Permalink

            Gott beschütze alle Menschen die stark bleiben und sich vom Satan abwenden

            „Ich kann es mit meinem Gewissen nicht vereinbaren, weiter zu impfen“: Stuttgarter Mediziner stoppt Impfkampagne in seiner Praxis.
            „Mindestens kurzfristig zeigen die neuen Impfstoffe ein Nebenwirkungsprofil, welches wir zu anderen Zeiten als Ärzte nicht toleriert hätten”, schreibt der Mediziner: “Fast täglich habe ich Patienten mit Symptomen vor mir, die kurz nach der Impfung aufgetreten sind”. https://reitschuster.de/post/arzt-ich-kann-es-mit-meinem-gewissen-nicht-vereinbaren-weiter-zu-impfen

            Antwort
            • 16/08/2021 um 12:48
              Permalink

              Das mag alles sein, oder auch nicht. Gott weiß es.
              Es ist nun mal so, dass der daran wüted, Monika. Das braucht uns aber keine Angst machen. Ich vermute jeder hier, inclusive nur, ist hier aufgeklärt und recherchiert. Es ist aber umso wichtiger, dass diese Recherchen nicht zum Götzen werden und wir uns gar nicht mehr mit dem Wort Gottes auseinander setzen uns es befolgen.
              Wenn du errettet bist, wir Gott dich im Himmel nicht fragen wie viel und wie gut du dich mit der Politik, oder dem Weltgeschehen auseinander gesetzt hast, sondern wie sehr du ihm nachgefolgt bist (eine Heiligung durch sein Wort). Er möchte uns doch ihm ähnlicher machen, er will uns hier schon wandeln sehen durch sein Wort.
              Das verändert unsere Herzen und soll uns zu mündigen Christen machen.

              Es ist wichtig, sich mit Gott, mit der Bibel zu beschäftigen, damit du das alles verkraften kannst, damit du bis zu seinem baldigen Wiederkommen in den Wolken erstmal, nicht kaputt gehst.
              Alles Gute

              Antwort
              • 16/08/2021 um 13:51
                Permalink

                Liebe Sara,
                ich gebe dir Recht, dass wir Rechenschaft abgeben müssen wie weit wir Nachfolger Jesu waren. Da unser Körper aber der Tempel des Heiligen Geistes ist, wir Verantwortung dafür tragen wie wir mit diesem umgehen, und du zurecht darauf hingewiesen hast, dass jeder hier aufgeklärt ist und gut recherchiert hat, wieso lässt sich so einer trotzdem impfen? Ich glaube sicher, dass das bei unser Rechenschaftsabgabe im Himmel auch ein Thema sein wird.
                Es geht hier ja nicht darum, zu wissen wie Gott entscheiden wird wer errettet und verloren ist, sondern es geht hier um Verantwortungsbewußtsein wie wir unser Leben hier leben und unser Körper ist nicht ausgenommen.
                Anne

                Antwort
              • 16/08/2021 um 14:15
                Permalink

                Welch wahres Wort! Danke Sara, ich hatte auch schon diesen Gedanken.

                Liebe Monika,
                ich denke auch, dass die meisten von uns, die hier fast täglich lesen und schreiben, mit dem Thema C-Virus und Gefahren “durch” sind.
                Es ist auch mühsig immer und immer wieder den selben ausgelutschten Kaugummi durchzukauen. Dieses Thema “Impfen” sprich “Gentherapie” wurde in mehreren Kommentaren bereits seit Monaten von allen Seiten beleuchtet. Ich kann es inzwischen nicht mehr hören und schalte ab, wenn dieses Thema zur Dauerberieselung wird.

                Inzwischen dürfte klar sein, dass dieser Eingriff ein Weg ist, der nicht Gott gewollt ist.

                Sara hat recht, indem wir uns gedanklich immer wieder gefangen nehmen lassen, nimmt es uns die Freiheit, mit etwas Positivem zu beschäftigen. Im Vordergrund sollte die 100%ige Gewissheit stehen, dass unser Gott die absolute Macht hat und genau weiß, was er auf dieser Erde zulässt und was nicht. Er hat die Kontrolle. Keine Elite wird ihre mortalen Pläne durchsetzen können, ohne seine Erlaubnis. Keiner von seinen Getreuen wird verloren gehen. Das ist ein unwiderlegbarer Fakt, da kann der Teufel dran schrauben wie er will!

