Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!

BREAKING NEWS: 1.000.000 ‘Palästinenser’ siedeln in Trumps Plan nach Jordanien über

Israelflagge in Eilat mit den Bergen Jordaniens

Nach einem Bericht von Al-Akhbar mit Sitz in Beirut, sagen ägyptische und jordanische Quellen, dass Trumps Friedensplan die Umsiedlung von 1.000.000 sogenannter ‘Palästinenser’ nach Jordanien beinhalte.

Der Bericht sagt, dass Jordanien Gebiete an Israel abtreten und 1.000.000 Araber, sogenannte ‘Palästinenser’, in Jordanien ansiedeln werde. Um Jehuda und Schomrom (Judäa und Samaria) zu verwalten soll eine Konföderation zwischen der israelischen Zivilverwaltung, Jordanien und der Palästinensischen Autonomiebehörde entstehen. Dem Bericht zufolge sollen mehrere arabische Staaten eine aktive Rolle in Trumps Friedensplan übernehmen, der auf breite regionale Zustimmung stoße und auch von arabischer Seite erwünscht sein soll.

Jordanien werde gefragt 1.000.000 palästinensische Araber, die jetzt noch als Flüchtlinge geführt werden, zu integrieren. Nach dem Al-Akhbar-Bericht würde Jordanien 300.000 sogenannten ‘Palästinenser’, von denen bereits 200.000 in Jordanien leben, im 1. Schritt einbürgern. Der Bericht nennt nicht den derzeitigen Aufenthaltsort der 800.000 anderen, die die Million vervollständigen würden.

Ebenso soll auch Libanon angespornt werden, allen 450.000 palästinensischen Arabern die Staatsbürgerschaft zu gewähren, die derzeit im Land sind. Diese wird ihnen größtenteils seit 1948 verweigert.

Außerdem solle Jordanien gebeten werden Gebiete, die zurzeit an Israel verpachtet sind an Israel abzutreten. Naharayim (Al-Baqoura) und Tzofar (Al-Ghamr) wurden im Friedensvertrag von 1994 von Jordanien an Israel verpachtet. Im vergangenen Jahr hatte der jordanische König Abdullah gesagt, dass er den Pachtvertrag für Tzofar nicht verlängern werde.

Im Austausch für die beiden Gebiete soll Jordanien etwa 45 Milliarden Dollar erhalten und Gebiet von Saudi-Arabien in etwa gleicher Größe wie Naharayim und Tzofar, entlang der gemeinsamen Grenze.

Auch Ägypten werde eine Hauptrolle im Friedensplan spielen, sagt der Bericht und beruft sich dabei auf ägyptische Quellen. Die Amerikaner hätten die Idee auf der Sinaihalbinsel nahe am Gazastreifen ein Industriegebiet zu errichten, um den wirtschaftlichen Aufschwung im Gazastreifen zu ermöglichen. Das Gebiet, in dem die Industrie entstehen soll, werde aber nicht an den Gazastreifen abgetreten, sondern Arbeiter aus Gaza würde der Zutritt erlaubt werden. Ägypten soll dafür im Ausgleich 65 Milliarden Dollar erhalten.

Quelle: israelnationalnews.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.