Auf Israel abgefeuerte Raketen gehen in Syrien nieder

Als die syrische Armee am vergangenen Mittwoch Raketen nach Israel schoss, schlug mindestens eine Rakete, nachdem sie ihren Kurs geändert hatte, in Syrien ein. Die genauen Hintergründe sind unklar. Es wäre nicht das 1. Mal, dass Gottes Hand Raketen von Israel abgelenkt hätte. 2014 hatte dies selbst ein Hamaskommandeur bezeugt und 2016 hatte der Rabbi Nir Ben Artzi nachdem Russland S-300 Raketen in den Iran schickte folgendes vorausgesagt: “Diese Raketen, die praktisch jedes Flugzeug abschießen können, werden einen Virus in ihren Computern haben und verrückt werden. Sie werden in ihren Bunkern explodieren. Der Werfer wird unter ihnen explodieren.” Genau so kam es damals. 

 

Quelle: breakingisraelnews.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.