                Unser Fokus sollte also nicht sein, darauf hinzuweisen, wie gefährlich die Impfung ist, sondern welchen Weg es gibt, aus diesem Erdgeschehen herausgerettet zu werden.
                Deshalb sind wir -SEINE Botschafter- noch hier!

                1 Joh. 3,8b
                Dazu ist der Sohn Gottes erschienen, dass er die Werke des Teufels zerstöre.

                shalom
                Francis

                Antwort
              • 16/08/2021 um 14:52
                Permalink

                Danke Sara. Das wichtigste ist durchhalten so lange es geht. Gates sagte, er braucht nur 2 Jahre um die ganze Menschheit zu impfen und für den weltweiten Monitoring.
                1 Jahr ist schon fast vergangen und wir haben es geschafft. Herbst und Winter wird für uns sehr schwierig, durchhalten so lange es geht. Wenn es wirklich so kommt, dass man uns alles verbieten wird, arbeiten, einkaufen dann werden wahrscheinlich viele von uns die Impfung annehmen. Mit Gebeten zu Gott. Nur die, die aufs Land geflüchtet sind und sich vom System abgeschnitten haben werden es ohne Impfung schaffen. Wir in den Großstädten, mit unseren Wohnungen, Rechnungen und Jobs werden eines Tages vor der Wahl gestellt werden. Was würdest du machen wenn du Kinder zu Hause hast und sie nicht mehr ernähren kannst? In so einer Situation ist meine Schwester. Dann wird sie diese Impfung auch annehmen hat sie mir gesagt. Aber nur im letzten Notfall, wenn schon gar nichts mehr weiter geht. Bis dahin heißt es durchhalten. Wenn wir es im Notfall machen werden dann ist das was anderes. Gott wird uns verstehen. Ich habe es mir immer so erklärt. Dann wird Gott uns verstehen. Nicht alle können ins Wald flüchten oder alles aufgeben. Deswegen sagte ich immer Gott wird uns schon beschützen. Wir müssen Ihn nur vertrauen. Ich bin so unendlich müde, mein Sohn war bestimmt viele Male seit Corona auf Urlaub, irgendwo auf Bali oder in Mexiko oder sonst noch wo….denn er reist seit Jahren um die ganze Welt, und ich war bis jetzt nirgendwo. Ich habe kein Auto, kann nicht mal in die Berge fahren um Kraft zu tanken. Die ganze Corona Zeit war ich ganz alleine und alles was mir blieb war spazieren und wandern in der Nähe. Meine Freunde haben sich geimpft und sind nach Kroatien gefahren, alle haben Urlaubs gemacht. Alle sind entspannt und glücklich zurück gekommen. Das Leben war schon immer schwer. Man musste immer Entscheidungen treffen. Auch jetzt. Vielleicht sind das die wichtigsten Entscheidungen in unserem Leben. Es ging nie ums Götzen, eher um Leben zu retten, Menschen aufzuklären, denn viele sind sich nicht bewusst was da rundherum um uns geschieht. Viele haben kein Telegram oder einfach keine Zeit zum recherchieren/lesen/suchen. Deshalb unterscheide ich immer. Es gibt Menschen die unbewusst Entscheidungen treffen und Menschen, die bewusst Entscheidungen treffen. Das macht aber ein Unterschied. Es ist aber für jeden von uns eine Privatangelegenheit. Wir sollten das Thema überhaupt nicht aufgreifen, den wir Menschen werden nie einig und eine und die gleiche Meinung haben. Auch wenn wir Christen sind. Was kommt noch auf uns zu? Niemand weiß es. Wir sind auf der ganzen Welt zerstreut, können nicht zusammen sein. Wie schön es wäre, wenn wir uns alle ab und zu treffen könnten und beim Tee oder Lagerfeuer in der Bibel gemeinsam lesen könnten und uns unterhalten könnten, Zeit zusammen verbringen könnten..In meiner Stadt kenne ich niemanden, der auf Jesus wartet. Alle meine Kontakte sind nur online Kontakte, jeder lebt woanders. Am schlimmsten finde ich aber, wenn ich den Leuten über Jesus erzähle und sie antworten mir dann: ” ja ja, die Christen warten schon seit 2000 Jahren auf Jesus, und jedesmal waren sie sich auch sicher, dass Er kommen wird”
                also das macht mir echt zu schaffen. das wirft mich jedesmal mal aus der Bahn
                Fehler mache ich auch! Ich habe mir zum Beispiel vor ein paar Wochen neue Sachen zum wandern gekauft, obwohl ich sie vielleicht gar nicht mehr brauchen werde. Andere bauen ihre Häuser fertig obwohl sie von Jesus wissen.
                Ja, wir sind alle immer noch menschlich und sündigen. Niemand darf sich kaputtmachen.
                Alles Gute auch dir Sara

                Antwort
      • 15/08/2021 um 23:26
        Permalink

        Mein Körper, mein Reich,
        Dich will ich allzeit beschützen und nähren, denn Du bist mein Tempel in diesen Sphären.

        Kränkelst Du leicht, ist erkrankt mein Geist, erblühst Du voller Kraft, ist meine Seele an der Macht.

        Mein Körper, meine Schöpfung,
        niemals wird das Dunkle Dich bestimmen, mit all dem Übel, welches sie für Dich ersinnen.

        Denn frei ist mein Geist, unbezwingbar und wild, und Du, mein Tempel, bist sein irdisches Spiegelbild.

        Antwort
  • 15/08/2021 um 21:31
    Permalink

    Shalom Nico
    Ja, am 6 September beginnt Rosh Hashanah… Bin gespannt wie lange noch bis Adonai Jeshua kommt.
    Wir hatten heute ein furchtbares Gewitter es donnerte ununterbrochen und manchmal so laut und es blitzte ständig.
    Die Donner waren so extrem dass die Erde erschütterte, ich spürte es in meiner Wohnung.
    Danach schien wieder die Sonne, der Herr sagte es gibt keinen Regenbogen heute und so war es auch.

    Antwort
  • 15/08/2021 um 21:59
    Permalink

    Wer die Geninjektion für sich als Lojalitätsbekundung gegenüber diesem System akzeptiert hat, der muß sich zwangsläufig die Frage stellen, wieviele dieser Lojalitätsbekundungen eigentlich noch erbracht werden müssen, bis sich dieses System zufrieden zeigt. Die Antwort lautet, dass dieses System erst dann zufrieden sein wird, wenn du diese Erde verlassen hast, und dich unumkehrbar zu einem erbärmlichen Dauerbewohner der Hölle gemacht hat.
    Deshalb widersteht den Anfängen!

    Antwort
    • 16/08/2021 um 8:47
      Permalink

      Danke Nico.
      Eben dieser Gedankengang fehlt vielen Menschen. Und ja, auch Christen!
      Ich habe deine Zeilen (ohne Namen) in meinem Kanal geteilt.
      Zu prägnant, ich konnte nicht anders.
      (nur falls du das zugetragen bekommst)
      Genau diese Art (Schreibe) braucht es noch mehr, glaube ich.

      Antwort
      • 16/08/2021 um 16:20
        Permalink

        Hi Frank, man darf dabei nicht vergessen, dass wir es seit Jahrzehnten, und jetzt verschärft mit perfidester Massenpsychologie, einer ganzen Unterdrückungs- und Erziehungsindustrie zu tun haben. Es für mich heute komplett unwichtig zu wissen, wie der Antichrist heist, viel entscheidender ist es, sein Tier-System jetzt schon zu erkennen und ihm eine Absage zu erteilen, bis Jesus jommt.
        Wer an Gott glaubt, und die Geninjektion erhalten hat, dem sage ich klar: Tue Buße, kehre um, suche Jesus, bete, bereue und unterwerfe dich keiner weiteren “Auffrischungsimpfung“. Gott läßt sich nicht spotten, wir ernten was wir sähen und jetzt kurz vor der Entrückung mit dem Herrn ein derartiges Risiko einzugehen, dessen Folgen für keinen von uns genau abzuschätzen sind, kann nicht wirklich dein Ernst gewesen sein.

        Antwort
  • 16/08/2021 um 9:15
    Permalink

    Andrea, noch ein Nachsatz zu dem was ich um 8:49 Uhr geschrieben habe. Wo es auch in Deinem Kommentar um Angst geht. Bei vielen die die Entrückung herbei sehnen, geht es auch um Angst als Motiv. Auch das sollten wir prüfen. Unseren Erlöser zu sehen sollte wieder mehr in den Vordergrund rücken. Wir sind geborgen, wenn wir uns bei Ihm bergen. Er sollte jetzt schon unsere Arche sein.
    Anne

    Antwort
  • 16/08/2021 um 12:52
    Permalink

    Viele Menschen machen sich Sorgen um den Job und verspüren tatsächlich Angst vor der Zukunft.
    Viele lassen sich aus Angst impfen. Dabei müssen sie es nicht. Es gibt immer neue Wege und Möglichkeiten und ich finde diese Plattform ist eine tolle Idee. Manche von euch sind vielleicht Unternehmer, andere wiederum auf der Arbeitsuche ohne Impfpflicht. Hier finden sich Leute zusammen. Auch Schweiz, Österreich, Italien und Belgien machen mit. Je mehr Leute mitmachen desto mehr Möglichkeiten gibt es für uns. Man kann sie auch per E-Mail kontaktieren, ihr findet es im Telegram Kanal. Vielleicht wird es jemandem von euch eine große Hilfe sein.

    https://animap.jobs/de/

    Antwort
  • 16/08/2021 um 15:47
    Permalink

    Offenbarung 6, 2: Komm! Und ich sah: und siehe, ein weißes Pferd, und der darauf saß hatte einen Bogen; und eine Krone wurde ihm gegeben, und er zog aus, siegend und auf daß er siegte.

    Irgendwann wird doch der Groschen bei manchen fallen oder? und erkennen was damit gemeint ist. Wer diesem Reiter wegen Freiheit folgt ist geimpft.

    Heute klingelte einer an der Tür. Er gab sich als Mathaeser Mitarbeiter aus. Er stellte sich vor. .er fragte ob ich geimpft sei, ich verneinte….er sagte, er ist Aramäer und kommt aus Syrien und lässt sich nicht impfen. Ich erzählte ihm dass ich Jeshua gläubig sei und wir unterhielten uns kurz. Er freute sich und gab zu erkennen dass auch er an Jeshua glaubt und sagte die Impfung sei das Zeichen. Beim Abschied sagte er es freute ihn mich getroffen zu haben und segnete mich beim Abschied. Auch ich segnete ihn in Jeshua Namen.

    Das sind Gottes Termine!

    Shalom

    Antwort
    • 16/08/2021 um 19:21
      Permalink

      “Die Impfung wirkt, jedoch nicht gegen COVID-19 sondern in seiner vollen Entfaltung als Schadstoffe für den Menschen. Die Intensivstation im Krankenhaus in Österreich – Graz ist komplett voll mit Geimpften. Information wird von allen Chefetagen der Krankenhäuser streng geheim gehalten, nichts davon soll an die Öffentlichkeit und Medien! Die Massenmedien würden darüber auch nicht schreiben. Alle Mitarbeiter der Krankenhäuser werden zum Stillschweigen verpflichtet.”

      habs gerade gelesen..
      ja Isabella, dass sind die Ärzte in weißen Kittel
      bin ich glücklich, dass ich so streng mit der Impfung war und alle immer warnte
      und auch stolz auf mich, dass ich so stark bin. Durchhalten und niemals aufgeben

      Jesaja 40 ,31

      „aber die auf den HERRN harren, kriegen neue Kraft, daß sie auffahren mit Flügeln wie Adler, daß sie laufen und nicht matt werden, daß sie wandeln und nicht müde werden“

      Antwort
    • 16/08/2021 um 21:59
      Permalink

      Psalm 145, 1: Ein Lob Davids. Ich will dich erheben, mein Gott, du König, und deinen Namen loben immer und ewiglich.
      Psalm 145, 2: Ich will dich täglich loben und deinen Namen rühmen immer und ewiglich.
      Psalm 145, 3: Der HERR ist groß und sehr löblich, und seine Größe ist unausforschlich.
      Psalm 145, 4: Kindeskinder werden deine Werke preisen und von deiner Gewalt sagen.
      Psalm 145, 5: Ich will reden von deiner herrlichen, schönen Pracht und von deinen Wundern,
      Psalm 145, 6: daß man soll sagen von deinen herrlichen Taten und daß man erzähle deine Herrlichkeit;
      Psalm 145, 7: daß man preise deine große Güte und deine Gerechtigkeit rühme.
      Psalm 145, 8: Gnädig und barmherzig ist der HERR, geduldig und von großer Güte.
      Psalm 145, 9: Der HERR ist allen gütig und erbarmt sich aller seiner Werke.
      Psalm 145, 10: Es sollen dir danken, HERR, alle deine Werke und deine Heiligen dich loben
      Psalm 145, 11: und die Ehre deines Königreiches rühmen und von deiner Gewalt reden,
      Psalm 145, 12: daß den Menschenkindern deine Gewalt kund werde und die herrliche Pracht deines Königreichs.
      Psalm 145, 13: Dein Reich ist ein ewiges Reich, und deine Herrschaft währet für und für.
      Psalm 145, 14: Der HERR erhält alle, die da fallen, und richtet auf alle, die niedergeschlagen sind.
      Psalm 145, 15: Aller Augen warten auf dich, und du gibst ihnen ihre Speise zu seiner Zeit.
      Psalm 145, 16: Du tust deine Hand auf und erfüllest alles, was lebt, mit Wohlgefallen.
      Psalm 145, 17: Der HERR ist gerecht in allen seinen Wegen und heilig in allen seinen Werken.
      Psalm 145, 18: Der HERR ist nahe allen, die ihn anrufen, allen, die ihn mit Ernst anrufen.
      Psalm 145, 19: Er tut, was die Gottesfürchtigen begehren, und hört ihr Schreien und hilft ihnen.
      Psalm 145, 20: Der HERR behütet alle, die ihn lieben, und wird vertilgen alle Gottlosen.
      Psalm 145, 21: Mein Mund soll des HERRN Lob sagen, und alles Fleisch lobe seinen heiligen Namen immer und ewiglich.

      Antwort
      • 17/08/2021 um 8:00
        Permalink

        Gott JHWH erbarme dich Israels und schaffe Hilfe mit deinem starken Arm der weder zu kurz noch zu schwach ist damit das Feuer was um Jerusalem lodert gelöscht wird. Vergib o Adonai und lass es gelingen durch deine starke Macht. Gesegnet seist du o Adonai Zvaot! Amen

        Antwort
  • 17/08/2021 um 8:13
    Permalink

    Psalm 147, 5: Unser HERR ist groß und von großer Kraft; und ist unbegreiflich, wie er regiert.
    Psalm 147, 6: Der HERR richtet auf die Elenden und stößt die Gottlosen zu Boden.
    Psalm 147, 7: Singet umeinander dem HERRN mit Dank und lobet unsern Gott mit Harfen,
    Psalm 147, 8: der den Himmel mit Wolken verdeckt und gibt Regen auf Erden; der Gras auf Bergen wachsen läßt;
    Psalm 147, 11: Der HERR hat Gefallen an denen, die ihn fürchten, die auf seine Güte hoffen.
    Psalm 147, 12: Preise, Jerusalem, den HERRN; lobe Zion, deinen Gott!

    Antwort
    • 18/08/2021 um 14:26
      Permalink

      Danke Aba Gott JHWH das schlimme Feuer in Israel ist lt. der Medien gelöscht. Danke Adonai!
      Die Bäume sehen wie verkohlte Streichhölzer aus alles ist schwarz. O Adonai es ist schrecklich wie der Wald aussieht jetzt. alles kaputt.
      Falls wir es mit Brandstiftung zutun haben dann werden diese bösen Buben nicht ungeschoren davonkommen. Du kennst die Wahrheit Adonai und du bringst alles ans Licht. Amen

      Antwort
  • 17/08/2021 um 10:02
    Permalink

    Ich lese und lese was die Leute so schreiben und worüber sie sich unterhalten und bin einfach nur noch sprachlos. ZB

    “Bitte kann mir jemand erklären warum eine weltweite Durchimpfung notwendig ist wenn dann sowieso ein geophysikalisches Ereignis folgt, an dem der Großteil sterben wird?

    Weil es nicht nur um die physische Vernichtung unseres Inkarnationsgefährts namens Körper geht, sondern vereinfacht ausgedrückt um ein Abgreifen unserer Seele, also dem Quantenanteil, der uns, so Alexander Laurent, mit dem Hyperdimensionalen Quantenfeld, unserem wahren Schöpfer und Ursprung verbindet.

    Die Impfung ist der erste Schritt in Richtung Transhumanismus, dem Verlust unserer Seele durch Digitalisierung unseres Körpers mit Endziel Unsterblichkeit durch Upload unseres Bewusstseins in eine Cloud. Da dies nur mit unserem bewussten Einverständnis geschehen kann, ist es notwendig, dass wir diesen Vertrag mit der KI freiwillig eingehen und mit unserem Blut, der Impfung, besiegeln.

    Klingt archaisch, aber das ist es worum es geht, und was auch in alten Volkssagen, wo jemand seine Seele dem Teufel im Tausch gegen eine Sache oder Fähigkeit verschreibt, ausgedrückt wird.”

    Bitte sagt mir, dass das alles nur ein böser Traum ist und das die Leute einfach durchdrehen. Und alles wieder gut wird.
    Die Situation mit dem Taliban und Afghanistan war natürlich auch geplant. Jetzt kommen Millionen Afghanen nach Europa. Es ist nur eine Frage der Zeit wenn es hier bei uns zu Bürgerkriegen und Unruhen kommt. Vorbereit euch auf Stromausfälle
    Bitte Gott hilf uns

    Antwort
  • 17/08/2021 um 10:40
    Permalink

    Monika, kennst du das Kaninchen das ständig in die Augen der Schlange starrt? Es ist so hypnotisiert davon, dass es nicht bemerkt, wenn die Schlange es verschlingt!!

    Wende bitte deinen Blick ab, von all diesen bösen Geschichten, damit sie dich nicht überrollen. Wir wissen das alles, weil es in der Bibel vorhersagt wurde. ES MUSS SO KOMMEN!!

    Wende deinen Blick hin zu Jesus unseren Retter, der hat der Schlange bereits durch seinen Kreuzestod den Kopf zertreten. Es geschieht nichts aber auch gar nichts ohne seinen Willen.

    Wenn EUROPA überrannt werden soll, so ist dies ein GERICHT Gottes, für die, die seine Wahrheit nicht angenommen haben und lieber der Lüge glauben (Es gibt keinen Gott, der Mensch ist gut usw…).

    Nur der HERR selbst weiß, wer von allen Menschen gerettet wird und wer nicht.

    Es steht geschrieben, dass ca. 50% der Menschheit die kommenden Katastrophen NICHT überleben werden.
    Keiner kann es aufhalten außer der HERR selbst. UND ER wird rechtzeitig kommen um die SEINEN hearauszuretten.

    WAHRHAFTIGER FRIEDEN wird erst auf der Erde einkehren, wenn die Gerichte vorbei sind und der HERR selbst von Jerusalem aus regiert.

    Lass es bitte sein, ständig diese Meldungen zu posten, sie haben keinen Nutzen.

    DANKE!

    liebe Grüße und shalom
    Francis

    Antwort
    • 17/08/2021 um 11:06
      Permalink

      “ständig diese Meldungen zu posten” ???
      Sorry Francis aber ich habe so eine Meldung zum ersten Mal gepostet.
      Bis jetzt schrieb ich eigentlich nur über Jesus und Themen die mich interessiert oder beschäftigt haben, sprich die Bibel und die Christen usw. Nur gestern schrieb ich über Impfungen und Transhumanismus, da hier viele geimpft sind und immer noch meinen dass Impfungen nicht gefährlich sind. Und entschuldigung aber nicht nur ich schrieb darüber sondern auch Nico, Christian und viele anderen. Bitte übertreibe es nicht. Das ist ein öffentlicher Blog und jeder darf schreiben was er denkt und möchte. Das tun auch alle anderen hier. Die Themen wiederholen sich ab und zu wie zuletzt mit dem Krieg. Wenn du etwas nicht lesen möchtest dann lese es einfach nicht. Niemand zwingt dich meine Kommentare zu lesen. Und ich mag keine Befehle. Danke

      Antwort
    • 17/08/2021 um 19:15
      Permalink

      Lieber Francis

      Danke für diesen Kommentar. Sehe das genau so! Ich bin eine stille Mitleserin, wobei ich auch schon kommentiert habe. Doch diese ewige hin und her diskutiererei über das CV, wird langsam wirklich mühsam. Es sollte eine Plattform sein um uns gegenseitig zu ermutigen und unseren Glauben zu teilen! Ja, und vorallem auch in der freudigen Erwartung auf unseren wunderbaren HERRN Jesus zu sein.
      Aber seit einiger Zeit habe ich das Gefühl hier auf einem Selbsthilfe-Forum zum Thema
      „Austausch, Panikmache in Zeiten von Covid“ zu sein.
      Ich finde es einfach schade wie viel hier über dieses Thema siniert wird. Es kommt mir vor wie auf einem Karussel! Zu langes Drehen im Kreis und man muss sich übergeben.
      Ich denke einige sehen hier den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr!
      All die Zeit die hier investiert wird, um sich schlussendlich um sich selber zu drehen, sollte man sich ernsthaft fragen, wäre dies im Sinn unseres HERRN?

      Das wollte ich einfach mal loswerden.
      Austausch sollte zur Bereicherung werden, ist sie es nicht, wird sie zur Nichtigkeit unter der Sonne.

      Prediger 12,13 Lasst uns die Summe aller Lehre hören: Fürchte Gott und halte seine Gebote, denn das macht den ganzen Menschen aus.

      Gottes Segen
      Jaqueline

      Antwort
      • 17/08/2021 um 20:13
        Permalink

        Liebe Jaqueline,
        grundsätzlich gebe ich dir Recht. Und das mit dem Karussel finde ich auch treffend bemerkt.
        Ich finde aber, es liegt nicht am Thema impfen, zumal Henry ausdrücklich betr. Israel dieses Thema zur Diskussion gestellt hat.
        Was sich hier ändern sollte ist so zusagen die “Hygiene” die die hier bei den Themen die behandelt werden fehlt. Was wir wie ein Karussel empfinden ist dieses Springen von “Höcksken auf Stöcksken.” Das bringt Verwirrung. Helfen könnte es, wenn wir uns bemühen würden, uns an Henrys neuen Beitrag zu orientieren. Dass sich dann neue Themenbereiche neu auf tun ist normal, aber alles mit etwas mehr “Gefühl”. Schließlich ist das hier ja keine Zeitung für alle News des Tages. Ich habe es sehr geschätzt, dass so viel Aufklärung auch hier übers Impfen stattgefunden hat. Und die Entwicklung ist ja noch ein brandheißes Thema, da wird es sich sicherlich nicht vermeiden lassen, dass Neues einfließt.
        Jaqueline, wir wollen hoffen, dass es besser wird.
        Liebe Grüße
        Anne

        Antwort
        • 17/08/2021 um 20:33
          Permalink

          Danke, Euch Dreien, Francis, Jaqueline, Anne,
          genauso empfinde ich es auch. Langsam fahren sich wieder die Gleise ein, die wir hofften, verlassen zu haben und eine Spirale setzt sich wieder in Gang, die auf Nebenschauplätze führt.
          Hoffen wir, dass es nicht wieder ausartet, ich denke, Ihr wisst, was ich meine.

          Die Nachrichten aus Afghanistan verheißen ja wirklich nichts Gutes. Sehr spät erst (zu spät?) haben sich unsere Obersten in Bewegung gesetzt und endlich Evakuierungsflüge gestartet. Da stand bereits der Feind vor den Toren Kabuls. Man hat den Eindruck, die Menschen, die dort arbeiten und nun nach Hause wollen, sind denen egal.
          Amerika hat völlige Schwäche gezeigt und ich denke, wir sehen bald auch rund um Israel die feindlichen Lager wieder ermutigt und Israel attackierend. Manche Kommentatoren sehen ein abgekartetes Spiel.
          Was meint Ihr?

          Antwort
  • 25/08/2021 um 8:39
    Permalink

    Inzwischen auch bei den etablierten Medien angekommen:
    https://www.berliner-zeitung.de/news/berlin-impfen-und-corona-die-crux-mit-den-genesenen-li.178454

    Joh 3
    19 Darin aber besteht das Gericht, dass das Licht in die Welt gekommen ist, und die Menschen liebten die Finsternis mehr als das Licht; denn ihre Werke waren böse.
    20 Denn jeder, der Böses tut, hasst das Licht und kommt nicht zum Licht, damit seine Werke nicht aufgedeckt werden.
    21 Wer aber die Wahrheit tut, der kommt zum Licht, damit seine Werke offenbar werden, dass sie in Gott getan sind.

    shalom
    Francis

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.